archive-de.com » DE » N » NABU-RODGAU.DE

Total: 135

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Aktionen zu Stunde der Gartenvögel
    steht eine Führung im Wasserwerk Jügesheim an Das Umweltamt der Stadt Rodgau führt diese Veranstaltung gemeinsam mit dem NABU Rodgau durch Beginn ist um 19 Uhr Am Wasserwerk 1 In der letzten NABU Aktion errichteten Mitglieder des NABU Rodgau in der Gemarkung Nieder Roden einen Turmfalkenkasten Unter der Leitung des NABU Mitglieds Friedel Meiß und der tatkräftigen Mithilfe anderer Mitglieder wurde am vergangenen Freitag in der Gemarkung Am Flitzenflor in

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/gartenvoegel_2010.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Einladung zur Jahreshauptversammlung 2008
    April 2010 20 Uhr Vogelhütte am Rollwald Tagesordnung Top 1 Eröffnung und Begrüßung Top 2 Feststellung der Beschlussfähigkeit Top 3 Kenntnisnahme des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 14 April 2009 Top 4 Jahresbericht des Vorsitzenden Top 5 Jahresbericht des Kassenwarts Top 6 Bericht der Kassenprüfer Top 7 Aussprache zu den Berichten Top 8 Entlastung des Kassenwarts und des Vorstands Top 9 Neuwahlen zum Vorstand Wahl eines Wahlleiters Vorsitzende n Stellvertr Vorsitzende

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/jahreshauptversammlung_2010.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Die Amphibien sind vom Aussterben bedroht
    Roten Liste der Liste der gefährdeten Arten geführt Schuld daran sind vor allem die Menschen die den Lebensraum dieser Tiergruppe zerstören und für den Klimawandel verantwortlich sind Es gibt allerdings auch noch eine weitere Ursache Quelle Nabu Verbandsnetz Foto Norman Schiwora den Chytrid Pilz Durch den Befall dieses Pilzes denForscher erst 1998 entdeckten sterben jährlich tausende Amphibien Der Killerpilz Der Chytrid Pilz gehört zu den Tröpfchenpilzen die eigentlich harmlos sind und die Funktion haben Pflanzenleichen zu recyceln Diese Variante ist aber ein wahrer Killer Ist ein Frosch davon befallen bekommt er weniger Luft trocknet aus und schließlich stirbt er Da bis zum Ausbruch der Krankheit bis zu elf Wochen vergehen können bleibt viel Zeit die Artgenossen anzustecken Auf diese Art sind schon ganze Populationsgruppen ausgestorben Bis heute konnten Forscher nicht klären warum der Pilz plötzlich so unbarmherzig zuschlägt Klar ist allerdings dass der Klimawandel die Ausbreitung des Pilzes begünstigt Die Folgen die das Aussterben der Amphibien auf die Nahrungskette und die einzelnen Ökosysteme hat ist laut WWF noch nicht einzuschätzen Die Antarktis ist der einzige Lebensraum in dem keine Amphibien leben Ansonsten kann man sie bisher noch in der trockenen Wüste finden sowie in den feuchten Tropen Dabei sind sie

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/gequake.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Schmetterling des Jahres
    lang andauerndem Sommern vorgekommen sein Wer nun gratulieren will hat gute Chancen auch im Winter auf ein Tagpfauenauge zu treffen Die Falter überwintern als ausgewachsene Schmetterlinge und sind deshalb auch im Winter auf Dachböden oder in Kellern zu finden Ab März wagen sie sich dann an warmen Tagen wieder vor die Tür In Sachen Ernährung ist das Tagpfauenauge durchaus wählerisch und bevorzugt eindeutig den Nektar von Weidenkätzchen oder Huflattich die

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/tagpfauenauge.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • NABU-Aktion zum Vogel des Jahres 2008
    jeher eine präzise Abstimmung auf das Brutgeschehen seiner Wirtsvögel unabdingbar um sich erfolgreich fortzupflanzen Dieses sensible Gefüge könnte mit einer zunehmenden Klimaerwärmung durcheinander geraten er läuft Gefahr den richtigen Zeitpunkt zu verpassen um potenziellen Zieheltern seine Kuckuckseier unterzuschieben Um zu erfahren wo in Hessen Kuckucke vorkommen und wann sie bei uns eintreffen Um herauszufinden wann der Kuckuck genau in Hessen eintrifft und ob er nicht vielleicht doch auf die veränderten Bedingungen in seinem Brutgebiet reagiert hat der NABU Hessen in diesem Frühjahr dazu aufgerufen die Ankunft des ersten Kuckucks zu melden Die Resonanz darauf war überwältigend Hunderte von Naturfreunden haben sich an der Aktion beteiligt und insgesamt 686 Kuckucke gemeldet Wir danken sehr herzlich allen die mitgemacht haben Das wichtigste Ergebnis der Aktion Kuckucksrufe ist dass Hessen offensichtlich noch flächendeckend Kuckucksland ist Die gemeldeten Daten liefern ein genaues Bild von der Rufaktivität des Kuckucks vom März bis Juni 2008 in Hessen so NABU Landesgeschäftsführer Hartmut Mai und zeigen dass Hessen flächendeckend Kuckucksland ist Schwerpunkte zeichnen sich entlang der größeren Auengebiete vor allem an Rhein Main und Lahn und Feuchtgebiete ab Dass in einigen Bereichen im Westen und ganz im Norden die Nachweise etwas dünner gesät sind liegt vermutlich eher an Beobachtungslücken und einer geringeren Zahl von Beobachtern Die Auswertung der Datumsangaben zeigte dass mehrfach eine außergewöhnlich frühe Ankunft des Kuckucks gemeldet wurde Mitunter lag diese mehrere Tage vor dem bisher bekannten Ankunftstermin In der Gesamtheit aller Meldungen handelt es sich hierbei noch um Einzelfälle Diese zeigen dass zumindest einzelne Tiere in der Lage sind ihre Ankunft im Brutgebiet etwas nach vorne zu verlagern Ob dies tatsächlich ein erstes Anzeichen für eine Anpassung des Kuckucks an den Klimawandel ist und aus den einzelnen Frühankömmlingen ein Trend wird der alle Kuckucke erfasst muss allerdings in den nächsten Jahren erst noch beobachtet werden

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/kuckucksland_hessen.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • NABU engagiert sich für Schwalben
    der Ankunft beginnen Schwalben ihre Nester zu bauen Rauchschwalben legen ihr schalenförmiges offenes Nest in den Innenräumen von Ställen oder Hallen an Mehlschwalben die gelegent lich größere Brutkolonien bilden kleben ihr kugelförmiges weitgehend geschlossenes Nest draußen an die Hauswand Die Nester sind gemörtelte Kunstwerke aus Lehm den die Schwalbeneltern portionsweise in ihren winzigen Schnäbeln herbeischaffen Doch die Freude über die überaus schnellen Insektenfänger ist bei manchem vorbei wenn Lehm an die Wand geklebt und vier bis sechs Jungtiere ihre Hinterlassenschaften aus dem Nest entsorgen Eine Verschmutzung an der Hausfassade lässt sich aber durch das Anbringen eines Brettes unterhalb des Nestes leicht und wirksam verhindern Streut man Sand auf den Boden unter dem Nest ist Kot auch leicht wegzufegen Schwalben sind sehr stark auf das Wohlwollen des Menschen angewiesen denn sie haben es in modernen Siedlungen nicht leicht In den letzten Jahrzehnten mussten sie teils deutliche Bestandsrückgänge hinnehmen Der NABU hat deshalb bereits 1974 die Mehlschwalbe und 1979 die Rauchschwalbe zum Vogel des Jahres gekürt An modernen glatten Fassaden haften ihre Nester oft nicht mehr viele Nester eigentlich gesetzlich geschützt werden bei Renovierungen achtlos zerstört Und noch schlimmer Denn die zunehmende Versiegelung und Asphaltierung von Straßen und Plätzen nimmt den Schwalben die Möglichkeit passendes Baumaterial zu finden Da die Naturnester nur einige Jahre halten müssen regelmäßig auch neue gebaut werden Mit Vorliebe sammeln Schwalben den Schlamm dafür an Pfützen und in feuchten Bodensenken Diese Materiallager sollten für Schwalben erhalten werden Im mittelhessischen Krofdorf Gleiberg Kreis Gießen bemüht sich der NABU seit vielen Jahren vorbildlich und erfolgreich um die Schwalben Ehrenamtliche Helfer beraten Hausbesitzer mit Schwalbengästen wie Verschmutzungen am besten vermieden werden können und bringen waagrechte Bretter unter den Nestern an die verhindern dass Kot herunterfällt Nach jeder Brutsaison werden diese gereinigt Auch in vielen anderen hessischen Orten engagieren sich NABU Gruppen

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/schwalbenschutz_2008.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Tag des Baumes 2008
    zu als der NABU sie um die Festpräsidentschaft bat Das Nieder Röder Bürgerhaus wird der Veranstaltungsort für die 50 Jahr Feier der Naturschützer vom 16 bis 19 Mai Dabei steht der Samstag 17 Mai ab 19 Uhr ganz im Zeichen der musikalischen Unterhaltung mit Tanz Bildvortrag und Büffet hierfür bittet der Verein um rechtzeitige Voranmeldung unter Telefon 7 20 76 und um zehn Euro Kostenbeitrag Am Sonntag 18 Mai heißt

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/pflanzaktion_2008.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Vogelbeobachtung 2008
    Kilometer vom Kurs abgebracht werden Das berichten Forscher um Professor Henrik Mouritsen von der Universität Oldenburg im Journal Current Biology Demnach erkennen die Tiere Acrocephalus scirpaceus nicht nur den Breitengrad sondern auf noch nicht bekannte Weise auch den korrekten Längengrad ihrer aktuellen Position Diese neuen Resultate ziehen die These in Zweifel nach der Vögel in erster Linie entlang der Nord Süd Achse navigieren In dem Experiment wurden die Vögel 1000

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/teichrohrsaenger.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •