archive-de.com » DE » M » MIETERVEREIN-KOELN.DE

Total: 573

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • DMB Beratungs- und Prozessstatistik - Mieterverein Köln
    r abends abgeschlossen werden muss oder wie laut gefeiert werden darf sind 2013 stark angestiegen auf 13 2 Prozent aller Rechtsberatungen Das vierthäufigste Beratungsthema sind jetzt schon die Mieterhöhungen auf die ortsu bliche Vergleichsmiete 9 2 Gegenu ber dem Vorjahr ist hier der Beratungsbedarf um rund 30 Prozent gestiegen Hier spiegeln sich die Entwicklungen auf den Wohnungsmärkten mit zuletzt stark steigenden Mieten wieder Vermieter haben offensichtlich 2013 häufiger und wohl auch stärker die Mieten erhöht Die Gesetzesänderung 2013 wonach in Städten mit angespannten Wohnungsmärkten die Miete innerhalb von 3 Jahren nur noch um 15 Prozent statt um 20 Prozent steigen darf wenn die Bundesländer eine entsprechende Verordnung beschlossen haben hat möglicherweise auch fu r eine zusätzliche Sensibilisierung in Mieterhöhungsfragen gefu hrt Die so genannte Mietpreisbremse u ber die jetzt aktuell diskutiert wird hat fu r die Beratungen 2013 noch keine Rolle gespielt Rechtsberatungen zu Mietkaution 5 6 und Schönheitsreparaturen 5 2 etwas weniger stark abgerufen als im Vorjahr Ein Anstieg wenn auch auf relativ niedrigem Niveau gab es bei Modernisierungs und Umwandlungsberatungen Auch dies korrespondiert mit den Entwicklungen der Wohnungsmärkte bzw gesetzlichen Neuregelungen Die Mietrechtsverschlechterungen 2013 wirken sich in erster Linie bei Modernisierungen aus und rufen demzufolge hier einen höheren Beratungsbedarf hervor Die Zahl der Umwandlungen von Miet in Eigentumswohnungen zieht in den Städten wieder an und damit wächst auch hier die Nachfrage nach Beratungen Eine Auswertung der häufigsten Beratungsthemen in Großstädten fu hrt nicht zu grundlegenden Abweichungen gegenu ber der Gesamtberatungsstatistik Auch hier sind die Betriebskosten mit knapp 30 Prozent das Beratungsthema Nr 1 gefolgt von Rechtsberatungen zu Wohnungsmängeln Mietminderung und Reparaturen mit 19 4 Prozent Auffallend ist auch fu r den Bereich der Großstädte dass der Beratungsbedarf bei den Allgemeinen Vertragsangelegenheiten sehr stark angestiegen ist In Großstädten spiegeln sich Entwicklungen auf den Wohnungsmärkten häufig schneller und stärker auch

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/dmb_beratungs_und_prozesstatistik (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Abfallgebühren 2015 Stadt Köln - Mieterverein Köln
    2000 wurden die Straßenreinigungsgebu hren in 15 Jahren nur achtmal und die Abfallgebu hren sogar nur sechsmal erhöht Aus dem Vergleich mit dem Verbraucherpreisindex Anlage geht hervor dass seit 2000 die Erhöhung der Abfallgebu hren durchschnittlich um 0 06 Prozent und die Steigerung der Straßenreinigungsgebu hren sogar um 0 33 Prozent unter dem Index liegen Dabei ist zu beru cksichtigen dass 2007 eine Umsatzsteuererhöhung von 16 auf 19 Prozent kompensiert werden musste Die Abfallgebühren im Einzelnen Nach der neuen Satzung wären 2015 im Teilservice Mu lltonne selbst auf die Straße stellen zu zahlen fu r eine 60 Liter Tonne 297 32 Euro vorher 286 19 Euro fu r eine 120 Liter Tonne 471 66 Euro vorher 453 63 Euro fu r eine 240 Liter Tonne 824 96 Euro vorher 792 80 Euro Im Vollservice Mu lltonne aus Keller oder Hof geholt wu rden 2015 folgende Gebu hren anfallen fu r eine 60 Liter Tonne 340 39 Euro vorher 327 76 Euro fu r eine 120 Liter Tonne 526 42 Euro vorher 506 50 Euro fu r eine 240 Liter Tonne 881 33 Euro vorher 847 22 Euro fu r einen 500 Liter Behälter 1 654 84 Euro vorher 1 590 73 Euro fu r einen 770 Liter Behälter 2 073 02 Euro vorher 1 9992 32 Euro fu r einen 1 100 Liter Behälter 2 855 92 Euro vorher 2 743 73 Euro Ein Großteil der Abfallgebu hren rund 45 2 Prozent in 2015 finanziert abfallwirtschaftlich und umweltpolitisch gewollte Zusatzleistungen die nicht die eigentliche Hausmu llentsorgung betreffen Fu r viele dieser Leistungen fällt in anderen Kommunen eine separate Gebu hr an Zusatzleistungen in Köln die Bereitstellung einer gebu hrenbefreiten Bio Tonne die kostenlose Abgabemöglichkeit von Gru nschnitt und das ebenfalls kostenlose Abholen von Weihnachtsbäumen die Bereitstellung der gebu hrenbefreiten blauen

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/abfallgebuehren_2015 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Verkaufsmoratorium für bundeseigene Wohnungen abgelehnt - Mieterverein Köln
    Mieterbund DMB unterstützt das Anliegen der Opposition dass beim Verkauf von bundeseigenen Immobilien nicht nur kaufmännische Kriterien eine Rolle spielen dürfen auch städtebauliche wohnungspolitische und sozialpolitische Fragen sind entscheidend Die Ablehnung des Verkaufsmoratoriums durch die Regierungsfraktionen ist höchst ärgerlich falsch und widersprüchlich kritisierte Mieterbund Präsident Dr Franz Georg Rips Es ist ein Unding dass angesichts der drängenden Wohnungsmarktprobleme in Großstädten Ballungsräumen und Universitätsstädten die Bundesregierung einerseits ein Bündnis für bezahlbares

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Kein_Verkaufsmoratorium_fuer_Wohnungen_des_Bundes (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Bundesweiter Heizspiegel 2014 - Mieterverein Köln
    durchschnittlich sechs Prozent gesunken die Erdgaspreise stiegen um 1 3 Prozent die Fernwärmepreise um 2 8 Prozent sagt Tanja Loitz Geschäftsfu hrerin von co2online Der Bundesdirektor des Deutschen Mieterbundes DMB Lukas Siebenkotten sieht eine Entlastung insbesondere fu r die knapp 30 Prozent der Haushalte die mit Heizöl heizen Erstmals seit langer Zeit können einzelne Haushalte bei der Heizkostenabrechnung 2013 sogar mit einer Ru ckzahlung im zweistelligen Bereich rechnen 65 000 Gebäudedaten aus Deutschland ausgewertet Ob der Heizenergieverbrauch die Heizkosten und die CO2 Emissionen ihres Gebäudes angemessen oder zu hoch sind können Mieter und Eigentu mer ab sofort mit dem Bundesweiten Heizspiegel 2014 pru fen Neben dem kostenlosen Heizspiegel wird nur noch die aktuelle Heizkostenabrechnung 2013 benötigt Bereits zum zehnten Mal veröffentlicht die gemeinnu tzige co2online GmbH den Bundesweiten Heizspiegel Das Projekt wird vom Bundesministerium fu r Umwelt Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit gefördert und vom Deutschen Mieterbund e V unterstu tzt Fu r die aktuelle Auflage des Heizspiegels wertete co2online rund 65 000 Gebäudedaten aus ganz Deutschland aus Wer die Angemessenheit der Werte seiner Heizkostenabrechnung vom Fachmann pru fen lassen möchte kann auf www heizspiegel de ein detailliertes Heizgutachten bestellen Bei rechtlichen Fragen helfen die Mietervereine vor Ort Sparpotenzial von Sanierungen nutzen Heizkosten dauerhaft senken Der klimabereinigte Energieverbrauch von Wohngebäuden geht zwar seit Jahren leicht zuru ck erklärt Loitz Es könnte aber viel mehr Energie gespart werden wenn neben einem bewussten Verbraucherverhalten endlich auch das Sparpotenzial energetischer Sanierungen und geringinvestiver Maßnahmen ausgeschöpft werden wu rde Beispielsweise sollten Altbauten ausreichend gedämmt und mit effizienten Heizanlagen ausgestattet werden Auch eine hydraulische Optimierung der Heizanlage reduziert den Heizenergieverbrauch Fu r Mieter ist die energetische Sanierung der einzige Weg um sich unabhängiger von langfristig steigenden Energiepreisen zu machen sagt Siebenkotten Die Kosten mu ssen allerdings gerecht zwischen Mieter Vermieter und Staat aufgeteilt werden Die öffentliche

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Bundesweiter_Heizspiegel_2014 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Laub fegen - Mieterverein Köln
    Laub fegen Verantwortlich ist der Eigentümer des Hauses Verantwortlich fu r das Fegen von Laub ist der Eigentu mer des Hauses Er kann hierfu r eine Firma beauftragen oder den Hausmeister Mieter sind nur dann dazu verpflichtet wenn dies im Mietvertrag ausdru cklich vereinbart ist Um das Risiko des Ausrutschens fu r Passanten zu reduzieren ist immer dann Laub zu fegen wenn der Bu rgersteig hoch verlaubt ist oder wenn

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/laub_fegen_wer_ist_verantwortlich (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Bundesregierung beschließt Mietpreisbremse - Mieterverein Köln
    der Direktor des Deutschen Mieterbundes DMB Lukas Siebenkotten den heutigen Beschluss des Bundeskabinetts Im Zuge des Gesetzgebungsverfahrens muss aber noch nachgebessert werden Verstöße gegen die Mietpreisbremse beispielsweise müssen auch sanktioniert werden sonst stellt das Gesetz eine Einladung an Vermieter dar es zunächst einmal mit überhöhten Mieten zu versuchen Künftig sollen nach dem Beschluss der Bundesregierung Vermieter nach einem Mieterwechsel nur noch die ortsübliche Vergleichsmiete zuzüglich 10 Prozent fordern dürfen Lag die bisherige Miete schon vorher über dieser Grenze gilt Bestandsschutz der Vermieter darf die hohe Miete weiterhin fordern Die Mietpreisbremse soll in Deutschland nicht flächendeckend eingeführt werden sondern nur in Gebieten mit erhöhtem Wohnungsbedarf die von den Bundesländern festgelegt werden müssen Die Mietpreisbremse soll nicht gelten für die erste Vermietung einer Wohnung nach einer umfassenden Modernisierung und für den Wohnungsneubau Aller Wohnungen die nach dem 1 Oktober 2014 erstmals genutzt und vermietet werden sind von der Mietpreisbegrenzung ausgeschlossen Siebenkotten Wir halten diese Aufweichung der Mietpreisbremse für falsch und überflüssig Dass der Neubau bei der Erstvermietung von der Mietpreisbremse ausgeschlossen bleiben soll wäre noch akzeptabel gewesen Dass die Ausnahme aber auch für die Zweit und Drittvermietung gelten soll ist unnötig Allerdings wird die praktische Bedeutung dieser Ausnahme nur gering sein Positiv

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Bundesregierung_beschliesst_Mietpreisbremse (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund begrüßt Einigung bei Mietpreisbreme - Mieterverein Köln
    auf die schon vor einem Jahr im Koalitionsvertrag vereinbarte so genannte Mietpreisbremse Im Zuge des Gesetzgebungsverfahrens werden aber noch Nachbesserungen notwendig sein Verstöße gegen die Mietpreisbremse müssen sanktioniert werden und die Mietwucher Regelung des Paragrafen 5 Wirtschaftsstrafgesetz muss reformiert werden sagte Siebenkotten Nach dem im März dieses Jahres vorgelegten Entwurf des Bundesjustizministers sollen Vermieter künftig nach einem Mieterwechsel nur noch die ortsübliche Vergleichsmiete zuzüglich 10 Prozent fordern dürfen Lag die bisherige Miete schon vorher über dieser Grenze gilt Bestandsschutz Die Mietpreisbremse soll in Deutschland nicht flächendeckend eingeführt werden sondern nur in Gebieten mit erhöhtem Wohnungsbedarf die von den Bundesländern festgelegt werden müssen Nach den ursprünglichen Plänen von Bundesjustizminister Heiko Maas sollte die Mietpreisbremse zwar nicht die Erstvermietung im Wohnungsneubau betreffen wohl aber die Zweit und Drittvermietung in diesem Bereich Der jetzt gefundene Kompromiss trägt den Forderungen von CDU CSU und Wohnungswirtschaft Rechnung Bei der Mietpreisbremse wird der Neubau vollständig und nicht nur bei der Erstvermietung von den gesetzlichen Regelungen zur Mietpreisbremse ausgenommen Siebenkotten Wir halten diese Aufweichung der Mietpreisbremse für falsch und überflüssig Letztlich handelt es sich um eine Prinzipienfrage Die praktische Bedeutung der Ausnahmeregelung ist eher gering zumal die Mietpreisbremse nur fünf Jahre gelten soll Nachbesserungsbedarf sieht der Deutsche

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Mieterbund_begruesst_Einigung_bei_Mietpreisbremse (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Stichprobe zur Vorlage des Energieausweises - Mieterverein Köln
    Vermieter Verkäufer nicht an diese Vorgaben droht ein Bußgeld bis zu 15 000 00 Euro Ein Bu ndnis Energieausweis hat jetzt unter Federfu hrung des Deutschen Mieterbundes eine Stichprobe zu dieser Vorlagepflicht in sechs deutschen Städten durchgefu hrt Die Ergebnisse der Stichprobe sind enttäuschend Insgesamt wurden 77 Wohnungen in Berlin Stuttgart Wiesbaden Hannover Mu nchen und Dresden besichtigt Lediglich acht Ausweise 10 4 wurden ohne Nachfrage vorgelegt Insgesamt gab es

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Stichprobe_Vorlage_Energieausweis (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •