archive-de.com » DE » M » MIETERVEREIN-KOELN.DE

Total: 573

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Akzeptanz des Energieausweises eher gering - Mieterverein Köln
    der Besichtigung vorgelegt werden Kommt es zum Vertragsabschluss muss der Energieausweis ausgehändigt werden nach einer Umfrage von ImmobilienScout24 sind aber offensichtlich die meisten privaten Eigentu mer Energieausweis Muffel Knapp die Hälfte der Eigentu mer hat bisher keinen Energieausweis erstellen lassen Mehr als die Hälfte der Eigentu mer gibt an ihn fu r u berflu ssig zu halten Weitere 38 der Befragten scheuen den Energieausweis wegen der damit verbundenen Kosten und

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Akzeptanz_Energieausweis (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Kappungsgrenzenverordnung tritt in Kraft - Mieterverein Köln
    soll freuen wir uns dass die angekündigte Verordnung nun zum 1 Juni in Kraft treten wird machte Franz Xaver Corneth Vorstand des Mieterverein Köln deutlich Gerade in einigen Groß und Universitätsstädten in NRW wurden Mieterinnen und Mieter immer stärker durch massive Preissteigerungen belastet Selbstverständlich sind wir uns bewusst dass die Eindämmung der Mietpreise für bestehende Mietverhältnisse nicht das Allheilmittel zur Begrenzung überzogener Mietforderungen sein kann Daneben brauchen wir auch um eine langfristige Entspannung der Wohnungsmärkte erzielen mehr Wohnungsneubau insbesondere im sozialen Bereich Der Mieterverein Köln hätte sich eine landesweite Geltung der gesenkten Kappungsgrenze gewünscht Hierzu noch einmal Corneth Die Neuregelung soll für angespannte Wohnungsmärkte und nur bis zur Höhe der ortsüblichen Vergleichsmiete gelten Da es sich hierbei um Mieterhöhungsverlangen handelt die unterhalb der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen kann es auf das Kriterium eines angespannten Wohnungsmarktes nicht ankommen Denn Mieten die unterhalb der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen gibt es insbesondere auch in nicht angespannten Wohnungsmärkten Auch in diesen Fällen müssen Mieter vor überzogenen Mieterhöhungsverlangen geschützt werden Hier ist auch der Bundesgesetzgeber gefordert die Ermächtigungsgrundlage entsprechend anzupassen Im Übrigen hätte man sich bei einer landesweiten Geltung einen enormen bürokratischen Aufwand zugunsten von mehr Rechtssicherheit gespart Für die nun beschlossene Regelung hatte sich der Mieterverein

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Kappungsgrenzenverordnung_tritt_in_Kraft (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Wohnungsbau zieht weiter an - Mieterverein Köln
    Vergleichszeitraum des ersten Quartals 2013 Am stärksten stiegen dabei die Genehmigungszahlen im Mehrfamilienhausbereich mit 22 5 Prozent im reinen Mietwohnungsbereich stiegen die Genehmigungszahlen sogar um 27 2 Prozent Der positive Trend des Jahrs 2013 setzt sich damit auch im ersten Quartal 2014 fort Es werden wieder mehr Wohnungen in Mehrfamilienhäusern genehmigt kommentierte der Bundesdirektor des Deutschen Mieterbundes DMB Lukas Siebenkotten die heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes Die anstehende Begrenzung

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Wohnungsbau_zieht_weiter_an (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Neuer Energieausweis ab 1.5. - Mieterverein Köln
    und damit Heizkosten sind Informationenüber den energetischen Zustand des Hauses wichtiger denn je um die künftigen Wohnkosten realistisch einschätzen zu können sagt der Bundesdirektor des Deutschen Mieterbundes DMB Lukas Siebenkotten Derzeit gibt es zwei unterschiedliche Formen des Energieausweises Bedarfsausweis und Verbrauchsausweis vzbv und DMB halten den bedarfsorientierten Energieausweis für mieter und verbraucherfreundlicher Nur so könne die Transparenz über den energetischen Zustand des Gebäudes hergestellt werden Die neue Energieeinsparverordnung Die EnEV regelt vor allem die gesetzlichen Anforderungen an baulichen Wärmeschutz und Anlagentechnik und zwar mit dem Ziel bis zum Jahr 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand zu erreichen Daneben beinhaltet die neue EnEV Vorgaben um Käufer und Mieter besser über die energetische Qualität des Gebäudes zu informieren Künftig schon in Immobilienanzeigen die Art des Energieausweises die energetischen Kennwerte auf Basis der Endenergie der Hauptenergieträger der Heizung sowie das Baujahr des Gebäudes angegeben werden Darüber hinaus müssen Verkäufer und Vermieter den Energieausweis zum Zeitpunkt der Besichtigung vorlegen und nach Abschluss des Vertrages unverzüglich an den Käufer oder Mieter aushändigen Neue Energieausweise die ab dem 01 05 2014 ausgestellt werden weisen zudem Gebäude einer Energieeffizienzklasse von A bis H zu so wie man es etwa bei Elektrohaushaltsgeräten kennt Wer diesen Pflichten nicht nachkommt handelt

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Neuer_Energieausweis (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Zweifelhafte Ergebnisse einer Branchenstudie - Mieterverein Köln
    Immo Media Consult unter 2 300 Maklern und gewerblichen Vermietern Offensichtlich glaubt die große Mehrheit der befragten Makler und Vermieter sie müssten sich nicht an die geplante Neuregelung des Maklerrechts halten sie könnten das geplante Bestellerprinzip einfach umgehen Laut Branchenstudie gehen 90 Prozent der befragten Makler und Vermieter davon aus dass das Bestellerprinzip das künftig gelten soll und wonach die Maklerprovision in der Regel der Vermieter zahlen muss umgangen werden

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Zweifelhafte_Branchenstudie (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mehrheit für Mietpreisbremse - Mieterverein Köln
    der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen und für viele Haushalte unbezahlbar sind Anders aber als im Gesetzesentwurf vorgesehen fordern 87 Prozent der Mitgliedsverbände des Deutschen Mieterbundes eine flächendeckende Einführung der Mietpreisbremse Nach dem vorliegenden Gesetzesentwurf soll die Mietpreisbremse nur in Gebieten mit angespannten Wohnungsmärkten gelten die dann noch von den Landesregierungen per Rechtsverordnung festgelegt werden müssen Das bedeutet die Frage ob und wann eine Mietpreisbremse tatsächlich eingeführt wird hängt von 16 Landesregierungen und nicht allein von der Bundesregierung 88 Prozent der Mietervereine sind sicher dass die Mietpreisbremse den Wohnungsbau nicht schaden insbesondere den Neubau nicht abwürgen wird Die Mietpreisbremse gilt nach dem Gesetzesentwurf ausdrücklich nicht im Wohnungsneubau Auch die aktuellen Neubauzahlen sprechen eindeutig gegen mögliche negative Auswirkungen der Mietpreisbremse Nahezu alle Mieterverbände 97 5 Prozent fordern außerdem dass Verstöße gegen die Mietpreisbremse sanktioniert werden müssen Dazu sollte die Vorschrift des Paragrafen 5 Wirtschaftsstrafgesetz nach der Mietpreisüberhöhungen mehr als 20 Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete als Ordnungswidrigkeit verfolgt und die Mieten rückwirkend auf die gesetzlich zulässige Höhe zurückgeführt werden können reformiert werden Der bisherige Gesetzesentwurf sieht dagegen praktisch keine Sanktionen für Vermieter vor die unzulässig hohe Mieten fordern Die Vorschrift des Paragrafen 5 Wirtschaftsstrafgesetz soll sogar ersatzlos gestrichen werden Vermieter wollen Rechtsmittel ausschöpfen

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Umfrage_Mietpreisbremse (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mietpreisbremse und Maklerbestellung - Mieterverein Köln
    Gesetz wird es künftig eine Obergrenze für die Miethöhe geben Danach darf der Vermieter beim Abschluss eines neuen Mietvertrages nur noch die ortsübliche Vergleichsmiete zzgl 10 Prozent fordern Liegt also beispielsweise die ortsübliche Vergleichsmiete laut Mietspiegel bei 6 Euro und will der Vermieter nach einem Mieterwechsel die Wohnung wieder vermieten darf er höchstens 10 Prozent auf diesen Mietspiegelwert aufschlagen er darf höchstens für 6 60 Euro pro Quadratmeter und Monat vermieten Hat der Vermieter aber schon in der Vergangenheit die Miete oberhalb der ortsüblichen Vergleichsmiete vermietet beispielsweise für 7 Euro dann bleibt es dabei Der Vermieter kann die Wohnung auch bei einer Neu Wiedervermietung für 7 Euro pro Quadratmeter und Monat anbieten die Vormiete ist entscheidend Die Mietpreisbremse soll nicht gelten bei der Erstvermietung von neu gebauten Wohnungen Hier kann der Vermieter wie bisher die Miete völlig frei festsetzten Das Gleiche gilt wenn der Vermieter die Wohnung so umfassend modernisiert dass es praktisch einem Neubau gleichkommt Hier gibt es keine Begrenzung Aus Sicht des Deutschen Mieterbundes besteht an dem Gesetzentwurf durchaus noch Korrekturbedarf Insbesondere ist es problematisch wenn jetzt die Wuchervorschrift des 5 Wirtschaftsstrafgesetz ersatzlos gestrichen werden soll Es macht keinen Sinn eine Schutzvorschrift für Mieter gegen überzogene Vermieterforderungen zu

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Mietpreisbremse_und_Bestellerprinzip_Maklerrecht (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Hohe Miete zwingt zum Umzug - Mieterverein Köln
    Tendenz steigend Hohe Miete zwingt zum Umzug Zu hohe Mietpreise sind fu r immer mehr Deutsche der Hauptgrund fu r einen Umzug Nach einer Umfrage von Interhyp nannten 35 der Befragten abgesehen von Familienzuwachs oder beruflichen Veränderungen die Preise als Motivation die Wohnung zu wechseln Bei einer Befragung vor zwei Jahren gaben dies nur 30 an Auf den weiteren Plätzen folgen mit Werten zwischen 24 und 18 der Zustand der

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Hohe_Miete_zwingt_zum_Umzug (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •