archive-de.com » DE » M » MITTELALTERLICHE-GESCHICHTE.DE

Total: 215

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einf
    points for a comparison of sources die für den Historiker jeweils andere Konsequenzen mit sich bringen Let s apply the method of comparison by confronting the depiction of Henry s trip to Canossa in the Augsburg Year Books once again with the depiction in the Chronicle of Lampert According to Lampert s version which is considered by scholars to be that of an opponent of the king Henry was received

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/work/mahist/index.php?id=97&lang=en&tpl=1 (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einf
    Heidelberg historian Volker Sellin also addressed this perennial question in his introduction to the study of history The fact that two different historians express quite different judgements about Henry s submission at Canossa seems to support the idea that history is subjective This is no problem so long as their arguments are based on a broad foundation of objectively verifiable knowledge Henry IV went to Canossa that we know Differences

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/work/mahist/index.php?id=98&lang=en&tpl=1 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    Arbeiten 2 Ergebnisse darlegen Medienverzeichnis Vergleichende Europäische Geschichte Prof Martin Kaufhold Universität Augsburg Die Vergleichende Geschichte des europäischen Mittelalters nimmt das mittelalterliche Europa als einen gesellschaftlich wirtschaftlich politisch und kulturell miteinander vernetzten Raum in den Blick der vergleichenden Analyse Dies bedingt die Notwendigkeit der Definition eines Europabegriffs wie auch die Berücksichtigung spezifischer Methoden Deutungsvoraussetzungen und Quellenverhältnisse Durch den Vergleich soll das Profil historischer Entwicklungen herausgearbeitet werden indem geprüft wird ob

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/vorlesungssaal/forschung/europaeische/index.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    möchte den ersten Kontakt zur Mittelalterlichen Geschichtswissenschaft erleichtern und dazu beitragen eine Verständnisgrundlage für einen problembewussten und offenen Umgang mit Mittelalterlicher Geschichtswissenschaft zu schaffen Ausgangspunkt der Konzeption waren Überlegungen wie digitale Medien zum Einsatz gebracht werden können um grundlegende Arbeitsabläufe Forscher und Institutionen in einem natürlichen Umfeld zu verorten und Arbeitsmittel anhand authentischen Arbeitsmaterials zu veranschaulichen Dazu kommt erstmals filmische Dokumentation zum Einsatz Vor allem aber soll die Einführung Interesse

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/informationen/start.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    3 Landesgeschichte 1 2 4 Mentalitätsgeschichte 1 2 5 Stadtgeschichte 1 2 6 Kulturgeschichte Cultural History 2 Bibliothek 2 1 Die Bibliothek 2 2 Fachliteratur 2 2 1 Monographien 2 2 2 Zeitschriftenaufsätze 2 2 3 Fachzeitschriften 2 2 4 Handbücher und andere Nachschlagewerke 2 2 5 Historische Atlanten Verzeichnisse Statistiken 2 2 6 Bibliographien 2 2 7 Rezensionen 2 3 Bibliographieren 3 Handschriftenlesesaal 3 1 Quellen 3 2 Quellengattungen

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/informationen/inhaltsverzeichnis.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    Handschriftenlesesaal 1 Quellen 2 Quellengattungen 3 Quellenerschließung 4 Urkundenlehre 5 Siegelkunde 6 Datierung 7 Schriftkunde 8 Archäologie Seminarraum 1 Wissenschaftlich Arbeiten 2 Ergebnisse darlegen Medienverzeichnis Das Projekt Projektleitung Mathias Kluge M A Projektleitung Konzeption Texte Management Regie Technik Universität Augsburg Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte Universitätsstr 10 86153 Augsburg Tel 49 0 821 5985540 Mail mathias kluge mittelalter augsburg de Projektmitarbeiter Tim Reischmann Regie Schnitt Maximilian Pfaffinger Kamera Sin Cinema Filmproduktion

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/informationen/projekt.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    Studieneinführung in Angriff zu nehmen und dieses mit beständigem Vertrauen in das Gelingen stets uneingeschränkt unterstützte Finanzielle Unterstützung Bankhaus Hafner Augsburg Projekt Begegnung Holzminden Wissenschaftliche Unterstützung Institutionen Staatsarchiv Augsburg Monumenta Germaniae Historica Stadtarchaeologie Augsburg Codices Electronici Sangallenses Klosterbibliothek Sankt Gallen Universitätsbibliothek Augsburg Staatsarchiv München Wissenschaftler innen in Einzelinterviews Prof Dr Sabine Ullmann Prof Dr Felicitas Schmieder Prof Dr Claudia Zey Prof Dr Johannes Burkhardt Prof Dr Knut Görich Prof Dr

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/informationen/unterstuetzung.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
    allen Epochen der Geschichte chronologisch und nach Sprachen geordnet wichtig vor allem die Texte unter dem Stichwort latinitas mediaevalis aus der Bibliotheca Latina Paul Halsall Internet Medieval Sourcebook Fordham University Center for Medieval Studies Umfange Onlinepublikation von mittelalterlichen Quellentexten in englischer Übersetzung nach Themenbereichen geordnet Reich und Kirche Monumenta Germaniae Historica digital Die Editionen der MGH außer den Neuerscheinungen der letzen 5 Jahre digitalisiert Eine Interimsversion ermöglicht zunächst das Blättern in den Seiten Regesta Imperii Online Sämtliche bisher erschienenen Bände der Regesta Imperii werden kostenlos zur Volltextsuche und als Abbildungen der Buchseiten bereitgestellt Einhard Vita Karoli magni Das Leben Karls des Großen lateinischer Text Widukind von Corvey Rerum gestarum Saxonicarum libri tres Sachsengeschichte lateinischer Text nach der MGH Ausgabe von 1935 Das Wormser Konkordat a Privileg des Kaisers b Privileg des Papstes c Übersetzungen Decretum Gratiani ca 1130 1140 Nach der Edition von Emil Friedberg 1879 Decretalium Gregorii papae IX compilationis libri V liber vagantium Die Dekretalen Papst Gregors IX aus dem Corpus Iuris Canonici ed Emil Friedberg 1881 Heidelberger Sachsenspiegel Cod Pal germ 164 Digitalisierte Bilderhandschrift De Falso Credita Et Ementitia Constantini Donatione Declamatio Lorenzo Vallas berühmte Schrift über die Konstantinische Schenkung lateinisch und englisch sowie ebenfalls lateinisch und englisch der Wortlaut der gefälschten Urkunde nach dem Dekretum Gratiani Britische Geschichte Quellen zur britischen Geschichte Umfangreiche Sammlung von Online Dokumenten zur Geschichte Großbritanniens im Mittelalter meist in moderner englischer Übersetzung teilweise auch Editionen in der lateinischen oder altenglischen Originalfassung oder auch Faksimilia der Handschriften Anselm von Canterbury Epistola ad Urbanum papam Brief des Anselm von Canterbury an Papst Urban II 1098 Die Magna Carta von 1215 Digitalisierte Originalurkunde mit Vergrößerungsfunktion und Übersetzung des Textes Nordeuropa Norwegische Urkunden 11 16 Jahrhundert Religions und Ordensgeschichte Biblia sacra vulgata Lateinischer Bibeltext nach der translatio veteris et novi testamenti vulgata des Hieronymus BKV Bibliothek der Kirchenväter Eine ständig wachsende Auswahl aus den 81 Bänden mit deutschen Übersetzungen lateinischer und griechischer Kirchenvätertexte Universität Fribourg Departement für Patristik und Kirchengeschichte Wie jüngere Forschungen zur Kirchen Sozial und Wirtschaftsgeschichte deutlich gemacht haben ist die mittelalterliche Überlieferung Hamburgs trotz des Stadtbrands von 1842 immer noch relativ reich gerade für das spätere Mittelalter Das Hamburgische Urkundenbuch schließt allerdings bisher mit dem Jahr 1350 auch wenn spätere Quellen bereits in Teilen veröffentlicht wurden Regula Sancti Benedicti Benediktsregel Text der Mönchsregel in Latein sowie Übersetzungen in mehrere moderne Sprachen mit komfortablen Suchfunktionen Regula fratrum minorum 1223 Regel des Franziskanerordens in der Fassung des Hugolinos de Segni später Gregor IX Vgl die Regula non bullata des Franziskus von Assisi und die regula bullata von 1221 23 Bulle Excommunicamus Papst Gregors IX Nach James Fearns Hg Ketzer und Ketzerbekämpfung im Hochmittelalter 1968 Bocaccio Dekamerone Vollständiger Text italienisch und in englischer Übersetzung Suchfunktionen Stadtgeschichte Das virtuelle Hamburgische Urkundenbuch 5 Digitalisierte Handschriften Urkunden Bildquellen Zur Einführung Franz Steffens Lateinische Paläographie Digitale Ausgabe des bedeutenden Tafelwerks zur Lateinische Paläographie Buchausgabe in der Teilbibliothek Geisteswissenschaften Signatur 50 ND 3300 S817 Kaiserurkunden in Abbildungen Mit chronologischem Verzeichnis Das Wormser Konkordat Digitalisierte Originalurkunde Heinrichs V mit Transkription und

    Original URL path: http://www.mittelalterliche-geschichte.de/informationen/links.html (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •