archive-de.com » DE » M » MIETERBUND-MONHEIM.DE

Total: 183

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mieterbund Monheim: Details
    die Dauer der Mietzeit festgelegt wird Echte Zeitmietverträge müssen schriftlich abgefasst werden Neben der festen Laufzeit des Vertrages muss auch ein Grund für die zeitliche Befristung genannt werden Das heißt beim Abschluss des Mietvertrages muss der Vermieter schriftlich mitteilen wie er die Wohnung nach Ablauf der Mietzeit nutzen will Drei Befristungsgründe kennt das Gesetz So kann ein echter Zeitmietvertrag vereinbart werden wenn der Vermieter nach Ablauf der Mietzeit die Wohnung für sich selbst oder einen Angehörigen benötigt oder dann wenn der Vermieter das Haus bzw die Wohnung abreißen oder komplett sanieren und umbauen will und das bei einem laufenden Mietverhältnis praktisch nicht möglich wäre oder wenn die Wohnung nach Ablauf der Befristung als Wohnung für Angestellte des Vermieters genutzt werden soll Liegt kein wirksamer Befristungsgrund vor ist kein echter Zeitmietvertrag geschlossen worden Der Mietvertrag wird dann wie ein unbefristeter Mietvertrag behandelt Konsequenz ist dass der Vertrag von Mieter und Vermieter auch während der geplanten Laufzeit gekündigt werden kann Folge ist deshalb so der DMB dass kein einfach befristeter Mietvertrag mehr abgeschlossen werden kann Stattdessen können Mieter und Vermieter aber einen so genannten Kündigungsausschluss oder Kündigungsverzicht wirksam vereinbaren Hier schließen die Vertragsparteien einen unbefristeten Mietvertrag ab und vereinbaren dann beispielsweise dass

    Original URL path: http://www.mieterbund-monheim.de/aktuelles/details/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=64&tx_news_pi1%5Bday%5D=23&tx_news_pi1%5Bmonth%5D=7&tx_news_pi1%5Byear%5D=2015&cHash=6807500f9b2f835f2ae3040536bbe06c (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Mieterbund Monheim: Details
    2004 abgeschlossen gilt die so genannte II Berechnungsverordnung Bei Vertragsabschlüssen ab 1 Januar 2004 ist die Wohnflächenverordnung maßgeblich Die Vorschriften dieser beiden Verordnungen unterscheiden sich nur geringfügig Praktisch wirken sie sich nur bei der Berechnung der Balkon oder Terrassenflächen aus Sie werden heute mit einem Viertel ihrer Fläche berücksichtigt höchstens zur Hälfte Vor 2004 wurden sie in der Regel mit der Hälfte berücksichtigt Bei der Ermittlung der eigentlichen Wohnfläche werden auf jeden Fall die Grundflächen voll angerechnet Bei Wandschrägen in Dachgeschosswohnungen zählen aber Räume oder Raumteile mit einer Höhe von weniger als einem Meter nicht mit Raumteile zwischen 1 und 2 Metern Höhe zählen zur Hälfte mit Erst ab 2 Metern werden die Raumteile bei der Fläche ganz angerechnet Allerdings können Mieter und Vermieter auch Abweichendes vereinbaren zum Beispiel dass die Grundfläche einer Dachterrasse vollständig berücksichtigt und ein Galeriegeschoss in einer Maisonettewohnung auch voll angerechnet wird Das Gleiche gilt wenn eine bestimmte Anrechnung von Flächen am Wohnort der Vertragspartner üblich ist wenn zum Beispiel Balkonflächen immer zur Hälfte angerechnet werden Fehlen entsprechende Abreden im Mietvertrag oder ist vor Ort keine besondere Wohnflächenberechnung üblich gelten nach Angaben des Mieterbundes immer die II Berechnungsverordnung oder die Wohnflächenverordnung Ist die Wohnung danach mehr

    Original URL path: http://www.mieterbund-monheim.de/aktuelles/details/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=55&tx_news_pi1%5Bday%5D=25&tx_news_pi1%5Bmonth%5D=6&tx_news_pi1%5Byear%5D=2015&cHash=a796eff1e4873ddd9a4451da625a274a (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Monheim: Details
    Schlüssel Der Vermieter darf auch nicht für alle Fälle einen Schlüssel zur Wohnung behalten Überlässt ein Mieter dem Vermieter freiwillig ein Exemplar darf dieser dennoch nur mit Einwilligung des Bewohners die Wohnung betreten Wie viele Schlüsselsätze einem Mieter zustehen variiert je nach Anzahl der Bewohner LG Berlin 61 T 32 85 Der DMB weist darauf hin dass der Mieter für seine Wohnungstür zusätzlich Schlüssel beantragen kann Dies kann beispielsweise sinnvoll sein damit die Putzhilfe der Babysitter oder der Untermieter jederzeit freien Zutritt zur Wohnung haben Will der Mieter darüber hinaus Schlüssel anfertigen lassen muss er die Kosten dafür übernehmen und den Vermieter darüber informieren Sollte ein Schlüssel verloren gehen muss der Mieter den Vermieter informieren unter Umständen die Kosten für den Austausch des Schlosses übernehmen Anders wenn er den Schlüsselverlust nicht zu vertreten hat zum Beispiel weil ihm der Schlüssel gestohlen wurde oder weil der alte Schlüssel im Schloss abgebrochen ist oder wenn ein Missbrauch des verlorenen Schlüssels ausgeschlossen werden kann weil er beispielsweise in einen Fluss gefallen ist Wenn der Mieter wieder auszieht muss er persönlich sämtliche Schlüssel dem Vermieter oder der Hausverwaltung zurückgeben Will der Vermieter die Kosten für zusätzlich angefertigte Schlüssel nicht übernehmen kann der Mieter sie

    Original URL path: http://www.mieterbund-monheim.de/aktuelles/details/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=54&tx_news_pi1%5Bday%5D=22&tx_news_pi1%5Bmonth%5D=6&tx_news_pi1%5Byear%5D=2015&cHash=dfacc859aba2b774e21de46c2aaec2e9 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Monheim: Details
    des Mieters eintrittsberechtigt Sie können den Mietvertrag also einfach übernehmen Noch unproblematischer ist es wenn beispielsweise die Ehefrau ebenfalls den Mietvertrag unterschrieben hatte dann ist auch sie Mieterin und setzt das Mietverhältnis fort Hat der verstorbene Mieter alleine gewohnt dann ist das Mietverhältnis Bestandteil seines Erbes Liegt kein Testament vor kommen folgende Personen als gesetzliche Erben in Betracht Ehegatte Lebenspartner und die Kinder Wer das Erbe antritt muss sich darum

    Original URL path: http://www.mieterbund-monheim.de/aktuelles/details/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=57&tx_news_pi1%5Bday%5D=12&tx_news_pi1%5Bmonth%5D=6&tx_news_pi1%5Byear%5D=2015&cHash=a6b7498166ca0bb73eff0147838f2d28 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Monheim: Archiv
    Thorben Wengert pixelio de 03 02 2015 Mieter können nach ihrem Einzug nicht verlangen dass der Vermieter für mehr Sicherheit in ihrer Wohnung sorgt Sie haben keinen mehr Modernisierung oder Instandsetzung 657894 lichtkunst 73 pixelio de 27 01 2015 Ist der vom Vermieter geplante Austausch der Fenster im Haus eine Modernisierung oder eine Instandsetzung Der Unterschied ist mehr Verteilerschlüssel Betriebskostenabrechnung Marc Boberach 701705 pixelio de 03 11 2014 Schätzungsweise 30

    Original URL path: http://www.mieterbund-monheim.de/aktuelles/archiv/?tx_news_pi1%5B%40widget_0%5D%5BcurrentPage%5D=5&cHash=7d6ae4d634db8e3afb60a7a2ebf4fded (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Monheim: Archiv
    aber notwendig DMB Bundesdirektor Lukas Siebenkotten 24 09 2014 Es ist gut dass die Mietpreisbremse kommt Wir begrüßen dass sich die Koalitionsfraktionen endlich geeinigt haben Künftig mehr Treppenhaus reinigen Rainer Sturm pixelio de 13 09 2014 Die Reinigung des Treppenhauses der Flure oder anderer Gemeinschaftsräume ist zwar Sache des Vermieters Die hierfür mehr Nächtlicher Lärm 18 08 2014 Von 22 Uhr bis 6 Uhr soll Nachtruhe herrschen sagt der Gesetzgeber

    Original URL path: http://www.mieterbund-monheim.de/aktuelles/archiv/?tx_news_pi1%5B%40widget_0%5D%5BcurrentPage%5D=6&cHash=58ec733e138dcdf1b7b272b7cdb7be4c (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Monheim: Seite empfehlen
    empfehlen Sie senden folgenden Link http www mieterbund monheim 4c87415a465f959d0e3d081a59a7da Ihr Name Ihre E Mail Adresse Empfänger E Mail Addresse Mehrere Empfänger mit Komma trennen Ihre Nachricht Zeichenfolge eingeben Wenn Sie das Wort nicht lesen können bitte hier klicken Haben Sie Fragen zu Ihrem Mietverhältnis oder Ärger mit Ihrem Vermieter Nehmen Sie mit uns Kontakt auf Tel 02173 330 39 0 Email Geschäftsstelle Alte Schulstraße 30 40789 Monheim am Rhein

    Original URL path: http://www.mieterbund-monheim.de/seite-empfehlen/?tipUrl=http%3A%2F%2Fwww.mieterbund-monheim.de%2Faktuelles%2Farchiv%2F%3Ftx_news_pi1%255B%2540widget_0%255D%255BcurrentPage%255D%3D3%26cHash%3D334c87415a465f959d0e3d081a59a7da (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Monheim: Details
    Wäscheschleuder Spülmaschine oder Wäschemangel in einer Gemeinschafts Waschküche sind Betriebskosten Bei entsprechender Vereinbarung im Mietvertrag können die Kosten wie Strom Wartung usw nach Informationen des Deutschen Mieterbundes DMB auf alle Mieter des Hauses abgewälzt werden Anders als bei Sozialwohnungen kommt es bei frei finanzierten Wohnungen nicht darauf an ob einzelne Mietparteien die angebotenen Geräte zur Wäschepflege auch nutzen oder nicht Um Streit über mögliche Ungerechtigkeiten aus dem Weg zu gehen bieten viele Vermieter die Gemeinschaftsgeräte als Münzautomaten an Die Einnahmen hieraus dürfen nur zur Deckung der laufenden Kosten verwendet werden der Vermieter darf also kein Geschäft mit den Münzautomaten machen Reparaturen Ersatz defekter Teile oder Neuanschaffungen muss der Vermieter selbst zahlen Das gilt auch dann wenn eines der Geräte aus der Waschküche gestohlen wurde Werden Wäschestücke der Mieter entwendet ist der Vermieter nur ausnahmsweise zum Ersatz verpflichtet beispielsweise dann wenn die Waschküche nicht abschließbar ist es in der Vergangenheit wiederholt Diebstähle gegeben hat und der Vermieter keine Anstalten zur Sicherung der Waschküche vorgenommen hat so der Mieterbund Ist das aber nicht der Fall sollte der Mieter prüfen ob seine Hausratversicherung für den Schaden eintritt zurück Haben Sie Fragen zu Ihrem Mietverhältnis oder Ärger mit Ihrem Vermieter Nehmen Sie mit uns

    Original URL path: http://www.mieterbund-monheim.de/aktuelles/details/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=56&tx_news_pi1%5Bday%5D=2&tx_news_pi1%5Bmonth%5D=6&tx_news_pi1%5Byear%5D=2015&cHash=3fee5e3e486c28a3af478902daf873ce (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •