archive-de.com » DE » M » MUSEUM-KLOSTER-SAARN.DE

Total: 168

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • NEWS-INHALTE 2008 | Museum Kloster Saarn
    einen Trinkwasserbrunnen und eine mittelalterliche Herdecke ein steinernes Ausgussbecken die Reste einer aus Ton gebauten Wasserleitung oder einen Kachelofen aus der Renaissance Es sind aber vor allem die kleinen Gebrauchsgegenstände vom Rosenkranz den die Klosterfrauen seinerzeit aus Schafsknochen hergestellt haben über alte Lederschuhe und Schusterwerkzeug bis zum aus verschiedenen Epochen stammenden Tischgeschirr die uns den Klosteralltag näher bringen Der größte Teil der 500 Museumsexponate die uns jetzt scheinbar selbstverständlich vom Alltag der Zisterzienserinnen in Saarn berichten wurden bereits während der Restaurierung von Kloster Saarn in den 80er Jahren von Archäologen ausgegraben Schon vor 25 Jahren als man in Saarn die Idee des damaligen Ruhrbischofs Franz Hengsbach aufgriff und den heute 130 Mitglieder zählenden Verein der Freunde und Förderer von Kloster Saarn ins Leben rief reifte die Idee die dem Vergessen entrissenen Fundstücke in einem Museum der Öffentlichkeit zugänglich zu machen Konzepte wurden entwickelt Doch sie scheiterten immer wieder am Geld So blieb es über Jahre bei Einzelausstellungen Besonders zeit und kostenintensiv war die immer noch nicht ganz abgeschlossene Rekonstruktion diverser Gebrauchsgegenstände Inzwischen konnten immerhin schon gut 100 Gefäße vom Trinkglas bis zum verzierten Nachttopf aus Scherben neu zusammengesetzt werden Neben archäologischen Fundstücken zu denen auch die Pfeifen der Stiftsdamen oder die Aufbewahrungsgefäße für die im Klostergarten angebauten Heilkräuter gehören bieten 15 Bild und Texttafeln einen anschaulichen und leicht verständlichen Überblick der Klostergeschichte Die in einer Vitrine ausgestellte Pistole lässt den Besucher allerdings stutzen Doch die dazugehörende Texttafel bringt des Rätsels Lösung Das Kloster war nach seiner Aufhebung zeitweise eine Gewehrfabrik Nach dem Motto Probieren geht über Studieren können die kleinen Museumsbesucher wie einst die Nonnen und Mönche mit Mühlsteinen ihr Mehl mahlen oder in eine Kutte gewandet mittelalterliche Bildinitialen malen Das Klostermuseum das jetzt in einer Gemeinschaftsanstreuung durch private vom Verein der Freunde und Förderer des Klosters Saarn zusammengetragene Spenden

    Original URL path: http://museum-kloster-saarn.de/Ruhrwort-vom-7112008.phtml (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • NEWS-INHALTE 2008 | Museum Kloster Saarn
    gearbeitet werden und die Klosterfrauen von Saarn wurden schon mal nervös so dass sie nicht nur für den Eigenbedarf Johanniskraut und Melisse anpflanzten Dass die Zisterzienserinnen von Kloster Saarn nicht nur fromme Betschwestern waren macht eine überlieferte Geschichte deutlich wonach der päpstliche Nuntius Fabio Chigi die Saarner Nonnen Mitte des 17 Jahrhunderts mit einem Mahnbrief zur Ordnung rufen musste weil sie zu weltlich geworden waren Ein Schelm der Böses dabei denkt Man muss wissen das Fabio Chigi der später als Papst Alexander VII den Stuhl Petri besteigen sollte damals als Diplomat von Köln nach Münster reiste um den Dreißigjährigen Krieg zu beenden Und in dieser Zeit ging es unter dem Deckmantel des Glaubens bekanntlich gar nicht fromm zu Da waren die lebenslustigen Ordensfrauen in Saarn wohl das weitaus kleinere Problem als die gewalttätigen Heerscharen die im Namen von Papst und Protestantismus aufeinander einschlugen Leider war auch das Ende dieses schrecklichen Krieges nicht das Ende aller Kriege Das ist unter anderem an der alten Pistole im Klostermuseum Saarn abzusehen die uns von der Gewehrfabrik erzählt die nach den Nonnen ins ehemalige Kloster einzog Angesichts solcher Mordwerkzeuge erscheinen mal mehr mal weniger fromme Klosterfrauen geradezu als ein Geschenk des Himmels Vielleicht gilt

    Original URL path: http://museum-kloster-saarn.de/Die-Lehren-des-Lasters.phtml (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • NEWS-INHALTE 2008 | Museum Kloster Saarn
    und Jung einen lebendigen Eindruck von der Klostergeschichte Neben der Darstellung der Geschichte des Saarner Klosterareals von der vorklösterlichen Besiedlung bis zur Gegenwart steht das Alltagsleben im Wirtschaftsbetrieb Kloster im Mittelpunkt Es wird gezeigt wie das Leben im Klosterstift im 18 Jahrhundert aussah und wie Archäologie funktioniert Leihgaben der Kirchengemeinde beispielsweise liturgische Geräte der Nonnen runden das Gesamtbild ab Die Bauarbeiten in den Gewölben unter dem Klostercafe wurden dank des

    Original URL path: http://museum-kloster-saarn.de/Klostermuseum-ist-eroeffnet.phtml (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • NEWS-INHALTE 2008 | Museum Kloster Saarn
    in den Klöstern gearbeitet wurde erklärt der Museumspädagoge Marcus Danguillier der Jan assistiert und sich zur Feier des Tages in eine Mönchskutte geworfen hat Die Erläuterungen sind wirklich gut findet Jan nachdem er zusammen mit seiner Mutter Anja das neue Museum im Kellergewölbe genauer in Augenschein genommen hat Und er staunt Was die hier alles ausgegraben haben Das kann sich tatsächlich sehen lassen Das Tischgeschirr der Zisterzienser Nonnen die hier von 1214 bis 1808 gelebt gebetet und gearbeitet haben kann man ebenso in Glasvitrinen betrachten wie die Gefäße in denen sie ihre selbst angebauten und kreierten Heilkräuter und Salben aufbewahrten oder ihre Rosenkränze die sie aus Schafsknochen hergestellt hatten und nicht zu vergessen die Lederschuhe der Klosterfrauen nebst Schusterwerkzeugen Im Kloster Saarn muss es also nicht nur eine Schafszucht sondern auch eine Schumacherwerkstatt gegeben haben Ein Brunnen ein steinernes Ausgussbecken und die Reste einer aus Ton gebauten Wasserleitung zeugen ebenso vom Alltagsleben wie die Tonpfeifen der Stiftsdamen oder ein aus der Renaissance stammender Kachelofen Auf einer Infotafel erfährt man dass Wohltäter und Gönner des Klosters eben dort mit ihren Familien oft die letzte Ruhe fanden Nicht minder verwundert die in einer Vitrine ausgestellte Pistole Sie erzählt von der wenig christlichen Nachfolgenutzung des Klosters das nach seiner Auflösung unter anderem zur Gewehrfabrik umfunktioniert wurde Bei einer Führung durch das 140 Quadratmeter große Klostermuseum erzählt Hans Theo Horn vom Verein der Freunde Kloster Saarns von den vielen 1000 Scherben die bei den Ausgrabungs und Restaurierungsarbeiten in den 80er Jahren gefunden wurden und in mühevoller Kleinarbeit wieder zusammengesetzt wurden Was sie bei einer Führung über das Saarner Klosterleben gelernt haben haben Schüler der Grundschule am Klostermarkt für eine kleine Ausstellung im Kreuzgang aufgeschrieben und gemalt Da sieht man eine Nonne beim Gießen des Kräutergartens oder bekommt erklärt was es mit der Nonnenempore in

    Original URL path: http://museum-kloster-saarn.de/Ein-Tag-im-Kloster.phtml (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • NEWS-INHALTE 2008 | Museum Kloster Saarn
    Rahmen eines Projekts des Essener Bistums Teil der Kulturhauptstadt 2010 werden Wie das Schlagheck Im Bistum soll ein Netz von 50 spirituellen Kulturtankstellen gespannt werden und das Kloster Saarn wird eine davon Ziel dabei ist es bei den Menschen ins Bewußtsein zu heben dass an diesem Ort Kultur gelebt wurde und auch heute noch wird Was verstehen Sie in diesem Zusammenhang unter Kultur Schlagheck Bei dem Begriff Kultur denken wir oft an die Philharmonie oder an Schauspielhäuser Doch im Grunde ist Kultur eine Sammlung von Lebensdeutungen Sie zeigt uns etwa wie Shakespeare mit Gefühlen wie Liebe oder Hass umging wie er sie deutete Wenn eine Region Kulturhauptstadt wird darf man das nicht außerachtlassen Wieso ist das Kloster Saarn ein dafür geeigneter Ort Schlagheck Mit den Kulturtankstellen wollen wir zeigen wie in der Vergangenheit Kultur gelebt und gedeutet wurde und welchen Einfluss das auf die Zukunft hat Und in Saarn kann man das gut sehen Auch die Zisterzienserinnen haben dort ihr Leben gedeutet Kultur hinterlassen die nun im Museum gezeigt wird Doch bleibt es nicht beim Musealen Es gibt dort etwa eine große Bücherei einen Ort der Begegnung der auf die Zukunft gerichtet ist Warum ist es für das Bistum Essen

    Original URL path: http://museum-kloster-saarn.de/Kultur-tanken-im-Kloster.phtml (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • NEWS-INHALTE 2008 | Museum Kloster Saarn
    aus ihrem Kloster hat sie Schwester Emmanuela mitgebracht eine gebürtige Essenerin Das Saarner Kloster kennt Schwester Mirjam noch aus ihrer Kinderzeit auch wenn die Familie nach Düsseldorf gezogen ist als sie vier Jahre alt war An jedem Wochenende samstags oder spätestens sonntags haben wir Oma und Opa an der Dohne besucht Da sind wir jedesmal hier vorbeigefahren Aus der Ferne inzwischen Nonne im Kloster Marienkron das sie seit 2001 als Äbtissin leitet verfolgte Schwester Mirjam das Geschehen um das Kloster weiter auch weil dort früher jener Orden zu Hause war dem auch sie angehört Ihre Mutter die schon länger wieder in Mülheim lebt schickte ihrer Tochter regelmäßig Zeitungsausschnitte mit den neusten Nachrichten übers Saarner Kloster nach Österreich Dabei wäre es geblieben wenn nicht ein Zufall Mutter Dinkelbach mit Hans Theo Horn zusammengeführt hätte Der frühere Kulturdezernent der Stadt engagiert sich seit vielen Jahren im Verein der Freunde und Förderer für die Klosteranlage und ist auch maßgeblich an der Konzeption des Museums beteiligt Horn bot an durchs Kloster zu führen und einige Zeit später ergab sich die Gelegenheit als Schwester Mirjam auf Heimatbesuch weilte Seither besteht ein regelmäßiger Kontakt Schon im vergangenen Jahr war sie zur Eröffnung der Nonnenpforte hier Für

    Original URL path: http://museum-kloster-saarn.de/Die-Zisterzienserinnen-sind-zurueck.phtml (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • NEWS-INHALTE 2008 | Museum Kloster Saarn
    Vor einer Woche sagt Wolfgang Geibert der Geschäftsführer des Vereins der Freunde und Förderer des Klosters Saarn war hier noch gar nichts drin Da habe ich mich richtig erschrocken Grund zur Sorge besteht eigentlich nicht mehr Seither haben der Kölner Ausstellungsdesigner Günter Marquard und die Handwerker die das ursprünglich von Leo Werry entworfene Ausstellungsdrehbuch didaktisch aufbereiten und umsetzten vor Ort ganze Arbeit geleistet Wir haben uns von wissenschaftlichen Erkenntnissen leiten lassen aber haben kein wissenschaftliches Museum geplant sagt der Fördervereinsvorsitzende Jörg Enaux Der Fokus liegt laut Horn auf die Zielgruppe Kinder und Jugendliche Das Museum soll ein Lernort werden die Ausstellung wird in sehr begreiflicher Sprache präsentiert Über einen Museumshop und den Kreuzgang geht es ab Freitag hinab in die Museumsräume Wir haben versucht das Geschehen rund um das Kloster erfahrbar zu machen sagt Horn Im Vorraum der 140 Quadratmeter Schau geleiten 15 Zeittafeln durch die Epochen und die Klostergeschichte Nach 15 Jahrhunderten im Zeitraffer geht es nebenan um Wirtschaft und Technik um Landvolk und Nonnenleben adelige Damen und einfache Mägde geistliches und Alltagsleben Klosterküche und Kräutergarten Die Besonderheit die Schaustücke stammen allesamt aus Kirchengemeinde und Kloster Ergrabene Geschichte eben Damit so Horn haben wir ein Alleinstellungsmerkmal Da finden sich neben vergoldeten Klappspiegeln und Schmuckketten ein vornehmer Nachttopf aus zinnglasierter Fayance oder bleigläserne Teller die von gehobenem Lebensstandard zeugen Da erinnern eiserner Bratspieß und Pfannenwender an alte Küchenausstattung dokumentieren Spinnwirteln aus Speckstein und Ahlen oder Nadeln den Gerber und Weber Betrieb Der Küchen und Kräuterkunde ist eine wandfüllende Vitrine gewidmet Altarleuchter und Kelche verbreiten alten liturgischen Glanz Von über 1000 Exponaten haben wir fast 500 ausgestellt Wir haben noch eine ganze Menge Kisten wo noch Schätze drin sind sagt Geibert Es bleibt nicht bei Anschauungsmaterial allein Der Klosterbrunnen wurde nachgebaut um die Wasserversorgung darzustellen Rekonstruiert wurde ein alter Kachelofen mit

    Original URL path: http://museum-kloster-saarn.de/keller-juwel-im-kloster-1.phtml (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • NEWS-INHALTE 2008 | Museum Kloster Saarn
    gegründet wurde Es war das erste Nonnenkloster des Zisterzienser Ordens Hinter den altehrwüdigen Mauern verbirgt sich eine fast 800 jährige Geschichte Und die kommt im Kellergewölbe klein aber fein auf 140 Quadratmetern wieder zum Vorschein im Museum Kloster Saarn das am 24 Oktober eröffnet wird Die Nonnen waren ganz schön tüchtig Um 1500 besaß der Orden 25 Güter allein in Mülheim dazu kamen ein beträchtlicher Besitz auf der anderen Rheinseite sowie Schenkungen Einen Einblick in die Wirtschaftskraft die Arbeitswelt und den Alltag geben Exponate wie Werkzeuge Schmuck Gläser Schnallen und alles andere was gebraucht wurde Lokalgeschichte live zum Anfassen Die Wasserversorgung von damals ist ebenso nachgebaut wie eine mittelalterliche Herdstelle Zu sehen ist beispielsweise das künstlerisch gestaltete Nachtgeschirr der Damen oder die Apotheke mit Tiegeln und Tuben Das Besondere daran Alles stammt vom Kloster und dem Gelände Es sind Grabungsfunde die bei den Restaurierungsarbeiten von 1979 bis 1988 zum Vorschein kamen Lokalgeschichte live zum Anfassen sagt Hans Theo Horn vom Förderverein Freunde Kloster Saarn Das Museum solle nicht nur wissenschaftlichen Ansprüchen genügen sondern auch Kinder und Jugendliche mitnehmen So gibt es ein Skriptorium eine Schreibstube wie im Mittelalter und die Kornmühle wo Kinder werkeln können Das Kloster Saarn zu erhalten

    Original URL path: http://museum-kloster-saarn.de/Nachtgeschirr-der-Nonnen.phtml (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •