archive-de.com » DE » M » MIETERVEREIN-DORTMUND.DE

Total: 439

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.: Bestellerprinzip: So läuft das jetzt mit den Maklern
    1a in das Wohnungsvermittlungsgesetz ein Der lautet wörtlich Der Wohnungsvermittler darf vom Wohnungssuchenden für die Vermittlung oder den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss von Mietverträgen über Wohnräume kein Entgelt fordern sich versprechen lassen oder annehmen es sei denn der Wohnungsvermittler holt ausschließlich wegen des Vermittlungsvertrags mit dem Wohnungssuchenden vom Vermieter oder von einem anderen Berechtigten den Auftrag ein die Wohnung anzubieten Konkret bedeutet dies dass Mieter nur noch in einem einzigen von mehreren Möglichkeiten für den Makler zahlen müssen Fall 1 Vermieter beauftragt Makler Eine Vermieterin hat eine oder mehrere Wohnungen frei und beauftragt einen Makler neue Mieter dafür zu finden In Zukunft muss sie den Makler dann auch selbst bezahlen egal was der unternommen hat um Nachmieter zu finden Der Makler muss deshalb in Inseraten auch nicht mehr wie früher auf seine Maklertätigkeit und die Höhe der Provision hinweisen Denn eine Provision wird für den neuen Mieter nicht fällig Fall 2 Wohnungsanzeigen Eine Wohnungssuchende meldet sich auf eine Wohnungsanzeige und stellt fest dass sie von einem Makler stammt Sie muss den Makler nicht bezahlen egal woher der Kenntnis von dieser freien Wohnung hat Fall 3 Anzeigen im Schaufenster Ein Mieter sieht im Schaufenster eines Immobilienbüros oder einer Bank Wohnungsangebote hängen und interessiert sich für eines davon Auch dieser Mieter muss nichts für die Wohnungsvermittlung bezahlen Fall 4 Makler bietet Wohnungen aus dem eigenen Fundus an Ein Wohnungssuchender beauftragt eine Maklerin eine geeignete Wohnung für ihn zu finden Sie zieht aus ihrem Fundus sofort ein paar passende Angebote heraus von denen sie bereits Kenntnis hat oder mit deren Vermittlung sie schon früher vom Vermieter beauftragt worden ist Der Mieter muss nichts für die Tätigkeit der Maklerin bezahlen Fall 5 Makler wird exklusiv vom Mieter beauftragt Eine Mieterin beauftragt einen Makler für Sie eine geeignete Wohnung zu finden Der Makler wird

    Original URL path: https://www.mieterverein-dortmund.de/news-archiv-detail.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=250&cHash=4bf3fb50354db86ef1b488ea926e7ee4 (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.: Studentische/r Mitarbeiter/in ab Mitte/Ende Juni gesucht
    News Archiv Newsletter 27 Mai 2015 Wir über uns Studentische r Mitarbeiter in ab Mitte Ende Juni gesucht Der Mieterverein Dortmund und Umgebung e V sucht ab Mitte Ende Juni 2015 ein e studentische n Mitarbeiter in mit acht Wochenstunden zur Unterstützung des Arbeitsbereiches Öffentlichkeitsarbeit und Wohnungspolitik Bitte beachten Sie die vollständige Stellenausschreibung Bewerbungsfrist ist der 08 06 2015 Ansprechpartner für Rückfragen ist Dr Tobias Scholz Downloads Ausschreibung Mai 2015

    Original URL path: https://www.mieterverein-dortmund.de/news-archiv-detail.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=131&cHash=8d5daedc7437aa2ebcb304151ab3413f (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.: Mieterlexikon 2015 / 2016 neu erschienen: Mieterbund-Ratgeber mit über 2.000 Grundsatzurteilen
    als 30 Jahren Mit einer bisher verkauften Auflage von über 800 000 Exemplaren gehört das Mieterlexikon zu den führenden Fachbüchern in Deutschland Mieterbund Ratgeber komplett überarbeitet und aktualisiert Das Mieterlexikon 2015 2016 ist komplett überarbeitet und aktualisiert worden Eingearbeitet sind nicht nur neue Gesetze und Verordnungen auf dem Gebiet des Wohnungs und Mietrechts wie zum Beispiel die Heizkostenverordnung und das Wohngeldgesetz Berücksichtigt und erklärt werden Urteile der Amts und Landgerichte und die wichtigsten Grundsatzentscheidungen des Bundesgerichtshofs Allein in den letzten beiden Jahren hat der Bundesgerichtshof über 100 Urteile gefällt die Mieter und Vermieter kennen sollten Alle wichtigen Fragen und Probleme des Mietens und Wohnens werden anhand von alphabetisch geordneten Stichworten beantwortet und in leicht verständlicher Sprache erklärt Das gilt für die mietrechtlichen Standardthemen wie Nebenkosten Eigenbedarfskündigung Mieterkündigung Kündigungsfristen Nachmieterstellung Mieterhöhung Wohnungsmängel Mietminderung Schönheitsreparaturen Mietkaution oder Modernisierung Das gilt aber auch für die typischen kleinen Alltagsprobleme rund um die Wohnung wie Lärm Feiern Kinderwagen im Hausflur Rauchen in der Wohnung Schlüssel Haustiere usw Autoren des Mieterlexikons sind die Mietrechtsexperten und erfahrenen Juristen des Deutschen Mieterbundes die die juristischen Sachverhalte und Zusammenhänge für Mieter und Vermieter sachlich und kompetent darstellen und erläutern Der Deutsche Mieterbund DMB ist der Dachverband der Mietervereine dem

    Original URL path: https://www.mieterverein-dortmund.de/news-archiv-detail.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=249&cHash=5d252d58b2741b17739f357694d472c2 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.: Die Mieter sind nicht die Melkkühe der Vonovia!
    Menschen in Deutschland ein verlässliches und bezahlbares Zuhause zu bieten Die Probleme von Mieterinnen und Mietern Fakt ist aber Im Immobilienbestand der Annington und Gagfah gibt es viele Wohnungen die seit Jahrzehnten nicht saniert wurden Nachdem in der Mitte des letzten Jahnzehnts internationale Finanzinvestoren die ehemals öffentlichen oder werksverbundenen Wohnungen übernehmen konnten wurden die Ausgaben für die Instandhaltungen gesenkt besonders bei der GAGFAH Aber auch bei der Deutschen Annington ist allein in den Jahren seit 2006 ein rechnerischer Instandhaltungsstau von nach Schätzungen des Mieterforums Ruhr über 200 Mio entstanden Die Folgen Weitverbreitete Schimmelschäden vergammelte Hausflure triste Außenanstriche Trotzdem gab es Mieterhöhungen In den vergangenen drei Jahren hat die Deutsche Annington Ihre Investitionen in den Wohnungsbestand erhöht Dies war überfällig und ist grundsätzlich zu begrüßen Das Unternehmen fokussiert jedoch auf Modernisierungsmaßnahmen die es ermöglichen Mieter über direkte und deutliche Mieterhöhungen zur Kasse zu beten Denn die Ersparnisse bei den Heizkosten liegen selbst nach Berechnungen der Deutschen Annington häufig nur bei maximal 20 bis 25 der angekündigten Mieterhöhungsbeträge Die Rendite der Annington liegt bei Modernisierungen weiter über den Zinsen anderer Kapitalanlagen Und das wird zu einem erheblichen Teil auch noch aus Mitteln der KfW öffentlich gefördert die keine Mietpreisbindungen mit sich bringen Im Bestand z B Aachen Preuswald aber auch durch GAGFAH Zukäufe aus 2014 z B Dortmund Westerfilde gibt es große vernachlässigte Wohnanlagen die langfriste Entwicklungskonzepte mit umfangreichen Bestandsinvestitionen für eine sozialverträgliche Weiterentwicklung benötigen Vonovia trägt dort die zentrale Verantwortung für die Entwicklung ganzer Stadtteile Ob Objektbetreuer Baumkontrolle oder Energiemanagement In den letzten Jahren hat die Annington immer wieder neue Betriebskostenarten eingeführt die von den MieterInnen bezahlt werden sollen Inzwischen ist es erklärtes Ziel der Deutschen Annington mittels Durchführung von Dienstleistungen durch eigene Töchter die Kontrolle über die Wertschöpfungskette auszuweiten und zusätzliche Erträge zu erwirtschaften Zu diesem Zwecke wurden u a

    Original URL path: https://www.mieterverein-dortmund.de/news-archiv-detail.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=251&cHash=16b1b1e29098db511ee5981ecad4d072 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.: Vortrag zum Thema Mieterhöhungen & Mietspiegel Dortmund 2015 in der VHS Dortmund
    Auch in Dortmund haben Mietauseinandersetzungen insbesondere mit großen Wohnungsunternehmen bzgl von Mieterhöhungen zugenommen In Dortmund ist zudem zum 01 01 2015 ein neuer Mietspiege l in Kraft getreten der wesentliche Änderungen zu seinen Vorgängern aufweist Der Vortrag informiert über die Voraussetzungen für die Erhöhung der sog ortsüblichen Vergleichsmiete Anhand verschiedener Beispiele wird dargelegt wie eine ordnungsgemäße Mieterhöhung auszusehen hat Darüber hinaus wird der neue Mietspiegel an Fallbeispielen erläutert um den

    Original URL path: https://www.mieterverein-dortmund.de/news-archiv-detail.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=247&cHash=8cd82ca925715dd44f6f9158a4bbfff2 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.: Lanstrop: Mieterinitiative + Mieterverein fordern Aussetzung der Mieterhöhung & Erarbeitung eines Sanierungskonzeptes
    tragfähigen und sozialverträglichen Sanierungskonzeptes gefordert Mieterhöhungen sollen nur in den Häusern verlangt werden in denen tatsächlich Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden Ergänzend wurden von der Mieterinitiative über 400 Unterschriften gesammelt und der Wohnungsbaugesellschaft Lanstrop GmbH übermittelt Eigentümerinnen der WBG Lanstrop sind die AG Anna B V mit Sitz in Amsterdam und die Eurolinque III LLC Letztere gehört zu Lincoln Equities Group Auf deren Internetseite wird die WBG Lanstrop als Anna NRW Residential

    Original URL path: https://www.mieterverein-dortmund.de/news-archiv-detail.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=245&cHash=bc2f8c9b0fecc90bb95a8c1132141667 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.: Forum "Wo bleibe ich? - Wohnen für Neuzuwanderer" am 23.03.15
    Unterbezirk Dortmund und der Auslandsgesellschaft NRW das Forum Wo bleibe ich Wohnen für Neuzuwanderer 16 30 20 30 Uhr in der Auslandsgesellschaft NRW Steinstraße 48 großer Saal 3 Ebene Im Rahmen der Veranstaltung werden das sehr erfolgreiche und mit dem Preis Soziale Stadt 2014 ausgezeichnete Modernisierungsprojekt der Aachener Siedlungsgesellschaft für und mit Neuzuwanderer Familien in Berlin und die flankierenden sozialen Angebote des Vereins ASPE e V in diesem Wohnblock vorgestellt

    Original URL path: https://www.mieterverein-dortmund.de/news-archiv-detail.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=243&cHash=02266fc4e70cb8190cee7284b550d939 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V.: Neues vom BGH: Lärm und Zutritt zur Mietwohnung
    zu eins ins Mietrecht übertragen Ansprüche von Mietern bei Lärm aus der Nachbarwohnung auf höheren Lärmschutz oder Mietminderungen werden dadurch zukünftig erschwert Lärm durch Stöckelschuhe rauschende Wasserleitungen und andere Lärmquellen sind nur dann angreifbar wenn Schallschutzvorschriften die beim Bau der Wohnung galten nicht eingehalten werden Dies setzt in der Regel eine Schallschutzmessung und die Kenntnis vom Erbauungsdatum des Gebäudes und den damals geltenden Grenzwerten voraus BGH Urteil vom 27 Februar 2015 V ZR 73 14 Bolzplatzlärm Im zweiten Fall ging es um eine Mietminderung von Mietern die eine Erdgeschosswohnung nebst Terrasse angemietet hatten Die Terrasse grenzt an eine Schule Auch hier ging jahrelang alles gut dann wurde 20 Meter von der Terrasse entfernt nachträglich ein Bolzplatz auf dem Schulgelände errichtet Dort dürfen Kinder bis 12 Jahre wochentags bis 18 Uhr spielen Die Mieter fühlten sich durch den Sportplatzlärm empfindlich gestört Insbesondere weil auch ältere Jugendliche nach 18 Uhr auf dem Platz spielen Sie minderten die Miete um 20 Dagegen wehrte sich der Vermieter Der BGH hatte zu entscheiden ob es sich bei Sportplatzlärm durch Kinder und Jugendliche um einen Mangel der Mietsache handelt 536 Abs 1 BGB der die Mieter zur Mietminderung berechtigt Die Besonderheit lag in diesem Fall darin dass es sich nicht um Lärm aus einer anderen Wohnung handelte sondern um Lärm von Außen Es lag also kein Mangel der Mietwohnung vor Die Juristen sprechen hier von sogenannten Umweltmängeln Da Mietparteien in der Regel nicht vorhersehen können wie sich Umwelteinflüsse von Nachbargrundstücken im Laufe des Mietverhältnisses verändern existieren darüber in der Praxis keine mietvertraglichen Vereinbarungen So auch im entschiedenen Fall Es gab keine mietvertragliche Zusage dass sich Lärm und Umwelteinflüsse im Laufe der Mietzeit nicht zum Nachteil des Mieters verändern dürfen und damit auch keinen mietvertraglichen Schutz für die betroffene Mieter Der BGH griff zur Entscheidung des Falles daher auf die Vorschriften des Bundesimmissionsschutzgesetzes zurück Dies billigt in der seit 2011 geltenden Form grundsätzlich Kinderlärm Schon in den vergangenen Jahren hatte Karlsruhe klargestellt dass es eine hohe Toleranzgrenze für Lärm durch spielende Kinder gibt Nunmehr ging das Gericht noch über seine bisherigen Entscheidungen hinaus und sah gar ein Toleranzgebot bei Kinderlärm Dieses strahlt weit über seinen eigentlichen Anwendungsbereich hinaus Fazit Auch Kinderlärm von Nachbargrundstücken ist von Mietern hinzu nehmen und berechtigt nicht zu Mietminderungen Im vorliegenden Fall gibt es noch eine Chance für die Mieter die Mietminderung zu retten weil auch ältere Jugendliche bolzen Dies hatte das Ausgangsgericht noch nicht geprüft Der BGH verwies den Fall deswegen zur endgültigen Entscheidung zurück BGH Urteil vom 29 April 2015 VIII ZR 197 14 Fristlose Kündigung bei Zutrittsverweigerung Das Dach eines Mietobjektes war von gefährlichem Hausschwamm befallen Es drohte einzufallen Die Mieter konnten daher nicht mehr in ihrer Wohnung bleiben und mussten in ein Hotel umziehen damit Notmaßnahmen durchgeführt werden konnten Nach Rückkehr in die Mietwohnung einige Monate später kündigte der Vermieter weitere Maßnahmen zur Schwammbeseitigung an und verlangte Zutritt zur Wohnung Dies lehnten die Mieter ab Der Vermieter konnte sich erst durch eine einstweilige Verfügung Zutritt zur Mietwohnung erstreiten und

    Original URL path: https://www.mieterverein-dortmund.de/news-archiv-detail.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=289&cHash=ff421173d34e653c7c9705e97ae37c7a (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •