archive-de.com » DE » M » MUEHLENVERBAND-RER.DE

Total: 204

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kleine Wasserkraft in NRW gefärdert? - Mühlenverband Rhein-Erft-Ruhr e.V.
    gefärdert An die Mitglieder des Umweltrates Sehr geehrte Damen und Herren ich beobachte mit Besorgnis eine fortschreitende Entwicklung zulasten der Wasserkraftnutzung an kleinen Flüssen im Zusammenhang mit den Zielsetzungen der europ Wasserrahmenrichtlinie Meine Besorgnis stützt sich auf die Beobachtung dass die bereits beschlossenen Maßnahmen auf umweltrelevanten Fehlern beruhen die in der Konsequenz dem öffentlichen Allgemeininteresse massiv schaden werden Lesen Sie den Stellung beziehenden Brief eines betroffenen Mühlenbetreibers an der Erft

    Original URL path: http://www.muehlenverband-rer.de/ws/index.php?id=136&tx_ttnews%5Btt_news%5D=113&cHash=7657cb499102d0f23466a1f9c29698a3 (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • 17. Deutscher Mühlentag außerodentlich erfolgreich im Verbandsgebiet - Mühlenverband Rhein-Erft-Ruhr e.V.
    Publikum mit großem Interesse angenommen Das RMDZ hat seine Aktivitäten in diesem Jahr dem Thema Korn und Mehl gewidtmet Derzeit erarbeitet das RMDZ ein Konzept für eine Lehrbäckerei im Gebäudekomplex Alte Schmiede Pferdestall und so konnten die ersten Erfahrungen vermittelt werden Auf Handmühlen wurde fleißig Weizen und Roggen gemahlen über Getreidesorten und Getreideprodukte informiert und das Anfassen und Fühlen von Kleie Schrot und Mehl erfahren Im RMDZ waren weitere Geteideprodukte

    Original URL path: http://www.muehlenverband-rer.de/ws/index.php?id=136&tx_ttnews%5Btt_news%5D=112&cHash=7b464180eb0ebd6bab7f8e53835df8d4 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Vielfältiges Angebot zum Deutschen Mühlentag - Mühlenverband Rhein-Erft-Ruhr e.V.
    Kerpen und der Oebelsmühle in Erftstadt ist die alte Wassermühlen Technik zu bewundern Im Vierkanthof der Paffendorfer Mühle in Bergheim sowie in der Horremer Wassermühle in Kerpen ist neben der Besichtigung der Mühle auch Ponyreiten für Kinder möglich Im Innenhof der Gymincher Mühle werden die Gäste der Radtouren rund um die Mühlenlandschaft Bewirtung finden und können sich im Rheinischen Mühlen Dokumentationszentrum über die Geschichte der Gymnicher Mühle oder der Geschichte

    Original URL path: http://www.muehlenverband-rer.de/ws/index.php?id=136&tx_ttnews%5Btt_news%5D=111&cHash=df20f720354182325c4d066d26f9a7c0 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • RMDZ am 24.5.2010 ab 11.30 Uhr geöffnet - Mühlenverband Rhein-Erft-Ruhr e.V.
    RMDZ am 24 5 2010 ab 11 30 Uhr geöffnet Am 24 5 2010 Pfingstmontag und bundesweiter Deutscher Mühlentag öffnet das RMDZ erstmals seine Türen und gewährt Einblicke in seine Arbeit So wird durch die Räumlichkeiten zu festen Zeiten geführt

    Original URL path: http://www.muehlenverband-rer.de/ws/index.php?id=136&tx_ttnews%5Btt_news%5D=110&cHash=23c56cc9a06872c0a306820af8ae572c (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • 'Vom Korn zum Brot' — 23.4.2010 - Mühlenverband Rhein-Erft-Ruhr e.V.
    das Wasser im Munde zusammen wenn er im Schaufenster des Konditormeisters leckere Croissants oder kunstvoll verzierte Torten sieht Wie solche Gaumenfreuden zubereitet werden besonders aber wie lang doch der Weg vom Korn zum Brot bzw zum Feingebäck ist darüber berichten Dr Elisabeth Zenses und Paul Demel in einem gemeinsamen Lichtbildervortrag Die Veranstaltung findet am 23 April 2010 19 30 Uhr in den Räumen des Rheinischen Mühlen Dokumentationszentrums Gymnicher Mühle Erftstadt Gymnich statt Bei dieser Gelegenheit werden die beiden Referenten auch über die Pläne informieren in der Alten Schmiede die zum Mühlenensemble Gymnich gehört eine Lernbackstube einzurichten Sie wird in der Grundausstattung über Backöfen Arbeitstische eine Knetmaschine und alle notwendigen Kleingeräte verfügen Unter fachkundiger Anleitung sollen Backkurse für Gruppen angeboten werden Im Umgang mit Mehl Hefe Marmelade und Fetten sind Kreativität gefragt und Teamarbeit wichtig Die Herstellung von Brot Kuchen und Plätzchen ist mit vielseitigen Erfahrungen verbunden und ein besonderes Erlebnis für jung und alt nicht nur in der Adventszeit Die künftige Ausstellung Vom Korn zum Brot umschließt Themenbereiche wie Getreidearten traditionelle Mehlherstellung neuzeitliche Brotproduktion etc Schautafeln bewegliche Modelle moderne Medien wie Touch Screen und Hörstationen sollen den heute selbstverständlichen Umgang mit einem wichtigen Grundnahrungsmittel verdeutlichen Denn vergessen wir nicht die

    Original URL path: http://www.muehlenverband-rer.de/ws/index.php?id=136&tx_ttnews%5Btt_news%5D=109&cHash=2a4758097e1b40e934fa065ce49ee0d8 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Internationales Workcamps der ijgd im Sommer auf der Gymnicher Mühle - Mühlenverband Rhein-Erft-Ruhr e.V.
    den verschiedensten Ländern und Kulturen der Welt um gemeinsam zwei bis vier Wochen zusammen zu leben und sich für ein sinnvolles Projekt zu engagieren Die TeilnehmerInnen setzen ihre Arbeitskraft für ein gemeinnütziges Projekt ein wofür sie keinen Arbeitslohn jedoch freie Unterkunft und Verpflegung erhalten Zitiat http www ijgd de 27 3 10 Für die Gymnicher Mühle ist ein Workcamp ausgeschrieben Vom 17 7 bis 7 8 2010 werden junge Menschen

    Original URL path: http://www.muehlenverband-rer.de/ws/index.php?id=136&tx_ttnews%5Btt_news%5D=108&cHash=910bfe7b114f0753842d19f4bb9748dd (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • "Frechener Bäche — einst und jetzt" in den Geschäftsräumen des RMDZ auf der Gymnicher Mühle - Mühlenverband Rhein-Erft-Ruhr e.V.
    sowie Mitglieder des gastgebenden Mühlenverbandes Rhein Erft Rur Vor einem Rundgang durch die Wanderausstellung des Frechener Geschichtsvereins e V gab Vorstandsmitglied Volker H W Schüler in einem kurzweiligen Referat einen Überblick über die Umweltverhältnisse im 19 und 20 Jahrhundert Dabei machte er vor allen Dingen deutlich dass sich die lokale Situation in Frechen in den Jahrzehnten der Industrialisierung nicht wesentlich von den Verhältnissen unterscheidet wie sie damals in fast jeder Kommune herrschten deren Einwohner ihren Lebensunterhalt in den Braunkohlenbetrieben oder Steinzeug Fabriken später auch in der chemischen Industrie verdienten Hier wurde die natürlich Vorflut als solche werden die Bäche und kleinen Flüsse bezeichnet doppelt genutzt die Trinkwasserversorgung für Mensch und Vieh zu gewährleisten aber auch die Haus und Gewerbeabfälle zu beseitigen Dieser Widerspruch war erst mit dem Bau von Wasserwerken und Kläranlagen aufgelöst Besonders aufmerksam verfolgte die Gäste auch die Ausführungen über den langen Rechtsstreit zwischen den Gemeinden Frechen und Bachem sowie örtlichen Betrieben mit der Stadt Köln die sich gegen die im Mündungsgebiet der Bäche sich ablagernde Schmutzfracht juristisch zur Wehr setzte Außerdem kam es im Frühjahr bei der Schneeschmelze oder nach längeren Regenperioden mehrfach zu schweren Überschwemmungen unter denen nicht nur die Bach Anrainer zu leiden hatten Die

    Original URL path: http://www.muehlenverband-rer.de/ws/index.php?id=136&tx_ttnews%5Btt_news%5D=107&cHash=71889458ad96c5bffd145cc93c4ad296 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Vortrag zu den "Frechener Bächen", am 24. März 2010, 19.30 Uhr, im Rheinischen Mühlen-Dokumentationszentrum - Mühlenverband Rhein-Erft-Ruhr e.V.
    ausgehenden 19 Jahrhundert wenig Rücksicht auf die Belastung des Arbeits und Lebensrau mes durch verschiedenartige Formen der Verschmutzung genommen Ehe erste Vorschriften zum Schutz der Umwelt wirksam wurden dien te seit jeher die natürliche Vorflut für die Beseitigung unerwünschter nicht mehr nutzbarer oder sogar gesundheitsschädlicher Nebenprodukte des Gewinnungs oder Herstellungsverfahren Verursacher massiver biologischer Verunreinigungen der Bäche war neben mittelständischen Gewerbe Unternehmen die Wohnbevölkerung Sie nutzte die durch die Siedlung führenden offenen Gewässer neben der Trinkwasserversorgung vielfach auch als Kloake Die hausnahe Entsorgung von Abwasser und Kleinabfällen führte außerhalb der Bebauung durch Aufstauung von organi schen Abfällen Speiseresten und Dung sowie durch die von Gewerbebetrieben eingebrachten Kohle Sand Ton Beimengungen immer wieder zu weitläufigen Überschwemmungen Die Anrainer am Unterlauf der Bäche hatten nicht nur Grund sich über Geruchsbelästigungen zu beklagen Auch in den einstigen Gemeinden Frechen und Bachem sind die beiden Bäche im Zeitalter der Industrialisierung zur Abwäs serbeseitigung genutzt worden Zum Teil bereits früh verrohrt außerhalb der Siedlungszonen als offenes Gerinne schob sich die mit ausgefilterter Bierhefe und Stallmist durchsetzte schwarzbraune Schlammflut über Jahrzehnte auf Köln zu Akten und Gutachten von den zahlreiche gerichtliche Auseinandersetzungen zwischen der Stadt Köln und der Gemeindeverwaltung Frechen Bachem geben Einblick in hygienische und ökologische Verhältnisse entlang des Wasserlaufs wie sie heute kaum mehr vorstellbar sind Seit Februar 2008 befasst sich der Vorstand des Frechener Geschichtsvereins mit der Historie der Bäche im heutigen Stadtgebiet nachdem die Geschäftsleitung des Mühlenverbandes Rhein Erft Rur angeregt hatte sich im Rahmen des Regionale 2010 Projektes der Stadt Köln den Unterlauf des Frechener Baches zu revitalisieren mit dem Quellgebiet dem Oberlauf und dem Mittelabschnitt des Gewässers in den vergangenen 100 Jahren zu befassen Insgesamt 17 Stunden waren Volker H W Schüler und sein Partner Wolfgang Glaser in Bachem Marsdorf und im Bereich der Militärringstraße unterwegs um den Ist Zustand des

    Original URL path: http://www.muehlenverband-rer.de/ws/index.php?id=136&tx_ttnews%5Btt_news%5D=106&cHash=21b8187f18fea0201ee69c0e29183956 (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •