archive-de.com » DE » M » MUETTERGEGENATOMKRAFT.DE

Total: 255

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Leukämie durch radioaktive Strahlung - Mütter gegen Atomkraft
    Strompreise Termine Aktionen Aktuelle Infos Pressearchiv Sie sind hier Leukämie durch radioaktive Strahlung Aktuelle Informationen Leukämie durch radioaktive Strahlung Neueste Studie über das Risiko von radioaktiver Strahlung in kleinen Dosen Wer es wissen wollte hat es schon längst gewusst Für die Gefährlichkeit von Radioaktivität gibt es keinen unteren Grenzwert Auch ein bisschen Strahlenbelastung vor allem wenn sie über einen längeren Zeitraum ein wirkt ist ein Krebsrisiko Nun hat eine sehr groß angelegte Untersuchung an rund 300 000 Mitarbeitern in europäischen und amerikanischen Atomkraftwerken erneut bewiesen Das Risiko an Leukämie Blutkrebs zu erkranken besteht bereits bei geringen Dosen und steigt mit der Dosis linear an Trotz dieses Wissens von einer Renaissance der Atomenergie zu schwärmen wie das Politiker und Wirtschaftslenker in den USA in Großbritannien China Japan und Polen und in einigen weiteren Staaten tun ist einfach zynisch Weder gilt ihnen das Leben der AKW Beschäftigten etwas noch das der Bevölkerung die beim Betrieb wie bei einem Rückbau einer ständigen Gefahr ausgesetzt sind Zeigt nicht der deutsche Streit um die Rücknahme von atomaren Brennstäben um den Standort für ein Endlager oder die Beseitigung der stillgelegten Atommeiler dass diese Energieform nichts als Schwierigkeiten hinterlässt Weder unser Land noch eines der anderen Länder

    Original URL path: http://www.muettergegenatomkraft.de/aktuelle-infos/volle-kleine-dosis.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • CSU-Aufregung über eine Anzeige aus Niedersachsen - Mütter gegen Atomkraft
    Aufregung über eine Anzeige aus Niedersachsen Aktuelle Informationen CSU Aufregung über eine Anzeige aus Niedersachsen Energiewende als Lockmittel Die Aufregung der CSU über das Inserat aus Niedersachsen ist kabarettreif Selbst tut sie alles um die Energiewende zu verhindern dann erträgt sie es nicht dass andere Länder gerade damit werben Lesen Sie dazu einen Kommentar unter http www br de nachrichten niedersachsen bayern anzeige sz 100 html Hier noch einmal der Text in leichter lesbarer Form Auch bayerische Unternehmen brauchen Strom Ziehen Sie direkt an die Quelle ins Land mit Energie nach Niedersachsen Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer in Bayern wahrscheinlich teilen Sie eine Sorge über das Gelingen der Energiewende in Deutschland Die Haltung der bayerischen Staatsregierung sorgt eher nicht dafür diese industriepolitische Herausforderung zu meistern Im Gegenteil mittelfristig ist die sichere Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien in Bayern nicht gewährleistet Wir haben die Lösung für Sie Wenn der Strom nicht zu Ihnen kommt kommen Sie doch einfach zum Strom Siedeln Sie mit Ihrem Unternehmen direkt an der Stromquelle im Land mit Energie in Niedersachsen Mein Ansiedlungsteam erwartet Sie Herzlichst Ihr Olaf Lies Minister für Wirtschaft Arbeit und Verkehr in Niedersachsen Sie brauchen Argumente Niedersachsen ist auf Platz 1 beim Engagement im technologischen

    Original URL path: http://www.muettergegenatomkraft.de/aktuelle-infos/csu-aufregung-ueber-eine-anzeige-aus-niedersachsen.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Uranabbau in Südafrika und aktuelle Atompläne - Mütter gegen Atomkraft
    in einer der schlimmsten Energiekrisen Bei notwendigen Wartungsarbeiten an Kohlekraftwerken müssen um einen kompletten Netzzusammenbruch zu verhindern Energieverbraucher abgeschaltet werden da die Leistungskapazität nahezu identisch mit der der Verbraucher ist Dies bedeutet immer wiederkehrende Stromausfälle die laut Aussage der Deutschen Handelskammer das Wirtschaftswachstum in Südafrika erheblich beeinträchtigen und insbesondere für Klein und Mittelständler einen hohen Verlust bedeuten Deutscher Wissenschafts und Technologietransfer im Bereich der erneuerbaren Energien könnte in der Zukunft eine große Rolle spielen jedoch gibt es einen politischen Willen das Problem anders zu lösen mit Atomkraft Von dieser Seite ist geplant die komplette Produktionskette in Südafrika wieder anzukurbeln vom Uranabbau über die Anreicherung bis hin zur Energiegewinnung Angeblich gibt es bereits unterschriebene Verträge für den Bau von fünf bis sieben Atomreaktoren niemand weiß es so ganz genau Was Uranabbau bedeutet und welche Folgen er für Umwelt und Bevölkerung hat haben wir uns ebenfalls angeschaut um einen Film insbesondere für Länder zu produzieren die den Abbau von Uran in Zukunft planen oder aber weiterhin auf die Atomkraft setzen Südafrika gilt als der große Bruder anderer afrikanischer Länder was bedeutet dass der Weg für den sich Südafrika entscheidet richtungsweisend für weitere afrikanische Länder sein wird Ein kleiner Keim des Widerstandes den wir ebenfalls begleiten konnten gegen die atomaren Pläne ist am Wachsen und braucht dringend solidarische Unterstützung Der Trailer für die Auswirkungen von Uranabbau Atompläne und Widerstand ist bereits fertig Teil und Gesamtdokumentation sollen Mitte des Jahres folgen www ujuzi de lesgacywarnings Da das Projekt zum größten Teil aus unserer eigenen Tasche finanziert wurde freuen wir uns über Unterstützer und eine Kontaktaufnahmen mit uns Aktuell planen wir im Juli 2015 die IPPNW Africa Gruppe bei ihrem Gipfelprotest gegen Uranabbau in Tansania und Afrika mit der Kamera zu begleiten Geplant ist der Aufstieg auf den Kilimandjaro mit ca 50 Aktivist innen Um

    Original URL path: http://www.muettergegenatomkraft.de/aktuelle-infos/Uranabbau.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Fragen an Frau Merkel - Mütter gegen Atomkraft
    Im Anschluss daran finden Sie die Antwort aus dem Bundeskanzleramt als pdf Datei München 7 Mai 2015 Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel EU Kommissar Günther Oettinger Mitglied Ihrer Partei der CDU war bis 2014 für Energiefragen zuständig In dieser Eigenschaft haben wir ihn gebeten uns eine Erklärung für einen sehr fragwürdigen Beschluss unter seinem Vorsitz kurz vor Ablauf seiner Amtszeit zu geben Leider hat er sich dazu nicht geäußert Es geht wie Sie den beigefügten Fragen entnehmen können um das sehr umstrittene Projekt in Großbritannien Für ein neues Atomkraftwerk Hinkley Point C hat die EU Kommissionen Subventionen und Einnahmegarantien bis zum Jahr 2058 zugestimmt Nach Angaben in der Presse wurde der Beschluss mit einer Stimme Mehrheit gefasst Wie passt dieser Beschluss unter dem Vorsitz von Günther Oettinger CDU in das von Ihrer Regierung propagierte Programm des Atomausstiegs und des Energiewandels Mit welchen Zugeständnissen Großbritanniens an die EU wurde dieser Beschluss erkauft Wo sehen Sie in dem Neubau eines AKW positive Signale für die Energiewende Wie glaubwürdig ist Ihr geäußertes Vorhaben bis 2022 aus der Kernenergie auszusteigen wenn in diesem Fall eine öffentliche Erklärung aus Deutschland ausbleibt Warum lehnt die Bundesregierung eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof gegen diesen Beschluss ab

    Original URL path: http://www.muettergegenatomkraft.de/aktuelle-infos/fragen-an-frau-merkel.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Aktuelle Infos - Mütter gegen Atomkraft
    von EU Geldern für AKW Neubauten Fragen an Günther Oettinger zu seiner Entscheidung zum AKW Neubau Hinkley Point Wir haben keine Antwort von Herrn Oettinger bekommen Weiterlesen Fragen an Günther Oettinger zu seiner Entscheidung zum AKW Neubau Hinkley Point Fragen an Sigmar Gabriel zum AKW Neubau Hinkley Point Lesen Sie die Antwort aus dem Wirtschaftsministerium sowie die Stellungnahme der Mütter gegen Atomkraft dazu Weiterlesen Fragen an Sigmar Gabriel zum AKW Neubau Hinkley Point Der kleine Nasar aus der Ukraine kann operiert werden Weiterlesen Der kleine Nasar aus der Ukraine kann operiert werden Klagen gegen die Windkraftblockade Neben der Klagegemeinschaft Pro Windkraft wollen jetzt auch SPD Freie Wähler und Grüne gegen die 10H Regelung klagen da sie das Gesetz für verfassungswidrig halten Weiterlesen Klagen gegen die Windkraftblockade Kazuhiko Kobayashi bedankt sich Kazuhiko Kobayashi aus Tokio bedankt sich für die Unterstützung seiner Vortragsreise gegen Atomkraft und schildert seine Erlebnisse Weiterlesen Kazuhiko Kobayashi bedankt sich Soll die Windkraft verhindert werden Will Seehofers CSU die Windkraft tatsächlich verhindern Dazu ein Leserbrief Weiterlesen Soll die Windkraft verhindert werden Ranga Yogeshwar in Fukushima Am 3 November 2014 lief in der ARD eine Reportage von Ranga Yogeshwar und seinem Team über die aktuelle Situation in Fukushima Weiterlesen

    Original URL path: http://www.muettergegenatomkraft.de/aktuelle-infos.html?page_a47=2 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Aktuelle Infos - Mütter gegen Atomkraft
    sind hier Aktuelle Infos Aktuelle Informationen Fachgespräch zur Energiewende Drittes Fachgespräch der Bayern SPD Landtagsfraktion zur Energiewende Ausschreibungsmodell 2017 Das reformierte Erneuerbare Energien Gesetz EEG bereitet den Weg für die Umstellung der Förderung für erneuerbare Energien auf Ausschreibungen Weiterlesen Fachgespräch zur Energiewende Subventionen für Atomkraft Jetzt ist es amtlich Atomkraftwerke sollen langfristige Einspeisevergütungen für ihren Strom bekommen Weiterlesen Subventionen für Atomkraft RWE verlangt Quittung für den Atomausstieg Der Ausstieg aus

    Original URL path: http://www.muettergegenatomkraft.de/aktuelle-infos.html?page_a47=3 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Aktuelle Infos - Mütter gegen Atomkraft
    MÜTTER COURAGE Regionalgruppen Mitglied werden Kinder von Tschernobyl Hilfsaktion Rückblick Spenden und Verwendung Aktuelle Sammelaktion Atompolitik Atomgesetzgebung AKWs in Deutschland Subventionen für AKWs Stresstests Zwischen und Endlager Katastrophenschutz Forschungsreaktor Garching FRM II Internationale Atompolitik Tschernobyl Fukushima Energiewende Gründe und Ziele Aktuelle Situation Energiesparen Energiepolitik Erneuerbare Energien Strompreise Termine Aktionen Aktuelle Infos Pressearchiv Sie sind hier Aktuelle Infos Aktuelle Informationen 2016 1986 2016 Mütter gegen Atomkraft Weiterlesen 1986 2016 Mütter gegen

    Original URL path: http://www.muettergegenatomkraft.de/aktuelle-infos.html?year=2016 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Aktuelle Infos - Mütter gegen Atomkraft
    hochgefahren werden Nach einem Defekt an einem Schalter wurde der Termin verschoben Und das war nicht die einzige Panne Weiterlesen Pannenserie am AKW Doel Gefährliches Gundremmingen Deutschlands gefährlichstes Atomkraftwerk steht in Bayern Weiterlesen Gefährliches Gundremmingen Höchste Alarmstufe für AKWs in Frankreich Für französische Kernkraftwerke gilt bereits seit Januar 2015 die höchste Alarmstufe Weiterlesen Höchste Alarmstufe für AKWs in Frankreich Leserbrief zur gestrichenen Förderung für Solarspeicher Kein Kommentar von Sigmar Gabriel Braunkohlekraftwerke werden mit goldenem Handschlag verabschiedet Förderung für Solarstromspeicher läuft zum Jahresende aus Weiterlesen Leserbrief zur gestrichenen Förderung für Solarspeicher Neue Schilddrüsenfälle in Fukushima Die neuesten Daten der Schilddrüsenuntersuchungen in Fukushima bestätigen einen besorgniserregenden Anstieg der Neuerkrankungen mit Schilddrüsenkrebs bei Kindern Weiterlesen Neue Schilddrüsenfälle in Fukushima E Autos Sieger bei Spritverbrauch Der Bundesverband für Energie und Wasserwirtschaft hat untersucht wie weit ein Auto mit den unterschiedlichen Betriebsstoffen fährt Weiterlesen E Autos Sieger bei Spritverbrauch Leukämie durch radioaktive Strahlung Neueste Studie beweist Risiko von radioaktiver Strahlung in kleinen Dosen Weiterlesen Leukämie durch radioaktive Strahlung CSU Aufregung über eine Anzeige aus Niedersachsen Am 20 Juni 2015 schaltete der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies in der SZ eine halbseitige Anzeige in der er bayerische Unternehmen mit energiepolitischen Argumenten nach Niedersachsen locken will Weiterlesen CSU

    Original URL path: http://www.muettergegenatomkraft.de/aktuelle-infos.html?year=2015 (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •