archive-de.com » DE » M » MIETERVEREIN-NEUBURG.DE

Total: 16

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Newsletter
    Neuigkeiten kompakt PDF 2014 Neuigkeiten kompakt PDF 2015 Wir danken dem Mieterbund24 für die zur Verfügung gestellten Neuigkeiten 01 02 03 04 05 Weitere Urteile Mieterbund Deutschland Mietspiegel

    Original URL path: http://www.mieterverein-neuburg.de/newsletter.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Links
    Deutscher Mieterbund Mietspiegelportal Heizspiegel de

    Original URL path: http://www.mieterverein-neuburg.de/links.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Satzung
    Hier können sie die SATZUNG herunterladen als oder

    Original URL path: http://www.mieterverein-neuburg.de/satzung.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Impressum
    Haftungshinweis Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich Mit Urteil vom Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg Az 312 O 85 98 entschieden daß man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat Dies kann so das Landgericht nur dadurch verhindert werden daß man sich ausdrücklich

    Original URL path: http://www.mieterverein-neuburg.de/impressum.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • TTIP
    um die Inhalte und Ziele des geplanten Freihandelsabkommens mißtrauisch Mieterschutz und verbraucherschützende Gesetze bzw Standards dürfen nicht untergraben und ausgehebelt werden Sie müssen verteidigt und gegebenenfalls ausgebaut werden können forderte er Der mit dem Freihandelsabkommen verbundene Schutz transnationaler Investitionen und Eigentümerrechte betrifft unmittelbar auch Wohnungsbestände in Deutschland die im Eigentum internationaler Fonds und Aktiengesellschaften stehen und damit Mieter und Verbraucherrechte Einschränkungen hinsichtlich der Verwertung der Immobilien Mietrechtsänderungen Mietpreisregulierungen wie die

    Original URL path: http://www.mieterverein-neuburg.de/ttip.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Wohnen in ND
    für einen Mietspiegel brauche man auch eine statistisch auswertbare Zahl an vergleichbaren Wohnungen und Häusern Das mag für große Städte alles Sinn machen Für Neuburg ist die Mietpreisbremse weder notwendig noch bringt es uns irgend etwas Die Struktur der Mietobjekte sei in Neuburg ganz anders als in größeren Städten Mehr Häuser und mehr Kleinvermieter Natürlich sorgt die Höhe der Miete auch in Neuburg für manche Diskussion Vor allem finanzpotente Mieter aus Ingolstadt ziehe es nach Neuburg Auf der Strecke blieben Mieter die nicht so finanzstark wären erklärt Fröde Und auch Walter hätte den momentanen Mangel an Mietobjekten lieber durch vermehrte Bautätigkeit behoben Die Städte und Kommunen erfüllen ihre Aufgabe des sozialen Wohnungsbaus nicht Statt ein weiteres Gesetz bräuchten wir ein Förderprogramm Es fehle schließlich bezahlbarer Wohnraum so Walter was Fröde bestätigt Vor allem alleinstehende ältere Menschen und kinderreiche Familien mit eingeschränkten Finanzmitteln suchen oft vergeblich auch in Neuburg eine adäquate Wohnung Neuburg will keinen Mietspiegel wie Oberbürgermeister Dr Bernhard Gmehling auf Anfrage betont Zu teuer sei die wissenschaftliche Erhebung Und auch Gmehling zweifelt ob in Neuburg überhaupt die vergleichbare Basismenge an Wohnungen gefunden werden könnte um eine Vergleichbarkeit herzustellen Was ein solcher Spiegel genau kosten würde kann Gmehling nicht sagen Walter schätzt rund 50000 Euro Erstkosten Neuburgs OB hält nichts von staatlicher Überregulierung Schließlich handle es sich bei Mietverträgen erst einmal um Verträge zwischen Privatpersonen Und ein Verkomplizieren auf diesem Gebiet helfe nicht gerade mehr Wohnungen zu schaffen Bei der Frage nach mehr sozialem Wohnungsbau in Neuburg verweist Gmehling auf die Verwaltungsratssitzung der GEWO im September Dann werde beschlossen wie das letzte noch freie Grundstück der gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft an der Beethovenstraße bebaut würde Wir denken an kleine Wohnungen für alleinstehende Menschen Wie viel wir dorthin bekommen muß die Planung ergeben Die Mietpreise der GEWO seien mit durchschnittlich 4 60 Euro

    Original URL path: http://www.mieterverein-neuburg.de/wohnen_in_nd.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Auswahlverfahren der Vermieter
    um Fragen zum Finanzstatus eines angehenden Mieters geht Wer sich um eine Wohnung bewirbt tut also gut daran korrekte Angaben zu Beruf und Einkommen zu machen Gleiches gilt bei der Frage ob das Arbeitsverhältnis ungekündigt ist oder nur zur Probe besteht Zulässig ist es zudem dem potenziellen Mieter eine Sch ufaauskunft abzuverlangen Ebenfalls wahrheitsgemäß zu beantworten sind Fragen ob ein Interessent bereits eine eidesstattliche Versicherung abgeben musste Verbraucherinsolvenz beantragt hat oder sein Gehalt gepfändet wird Wichtig für den Eigentümer ist überdies die Information wie viele Menschen in der Wohnung leben sollen Wer also mit seiner Frau und den Drillingen einziehen will darf sich nicht als Single ausgeben um den Zuschlag für eine Zwei Zimmer Wohnung zu erhalten Die nämlich wäre mit fünf Personen deutlich überbelegt und das muss kein Vermieter mitmachen Tipp Viele Vermieter fordern von potenziellen Vertragspartnern eine so genannte Mietschuldenfreiheitsbescheinigung also die Bestätigung des vorherigen Vermieters dass der Interessent seine alte Wohnung stets pünktlich bezahlt hat Viele Gerichte gestehen den Eigentümern zwar das Recht zu ein solches Dokument zu verlangen Problematisch sei allerdings dass Mieter nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs gar keinen Anspruch auf Erteilung eines solchen Schreibens hätten Eine Frage der Auslegung Zudem lässt sich trefflich darüber streiten wie aussagekräftig solche Bescheinigungen oder deren Nichtvorlage sind Was ein echter Mietnomade ist der hat auch kein Problem seine Angaben zu fälschen Umgekehrt könne es sein dass beim Fehlen eines solchen Dokuments ausgerechnet solvente und zuverlässige Kunden durchs Raster fielen etwa weil sie jahrelang mietfrei im Eigenheim gelebt haben und deshalb keine Vermieter Bescheinigung beibringen können So ausführlich die Fragen in der Selbstauskunft auf sein mögen selbst gewissenhafte Eigentümer vergessen manchmal etwas In der Regel hat der Interessent dann einfach Glück gehabt Es gibt allerdings Fälle in denen die Gerichte angehenden Mietern eine regelrechte Aufklärungspflicht auferlegen Auf bestimmte meist unangenehme Tatsachen müssen sie demnach von sich aus hinweisen auch ohne ausdrücklich gefragt worden zu sein Eine solche Aufklärungspflicht des Mieters wird beispielsweise angenommen wenn über dessen Vermögen ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde und oder ihm seine vorhergehende Wohnung wegen Mietrückständen gekündigt wurde Ebenfalls ungefragt offenbaren müssen sich Wohnungssuchende wenn die Miete 75 Prozent oder mehr ihres Nettoeinkommens verschlingt Denn in diesem Fall ist zu erwarten dass die monatlichen Wohnkosten für den Mieter eine unverhältnismäßig hohe finanzielle Belastung bedeuten die er möglicherweise nicht immer erfüllen kann Auch Mieter die bereits eine eidesstattliche Versicherung abgegeben haben müssen ihren Vertragspartner über dieses Detail in Kenntnis setzen Gleiches gilt wenn sie die Miete nicht aus eigenen Mitteln bestreiten sondern auf Leistungen der Sozialträger angewiesen sind Kinderlose Paare am besten Doppelverdiener sind den meisten Vermietern die liebsten Vertragspartner Nachfragen ob die traute Zweisamkeit ein Dauerzustand bleiben soll dürfen Eigentümer allerdings nicht Die Familienplanung der potenziellen Mieter ist tabu Gleiches gilt für die ohnehin nicht besonders charmante Frage nach einer bereits bestehenden Schwangerschaft Doch nicht nur nach geplanten Kindern darf der Eigentümer sich nicht erkundigen Auch Kirche und Küche sind Privatsache Fragen zur Religion sind ebenso verboten wie solche nach den Kochgewohnheiten des Interessenten Insbesondere kann

    Original URL path: http://www.mieterverein-neuburg.de/auswahlverfahren_der_vermieter.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • bÕ E þ Vþ I üÇÌ 00 vûÊ ãiç ß ðÑì éÏ kO úkä 0ÞÔ U Ö ªî5 èâG 4½L çíæ¹q uâqhú v yxFÅÅ a Ä ¼ b Ôd 2 USºúÀøÉ è ÛO y MÒ c Ø32Í à m ²Hå ë XõùÖ¹ ø c 9 j ÖFµ x 4 õÃO À à MS½ 0²B Éc J þ E QÀï ½  B3Ðî ³B ÍÙ îØä ÌÝþ¼ ¹ñ Å ÃêÔ ó öE Þ lÄñì ÓiAv0ç 8ki 2 éÌÍZ ² ä 99c O g Õc Ʋ 0vS uGÖ ûtyùû òë ê9 Xº ÈÝû Ù 6 ïW a Å åÚ rK 35eÔâ½ßëù Ù 1Ì b Àj Ù ²A ã SAu m Ä åæ S Òô çyã9 µ LÃOÀø q H pQ2þ S ÔÕ9² ð rè ëññ òG Ö f õLå öÚ¾ Uóñr q gæäð r0 U Ú 0½à Éð W ý z Uã Nz ç²cäå D úÊèÅ Á3íaI ÛY Û6ilêF Ù lîâ Ìõ ÿÿ PK 4 Ü word footer2 xmlÜUM Ú0 ½Wê V 4ZX èöÔ ö xà ulkì ¾ã uwÛnéöP æ½ ë S Ð l2 X Õ v ÍY W µ e7Ë o ë s Pµ²IE Ü9 Ms k Æ ú Ç àøµ4 T q pçp E1ë ô bT µÕ ó Î2 Bwô x o ¹ÑiY r c l íÑ Ä¼ Q ²Ï Í l ä5 mÛµÆ A µt i â z 3ÐC ð ³ï àB 0 1 Í Þ Ü ú ¼XÒ Nhý Öq áÞ p x RHz ÿDè I 5o ù Ð äõwÍ ü µái 5 Ú Û Ý w ÜÔû à Ùûsâ úð¾ Ý Ã fêÞö 4Ìç³õ n4t Sz Zg æä ÿÎ åznà äWZý Û Ý ôÎïþgëý k þ ß ÿÿ PK g wî Æ word footer1 xml TËnÛ0 ¼ è ¼Û q È 7½ Mú ² ò Ùùú õJÓCêôq ÄÝ ÙÙ êæö dÔ atÎVË E S ÌÙ ÇûÅ EÎs ri4äì Ýn é²ÊcDÕÚe jïm Ç Aq 4 4 úÄc 8 oì 0Êr þ e ÉY J h ÉLU ÆÇT ð S4 ï c I íjaÝ þ Ö Hû VÉ ³ È Z CÛ ÁÒ À9 Ý Á q ¼Å 0 Ì ð sêDq g ö oIË î8 ½ YlÉF6ê2² ù5gIr ëtÇ T¼ D ëÍúz 8 øàÏ µå2g Í3 ¹ R CN æh M² w Ú o s ï ¹ Þhi Y 0¾RÖÏ4ýW XÍ öR çs ½ p à èz Ý Ö Þ u7 b Ê X ð ç D3e L ý ÂæÑ17íQÇBð ã E A ZæX GÐ DNât8gq ³ r ë ûô v2ídÉ üðôd ØpµÃÿ4ÅçDp0A f SAÉ ô Ð jç V ÿÿ PK s Åi ¹ word footnotes xml Knà z ½ UmjÅÎ ê ú8 Å8F Ûwül EQÔn a¾ùaþÍöK ÎK09IW áPJ³ÏÉûÛs¼ Ì L 99 O ÅíÍ Ë Ãø Åt Í õ¼ ù Xa0Y Ó àÖí fî³ 1 mY RÉp wIò ä q Ü ô T äbúÌ î ¾cå x CGê B iú 4¼b CÚK hµ Ïuö n c D Qv ð 1¹ ÓäRïé ÄRq ß g I³ z Ì Þ GÇÞ Gý ß 82SÔeá ä e p C²ÌI nÑ åKN dýt e ÐNT Qá Ó 8Zlè ÃÕ ÿ³ ÏÊà 4Í

    Original URL path: http://www.mieterverein-neuburg.de/2014%20Satzung.docx (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •