archive-de.com » DE » M » MIETERVEREIN-MANNHEIM.DE

Total: 192

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mieterverein Mannheim
    Impressum Mieterverein Mannheim e V Mitglied im Deutschen Mieterbund Kaiserring 38 Moltkestraße 2 68161 Mannheim Telefon 49 0 621 860 859 0 Telefax 49 0 621 860 859 29 Mail Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein Internet www mieterverein mannheim de Registergericht Mannheim Registernummer VR 90 1 Vorsitzender Gabriel Höfle Gestaltung Konzeption und technische Administration Gabriel Höfle Bildhinweise Wenn nicht anders vermerkt

    Original URL path: http://www.mieterverein-mannheim.de/index.php?option=com_content&view=article&id=5 (2016-02-10)
    Open archived version from archive


  • Home
    über die Nebenkosten und Wohnmängel bis hin zur Beendigung ihres Mietverhältnisses und eine starke Interessenvertretung bzgl wohn und mietpolitischer Fragestellungen auf der Ebene der Kommune des Landes Baden Württemberg und des Bundes Schon 11 000 Mieter haben sich deshalb für eine Mitgliedschaft in unserer Solidargemeinschaft entschieden Das macht uns zu einen der größten Mietervereine in Baden Württemberg Sie möchten Mitglied bei uns werden Hier finden Sie unser Antragsformular Mitgliedsantrag d Mieterverein Mannheim e V Mitglied im Deutschen Mieterbund Kaiserring 38 Moltkestraße 2 68161 Mannheim Telefon 49 0 621 860 859 0 Telefax 49 0 621 860 859 29 Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein Zur Vereinbarung von Beratungsterminen können Sie uns per E Mail kontaktieren Bitte geben Sie im Betreff ihre Mitgliedsnummer an und beschreiben Sie in der Mail den Grund für den Beratungsbedarf Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein Unsere Öffnungszeiten sind Montag 9 00 12 00 und 14 00 17 00 Dienstag 9 00 12 00 Mittwoch 9 00 12 00 und 14 00 17 00 Donnerstag 14 00 18 00 Freitag 9 00 11 45 Mannheim 05 März 2015 Der Mieterverein

    Original URL path: http://www.mieterverein-mannheim.de/index.php (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Presseerklärung zum Mietwohnungsbau auf Franklin
    des Mietervereins Mannheims Gabriel Höfle genauso unzulässig wie die These dass die Störche im Frühjahr die Babys bringen Höfle erläutert Vergleicht man die Eigentumsquote anderer Großstädte in Baden Württemberg bzw in Deutschland mit der Mannheims wird man feststellen dass mitnichten die Eigentumsquote in Mannheim zu niedrig ist Die Wohneigentumsquote in Baden Württemberg liegt bei ca 50 während in den Großstädten in Baden Württemberg lediglich eine Quote von ca 23 erreicht wird In Flächenländern ist folglich eine Differenzierung zwischen ländlichen und urbanen Gebieten notwendig um rationale wohnungspolitische Entscheidungen treffen zu können so Höfle Höfle ist sich daher sicher dass für das Neubaugebiet Benjamin Franklin eine Forderung nach einer höheren Eigentumsquote mit Verweis auf den Landesdurchschnitt unzulässig ist Der Mieterverein Mannheim begrüßt daher den nun eingeschlagenen Weg weg von einer 70 prozentigen Eigentumsquote in zu mehr Mietwohnungsbau Insbesondere für Familien mit Kindern sind entsprechende Wohnungen größer 90 m in Mannheim kaum noch bezahlbar Gleiches gilt für Ein bis Zweizimmerwohnungen Der Mieterverein Mannheim fordert daher erneut alle politischen Entscheidungsträger dazu auf Sorge dafür zu tragen dass auf Franklin folgende Merkmale berücksichtigt werden 1 In der Summe muss sich der dort entstehende Miet Wohnungsbau an den durchschnittlichen Quoten vergleichbarer Großstädte ca 75 orientiert 2

    Original URL path: http://www.mieterverein-mannheim.de/index.php/news/17-antraege-und-stellungnahmen/58-stellungnahme-zum-mietwohnungsbau-auf-franklin (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Presseerklärung zum Mietwohnungsbau auf Franklin
    Sicht des Vorsitzenden des Mietervereins Mannheims Gabriel Höfle genauso unzulässig wie die These dass die Störche im Frühjahr die Babys bringen Höfle erläutert Vergleicht man die Eigentumsquote anderer Großstädte in Baden Württemberg bzw in Deutschland mit der Mannheims wird man feststellen dass mitnichten die Eigentumsquote in Mannheim zu niedrig ist Die Wohneigentumsquote in Baden Württemberg liegt bei ca 50 während in den Großstädten in Baden Württemberg lediglich eine Quote von ca 23 erreicht wird In Flächenländern ist folglich eine Differenzierung zwischen ländlichen und urbanen Gebieten notwendig um rationale wohnungspolitische Entscheidungen treffen zu können so Höfle Höfle ist sich daher sicher dass für das Neubaugebiet Benjamin Franklin eine Forderung nach einer höheren Eigentumsquote mit Verweis auf den Landesdurchschnitt unzulässig ist Der Mieterverein Mannheim begrüßt daher den nun eingeschlagenen Weg weg von einer 70 prozentigen Eigentumsquote in zu mehr Mietwohnungsbau Insbesondere für Familien mit Kindern sind entsprechende Wohnungen größer 90 m in Mannheim kaum noch bezahlbar Gleiches gilt für Ein bis Zweizimmerwohnungen Der Mieterverein Mannheim fordert daher erneut alle politischen Entscheidungsträger dazu auf Sorge dafür zu tragen dass auf Franklin folgende Merkmale berücksichtigt werden 1 In der Summe muss sich der dort entstehende Miet Wohnungsbau an den durchschnittlichen Quoten vergleichbarer Großstädte ca

    Original URL path: http://www.mieterverein-mannheim.de/index.php/news/17-antraege-und-stellungnahmen/58-stellungnahme-zum-mietwohnungsbau-auf-franklin?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Mieterverein Mannheim
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.mieterverein-mannheim.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=xtec&link=8777ca555125e40e0f1091688d254c1ce74ea42a (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Presseerklärung: Vonovia - Übernahmepläne nützen Mietern nicht!
    Verwalten Positive Veränderungen für die Mieter und die Wohnungsmärkte sind aus Sicht des Mieterverein Mannheim dadurch jedoch nicht zu erwarten Wenn sich heute der nächste Schritt auf dem rasanten Wachstumskurs der Vonovia ankündigt dann ist das kein Grund zum Jubeln stellt Gabriel Höfle Vorsitzender des Mieterverein MAnnheim klar und erklärt durch die angestrebte Übernahme der Deutschen Wohnen durch die Vonovia wird keine einzige Wohnung geschaffen Das ist es aber was wir angesichts der steigenden Mietpreise und der Aufnahmen von Flüchtlingen dringend brauchen mehr Wohnungen Angesichts des Transaktionsvolumens von rund 14 Mrd Euro einschließlich der Aufnahme neuer Kredite erscheint es fraglich ob der Wohnungsgigant seine kürzlich erfolgte Ankündigung erstmalig auch in größerem Umfang neu bauen zu wollen tatsächlich einhalten kann Im Gegenteil befürchtet der Mieterverein die angestrebte Fusion könne Nachteile für die Mieterinnen und Mieter bedeuten Die Übernahme der Deutsche Wohnen wird den Druck zur Kostensenkung einerseits und Steigerung der Einnahmen andererseits erhöhen Es wäre nicht verwunderlich wenn anschließend die Mieten steigen erläutert Höfle Der Mieterverein Mannheim sieht hier vor allem Haushalte mit niedrigen und mittleren Einkommen betroffen die mancherorts bei der Wohnungssuche nicht an der Vonovia vorbeikommen Mit Sorge zu betrachten ist weiterhin dass durch den Zusammenschluss der beiden größten Wohnungsunternehmen die Vonovia eine zunehmend dominante Rolle in der Branche spielen würde Alle Augen sind auf den Marktführer gerichtet Wenn dort bestimmte Geschäftspraktiken eingeführt werden wirkt sich das auf die ganze Branche aus schätzt Karlheinz Paskuda ein So können aber auch negative Entwicklungen zu Lasten der Mieter an Dynamik gewinnen Der Wachstumskurs der Vonovia ist aber auch aus anderen Aspekten kritisch zu bewerten So wird unternehmensseitig behauptet die Größe mache sich auch für die Mieter bezahlt da Dienstleistungen und Materialien durch die großen Wohnungsunternehmen günstiger eingekauft werden könnten Wir stellen jedoch fest dass die Mieten und Betriebskosten weiter steigen so

    Original URL path: http://www.mieterverein-mannheim.de/index.php/news/17-antraege-und-stellungnahmen/50-presseerklaerung-vonovia-uebernahmeplaene-nuetzen-mietern-nicht (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Presseerklärung: Vonovia - Übernahmepläne nützen Mietern nicht!
    besitzen und weitere zehntausende Verwalten Positive Veränderungen für die Mieter und die Wohnungsmärkte sind aus Sicht des Mieterverein Mannheim dadurch jedoch nicht zu erwarten Wenn sich heute der nächste Schritt auf dem rasanten Wachstumskurs der Vonovia ankündigt dann ist das kein Grund zum Jubeln stellt Gabriel Höfle Vorsitzender des Mieterverein MAnnheim klar und erklärt durch die angestrebte Übernahme der Deutschen Wohnen durch die Vonovia wird keine einzige Wohnung geschaffen Das ist es aber was wir angesichts der steigenden Mietpreise und der Aufnahmen von Flüchtlingen dringend brauchen mehr Wohnungen Angesichts des Transaktionsvolumens von rund 14 Mrd Euro einschließlich der Aufnahme neuer Kredite erscheint es fraglich ob der Wohnungsgigant seine kürzlich erfolgte Ankündigung erstmalig auch in größerem Umfang neu bauen zu wollen tatsächlich einhalten kann Im Gegenteil befürchtet der Mieterverein die angestrebte Fusion könne Nachteile für die Mieterinnen und Mieter bedeuten Die Übernahme der Deutsche Wohnen wird den Druck zur Kostensenkung einerseits und Steigerung der Einnahmen andererseits erhöhen Es wäre nicht verwunderlich wenn anschließend die Mieten steigen erläutert Höfle Der Mieterverein Mannheim sieht hier vor allem Haushalte mit niedrigen und mittleren Einkommen betroffen die mancherorts bei der Wohnungssuche nicht an der Vonovia vorbeikommen Mit Sorge zu betrachten ist weiterhin dass durch den Zusammenschluss der beiden größten Wohnungsunternehmen die Vonovia eine zunehmend dominante Rolle in der Branche spielen würde Alle Augen sind auf den Marktführer gerichtet Wenn dort bestimmte Geschäftspraktiken eingeführt werden wirkt sich das auf die ganze Branche aus schätzt Karlheinz Paskuda ein So können aber auch negative Entwicklungen zu Lasten der Mieter an Dynamik gewinnen Der Wachstumskurs der Vonovia ist aber auch aus anderen Aspekten kritisch zu bewerten So wird unternehmensseitig behauptet die Größe mache sich auch für die Mieter bezahlt da Dienstleistungen und Materialien durch die großen Wohnungsunternehmen günstiger eingekauft werden könnten Wir stellen jedoch fest dass die Mieten und

    Original URL path: http://www.mieterverein-mannheim.de/index.php/news/17-antraege-und-stellungnahmen/50-presseerklaerung-vonovia-uebernahmeplaene-nuetzen-mietern-nicht?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Mieterverein Mannheim
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.mieterverein-mannheim.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=xtec&link=bc5bae25c6486c9e092ff7b3e4a526fa62d72d01 (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •