archive-de.com » DE » M » MIETERBUND-SCHWERIN.DE

Total: 59

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mieterbund Schwerin
    Prüfung Ihrer Miete bei Vorliegen eines Mietspiegels Prüfung Ihrer kalten und warmen Betriebskosten Vermittlung von Fachleuten für baufachliche Probleme vor allem bei Wohnungsmängeln und Heizenergieverlusten Feuchtigkeit und Schimmel im Wohnbereich Hilfe bei vermuteten Schadstoffen in Räumen Wohnflächenberechnungen Begleitung bei Wohnungsübergaben Neben den juristischen Fragen die Ihnen die Rechtsberater des Mietervereins beantworten wenden sich vielfach die Mieter mit technischen Fragen und Problemen an uns Zur Beurteilung ist Sachverstand erforderlich Gerade auf

    Original URL path: http://www.mieterbund-schwerin.de/service/weiteres.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Mieterbund Schwerin
    Grillen die beliebte Freizeitbeschäftigung im Sommer Wenn der Abfluss verstopft ist Der Betriebskostenschreck Das Ableseprotokoll für Heizung Warm und Kaltwasser Richtig heizen und lüften Spartipps beim Heizen Heizung einschalten An kalten Sommertagen muß geheizt werden Die Wohngemeinschaft welche mietrechtlichen Grundsätze sind zu beachten Mietrecht Textform oder Schriftform Meine erste Wohnung 10 Tipps Urlaub endlich Sonne Strand und Ruhe Tod des Mieters Wie ist die Mietkaution zu zahlen Kautionrückzahlung kann sich

    Original URL path: http://www.mieterbund-schwerin.de/mietrecht/infomaterial.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Schwerin
    die Mieträume bei Beendigung des Mietverhältnisses unabhängig vom Zeitpunkt der Vornahme der letzten Schönheitsreparaturen renoviert zu übergeben ist wegen unangemessener Benachteiligung des Mieters unwirksam das gilt auch dann wenn der Mieter zu laufenden Schönheitsreparaturen während der Dauer des Mietverhältnisses nicht verpflichtet ist BGH Urteil vom 13 6 2007 Der Mieter der bereits bei Vertragsbeginn im Wärmecontracting mit Wärme und Warmwasser versorgten Wohnung kann sich der mietvertraglichen Pflicht zur Zahlung der Wärmelieferungskosten grundsätzlich nicht mit der allgemeinen Begründung der Vermieter verletze das Wirtschaftlichkeitsgebot durch das gewählte Wärmebelieferungskonzept entziehen Weist der Mieter nach dass in der konkreten Abrechnungsperiode ein anderer Wärmecontractor preiswerter geliefert hätte könnte in Betracht kommen dass der Vermieter nachweist das Wirtschaftlichkeitsgebot nicht verletzt zu haben BGH Urteil vom 18 4 2007 Die außerordentliche fristlose Kündigung eines Mietverhältnisses über Wohnraum wegen erheblicher Gesundheitsgefährdung nach 543 Abs 1 569 Abs 1 BGB ist grundsätzlich erst zulässig wenn der Mieter dem Vermieter zuvor gemäß 543 Abs 3 Satz 1 BGB eine angemessene Abhilfefrist gesetzt oder eine Abmahnung erteilt hat BGH Urteil vom 4 4 2007 Ein Verzicht des Vermieters auf das Recht das Wohnraummietverhältnis wegen Eigenbedarfs zu kündigen bedarf wie der gesamte Mietvertrag gemäß 550 Satz 1 BGB der Schriftform wenn der Verzicht für mehr als ein Jahr gelten soll BGH Urteil vom 4 4 2007 Die Abrechnung der Nebenkosten aus der im Zeitpunkt des Auszuges des Mieters laufenden Abrechnungsperiode obliegt dem bisherigen Vermieter BGH Urteil vom 28 3 2007 Eine in allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Wohnraummietvertrages enthaltene Regelung die dem Mieter die Verpflichtung zur Ausführung der Schönheitsreparaturen auferlegt und bestimmt dass der Mieter nur mit Zustimmung des Wohnungsunternehmens von der bisherigen Ausführungsart abweichen darf ist auch dann insgesamt und nicht nur hinsichtlich der Ausführungsart wegen unangemessener Benachteiligung des Mieters unwirksam wenn die Verpflichtung als solche und ihre inhaltliche Ausgestaltung in zwei verschiedenen

    Original URL path: http://www.mieterbund-schwerin.de/mietrecht/urteile.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Schwerin
    63 5 6 00 Euro Mieterhöhung Ortsübliche Vergleichsmiete Zustimmungsverfahren Mietspiegel Kappungsgrenze Jahressperrfrist Staffelmieten ISBN 3 933091 51 9 6 00 Euro Mieterrechte und Mieterpflichten Alltagsfragen rund um die Mietwohnung Gesetze Urteile Vertragsklauseln ISBN 3 933091 54 3 6 00 Euro Modernisierung durch den Vermieter Alles über Modernisierung Sanierung und Energieeinsparung ISBN 3 933091 45 4 6 00 Euro Umwandlung und Privatisierung Kaufen oder Mieter bleiben Mieterrechte bei Umwandlung Kündigungsschutz Vorkaufsrecht

    Original URL path: http://www.mieterbund-schwerin.de/mietrecht/broschueren.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Schwerin
    Rat ist gar nicht teuer In unseren Büchern und Broschüren finden Sie Hinweise und Tipps für noch mehr Informationen Barrierefreiheit gemäß 554a BGB Betriebskosten Kommentar 2 Auflage Das Mieterlexikon Ausgabe 2011 12 DMB Mieterbund Schwerin und Umgebung e V Dr

    Original URL path: http://www.mieterbund-schwerin.de/mietrecht/literatur.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Schwerin
    berücksichtigenden Miete rechnen Neu ist auch dass die bisherigen Höchstbeträge um 10 Prozent angehoben werden Das sind Verbesserungen vor allem für die Mieter deren tatsächlich gezahlte Miete über den gesetzlich festgelegten Höchstbeträgen liegt Weiterhin gibt es insgesamt höheres Wohngeld Die Tabellenwerte das heißt die Auszahlungsbeträge selbst werden um 8 Prozent angehoben Hiervon profitieren alle Wohngeldempfänger Nach wie vor werden die Heizkosten nicht wie die übrigen Nebenkosten als Teil der Miete einbezogen Jedoch ist allgemein bekannt dass die enorm gestiegenen Energiekosten das Wohnen zusätzlich stark verteuert haben Zum ersten mal werden daher Heizkosten bei der Berechnung des Wohngeldes berücksichtigt Je nach Haushaltsgröße werden Pauschalbeträge ab 24 Euro monatlich zur Miete die für die Wohngeldhöhe maßgeblich ist hinzugerechnet Dabei werden für ein im Haushalt zu berücksichtigendes Familienmitglied 24 Euro gezahlt für zwei Personen 31 Euro für drei Personen 37 Euro Dieser Betrag erhöht sich jeweils um 6 Euro für jede weitere Person Aus der alltäglichen Praxis des Mieterbundes Schwerin ist bekannt dass sich noch immer viele Mieter scheuen einen Wohngeldantrag zu stellen Jedoch wer die Voraussetzungen erfüllt hat auf Wohngeld genauso Anspruch wie auf Kindergeld oder eine Steuerrückzahlung Wohngeld kommt jedoch nicht von allein ins Haus Erforderlich sind ein Antrag und der

    Original URL path: http://www.mieterbund-schwerin.de/mietrecht/tipps_10.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Schwerin
    aber kein Gewohnheitsrecht wonach der Mieter einer Erdgeschosswohnung ohne weiteres auch den Hausgarten benutzen darf Der Garten ist mit der Wohnung vermietet wenn es ausdrücklich so im Vertrag steht Dafür genügt die Formulierung der Garten wird zur Nutzung überlassen Wird dem Mieter lt Mietvertrag die Verpflichtung zur Gartenpflege auferlegt so reicht schon eine solche Gegenleistung für sich betrachtet für die Annahme eines Mietverhältnisses aus Landgericht Hamburg Liegt jedoch nur eine

    Original URL path: http://www.mieterbund-schwerin.de/mietrecht/tipps_9.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Schwerin
    Mieter umlegen wenn das im Mietvertrag so festgehalten ist Zur Treppenreinigung ist der Mieter nur verpflichtet wenn hierüber eine ausdrückliche Vereinbarung getroffen wurde Die Pflicht und das Recht zur Treppenreinigung darf Mietern jedoch ohne deren Einverständnis und ohne Änderung des Mietvertrages nicht entzogen werden Beauftragt der Vermieter eine Dienstleistungsfirma so hat er keinen Anspruch auf Ersatz der Reinigungskosten die ihm für die Dienste der Dienstleistungsfirma entstanden sind Wenn gemäß Mietvertrag die Reinigung der Treppen und Flure den Mietern obliegt oder in der Hausordnung die als Bestandteil des Mietvertrages gilt diese Pflicht konkretisiert wird hat der Vermieter einen Anspruch auf Erfüllung der Reinigungspflicht durch die Mieter Dadurch daß der Vermieter jedoch den Mietern in Betriebskostenabrechnungen die Kosten der Dienstleistungsfirma auferlegt ändert er die Reinigungspflicht der Mieter in eine Zahlungsverpflichtung um Dies stellt eine unzulässige einseitige Vertragsänderung dar Auf rechtlicher Grundlage kann der Vermieter zwar im Einzelfall gegen die einzelnen Mieter einen Anspruch auf Vertragsänderung haben wenn es bei der Durchführung der Reinigung andauernd zu erheblichen Unzuträglichkeiten kommt Doch gewährt auch das Mietrecht kein Recht auf einseitige Vertragsänderung sondern gibt dem Vermieter einen notfalls klageweise durchzusetzenden Anspruch auf Zustimmung der nach Treu und Glauben erforderlichen Vertragsänderung Damit es nicht erst zu Unzuträglichkeiten

    Original URL path: http://www.mieterbund-schwerin.de/mietrecht/tipps_1.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •