archive-de.com » DE » M » MIETERVEREIN-KOELN.DE

Total: 573

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Deutscher Mieterbund NRW wählt neuen Vorstand - Mieterverein Köln
    der Landeshauptstadt Düsseldorf In der Zeit führte er die Ratsfraktion der SPD als stellvertretender Fraktionsvorsitzender Fünfzehn Jahre lang war er wohnungspolitischer Sprecher der SPD Ratsfraktion Außerdem gehört er seit vielen Jahren dem Wohnungsausschuss an und war Vorsitzender des Aufsichtsrates der städtischen Wohnungsgesellschaft Düsseldorf AG Darüber hinaus ist Hans Jochem Witzke seit acht Jahren Vorsitzender des Mietervereins Düsseldorf e V und Mitglied des Landesvorstands des DMB NRW Der bisherige Vorsitzende Felix von Grünberg kandidierte nicht noch einmal für den Vorstand Er wurde vom Bundesdirektor des Deutschen Mieterbundes Lukas Siebenkotten für seine besonderen und langjährigen Verdienste für die Organisation mit der höchsten Auszeichnung des Verbandes geehrt Die Versammlung bedankte sich bei Felix mit Standing Ovations Als weitere Mitglieder des Vorstands wurden gewählt Jürgen Becher Kerstin Hein Robert Punge und Ernst Georg Tiefenbacher stellvertretende Vorsitzende Hans Jürgen Oldiges Kassierer Richard Schmidt stellvertretender Kassierer Heike Keilhofer Schriftführerin Joachim Knollmann stellvertretender Schriftführer Anke Eymann Kapser Siw Mammitzsch Sabine Mosler Kühr Jutta Pollmann und Andreas Rimkus MdB Beisitzer innen Wohnungspolitisch standen in erster Linie die Wohnungsmärkte im Ruhrgebiet im Mittelpunkt der Veranstaltung So werde sich die Nachfrage im Ruhrgebiet in den nächsten Jahren anders entwickeln als in früheren Bevölkerungsprognosen vorausberechnet Immer wieder sei für diese Region

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Mieterbund_NRW_waehlt_neuen_Vorstand (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Delegiertenversammlung des Dt. Mieterbundes NRW - Mieterverein Köln
    im Ruhrgebiet da dort noch bezahlbarer Wohnraum vorhanden ist Im Vergleich zum NRW Durchschnitt hat das Ruhrgebiet ein geringeres Einkommensniveau und einen höheren Anteil von Transferleistungsbeziehern Hinzu kommt dass in vielen Ruhrgebietsgemeinden der Altersdurchschnitt hoch ist und die Haushalte häufig über ein geringeres Einkommen verfügen und daher ebenso wie Zuwanderer Flüchtlinge und Einkommensschwache auf preiswerte Wohnungen angewiesen sind Die Zahl der öffentlich geförderten Wohnungen geht aber weiter drastisch zurück z B ist der Bestand in Essen von 34 510 im Jahr 2003 bis 2014 auf 19 013 Wohnungen zurückgegangen Bisher greifen die Instrumente des Landes nicht hinreichend Zwar stehen einmalig in Deutschland über 800 Mio Wohnungsbaufördermittel zur Verfügung diese werden aber vergeben als preiswerte Darlehen die wegen des Zinsniveaus bei den üblichen Bankdarlehen nicht übermäßig attraktiv sind zumal man in nicht öffentlich geförderten freifinanzierten Mietwohnungen erheblich höhere Mieten verlangen kann Der freifinanzierte Neubau geht aber an der Zielgruppe der Menschen mit geringem Einkommen vorbei Durch Zuschüsse des Bundes bis 2019 können bei der öffentlichen Förderung Tilgungsverzichte ermöglicht werden die das öffentlich geförderte Bauen ein wenig attraktiver machen Aufgrund der prognostizierten Nachfrage nach preiswerten Wohnungen reichen diese Maßnahmen aber nicht aus Der Bund die Länder und Kommunen geben zurzeit Milliarden Euro aus für den Bau von Flüchtlingsunterkünften Der Vorsitzende des Mieterbundes NRW Felix von Grünberg Wir fordern Bund Länder und Gemeinden auf auch ein Programm für den Bau von öffentlich geförderten Wohnungen kurzfristig aufzulegen damit die Flüchtlinge schnell in normale Wohnungen ziehen können und auch die übrigen Bürgerinnen und Bürger mit geringen Einkommen eine Chance auf dem Wohnungsmarkt haben Ein solches Programm wird aber aufgrund der geringen Zinsen nur Erfolg haben wenn es wie bei den Flüchtlingsunterkünften auch Zuschüsse von Bund Ländern und Gemeinden gibt Der Deutsche Mieterbund NRW appelliert an die Gemeinden beim Bau öffentlich geförderter Wohnungen so flexibel zu

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Delegiertenversammlung_Mieterbund_NRW (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Ein Drittel für die Wohnung - Mieterverein Köln
    Mieter und Eigentu merhaushalte im Jahr 2013 durchschnittlich 28 ihres Haushaltsnettoeinkommens fu r die Wohnung ausgegeben Bei armutsgefährdeten Personen lag der Wohnkostenanteil bei 50 bei armutsgefährdeten Alleinlebenden sogar bei 59 Auch bei den Konsumausgaben spielen die Wohnkosten die größte Rolle Durchschnittlich 845 Euro im Monat zahlten die privaten Haushalte Mieter und Eigentu merhaushalte fu r ihre Wohnung Das sind 35 ihrer Ausgaben des so genannten Konsumbudgets Fu r Ernährung und

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/ein_Drittel_fuer_die_Wohnung (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • 30 % Mietminderung bei Schimmelbefall - Mieterverein Köln
    Nach dem Ergebnis eines Sachverständigengutachtens waren Baumängel hauptursächlich fu r den Schimmelpilzbefall Dagegen konnte nicht sicher festgestellt werden ob auch das Lu ftungsverhalten des Mieters den Schaden mit verursacht hat Eine Reduzierung der Minderungshöhe kam deshalb nicht in Betracht Nach Auswertung der Heizkostenabrechnung stand fest dass der Mieter u berdurchschnittlich viel geheizt hatte Trotzdem offensichtlich nicht ausreichend denn der Gutachter stellte zum Beispiel fest dass beim 3 bis 5 Grad

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Mietminderung_bei_Schimmel (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Wohngemeinschaften lohnen sich
    meiste Geld sparen Studenten in Koblenz Fu r eine Singlewohnung mu ssen hier im Durchschnitt 10 30 m gezahlt werden fu r eine WG geeignete Wohnung nur 6 20 m In Ulm lassen sich bei Preisen fu r eine Singlewohnung von 13 50 m und Mieten von 8 90 m fu r eine WG Wohnung rund 34 sparen Auch in Erlangen oder Karlsruhe können u ber 30 gespart werden in

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Wohngemeinschaften_lohnen_sich_fuer_Studenten (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Ersatz von Kohleöfen durch Gasheizung ist Modernisierung
    Mietsache wird spu rbar erhöht LG Berlin 65 S 144 15 Nach Ansicht des Landgerichts kommt es nicht darauf an ob die betroffene Mieterin die vorhandenen Kohleöfen behaglich findet oder nicht Maßgeblich ist nach der Verkehrsanschauung ob allgemein in den fu r das Mietobjekt in Betracht kommenden Mieterkreisen eine derartige Maßnahme eine Gebrauchswerterhöhung ist Dafu r spricht dass das Betreiben von Kohleeinzelöfen es erfordert sich im Winter durchgängig mit ausreichend

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/Modernisierung_Kohleoefen (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mietminderung trotz fehlerhafter Möblierung
    1 S 106 13 Ein Sachverständiger hatte erklärt als Grund fu r den Schimmel im Schlafzimmer könne er einen Baumangel ausschließen auch falsches Heizen und Lu ften der Mieter sei nicht feststellbar Ursächlich sei ein großer Kleiderschrank an der nördlich gelegenen Außenwand des Schlafzimmers der eine Zirkulation der Luft verhindere Das Gericht erklärte aber Mieter mu ssten nicht damit rechnen dass das Aufstellen des Schranks zu Schimmelbildung an der Wand

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/mietminderung_trotz_fehlerhafter_moeblierung (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Kosten eines Vollwartungsvertages zu 50 % umlegbar - Mieterverein Köln
    abzuziehenden Anteil schätzt das Amtsgericht Duisburg mit 50 ein Kosten fu r Instandhaltungsarbeiten bzw Reparaturen können anders als Wartungskosten nicht als Betriebskosten auf die Mieter umgelegt werden Hat der Vermieter fu r den Aufzug im Gebäude einen Vollwartungsvertrag abgeschlossen in dessen Rahmen neben Wartungs auch Reparaturarbeiten erbracht werden muss er einen Abzug von den ihm in Rechnung gestellten Kosten machen bevor er die Kosten in die Betriebskostenabrechnung einstellt Den abzuziehenden

    Original URL path: http://www.mieterverein-koeln.de/umlegung_kosten_vollwartungsvertrag (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •