archive-de.com » DE » M » MIETERBUND-SIEGERLAND.DE

Total: 613

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Heizkosten
    Mängel ist daher immer anzuraten Heizkostenabrechnung so muss sie aussehen Veröffentlicht am Sonntag 17 Juni 2012 Vermieter sind grundsätzlich verpflichtet über die Heizkosten verbrauchsabhängig abzurechnen Wie genau abzurechnen ist regelt die Heizkostenverordnung Nur bei Zweifamilienhäusern die der Vermieter selbst mit bewohnt kann im Mietvertrag etwas anderes vereinbart werden Ausnahmen lässt die Heizkostenverordnung nur zu wenn eine Verbrauchserfassung unwirtschaftlich wäre bei Passivhäusern etwa oder falls die Erfassung aus zwingenden Gründen zum Beispiel wegen Geräteausfalls für mehr als 25 des beheizten Raumes scheitert Bei einer ordnungsgemäßen verbrauchsabhängigen Abrechnung müssen dann zuerst die Gesamtheizkosten berechnet werden Diese setzen sich aus den Brennstoffkosten den Kosten für Betriebsstrom und Wartung der Heizung den Schornsteinfegerkosten für die Imissionsmessung und den Kosten für die Verbrauchserfassung und für die verbrauchsabhängige Heizkosten Abrechnung zusammen Als Brennstoffkosten dürfen hier nur die Kosten des im Abrechnungszeitraum tatsächlich verbrauchten Brennstoffs angesetzt werden Es ist daher beispielsweise nicht erlaubt einfach ohne Berücksichtigung von Anfangs und Endbeständen die Kosten aller Öl Nachtankungen aufzusummieren Auch sind in den Wartungskosten häufig nicht umlagefähige Reparaturkosten versteckt Weiterlesen Richtig heizen Kosten sparen Veröffentlicht am Donnerstag 07 Januar 2016 Wichtige Tipps des Mieterbundes Den größten Anteil an Nebenkosten in privaten Haushalten verursachen nach wie vor die Heizkosten Richtiges Heizen und Lüften sparen nicht nur Geld sondern tragen auch zu einem gesunden Raumklima und somit zur Vermeidung von Schimmelpilzen bei Schimmelbildung im Badezimmer oder schwarze Flecken im Schlafzimmer können Folgen von zu geringen Raumtemperaturen und nicht ausreichender Frischluftzufuhr sein Kann die Luft hier nicht genügend Feuchtigkeit aufnehmen kommt es zu Kondensation und zu Nässe im Wohnbereich Weiterlesen Bundesweiter Heizspiegel 2015 veröffentlicht Heizkosten sinken um zehn Prozent Veröffentlicht am Donnerstag 08 Oktober 2015 Deutlich geringerer Heizenergieverbrauch in 2014 durch milderes Klima Prognose für 2015 zeigt stabile Kosten Heizgutachten hilft Sparpotenziale zu erkennen Gute Nachrichten für Verbraucher Die Heizkosten sind im vergangenen

    Original URL path: http://www.mieterbund-siegerland.de/heizkosten?limitstart=0 (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Heizkosten
    0 1 joomlaepic images showlists small slide infos slogan infos 03 jpg slogan infos 04 jpg http 127 0 0 1 joomlaepic images showlists small slide infos slogan infos 04 jpg slogan infos 05 jpg http 127 0 0 1 joomlaepic images showlists small slide infos slogan infos 05 jpg Ständig steigende Heizkosten lassen die Nebenkosten schnell zu einer zweiten Miete werden Obwohl Heizkostenabrechnungen genauen gesetzlichen Regeln unterliegen enthalten sie besonders häufig Fehler Eine genaue Überprüfung auf formelle und inhaltliche Mängel ist daher immer anzuraten BGH Vermieter muss Nutzerwechselgebühr zahlen Veröffentlicht am Mittwoch 14 November 2007 Mieterbund Richtige Entscheidung Die heutige Entscheidung des Bundesgerichtshofs VIII ZR 19 07 ist richtig und für mehr als 2 2 Millionen Mieterhaushalte die pro Jahr umziehen von großer Bedeutung kommentierte Ulrich Ropertz Pressesprecher des Deutschen Mieterbundes DMB in einer ersten Stellungnahme Der Bundesgerichtshof hat entschieden dass die Kosten einer Zwischenablesung oder Zwischenabrechnung beim Auszug des Mieters keine Betriebskosten sind die der Mieter zahlen müsse Tatsächlich handele es sich um Verwaltungskosten für die der Vermieter aufkommen müsse Weiterlesen Bruttowarmmiete unzulässig Veröffentlicht am Donnerstag 10 August 2006 BGH Widerspruch zu Heizkostenverordnung Die Vereinbarung einer Bruttowarm oder Warmmiete im Mietvertrag ist unwirksam Sie ist mit den Regelungen der Heizkostenverordnung nicht vereinbar Nach der Heizkostenverordnung müssen Kosten für die zentrale Beheizung und die Warmwasserversorgung verbrauchsabhängig abgerechnet werden BGH VIII ZR 212 05 Weiterlesen An kalten Sommertagen muss geheizt werden Veröffentlicht am Donnerstag 01 Juni 2006 Vermieter ist für ausreichende Beheizbarkeit verantwortlich Bei einem Kälteeinbruch im Sommer oder wenn es über Tage hinweg empfindlich kalt bleibt muss der Vermieter die Heizung einschalten Auch im Sommer müssen Mieter in ihren Wohnungen nicht frieren Sie haben Anspruch auf eine warme Wohnung das heißt auf 20 bis 22 Grad Celsius Mindesttemperatur sagte Ulrich Ropertz Pressesprecher des Deutschen Mieterbundes DMB in Berlin Weiterlesen

    Original URL path: http://www.mieterbund-siegerland.de/heizkosten?start=18 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Renovieren
    oder muss ich nicht Diese Frage stellen uns Mitglieder bei der Beratung immer wieder Viele Klauseln zu Schönheitsreparaturen benachteiligen den Mieter unangemessen und haben sich als unwirksam herausgestellt Daher Vor der Renovierung den Mietvertrag prüfen lassen Bundesgerichtshof regelt Grundsatzfragen zu Schönheitsreparaturen neu Veröffentlicht am Mittwoch 18 März 2015 Mieterbund begrüßt BGH Urteile als wegweisend Die heutigen Entscheidungen des Bundesgerichtshofs sind wegweisend Die Karlsruher Richter haben ihre bisherige Rechtsprechung geändert und Grundsatzfragen zu Schönheitsreparaturen neu geregelt Auf Mieter die in eine unrenovierte Wohnung gezogen sind können keine Renovierungsverpflichtungen per Mietvertrag abgewälzt werden Hiervon werden hunderttausende Mieter profitieren Noch wichtiger ist die Entscheidung dass die so genannte Quotenklausel nach der Mieter verpflichtet werden sollen anteilige Renovierungskosten zu zahlen immer unwirksam ist Schätzungsweise jeder zweite Mietvertrag enthält diese Schönheitsreparaturklausel kommentierte der Bundesdirektor des Deutschen Mieterbundes DMB Lukas Siebenkotten die heutigen Urteile des Bundesgerichtshofs BGH VIII ZR 185 14 und BGH VIII ZR 242 13 Weiterlesen Bunte Wände beim Auszug verboten Veröffentlicht am Mittwoch 06 November 2013 Bundesgerichtshof verurteilt Mieter zu Schadensersatz Das Urteil ist problematisch Wer beim Auszug seine Wohnung mit kräftigen Farbanstrichen und bunten Wänden zurückgibt muss Schadensersatz zahlen Das gilt auch wenn Mieter laut Mietvertrag überhaupt nicht verpflichtet waren Schönheitsreparaturen durchzuführen kommentierte der Direktor des Deutschen Mieterbundes DMB Lukas Siebenkotten die heutige Entscheidung des Bundesgerichtshofs BGH VIII ZR 416 12 Mieter haben zwar während der Mietzeit das Recht die Wohnung zu dekorieren wie sie wollen und können auch bunte Farbanstriche wählen Jetzt müssen sie aber einkalkulieren dass sie beim Auszug ungewöhnliche Anstriche und Farbgebungen beseitigen müssen wenn sie sich nicht schadensersatzpflichtig machen wollen Weiterlesen Bundesgerichtshof erklärt Quotenklausel für unwirksam Veröffentlicht am Freitag 12 Juli 2013 Mieterbund Hunderttausende von Mietverträgen betroffen Die Entscheidung ist richtig und setzt die bisherige konsequente Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zu Schönheitsreparaturen nahtlos fort Quotenklauseln sind dann unwirksam wenn

    Original URL path: http://www.mieterbund-siegerland.de/renovieren?limitstart=0 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Renovieren
    infos 04 jpg http 127 0 0 1 joomlaepic images showlists small slide infos slogan infos 04 jpg slogan infos 05 jpg http 127 0 0 1 joomlaepic images showlists small slide infos slogan infos 05 jpg Muss ich nun Renovieren oder muss ich nicht Diese Frage stellen uns Mitglieder bei der Beratung immer wieder Viele Klauseln zu Schönheitsreparaturen benachteiligen den Mieter unangemessen und haben sich als unwirksam herausgestellt Daher Vor der Renovierung den Mietvertrag prüfen lassen Schon wieder Regelung zu Schönheitsreparaturen unwirksam Veröffentlicht am Mittwoch 05 März 2008 BGH kippt Quotenabgeltung kein Vertrauensschutz Die Vertragsregelung Die Mieträume sind in dem Zustand zurückzugeben in dem sie sich bei regelmäßiger Vornahme der Schönheitsreparaturen befinden müssen wobei angelaufene Renovierungsintervalle vom Mieter zeitanteilig zu entschädigen sind ist unwirksam entschied jetzt der Bundesgerichtshof BGH VIII ZR 95 07 Weiterlesen Rauchen in der Wohnung grundsätzlich vertragsgemäß Veröffentlicht am Mittwoch 05 März 2008 Mieterbund begrüßt Entscheidung des Bundesgerichtshofs Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs schafft Rechtssicherheit Jetzt ist klargestellt dass Rauchen in der Wohnung grundsätzlich zulässig ist und keine Schadensersatzansprüche auslöst kommentierte der Präsident des Deutschen Mieterbundes DMB Dr Franz Georg Rips das heute verkündete Raucherurteil des Bundesgerichtshofs BGH VIII ZR 37 07 Weiterlesen Rauchen in der Wohnung erlaubt Veröffentlicht am Donnerstag 03 Januar 2008 Schadensersatz bei exzessivem Rauchen BGH entscheidet In der Wohnung und auf dem Balkon ist Rauchen erlaubt In Gemeinschaftsräumen wie Treppenhaus oder Aufzug kann das Rauchen dagegen verboten werden fasst Dr Franz Georg Rips Präsident des Deutschen Mieterbundes DMB die aktuelle Rechtslage zusammen Normales Rauchen gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache und löst auch keine Schadensersatzansprüche des Vermieters aus Die Streitfrage ob dies auch bei exzessivem Rauchen gilt verhandelt der Bundesgerichtshof BGH VIII ZR 37 07 am 9 Januar 2008 Die Verkündung der Entscheidung ist für den 5 März 2008 vorgesehen Weiterlesen Weitere Infos

    Original URL path: http://www.mieterbund-siegerland.de/renovieren?start=18 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Renovieren
    small slide infos slogan infos 02 jpg slogan infos 03 jpg http 127 0 0 1 joomlaepic images showlists small slide infos slogan infos 03 jpg slogan infos 04 jpg http 127 0 0 1 joomlaepic images showlists small slide infos slogan infos 04 jpg slogan infos 05 jpg http 127 0 0 1 joomlaepic images showlists small slide infos slogan infos 05 jpg Muss ich nun Renovieren oder muss ich nicht Diese Frage stellen uns Mitglieder bei der Beratung immer wieder Viele Klauseln zu Schönheitsreparaturen benachteiligen den Mieter unangemessen und haben sich als unwirksam herausgestellt Daher Vor der Renovierung den Mietvertrag prüfen lassen Abgeltungsklausel ohne Bezug zum tatsächlichen Zustand der Wohnung unwirksam Veröffentlicht am Mittwoch 26 September 2007 DMB begrüßt neue Entscheidung des BGH zu Schönheitsreparaturen So genannte Quotenabgeltungsklauseln sind nach der heutigen Entscheidung des Bundesgerichtshofs unwirksam wenn sie den Mieter zu unangemessenen Zahlungen verpflichten Dies ist jedenfalls immer dann der Fall wenn der auf den Mieter entfallende Kostenanteil abstrakt ermittelt wird und sich nicht am konkreten Zustand der Wohnung orientiert BGH VIII 143 06 Weiterlesen Erneut Klausel zur Auszugsrenovierung unwirksam Veröffentlicht am Mittwoch 12 September 2007 Mieterbund begrüßt BGH Entscheidung Die Klausel Bei Auszug ist die Wohnung fachgerecht renoviert zurückzugeben ist unwirksam Der Deutsche Mieterbund DMB begrüßt die Entscheidung des Bundesgerichtshofs BGH VIII ZR 316 06 als erwartet und folgerichtig Weiterlesen Klausel zur Ausführungsart unwirksam Veröffentlicht am Dienstag 24 April 2007 Mieterbund begrüßt Urteil Die Schönheitsreparaturklausel Der Mieter darf nur mit Zustimmung des Wohnungsunternehmens von der bisherigen Ausführungsart abweichen ist unwirksam Der Deutsche Mieterbund DMB begrüßte die heute veröffentlichte Entscheidung des Bundesgerichtshofs BGH VIII ZR 199 06 als wichtige Klarstellung Weiterlesen Weitere Infos Abgeltungsklausel mit starren Fristen unwirksam Rauchen verstößt nicht gegen Mietvertrag Bundesgerichtshof kippt erneut zwei Schönheitsreparatur Klauseln BGH schafft Rechtssicherheit bei Schönheitsreparaturen Start Zurück 5 6

    Original URL path: http://www.mieterbund-siegerland.de/renovieren?start=21 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mietkaution
    slogan infos 05 jpg http 127 0 0 1 joomlaepic images showlists small slide infos slogan infos 05 jpg Meist wird vom Vermieter bei Beginn des Mietverhältnisses eine Sicherheit in Form einer Mietkaution verlangt Geht es nach Ende der Mietzeit um die Rückerstattung sind Auseinandersetzungen die Regel Der DMB Siegerland und Umgebung e V unterstützt seine Mitglieder mit Rat und Tat bei Kautionsrückforderungen Mietkaution wie zahlen wann zurückfordern Veröffentlicht am Freitag 25 Oktober 2013 In vielen Fällen wird durch den Vermieter bei Abschluss eines Mietvertrages eine Sicherheit verlangt Diese muss der Mieter nur dann leisten wenn hierzu im Mietvertrag eine Vereinbarung steht Neben einer Barkaution können auch andere Formen etwa eine Bürgschaft vereinbart werden Die gängigste Variante ist sicher die Eröffnung eines an den Vermieter verpfändeten Kautionssparbuches Die Höhe der Sicherheit darf maximal 3 Grundmieten ohne Betriebskostenvorauszahlung oder pauschale betragen Auch wenn im Mietvertrag ein darüber hinaus gehender Betrag stehen sollte muss automatisch immer nur bis zur maximal zulässigen Höhe geleistet werden Weiterlesen Vermieter darf im laufenden Mietverhältnis nicht auf Mietkaution zurückgreifen Veröffentlicht am Mittwoch 07 Mai 2014 Mieterbund begrüßt BGH Urteil Wir begrüßen die Entscheidung des Bundesgerichtshofs und damit die Klarstellung dass Vermieter während des laufenden Mietverhältnisses nicht auf eine vom Mieter eingezahlte Mietkaution zurückgreifen dürfen erklärte der Bundesdirektor des Deutschen Mieterbundes DMB Lukas Siebenkotten zur heutigen Entscheidung des Bundesgerichtshofs BGH VIII ZR 234 13 Die Mietkaution hat nicht den Sinn Vermieter dabei zu helfen strittige Forderungen während der Mietzeit durchzusetzen ohne dass geklärt wird ob der Vermieteranspruch besteht oder nicht Weiterlesen Bundesgerichtshof erlaubt höhere Mietsicherheiten Veröffentlicht am Mittwoch 10 April 2013 Gut für Vermieter schlecht für die Rechtssicherheit Für Vermieter ist das zwar positiv Rechtssicherheit schafft die neue Entscheidung aber nicht Die gesetzliche Regelung wonach eine Mietkaution oder Mietsicherheit höchstens drei Monatsmieten betragen darf wird aufgeweicht Zusätzliche oder

    Original URL path: http://www.mieterbund-siegerland.de/mietkaution?limitstart=0 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • DMB-Literatur
    Startseite Home Der Verein Hintergrundinfos Organisation Historie Service Was wir bieten Beratung Vertretung Rechtsschutz Specials Infos Wissenswertes Aktuelles Sachthemen Nebenkosten Heizkosten Renovieren Schimmelbefall Mietkaution Kündigung Mieterhöhung Modernisierung Sonstiges Mietspiegel Download FAQs Nichtmitglieder Mitglieder Klimaprojekt Umweltschutz OnlineChecks Mitglied werden Ihre Optionen Einzugsgebiete Möglichkeiten Beiträge Aufnahmeantrag Kontakt Anfragen Impressum Website Daten Disclaimer Online Shop Info Broschüren Mieterlexikon Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer bitte warten Shop Kategorien DMB Literatur Info Broschüren Mieterlexikon

    Original URL path: https://www.mieterbund-siegerland.de/online-shop/dmb-literatur (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Warenkorb
    Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet Wir können die Rückzahlung verweigern bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben dass Sie die Waren zurückgesandt haben je nachdem welches der frühere Zeitpunkt ist Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag an dem Sie uns über den Widerruf Ihrer Vertragserklärung unterrichten an den DMB Siegerland und Umgebung e V Koblenzer Str 5 57072 Siegen zurückzusenden oder zu übergeben Die Frist ist gewahrt wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist Ende der Widerrufsbelehrung 4 Zustandekommen des Vertrages Die Angebote richten sich ausschließlich an Endkunden mit einer Rechnungs und Lieferanschrift iinnerhalb des deutschen Festlandes Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab einen Kaufvertrag mit Ihnen zu schließen Der Kaufvertrag zwischen dem DMB Siegerland und Umgebung e V und dem Besteller kommt erst durch eine Annahmeerklärung des DMB Siegerland und Umgebung e V zustande Diese erfolgt entweder durch Zusendung der Ware oder Zusendung einer Zahlungsaufforderung oder Versandbestätigung per E Mail Die Bestätigung über den Eingang Ihrer Bestellung stellt keine Annahmeerklärung im zuvor genannten Sinne dar 5 Bestellablauf Die Bestellung im Online Shop des DMB Siegerland und Umgebung e V umfasst drei Schritte Im ersten Schritt wählen Sie die gewünschten Waren aus und können diese durch Betätigung des Knopfes in den Warenkorb Ihrem Warenkorb hinzufügen Im zweiten Schritt rufen Sie den Warenkorb auf geben Ihre Kundendaten einschließlich Rechnungsanschrift und ggf abweichender Lieferanschrift ein und müssen die Kenntnis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigen Im dritten und letzten Schritt haben Sie die Möglichkeit sämtliche Angaben z B Name Anschrift Lieferanschrift bestellte Artikel noch einmal zu überprüfen und ggf zu korrigieren bevor Sie Ihre Bestellung durch Betätigung des Knopfes kostenpflichtig bestellen an uns absenden Anschließend sehen Sie eine Kurzzusammenfassung Ihrer Bestellung und erhalten unter der angegebenen E Mail Adresse eine ausführliche Eingangsbestätigung mit Zahlungshinweisen Aufstellung der bestellten Waren sowie Allgemeinen Geschäftsbedingungen Die Daten Ihrer Bestellung werden bei uns nach Eingang gespeichert Sollten Sie Ihre Unterlagen zu Ihrer Bestellung verlieren wenden Sie sich bitte per E Mail oder Telefon an uns Wir senden Ihnen eine Kopie der Daten Ihrer Bestellung zu 6 Preise und Versandkosten Alle Warenpreise sind Endpreise beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich Versandkosten Die in den Warenpreisen enthaltene Mehrwertsteuer kann den Detailansichten zu den Waren oder dem Warenkorb entnommen werden Die Versandkosten richten sich nach dem Gesamtgewicht der bestellten Waren sind der Versandkostentabelle zu entnehmen und werden im Warenkorb ausgewiesen 7 Zahlungsbedingungen Die Zahlung erfolgt ausschließlich per Vorkasse durch Vorab Überweisung Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf das in der Bestätigung über den Eingang Ihrer Bestellung angegebene Konto zu

    Original URL path: https://www.mieterbund-siegerland.de/online-shop/cart (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •