archive-de.com » DE » N » NABU-RODGAU.DE

Total: 135

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • NAJU-Hessen
    leben Das Mädchen Waldcamp wird von erfahrenen Gruppenleiterinnen der NAJU Hessen geleitet Das NAJU Waldcamp bietet den Mädchen so Jugendbildungsreferentin Vera Börner viele verschiedene Gelegenheiten für Selbst und Naturerfahrungen So können sie sich im Aufbau von Zelten üben Feuer machen Holz hacken und ihre eigenen Mahlzeiten zubereiten Es ist auch möglich auf Bäumen herum zu klettern ein Notbiwak zu bauen und mit Holz zu werken Auf dem Zeltlager darf jedes

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/maedchen_waldcamp_einladung.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  • ein Egal ob jung oder alt alleine oder mit anderen Vogelkundler oder einfach nur Naturgenießer alle können an der Stunde der Gartenvögel teilnehmen ruft die Naturschützer zum Mitmachen auf Über die Teilnahme von Schulen und Kindergärten würden wir uns besonders freuen Die Teilnahme an der Stunde der Gartenvögel ist ganz einfach Von einem ruhigen Plätzchen aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert die im Laufe einer Stunde entdeckt werden kann Die Beobachtungen können per Post Telefon kostenlose Rufnummer am 8 und 9 Mai von 10 bis 18 Uhr 0800 1157 115 oder einfach im Internet unter www gartenvoegel NABU Hessen de gemeldet werden Von den Ergebnissen der Stunde der Gartenvögel erhoffen sich Vogelkundler wichtige Hinweise zur Situation der Vogelwelt in den Städten und Dörfern Besonders interessant sind die Zählungen zum Vogel des Jahres In welchen Gärten kommt der selten gewordene Gartenrotschwanz noch vor Bei der Stunde der Gartenvögel 2010 wurde der Gartenrotschwanz in Hessen 254 Mal gesichtet Tendenz steigend Ich hoffe sehr dass wir 2011 diese Zahl noch steigern können erklärt NABU Landesvorsitzender Eppler Eine Übersicht über alle bisher gesammelten Daten zeigen die Online Auswertungskarten auf www gartenvoegel NABU Hessen de Die Daten werden direkt nach der Eingabe

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/volkszaehlung_der_vogelwelt.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Erster Bibernachweis im Kreis Offenbach
    Baumstämmchen s Foto recht leicht da kein Laubwerk die Sicht behindert Die abgenagte Rinde hilft dem Biber in der kalten Jahreszeit zum Überleben denn er macht keinen Winterschlaf Im Frühjahr wenn die Belaubung wieder beginnt und die Kräuter wachsen stellt das größte Säugetier der nördlichen Halbkugel seinen Speiseplan um Nun wird Frisches Grünes als Nahrung bevorzugt In dieser Zeit unternehmen Naturschützer keine Kontrollgänge am Bach weiß Schwarting zu berichten Jetzt

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/biber_nichts%20neues.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Erster Bibernachweis im Kreis Offenbach
    denn dort wurde der Bachlauf mit Steuermitteln renaturiert Rudolf Gathof Vorstandsmitglied des NABU Rodgau sprach die Mitarbeiter des Landwirtschaftsbetriebes auf ihre Aktion an als diese nicht nur den Damm entfernten sondern auch teilweise die vom Biber gefällten Bäume und Büsche die ihm als Winternahrung dienen Letzteres wird dazu führen dass der Biber nur weitere Bäume fällt von deren Rinde er sich ernährt Die Zerstörung des Damms sei mit dem Tiefbauamt

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/biber_eingriff.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Erster Bibernachweis im Kreis Offenbach
    und dem Main Kinzig Kreis vernetzt würden und die Wahrscheinlichkeit von Familiengründungen steige Vermutlich handelt es sich um einen Pionier aus einem benachbarten Bibervorkommen Entscheidend für eine Etablierung der Biber im Kreis Offenbach wäre die Bildung einer Biberfamilie mit Jungtieren Daher ruft der NABU Spaziergänger dazu auf auf Spuren des Bibers zu achten und diese zu melden Hans Schwarting Tel 0 610 6 66 80 88 Email Hans Schwarting t online de Nachweise sind abgenagte Stämmchen die deutlich dicker als ein Daumen sind sowie gebaute Dämme in Bächen Beides kann nämlich der dem Biber ähnliche Nutria nicht leisten Jetzt im Winter sind solche Spuren gut zu finden weil die Ufer Vegetation an den Bächen zusammengefallen ist Stören kann man den Biber dabei kaum da er sich tagsüber in einer Röhre im Ufer oder in einer Biberburg aufhält Zur Dämmerungszeit sollte man aber keine Hunde frei am Ufer herumlaufen lassen Der Biber ist in aller Regel nachts aktiv Er hält keinen Winterschlaf und muss jetzt da es keine Uferstauden zu fressen gibt die Rinde von Bäumen fressen Am liebsten mag er dünne Zweige von Weiden und Pappeln An Erlen oder Nadelbäume geht er fast nie Nach dem Abnagen verwendet der Biber die Stämmchen manchmal zum Bau einer Biberburg oder für einen Damm Dies macht er wenn der Wasserstand geringer als 50 cm oder die Strömung zu hoch ist Denn diese Wassertiefe braucht Deutschlands größtes Nagetier um Tauchen zu können Im Flachland der Untermainebene ist mit Biberdämmen eher selten zu rechnen Dies tritt im Mittelgebirge aber regelmäßig auf Der Biber kann mit den Dämmen den Wasserabfluss nicht nur bremsen sondern auch über die Ufer in die Auen lenken Dann können Biberseen entstehen die gerade im Flachland eine enorme Größe entwickeln können Auf diese Weise bremst der Biber den Wasserabfluss an kleinen Bächen

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/bibernachweis_2011.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Apfelkelterfest
    wurde der Experte Karsten Liebelt vom Frankfurter Lohrberg engagiert Am Samstag 15 Januar startet um 9 Uhr die Theorie im Vereinsheim des Schützenclubs Gamsbock am Rollwälder Vereinsgelände gegenüber der NABU Vogelhütte Nach der einstündigen Theorie fahren die Teilnehmer nach Jügesheim

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/baumschnittlehrgang_2011.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Apfelkelterfest
    Vereinsgelände des NABU finden Sie hier Geplant sind auch Kutschfahrten und eine Kinderecke Schön rund ist er recht knackig und schöne rote Bäckchen hat er auch So oder so ähnlich stellt sich jeder Naturfreund den perfekten Apfel vor Nun ja wie wir alle wissen gibt es dieses Ideal in der Natur nicht so oft Beim Naturschutzbund Rodgau NABU kommen auch die nicht so Feinen ins Töpfchen und zwar in das

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/apfelkelterfest_2010.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Aktionen zu Stunde der Gartenvögel
    Kaninchenzuchtverein Jügesheim und dem Naturschutzbund Rodgau reichlich verregnet ihren Spaß mit den putzigen Tieren hatten die Teilnehmer aber allemal Nach der Vogelstimmenwanderung der Naturschützer zum bundesweiten Tag Stunde der Gartenvögel kehrten die elf Naturfreunde bei den Kaninchenzüchtern am Zuchtgelände Nehlsee

    Original URL path: http://www.nabu-rodgau.de/texte/vogelstimmenwanderung_2010.htm (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •