archive-de.com » DE » M » MVWIT.DE

Total: 601

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Neuer Annington-Chef soll Börsenexit managen | Mieterverein Witten
    Wohnungsimperiums des Private Equity Managers Guy Hands TerraFirma Mit dem Kauf der Viterra und deren Refinanzierung durch die Großverbriefung GRAND erfolgte der Einstieg neuer TerraFirma Fonds die bis heute die wirtschaftlichen Eigentümer der Annington sind Neben der Vermietung sollte die Mieterprivatisierung eines der Standbeine des Geschäftsmodells sein Als 2006 klar wurde dass diese Erwartungen nicht erfüllt werden konnten erfolgte ein abrupter Chef und Strategiewechsel Unter dem Riebel Nachfolger Kulenkampff erfolgte eine Korrektur des Expansionskurses Die teilweise Handelsorientierung wurde von einer stärkeren Fokussierung auf die Bestandsverwaltung abgelöst Ab 2007 erfolgte dann unter dem Industriemanager Donkers eine umfassende Restrukturierung des Konzerns Extreme Personaleinsparungen und Zentralisierungen sollten nun den Wert des Konzerns steigern Dies führte 2008 aber zu extremen Problemen in der Bestandsverwaltung und sprunghaft steigenden Leerständen 2010 2011 erfolgte deshalb ein erneuter Strategiewechsel Die Wertschöpfungskette sollte nun durch die Ausgründung neuer Servicetöchter v a die Objektbetreuungsgesellschaft über das Kernunternehmen hinaus ausgedehnt werden Zugleich wurde die Lösung des Problems mit 2013 auslaufenden Verbriefung GRAND immer dringlicher In dem Ringen um die Restrukturierung dieses Großkredits war Donkers 2012 das Handtuch EXIT EINGELEITET Mit seinem Abschied und dem Neueinstieg von Buch ist nun endgültig die Exit Phase der Private Equity Fonds eingeleitet Dabei geht es darum dass die Finanz Investoren ihren Einsatz mit möglichst hohem Gewinnaufschlag zurück erhalten Das bedeutet schon im Ansatz mehr und nicht weniger Verwertungsdruck Auch mit weiteren Strategiewechseln ist zu rechnen Die Zukunft bleibt ungewiss DAUERBRENNER UM FINANZIERUNG Ein Börsengang wäre undenkbar hätte die TerraFirma Annington zuvor nicht das Problem mit der auslaufenden Verbriefung GRAND gelöst Kurz vor Toreschluss kam die Annington Ende 2012 mit den Gläubigern zu einer Übereinkunft über die Streckung der Zurückzahlung der 2013 auf einen Zeitraum von 5 Jahren Diese Übereinkunft ermöglicht eine phasenweise Umschuldung auch von Teilbeständen der Annington 2013 müssen z B 1 Mrd zurückgezahlt werden In diesem Jahr hat bereits die BerlinHyp Tochter der Landesbank Berlin AG die Refinanzierung von 656 6 Mio Euro zugesagt Als Sicherheiten für den neuen Kredit dienen 27 000 Wohneinheiten an rund 100 verschiedenen Standorten im Ruhrgebiet sowie in den Großräumen Köln München und Augsburg Darüber hinaus sollen diversen Berichten zufolge weitere 1 Mrd Euro durch eine neue Großverbriefung aufgebracht werden Diese wird mit anderen Wohnimmobilien Gesellschaften besichert sein VERSCHULDUNGSDRUCK BLEIBT Es ist das Problem der Umfinanzierung also noch keineswegs gelöst Jahr für Jahr muss die Annington hunderte Millionen Euro an neuen Krediten auftreiben nur um die für den Kauf der Wohnungen ausgenommenen Kredite abzulösen Von einer Minderung des Verwertungsdrucks auf die Wohnungen kann da keine Rede sein Die Planungen zur Neuauflage einer großen Verbriefung zeigt auch dass die Annington noch lange nicht die Finger von den Schattenbanken lässt Durch die gestückelte Umschuldung werden ganze Wohnungspakete aus dem Gesamtkuchen der Annington herausgebrochen und getrennt mit den neuen Schulden belastet Möglich dass sie dann auch einzeln verwertet und zum Beispiel als Paket weiter verkauft werden Auf jeden Fall erleichtert wird auch die Finanzierung von wert und mietsteigernden Modernisierungen STÄNDIGER RENDITEDRUCK Ein Börsengang im Sommer kann neben dem Teil Exit von

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/top/finanzinvestor/index.php/art_00002468 (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Stop Annington - Zeit sich zu wehren | Mieterverein Witten
    sowie anderer Betroffener in der Lage ist berechtigte Forderungen gegenüber der Deutschen Annington durchzusetzen heißt es in der am 7 März 2013 in Düüseldorf vorgestellten Gründungserklärung des Aktionsbündnisses von Mietern und Nachbarn der Deutschen Annington Der Gründungserklärung haben sich neben Initiativen und Mieterbeiräten aus Aachen Bonn Essen und Dortmund auch mehrere Mietervereine sowie das Mieterforum Ruhr und der DMB NRW angeschlossen In der Erklärung werden alltägliche Erfahrungen mit den Problemen

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/bibliothek/prints/index.php/art_00002465 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Regulation der Finanzmärkte oder der Wohnimmobilienmärkte? | Mieterverein Witten
    Regulation der Finanzmärkte oder der Wohnimmobilienmärkte Die Bemühungen um eine politische Regulation der Finanzmärkte auf globalen und transnationalen Ebenen sind außerordentlich zäh und erscheinen angesichts der Finanzmarkt und Krisendynamik immer hilfloser Politischen Steuerungswillen vorausgesetzt haben Mietwohnimmobilien als Anlageobjekte gegenüber anderen Assets für die Regulation den entscheidenden Vorteil dass sie als unbewegliche Wert und Gebrauchsgegenstände direkt der nationalstaatlichen regionalen und lokalen politischen Kontrolle zugänglich sind inclusive des durch die Mietzahlungen generierten

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/bibliothek/prints/index.php/art_00002452 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Hartz IV: Widerspruch gegen zu geringe Kosten der Unterkunft einlegen | Mieterverein Witten
    den rechtlich nicht haltbaren Empfehlungen des Landesministeriums an die geltenden Wohnraumnutzungsbestimmungen halten Und das bedeutet bei einem 1 Personenhaushalt 50 qm Für jede weitere Person im Haushalt kommen 15 qm hinzu Junge Ehepaare Blinde rollstuhlfahrende Schwerbehinderte Alleinerziehende mit einem oder mehreren Kindern ab vollendetem 6 Lebensjahr haben Anspruch auf weitere 15 qm Die sich auf dieser Grundlage ergebenden Werte für die angemessenen Kosten der Unterkunft und Heizung in Witten sowie die Abweichungen gegenüber der Praxis in Witten bzw dem Empfehlungen des MAGS entnehmen Sie bitte dieser Tabelle PDF Angaben ohne Gewähr PDF DOWNLOAD Kommentar Hartz IV Widerspruch gegen zu geringe Kosten der Unterkunft einlegen Der MieterInnenverein empfiehlt allen betroffen Mieter innen ihre Hartz IV und Grundsicherungsbescheide zu prüfen Wurden die Kosten der Unterkunft oder Heizung nach dem 1 1 2010 nicht in voller Höhe übernommen sollten die Betroffenen umgehend Widerspruch einlegen und sich dabei auf die geltenden Wohnraumnutzungsbestimmungen berufen Nach den seit dem 1 1 2010 maßgeblichen Wohnraumnutzungsbestimmungen WNB des Landes NRW stehen zum Beispiel einem 1 Personenhaushalt 50 qm Wohnfläche zu Diese Wohnfläche muss bei der Ermittlung der Richtwerte der JobAgentur für die Obergrenzen der zu übernehmenden Wohn und Heizkosten seit dem 1 1 2010 beachtet werden Stattdessen aber werden von der Job Agentur EN seit dem 1 Juli nur 45 qm bewilligt Das Landessozialministerium hält entgegen der Rechtlage seit Anfang des Jahres 47 qm für maßgeblich Nach Ansicht der MieterInnenvereins müssen sich die JobAgentur EN und die Stadt Witten unabhängig von den rechtlich nicht haltbaren Empfehlungen des Landesministeriums an die geltenden Wohnraumnutzungsbestimmungen halten Und das bedeutet bei einem 1 Personenhaushalt 50 qm Für jede weitere Person im Haushalt kommen 15 qm hinzu Junge Ehepaare Blinde rollstuhlfahrende Schwerbehinderte Alleinerziehende mit einem oder mehreren Kindern ab vollendetem 6 Lebensjahr haben Anspruch auf weitere 15 qm Die sich auf dieser Grundlage

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/bibliothek/prints/index.php/art_00002117 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Landespolitische Thesen des MieterInnenvereins Witten | Mieterverein Witten
    2010 PDF DOWNLOAD Kommentar Landespolitische Thesen des MieterInnenvereins Witten Wohnungspolitische Herausforderungen für das Land NRW 2010 2015 Stand 17 03 2010 Diese Thesen stellen den Diskussionsstand zu bislang vorrangig wohnungspolitischen Forderungen auf Landesebene dar Sie sollen bis Mitte April noch auf der Grundlage weiterer wichtiger Probleme in Witten und der Diskussion mit Bündnispartnern angepasst und erweitert werden Mitgeteilt von Redaktion MV Witten 17 03 2010 Rubriken Wahlen2009 Positionen Die Inhalte

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/bibliothek/prints/index.php/art_00002067 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Dokumentation: Schreiben der IGN Neumann an die Mieter der verkauften THS-Häuser in Witten | Mieterverein Witten
    keine Mietzahlung verlangen Hinzu kommt dass die THS telefonisch und wohl auch gegenüber der WAZ WR bestätigte dass der Eigentumsübergang noch nicht abgeschlossen sei dass das Schreiben mit der IGN Neumann nicht abgestimmt sei und dass die THS die Mietzahlungen für Februar auf das alte Konto erwarte Da die Forderung der IGN Neumann zur Zahlung der Miete auf das neue Konto zum 1 Februar unberechtigt und nicht mit dem bestehenden Eigentümer abgestimmt ist kann man sie als willkürlich bezeichnen Im Schreiben der IGN Neumann heißt es weiter In der Anlage überreichen wir Ihnen ein vorbereitetes Abtretungsformular für Arbeitsagentur für Arbeit sowie eine Ermächtigung zum Lastschrifteinzug falls dies von Ihnen benötigt wird bzw Sie einen Einzug Ih rer Miete wünschen Die Formulare waren beigefügt Damit werden die Mieter zwar nicht förmlich aufgefordert diese Formulare zu unterzeichnen Die Firma macht aber deutlich dass sie Willens ist derartige Vereinbarungen zu treffen obwohl sie dies wegen des noch nicht abgeschlossenen und belegten Eigentumsübergang noch gar nicht verlangen dürfte Durch Zusendung der vorgefertigten Formulare legt die Firma in der Tat den Mietern auch nahe diese auszufüllen und zu unterschreiben Dabei kommt es nicht allein auf die Formulierung im Anschreiben an Denn schlecht informierte und verunsicherte Mieter können sehr leicht zu den Eindruck gewinnen dass ein vorbereitetes Abtretungsformular für Arbeitsagentur für Arbeit etwas hochoffizielles ist das wegzulegen nach aller Lebenserfahrung zu empfindlichen Nachteilen führen kann Die Mieter jedenfalls haben die Formulare nicht nur als Nahelegung sondern zum Teil sogar als Verpflichtung verstanden Mindestens eine Mieterin hat das Abtretungsformular umgehend an das Sozialamt weiter geschickt Würde das Sozialamt nun die Miete an den neuen Vermieter zum 1 Februar überweisen könnte es zu Problemen kommen wenn die THS ebenfalls Miete verlangt oder der Verkauf aus irgeneinem Grunde doch noch platzen sollte Auch nach einem erfolgten und belegten Eigentumsübergang

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/bibliothek/index.php/art_00001863 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • FNP: Baulandausweisung für Eigenheime nicht begründet | Mieterverein Witten
    einer zusammenfassenden Stellungnahme zur Begründung des FNP hat der MieterInnenverein noch einmal dargelegt dass die Einschätzung des Wohnbauflächenbedarfs für fast auchschließlich Eigentumsmaßnahmen nicht auf einer empirischen Basis beruht sondern interessengeleitet und ideologisch ist Der Bedarf an zukünftigen Wohnbauflächen wurde anhand einer Nachfragepotenzialberechnung über die Bildung von Wohneigentum ermittelt heisst es in der Begründung zum FNP Der MieterInneverein Der angebliche Bedarf an Wohnbaufläche wird von vornherein ausschließlich auf Wohneigentum bezogen Diese Vorgabe verkennt zukünftige Versorgungsanforde rungen und sie ist unökologisch weil Eigenheime mehr Fläche verbrauchen und mehr motorisierten Verkehr erzeugen als Mietwohnungen Sie ist zudem sozial ungerecht da Freiflächen ausschließlich gehobeneren Einkommensgruppen geopfert werden die öffentliche Zugänglichkeit für alle BewohnerInnen ohne notwendigen Bedarf beschränkt wird und voraussichtlich vermeidbare Infrastrukturkosten anfallen Bei der Nachfragepotenzialberechnung handelt es sich nicht um eine auf Erhebungen basierende Berechnung sondern um eine bloße Mutmaßung darüber wie viele Eigentumsmaßnahmen vermarktet werden könnten Diese Mutmaßung wurde mit Vermutungen darüber belegt in welchen sozial kulturellen Milieus in Witten bestimmte höherwertige Eigentumswünsche auftreten oder geweckt werden könnten Dieses Vorgehen entspringt einem kaufmännischen Denken das die Stadt als bloße Ware behandelt die dann auch noch einseitig an eine einkommensstärkere Minderheit auf Kosten der Gemeingüter Boden und Umwelt veräußert wird Komplette Stellungnahme als

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/bibliothek/prints/index.php/art_00001834 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • SGB II/XII: Warmwasserkosten stark gekürzt? Jetzt Widerspruch einlegen! | Mieterverein Witten
    der solche Kosten bereits in die Regelleistung eingerechnet wurden Das BSG ist der Auffassung dass die Regelleistung im Jahr 2005 einen Kostenanteil von 6 22 für Warmwasserzubereitung enthält PDF DOWNLOAD Kommentar SGB II XII Warmwasserkosten stark gekürzt Jetzt Widerspruch einlegen Nach einem Urteil des Bundessozialgerichtes sind die Kosten Warmwassererwärmung nur mit 6 22 Euro Monat im Regelsatz enthalten Wer mehr abgezogen wurde sollte schleunigst Widerspruch einlegen und auch rückwirkend eine

    Original URL path: http://www.mvwit.de/de/bibliothek/prints/index.php/art_00001749 (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •