archive-de.com » DE » M » MVWIT.DE

Total: 601

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Abtretung von Hartz-Miete? | Mieterverein Witten
    Zahlung an den Vermieter direkt zu erledigen Das kann der die Hilfeemfängerin aber freiwillig entscheiden und auch widerrufen Eine Abtretung der ALG II Ansprüche an den Vermieter ist dazu nicht erforderlich Von einer freiwilligen Vereinbarung ist eine von der Jobagentur festgesetzte Zahlung direkt an den Vermieter zu unterscheiden die nach 22 Absatz 4 SGB möglich ist wenn die zweckentsprechende Verwendung durch den Hilfebedürftigen nicht sichergestellt ist Dafür dass die Miete

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/top/hartz/index.php/art_00001906 (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Nach dem Verkauf fiel der Service weg | Mieterverein Witten
    Glück währte nicht ewig Zum 31 Dezember 2009 verkaufte der bisherige Eigentümer ein Privatmann die Gebäude an eine Firma mit Sitz in Erlangen Sie trägt den wenig Vertrauen einflößenden Namen Fünfzehnte ZBI Wohn und Gewerbeimmobilien Vermietungs AG Co KG und gehört zu der Aktiengesellschaft Zentral Boden Immobilien Bereits vor dem Verkauf war die bisherige Notrufbereitschaft des Diakonischen Werkes ausgezogen und die langjährige Hausbetreuerin hatte die Kündigung erhalten Seit Anfang 2010 war dann von dem tollen Service kaum noch etwas übrig Informiert worden waren die MieterInnen über diese Veränderungen nicht Das Café blieb geschlossen Geputzt und Schnee geräumt wurde nur noch von externen Dienstleistungsfirmen In Windeseile ließ die Qualität nach Im harten Winter trauten sich manche BewohnerInnen gar nicht mehr vor die Tür Für den Austausch von Glühbirnen oder stecken gebliebene Aufzüge gab es im Haus keine Ansprechpartnerin mehr Und nicht zuletzt war auch der Notdienst nicht mehr so schnell zugegen wie gewohnt Zwar wurden die Notrufe jetzt an die Johanniter weiter geleitet aber die fahren aus Hagen oder Dortmund an Viele Minuten Verzögerung die im Zweifel über Tod oder Leben entscheiden Die Bewohnerinnen waren verzweifelt und traten in großer Anzahl dem MieterInnenverein bei Dem gelang es Kontakt zum neuen Eigentümer aufzunehmen Es handle sich um Anfangsschwierigkeiten hieß es bei der ZBI Man habe ein großes Interesse daran einen guten Service zu bieten Nach wenigen Tagen und einem Anschreiben des MieterInnenvereins war es dann soweit Die Verwaltung und Betreuung der Anlage wurde von einer nur vorübergehend tätigen Firma in Hagen auf die als solide geltende ibs AG aus Hilden übertragen Diese einigte sich auch mit der früheren Hausbetreuerin über einen neuen Arbeitsvertrag Nun gibt es wieder Ansprechpartner und das Café für die MieterInnen ist auch wieder geöffnet Happy End Fast Die ZBI hat zwar einen Teil des ursprünglichen Services wieder hergestellt

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/top/verkauf/index.php/art_00002097 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Visionen für den Stadtpark | Mieterverein Witten
    Wohnungsbesitz anstreben sondern Boden und Wohnraum für soziale und gemeinschaftsorientierte Nutzungen im öffentlichen Interesse dauerhaft sichern 3 Wir wollen keine neuen Wohnghettos schaffen sondern Wohnen Alltagsarbeit Engagement Begegnung und Kultur miteinander in kooperativen Strukturen verbinden 4 Wir wollen nicht teure und exklusive Orte schaffen sondern solche die auch für Menschen mit niedrigem Einkommen erschwinglich sind und solidarische Lebensperspektiven ermöglichen 5 Wir wollen uns nicht von der Stadt und der Öffentlichkeit abschirmen sondern neue Lösungen für das Verhältnis zwischen öffentlichen und privaten Räumen suchen 6 Wir wollen nicht alles rigoros an einem Ort verwirklichen sondern verschiedene Orte Gebäude und Flächen als Freiräume für ein Leben jenseits von Krise Ausbeutung Verarmung und Vereinzelung gestalten Zu abstrakt Hier ein Beispiel mit dem sich die Gruppe in den letzten Monaten u a beschäftigt hat Im arg vernachlässigten westlichen Stadtpark befindet sich am Parkweg ein durch die Stadt von der letzten Mieterin freigeräumtes denkmalgeschütztes Haus das langsam verrottet Wir überlegen wie man dieses zum Verkauf vorgesehene Gebäude für ein gemeinschaftliches Wohnen mit viel Offenheit und Kommunikation retten kann Wir wollen nicht dass das Grundstück eingezäunt das Haus kaputtsaniert und der Wald für große Garagen planiert wird Stattdessen soll das Haus organischer Bestandteil eines behutsam neu gestalteten und von der Hausgruppe Bewohner gepflegten öffentlichen Parks sein Im Erdgeschoss und im unmittelbaren Umfeld könnten kleine Ausstellungen Aufführungen Kinderfeten und Workshops stattfinden die allerdings nicht zu erheblichem zusätzlichem PKW Verkehr führen dürfen Gelegentlich könnte der parkartige Wald für Inszenierungen genutzt werden die die Wittener verzaubern Dabei soll die Wohngruppe das Grundstück nicht erwerben die Stadt soll es für die geleisteten Dienste langfristig günstig verpachten Unter dieser Bedingung ließe sich unter Umständen der Erwerb und die Sanierung des Gebäudes so finanzieren dass auch Erwerbslose mit einsteigen könnten Für das Eigentum an dem Gebäude schwebt uns ein neuer Träger vor

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/top/wohnprojekte/index.php/art_00001966 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Parteien zu Wohnprojekten | Mieterverein Witten
    bereit sein wenn im Gegenzug das Projekt verbindlich Leistungen im öffentlichen Interesse erbringt GRÜNE Die Wittener GRÜNEN erwarten ein Entgegenkommen der Stadt bei der Finanzierung und Planung von Wohnprojekten Sie unterstützen die Forderungen des MieterInnenvereins CDU Hier fällt eine pauschale Antwort schwer Dies ist zumindest ein interessanter Ansatz der jedoch in jedem Einzelfall geprüft werden müsste WBG Auch die Höhe der Erbpacht orientiert sich am Grundstückspreis Ob nach Ablauf von

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/top/wohnprojekte/index.php/art_00001978 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Diskussion um neue Wohnformen und Nachbarschaft | Mieterverein Witten
    Impressum Witten Deutschland 12 04 2009 DRUCKVERSION Diskussion um neue Wohnformen und Nachbarschaft Im März fand in Haus Witten eine gut besuchte Tagung zu gemeinschaftlichen Wohnprojekten und Nachbarschaften statt Was können Verwaltung und Politik tun um gemeinschaftliche Wohnprojekte zu unterstützen war die Kernfrage eines der beiden Arbeitskreise Die Vorschläge reichten von Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung über die Übernahme von Beratungskosten bis hin zur Bereitstellung von kommunalen Grundstücken in Erbpacht Bei der Stadt Witten wurde inzwischen ein Ansprechpartner für Wohnprojekte benannt Uwe Andresen vom Amt für Wohnen und Soziales Tel 5815330 Welche Erfahrungen gibt es mit nachbarschaftlichen Initiativen in Witten Um diese Kernfrage entwickelte sich im zweiten Arbeitskreis ein lebendiger Austausch zwischen Basisinitiativen und Verbänden sowie lokalen Wohnungsunternehmen Während die Siedlungsgesellschaft und die Genossenschaft Mitte ihre Bemühungen um ein zukunftsorientiertes Mehrgenerationenwohnen herausstrichen standen für andere TeilnehmerInnen eher Erfahrungen mit Initiativen von unten im Mittelpunkt Solche Maßnahmen müssen von innen wachsen sagte ein Teilnehmer Die Tagung war Teil der Veranstaltungsreihe WoGEN des Ennepe Ruhr Kreises Sie wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt Witten und dem MieterInnenverein vorbereitet Der MieterInnenverein hatte zuvor über eine Jahr lang ein VHS Forum zu Wohnprojekten organisiert Knut Unger MieterInnenverein Witten Rubriken Wohnen Die Inhalte auf dieser Seite

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/top/wohnprojekte/index.php/art_00001961 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Denkmäler im Angebot | Mieterverein Witten
    berichtet eine ihrer Be sucherInnen hätte die Dame noch gerne erlebt wie junge Leute und Kinder in das verwinkelte Gebäude einziehen Aber mit über 80 Jahren wollte die ehemalige Bedienstete die mit ihrer Familie das Leben auf dem Grundstück im hintersten Winkel des Stadtparkes zugebracht hatte nicht mehr kämpfen Obwohl ihr die ehemalige Eigentümerin ein lebenslanges Wohnrecht versprochen hatte erhielt sie irgendwann die Kündigung der Stadt Denn die will das Gebäude das zwischenzeitlich als Galerie und Standort des Vereins Viadukt diente zu einem hohen Preis verkaufen Nun sind Tochter und Schwiegersohn extra in eine große Wohnung ungezogen um die Mutter zu sich zu nehmen und ihr den kommenden Stress zu ersparen Der Abschied von all den Erinnerungen fällt auch ihnen schwer Das Liegenschaftsamt der Stadt kann sich freuen Ohne die Bewohnerin im Anbau lässt sich leichter ein Käufer finden der für den leicht angegammelten Bau im vernachlässigten Park einen Liebhaberpreis zahlt zusätzlich Denkmal und Baumschutz akzeptiert und auch einen nicht all zu hohen Zaun um das bislang öffentlich zugängliche Grundstück errichtet Leicht so weiß man von anderen Fällen wird der Verkauf trotzdem nicht Denn außer dem wahrscheinlich recht hohen Kaufpreis muss viel Geld aufgebracht werden um das Gebäude komfortabel herzurichten Jedenfalls dann wenn man heutige Maßstäbe von Wohlhabenden anlegt die so etwas kaufen Der verspielte vordere Teil des Hauses wurde 1884 von Dr Haarmann errichtet einem Reichtagsabgeordneten und späteren Wittener Oberbürgermeister der sich u a um den Erwerb des Hohensteins durch die Stadt verdient gemacht hatte Der strenge Denkmalschutz der vor allem im vorderen Teil des Gebäudes gilt setzt einem Umbau enge Grenzen Der hintere Bereich wurde in den 30er Jahren umgebaut Auch wenn auf Dauer viel erneuert werden müsste wäre das Haus sofort bewohnbar Die Lage in einem verträumten Teil des öffentlichen Stadtparkes spricht dafür aus diesem schon lange

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/top/wohnprojekte/index.php/art_00001900 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • WogEN - Wohnen für Generationen im EN-Kreis | Mieterverein Witten
    Unter diesem Titel lädt die VHS des Süd Kreises gemeinsam mit der Demografiebeauftragten und etlichen weiteren Einrictungen zu einer Veranstaltung um gemeinschaftlichen Wohnformen am 15 11 in Gevelsberg In den letzten Jahren hat sich im EN Kreis bereits eine Reihe von Gruppen gegründet die sich die Umsetzung gemeinschaftlicher Wohnprojekte für Jung und Alt zur Aufgabe gemacht haben Der Tag will die vorhandenen Gruppen zusammenbringen ihnen Gelegenheit geben sich zu präsentieren und zu vernetzen Darüber hinaus sind interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen sich zu informieren und Kontakte zu den bereits bestehenden Gruppen zu knüpfen Samstag 15 11 2008 15 00 18 00 Uhr VHS Ennepe Ruhr Süd Gevelsberg Mittelstraße 86 88 Die Veranstaltungs Reihe soll mit Exkursionen sowie mit Veranstaltungen in Hattingen und Witten fortgesetzt werden In Hattingen wird dabei die Rolle der Wohnungsunternehmen bei der Realisierung von Wohnprojekten im Mittelpunkt stehen Geplante WogEN Veranstaltung in Witten Voraussichtlich Anfang März 2009 soll im Rahmen der Veranstaltungsreihe WogEN auch eine größere Veranstaltung in Witten stattfinden Dabei wird die Rolle der Kommunalverwaltung und der Stadtplanung im Mittelpunkt stehen Wie können die Städte im EN Kreis Wohnprojekte fördern und ermöglichen Diese Veranstaltung wird vom Kreis der VHS der Stadt Witten und dem MieterInnenverein Witten

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/termine/index.php/art_00001801 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Wittener Wohnprojekte-Treffen | Mieterverein Witten
    ein DRUCKVERSION Di 04 11 2008 19 30 Uhr Witten VHS Seminarzentrum Wittener Wohnprojekte Treffen Beim monatlichen Wohnprojekte Treffen sollen diesmal verschiedene Optionen für konkrete Vorhaben vorgestellt werden Fortsetzung bei dem Treffen am 2 Dezember Das Treffen im Oktober fällt aus Knut Unger MieterInnenverein Witten VHS Habitat Netz Rubriken Wohnprojekte Die Inhalte auf dieser Seite geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder Für die Inhalte sind die angegebenen Autoren

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/termine/index.php/art_00001804 (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •