archive-de.com » DE » M » MIETERVEREIN-KOELN.DE

Total: 573

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mieterzeitung 10/2013 Aktuelles Urteil - Mieterverein Köln
    der Mieter offensichtlich nicht wusste Seit 2001 können Mieter und Vermieter einfache Zeitmietverträge nicht mehr abschließen Derartige Verträge gelten grundsätzlich als auf unbestimmte Zeit abgeschlossen Konsequenz ist dann aber dass die Vertragsparteien den als Zeitmietvertrag gedachten Mietvertrag unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen immer kündigen können Und das passierte dann auch Der Vermieter der die Rechtslage offensichtlich kannte kündigte wegen Eigenbedarf und berief sich auf die Unwirksamkeit der im Mietvertrag vereinbarten

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/mieterzeitung_1013_aktuelles_urteil (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Mieterzeitung 10/2013 Urteile in Kürze - Mieterverein Köln
    verpflichtet werden soll ist unwirksam da sie dem Mieter ein Übermaß an Renovierungspflichten auferlegt LG Gießen 1 S 11 12 WuM 2012 604 Mietminderung Müssen aufgrund baulich bedingter Feuchtigkeits und Schimmelschäden an einer Außenwand der Wohnung Teile des Innenputzes entfernt werden so dass das Mauerwerk sichtbar wird ist eine Mietminderung von 20 Prozent angemessen LG Saarbrücken 10 S 78 12 WuM 2012 608 Gebrauchsüberlassung Der Mieter einer ausreichend großen Wohnung

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/mieterzeitung_1013_urteile_in_kuerze (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterzeitung 10/2013 Urteile in Stichworten - Mieterverein Köln
    fristlos kündigen OLG Dresden 5 U 260 02 Heizungsausfall 2 Maßgeblich für die Berechnung des Vier Jahres Zeitraumes ist die Zeitspanne zwischen dem Abschluss des Vertrages Unterschrift und dem Zeitpunkt zu dem der Mieter erstmals den Vertrag beenden kann BGH VIII ZR 86 10 Nachtabsenkung Zwischen 23 00 und 6 00 Uhr reichen 18 Grad in der Wohnung aus Der Vermieter darf muss die Temperaturen nachts absenken LG Berlin 61

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/mieterzeitung_1013_urteile_stichworte (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterzeitung 10/2013 Der Experte rät - Mieterverein Köln
    feiern zu dürfen Pfeilschifter Nein Sie dürfen selbstverständlich in Ihrer Wohnung Ihren Geburtstag feiern Sie brauchen keine Erlaubnis des Vermieters Allerdings ist auf die Einhaltung der Nachtruhe zu achten Ab 22 00 Uhr sollte sich das Fest in einem solchen Rahmen bewegen der die Nachbarn nicht in ihrer Nachtruhe stört Hausfriedensbruch Thomas E Potsdam Darf mein Vermieter einfach so in meine Wohnung um Arbeiten an der Kabelbuchse zu erledigen Pfeilschifter Nein Der Vermieter darf Ihre Wohnung gegen Ihren Willen nicht betreten außer zur Gefahrenabwehr Betritt der Vermieter ohne Wissen des Mieters die Wohnung mit einem Zweitschlüssel ist dies Hausfriedensbruch und berechtigt den Mieter auch ohne Abmahnung zur fristlosen Kündigung Durchlauferhitzer Christina S Meppen Der Durchlauferhitzer in meiner Wohnung ist defekt Mein Vermieter meint es ist meine Aufgabe dafür zu sorgen dass er funktioniert Stimmt das Pfeilschifter Nein Gehört der Durchlauferhitzer zur gemieteten Wohnung ist es die Aufgabe des Vermieters dafür zu sorgen dass er funktionstüchtig ist Allerdings kann der Vermieter die Kosten für die Reinigung und Wartung bei entsprechender mietvertraglicher Vereinbarung als Betriebskosten auf den Mieter umlegen Kündigung Daniel Z Freiburg Ich wohne in einem Studentenwohnheim Nun hat mir mein Vermieter gekündigt In seinem Kündigungsschreiben finde ich jedoch keinen Kündigungsgrund

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/mieterzeitung_1013_expertenrat (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterzeitung 10/2013 Nachgefragt - Mieterverein Köln
    einzigen Bewohner im Haus sind Keine Rolle spielt es beispielsweise ob noch zusätzliche Gewerberäume im Haus existieren MZ Was bedeutet Sonderkündigungsrecht Ropertz Der Vermieter kann das Mietverhältnis kündigen ohne dass einer der im Gesetz aufgeführten Kündigungsgründe vorliegen muss Also auch dann wenn die Mieter immer pünktlich die Miete zahlen und auch kein Eigenbedarf vorliegt Bei der Kündigung muss der Vermieter dann aber eine um drei Monate verlängerte Kündigungsfrist einhalten also

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/mieterzeitung_1013_nachgefragt (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterzeitung 10/2013 Mietertipp - Mieterverein Köln
    25 Mikrogramm sind dann nur noch zehn Mikrogramm Blei pro Liter erlaubt das heißt 0 01 Milligramm Werden noch Bleirohre als Trinkwasserleitungen im Haus benutzt kann dieser Grenzwert kaum eingehalten werden Mieter sollten ihren Vermieter deshalb auffordern die Bleibelastung zu überprüfen und zu erklären dass die neuen Grenzwerte tatsächlich beachtet werden Unternimmt der Vermieter nichts kann der Mieter sein Trinkwasser selbst überprüfen lassen zum Beispiel durch städtische Gesundheitsämter oder Wasserversorger

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/mieterzeitung_1013_mz_tipp (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterzeitung 10/2013 Starke Stücke - Mieterverein Köln
    Vermieter teuer Weil die Miete für seine Garage ausblieb räumte er sie leer Eine darin lagernde Pferdeskulptur ließ er zersägen und auf den Müll werfen Der Besitzer der Skulptur klagte In letzter Instanz urteilte das Oberlandesgericht Nürnberg nach einem langjährigen skurrilen Prozess dass der Vermieter an den Künstler Babis Panagiotidis 23 300 Euro Schadensersatz plus Zinsen zahlen muss Das sei das Kunstwerk Hedon is my Trojaner wert gewesen das der Künstler aus Kunstharz 18 000 Computertasten und Kabeln zu einer lebensgroßen Skulptur zusammensetzte und in der Garage die sein Freund gemietet hatte lagerte In erster Instanz hatte das Landgericht Nürnberg Fürth dem Künstler 73 500 Euro Schadensersatz zugesprochen Es legte bei der Berechnung die Materialkosten und neun Monate Arbeitszeit zugrunde Dagegen schätzte der Gutachter den das Oberlandesgericht zu Rate gezogen hatte den Wert auf höchsten 20 000 Euro Der Künstler sei vor dem Prozess schließlich eher unbekannt gewesen Mit gemietet Berlin Weil ein Mieter in Berlin die Balustrade des Balkons mit nutzt und dort Pflanzkästen aufstellte hat er jetzt Streit mit seinem Vermieter Der forderte ihn auf die Balustrade spätestens bis zum 17 September 2013 freizuräumen Die Balustrade gehöre nicht zur angemieteten Fläche der Wohnung Ob die Rechtsauffassung der Gesellschaft richtig ist darf bezweifelt werden Der Ton im Schreiben lässt aber keinen Zweifel an der negativen Grundeinstellung des Vermieters zu seinen Mietern aufkommen Das besondere Hotel Köln Im Spätsommer dieses Jahres hatte in Köln ein ganz besonderes Hotel für kurze Zeit geöffnet Im Stavenhof 5 7 hatten die Hotelbetreiber eine Rezeption mit Bar und Lobby für mehrere Tage eingerichtet Die Hotelzimmer waren über die ganze Stadt verteilt Tagtäglich trafen sich von 9 00 bis 24 00 Uhr Kölnerinnen und Kölner in der Rezeption gaben dort ihren eigenen Wohnungsschlüssel ab und erhielten im Gegenzug einen Schlüssel für eine andere Wohnung in

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/mieterzeitung_1013_starke_stuecke (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Editorial Mieterzeitung 08/2013 - Mieterverein Köln
    Wahlkampfes Keine Partei klammert das Thema aus Fragen zur Wohnungs und Mietenpolitik waren schließlich mitentscheidend bei den Landtagswahlen in Hamburg Berlin oder Baden Württemberg Wohnen ist in den letzten Jahren immer teurer geworden Es wird selbst für die Mittelschicht in den Groß und Universitätsstädten immer schwerer bezahlbar Menschen mit geringem Einkommen bedürfen seit jeher einer Unterstützung des Staates Sei es durch Wohngeld sei es durch die Bereitstellung bezahlbarer Wohnungen im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus Die hohen Wohnkosten sind auch das Ergebnis einer verfehlten Wohnungs und Mietenpolitik Die explodierende Nachfrage in den Groß und Universitätsstädten vor allem im Westen der Republik ist ein Ausdruck dafür dass es nicht gelungen ist in allen Teilen der Bundesrepublik gleich gute Lebensbedingungen zu schaffen Sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze gibt es vor allem in bestimmten Ballungsregionen Diese Binnenwanderung sorgt für steigende Nachfrage in den sich positiv entwickelnden Regionen und lässt dort die Mietpreise steigen Die Politik hat auf der anderen Seite zu wenig getan das Wohnungsangebot in diesen Regionen zu verbessern Sie hat es verpasst durch verbesserte Rahmenbedingungen oder auch gezielte Förderung den Wohnungsbau insgesamt stärker in diesen Regionen zu forcieren Sie ist ihrer Aufgabe nicht gerecht geworden durch entsprechende Regelungen und Gesetze regulierend in

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/mieterzeitung_0813_editorial (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •