archive-de.com » DE » M » MIETERVEREIN-AACHEN.DE

Total: 44

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Image

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /index.php?eID=tx_cms_showpic&file=uploads%2Fpics%2Fc77459a771.jpg&width=800m&height=600m&bodyTag=%3Cbody%20style%3D%22margin%3A0%3B%20background%3A%23fff%3B%22%3E&wrap=%3Ca%20href%3D%22javascript%3Aclose%28%29%3B%22%3E%20%7C%20%3C%2Fa%3E&md5=822d2f4b09e0729c6d1bda414b5b7e48 (2016-02-11)



  • Image

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /index.php?eID=tx_cms_showpic&file=uploads%2Fpics%2Fee087da7dc.jpg&width=800m&height=600m&bodyTag=%3Cbody%20style%3D%22margin%3A0%3B%20background%3A%23fff%3B%22%3E&wrap=%3Ca%20href%3D%22javascript%3Aclose%28%29%3B%22%3E%20%7C%20%3C%2Fa%3E&md5=fa7404a530da838a57423af18738bb48 (2016-02-11)


  • Image

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /index.php?eID=tx_cms_showpic&file=uploads%2Fpics%2Fmieterlexikon_2015.jpg&width=800m&height=600m&bodyTag=%3Cbody%20style%3D%22margin%3A0%3B%20background%3A%23fff%3B%22%3E&wrap=%3Ca%20href%3D%22javascript%3Aclose%28%29%3B%22%3E%20%7C%20%3C%2Fa%3E&md5=5ac7c820523abebdd3efab8b5549ac21 (2016-02-11)


  • Wohnrecht-Miet-News-Gesetzesänderungen
    Wohnungs und Energieeinsparpolitik vor dem finanziellen Aus 22 09 2010 Hartz IV Reform Bundesarbeitsministerin legt Gesetzentwurf vor 25 08 2010 Berlin will Mieterrechte stärken 11 08 2010 Google Street View 22 01 2010 Ab sofort für Sie durchgehend geöffnet 03 12 2009 Neuer Mietspiegel 1 2 vor Informationen Adresse Mieterschutzverein e V für Aachen und Umgegend Jakobstr 64 52064 Aachen Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 08 00 17 30 Uhr Freitag

    Original URL path: http://www.mieterverein-aachen.de/archiv.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Meldung
    an die Begründungspflicht des Vermieters bei Modernisierungen werden gesenkt Kündigt der Vermieter die Modernisierung gar nicht oder nicht vollständig an kann er trotzdem die Modernisierungsmieterhöhung mit 6 monatiger Verzögerung fordern und durchsetzen Hinter diesen geplanten Neuregelungen steht offensichtlich die Vorstellung der Bundesregierung mit dem Abbau von Mieterrechten könnten Investitionen ausgelöst und energetische Modernisierungen vorangetrieben werden Das aber ist schlicht falsch erklärte der Mieterbund Direktor Stattdessen muss die Frage beantwortet werden wer die Kosten der energetischen Modernisierungen tragen muss Nach geltendem Recht hier gibt es keine Änderung kann der Vermieter 11 Prozent der Modernisierungskosten auf die Jahresmiete aufschlagen Entfallen beispielsweise 10 000 Euro Modernisierungskosten auf die Mieterwohnung kann der Vermieter 1 100 Euro mehr Miete im Jahr fordern bzw 91 67 Euro im Monat Eine 20 000 Euro teure Investition führt sogar zu einer Vermieterforderung von 183 33 Euro mehr Miete im Monat Derartige Mieterhöhungen sind für viele Mieter nicht bezahlbar auch nicht unter Berücksichtigung von evtl Heizkostenersparnissen in Höhe von 30 bis 50 Euro Siebenkotten Die Konsequenz der bisherigen gesetzlichen Regelung ist Je teurer die Modernisierung ausfällt desto höher steigt die Miete Stattdessen müsste es heißen Je besser und effizienter die Modernisierungsmaßnahme ist je mehr Heizkosten eingespart werden können desto höher kann die Miete steigen Deshalb fordern wir die Abschaffung der bisherigen 11 Prozent Mieterhöhungs Regelung Nach einer energetischen Modernisierung sollten Mieterhöhungen immer nur im System der ortsüblichen Vergleichsmiete möglich sein Im Mietspiegel muss sich der höhere Wert der modernisierten Wohnung zeigen Hier sind auch zeitlich befristete Zulagen auf die Vergleichsmiete denkbar Im Ergebnis aber müssen die Kosten für Klimaschutz und mehr Energieeffizienz aufgeteilt werden Ein Drittel muss der Staat über öffentliche Förderungen zahlen ein Drittel der Vermieter der von Wertsteigerungen und der besseren Vermietbarkeit seiner Immobilie profitiert und ein Drittel der Mieter der weniger Heizkosten zahlen muss Vereinfachte Durchsetzung

    Original URL path: http://www.mieterverein-aachen.de/newsmeldung.html?&tx_ttnews[tt_news]=15&tx_ttnews[backPid]=16&cHash=a3ccfbf13b (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Meldung
    energetische Modernisierung von Wohngebäuden bleibe daher wichtig Nur durch weniger Verbrauch an Heizenergie können Eigentümer sich und ihre Mieter langfristig von steigenden Energiepreisen unabhängiger machen so Jank HeizCheck und Heizspiegel sorgen für Durchblick Ein wichtiger Schritt in Richtung Modernisierung ist die Kenntnis des eigenen Verbrauchs Dabei helfen der vom Bundesumweltministerium geförderte Bundesweite Heizspiegel 2011 der Vergleichswerte für zentral beheizte Wohngebäude liefert und der HeizCheck Mit dem kostenlosen Ratgeber können die Werte der eigenen Abrechnung online geprüft werden Beide Angebote sind auf www heizspiegel de zu finden Heizgutachten für kurze Zeit kostenlos Haushalte die so einen erhöhten Verbrauch und zu hohe Heizkosten für ihr Gebäude feststellen können der Sache im nächsten Schritt mit einem schriftlichen Heizgutachten auf den Grund gehen Die Experten von co2online prüfen dazu die Verbrauchsdaten der Energie und Heizkostenabrechnungen und bewerten Verbrauch Heizkosten sowie Heiznebenkosten Mieter werden zusätzlich mit einer fachlichen Stellungnahme unterstützt die den Vermieter auf Einsparpotenzial hinweist und ihn motiviert eine energetische Modernisierung vorzunehmen Ein Gutschein für ein kostenloses Heizgutachten ist im Bundesweiten Heizspiegel 2011 enthalten und kann auf www heizspiegel de heruntergeladen werden Interessierte Mieter und Eigentümer sollten sich allerdings beeilen Das Angebot gilt nur so lange der Vorrat an kostenlosen Heizgutachten reicht längstens bis

    Original URL path: http://www.mieterverein-aachen.de/newsmeldung.html?&tx_ttnews[tt_news]=14&tx_ttnews[backPid]=16&cHash=c47d1133cf (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Meldung
    haben weder der Vermieter noch die Hausverwaltung oder der Hausmeister Es reicht völlig aus wenn dem Vermieter bekannt ist wo der Mieter für Notfälle beispielsweise bei Urlaubsabwesenheit einen Zweitschlüssel deponiert hat Der Irrtum vom Abwohnen der Kaution Nach der Kündigung des Mietvertrages muss keine Miete mehr gezahlt werden Der Vermieter kann sich die restlichen Mieten von der Kaution nehmen Falsch Ein Abwohnen der Kaution ist nicht zulässig Der Vermieter hat bis zum letzten Tag des Mietverhältnisses Anspruch auf die vollständige Miete Der Irrtum von der provozierten Kündigung Um vorzeitig aus dem Vertrag herauszukommen muss einfach die Miete nicht mehr gezahlt werden Der Vermieter kündigt dann fristlos und die Sache ist erledigt Davor kann nur gewarnt werden Denn bis ein neuer Mieter gefunden ist muss die Miete weitergezahlt werden Dem Vermieter stehen darüber hinaus auch Schadensersatzansprüche zu z B für Makler und Anwaltskosten Der Irrtum vom Zahlen der Kaltmiete bei vorzeitigem Auszug Nach dem vorzeitigen Auszug muss nur noch die Kaltmiete bis zum Ende der Laufzeit des Mietvertrages gezahlt werden Das ist nicht richtig Der Vermieter hat ein Recht darauf dass auch die Nebenkosten Vorschüsse bis zum Ende der Mietzeit in voller Höhe weiter gezahlt werden Dies gilt auch dann wenn der Mieter schon vor Vertragsende ausgezogen ist Irrtümer bei Wohnungsmängeln Bei Mängeln in der Wohnung darf die gesamte Miete einbehalten werden Davon kann nur dringend abgeraten werden Die Miete darf nur insoweit angemessen gemindert werden als die Gebrauchstauglichkeit der Wohnung erheblich eingeschränkt ist Der DMB empfiehlt Rechtsrat über die Höhe der Mietminderungsquote einzuholen Eine Mieterhöhung ist ausgeschlossen solange Mängel bestehen Auch das ist nicht richtig Beides hat nichts miteinander zu tun Wenn der Vermieter die Mieterhöhung ordnungsgemäß ankündigt und begründet kann sie nicht mit dem Hinweis auf Wohnungsmängel zurückgewiesen werden Bei Wohnungsmängeln stehen dem Mieter Gewährleistungsrechte z B die Mietminderung

    Original URL path: http://www.mieterverein-aachen.de/newsmeldung.html?&tx_ttnews[tt_news]=13&tx_ttnews[backPid]=16&cHash=340d0088f6 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Beratungszeiten
    Montag Donnerstag und Freitag 10 00 11 00 Uhr Insa Leurs Dienstag und Donnerstag 09 00 10 00 Uhr Mittwoch 16 00 17 00 Uhr Nina Henz Dienstag und Mittwoch 10 00 11 00 Uhr Dienstag 16 00 17 00 Uhr Hans Knops Donnerstag 16 00 17 00 Uhr Um die schnelle Vermittlung zu gewährleisten bittet der Verein Sie Ihre Mitgliedsnummer bereit zu halten Es empfiehlt sich um Wartezeiten zu

    Original URL path: http://www.mieterverein-aachen.de/beratungszeiten.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •