archive-de.com » DE » M » MITTELALTERLICHE-GESCHICHTE.DE

Total: 215

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    98 Haftung für Links hat das Landgericht Hamburg entschieden dass man durch die Erstellung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf mit zu verantworten hat Dies kann so das Gericht nur dadurch verhindert werden daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert Da wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten Dateien haben distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und machen

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/informationen/impressum.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    Römische Reich nicht nur altersschwach und vergreist sondern es hat sich durch seine Unbeständigkeit vielerlei Schmutz und mannigfache Schäden zugezogen urteilte der Bischof Otto von Freising 1112 1158 in seiner Weltchronik der Chronica sive Historia de duabus civitatibus In ihr gliederte der Bischof die Geschichte der Menschheit von der Erschaffung der Welt bis zur eigenen Gegenwart in sieben verschiedene Zeitabschnitte Otto arbeitete Kontinuitäten und Brüche zwischen der Geschichte antiker Reiche

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/vorlesungssaal/epoche/index.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    entsteht erst in den Augen ihres Betrachters Was dabei betrachtet wird ist vom Interesse und der Wahrnehmung des Betrachters abhängig und bildet schon allein auf Grund ihres gewaltigen Umfangs immer nur einen Teilaspekt der Vergangenheit ab Dem etymologischen Wortsinn entsprechend will die Geschichtswissenschaft Ereignisse und Hergänge menschlicher Handlung untersuchen ahd giskiht Ereignis Hergang Je nachdem auf welche Ereignisse und Hergänge menschlicher Handlung wir unser Erkenntnisinteresse wie ausrichten ergibt sich ein

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/vorlesungssaal/forschung/index.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    Form zur Benutzung verfügbar gemacht Solche Bibliotheken sind Einrichtungen mit einer alten Tradition deren Wurzeln bis weit vor die Zeit des Mittelalters zurückreichen Der Begriff Bibliothek stammt ursprünglich aus dem Griechischen und bezeichnet im Wortsinn nichts anderes als einen Abstellplatz für Bücher Im Mittelalter fanden sich Bibliotheken in denen damals freilich keine Drucke sondern Handschriften aufbewahrt wurden hauptsächlich in Klöstern Ein berühmtes Beispiel ist die Stiftsbibliothek in St Gallen Sie

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/bibliothek/bibliothek/index.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    Ergebnisse darlegen Medienverzeichnis Fachliteratur Die Handschriften der mittelalterlichen Klosterbibliothek St Gallen haben für uns heute den Status von Quellen siehe Kap Quellen Aus der wissenschaftlichen Auswertung solcher Quellen ist bis heute eine große Zahl an Publikationen Literatur hervorgegangen die unsere Erkenntnisse über die Zeit des Mittelalters dokumentieren Die Beschäftigung mit Quellen und Literatur ist die Voraussetzung eines erfolgreichen Studiums der Mittelalterlichen Geschichte und bildet die Basis jeder wissenschaftlichen Untersuchung In

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/bibliothek/literatur/index.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    Seminarraum 1 Wissenschaftlich Arbeiten 2 Ergebnisse darlegen Medienverzeichnis Bibliographieren Im vorangegangenen Kapitel wurde erklärt in welchen Formen wissenschaftliche Literatur im Fachbereich der Mittelalterlichen Geschichte publiziert wird Diese sind in so reicher Zahl vorhanden dass es zunächst als eine wahre Herausforderung erscheinen mag sich einen Überblick zu erarbeiten Doch seien sie guter Hoffnung Der Umfang der zu recherchierenden Literatur ist abhängig vom Arbeitsvorhaben Für eine Seminararbeit muss nicht so umfangreich recherchiert

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/bibliothek/bibliographieren/index.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    kann Kirn unterschied die Quellen damit nach ihrer materiellen Beschaffenheit Dabei sind die Grenzen zwischen den einzelnen Kategorien als fließend zu betrachten So sind beispielsweise immer Gegenstände die Träger schriftlicher Überlieferung Beides bezeichnet der Historiker unter bestimmten Voraussetzungen als Handschrift Ob man aber nun das Pergament oder den darauf geschriebenen Text untersucht ist von der jeweiligen Fragestellung abhängig Schriftliche Quellen finden sich in Archiven und Bibliotheken Die Arbeit mit ihnen

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/handschriftenlesesaal/quellen/index.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    darlegen Medienverzeichnis Quellengattungen Wie sie in unserem Film gesehen haben sind die Textquellen mit denen wir als Mittelalterhistoriker arbeiten äußerst vielfältig und wurden bis zur Erfindung des Buchdrucks in Handschriften überliefert Auf Grund ihrer jeweils spezifischen Eigenheiten werden sie in der Forschung bis zu einem gewissen Grade voneinader unterschieden und in Quellengattungen gruppiert Die Erkenntnis dass bestimmte Merkmale innerhalb eines Textbestandes einander sehr ähnlich sind ermöglicht Übersichtlichkeit hilft aber auch

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/handschriftenlesesaal/quellengattungen/index.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •