archive-de.com » DE » M » MIETERBUND-BONN.DE

Total: 504

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. - Social Media
    Beratung fällt dort aus weiter In eigener Sache Der Beitrag für 2016 ist fällig weiter Mietspiegel Bonn gilt weiterhin Stellungnahme zum Beweisbeschluss des Bonner Amtsgerichts weiter Wohngelderhöhung in Kraft getreten Ab dem 1 1 2016 gibt es mehr Wohngeld auch in Bonn weiter Wohnungspolitischer Wunschzettel Der wohnungspolitischer Wunschzettel für die Bonner Ratsfraktionen weiter Schimmel und Feuchtemessungen der VZ Wir kooperieren mit der Verbraucherzentrale in NRW und bieten eine kostengünstige Schimmel

    Original URL path: http://www.mieterbund-bonn.de/news/social-media.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. - Kündigungssperrfrist
    geschlossen Die Beratung im Rathaus in Bad Honnef findet am Rosenmontag auch nicht statt Am Veilchendienstag ist das Rathaus in Rheinbach geschlossen und die Beratung fällt dort aus weiter In eigener Sache Der Beitrag für 2016 ist fällig weiter Mietspiegel Bonn gilt weiterhin Stellungnahme zum Beweisbeschluss des Bonner Amtsgerichts weiter Wohngelderhöhung in Kraft getreten Ab dem 1 1 2016 gibt es mehr Wohngeld auch in Bonn weiter Wohnungspolitischer Wunschzettel Der wohnungspolitischer Wunschzettel für die Bonner Ratsfraktionen weiter Schimmel und Feuchtemessungen der VZ Wir kooperieren mit der Verbraucherzentrale in NRW und bieten eine kostengünstige Schimmel und Feuchtemessung an weiter 30 01 2012 Kündigungssperrfristverordnung In Nordrhein Westfalen wird es wieder eine Kündigungssperrfristverordnung zum Schutz von Mietern bei der Umwandlung von Miet in Eigentumswohnungen und anschließendem Verkauf geben Die Ende Januar 2012 im Kabinett beschlossene Verordnung zur Bestimmung der Gebiete mit verlängerter Kündigungssperrfrist bei der Begründung und Veräußerung von Wohnungseigentum an vermieteten Wohnungen verlängert die Sperrfrist für Eigenbedarfs und Verwertungskündigungen des Vermieters Der Vorsitzende des Mieterbundes Bernhard von Grünberg hierzu Die Kündigungsfristen verlängern sich von drei auf fünf bzw acht Jahren in den Gebieten in denen die Versorgung der Bevölkerung mit preiswertem Wohnraum gefährdet ist Für die Städte Bonn Köln Düsseldorf und Münster

    Original URL path: http://www.mieterbund-bonn.de/news/kuendigungssperrfrist.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. - Neue Urteile
    In eigener Sache Der Beitrag für 2016 ist fällig weiter Mietspiegel Bonn gilt weiterhin Stellungnahme zum Beweisbeschluss des Bonner Amtsgerichts weiter Wohngelderhöhung in Kraft getreten Ab dem 1 1 2016 gibt es mehr Wohngeld auch in Bonn weiter Wohnungspolitischer Wunschzettel Der wohnungspolitischer Wunschzettel für die Bonner Ratsfraktionen weiter Schimmel und Feuchtemessungen der VZ Wir kooperieren mit der Verbraucherzentrale in NRW und bieten eine kostengünstige Schimmel und Feuchtemessung an weiter 24 01 2012 Neue Urteile Urteile des Amtsgerichts Siegburg und Landgerichts Bonn zur Heizpflicht des Mieters Nach Auffassung des AG Siegburg entsprechen18 Grad Raumtemperatur noch dem vertragsgemäßen Gebrauch einer Mietwohnung durch den Mieter Az 112 C 68 10 vom 30 Juni 2011 Aus der von der Rechtsprechung entwickelten Verpflichtung des Vermieters eine durchschnittliche Mindesttemperatur von 20 Grad zu gewährleisten ergebe sich nicht ohne weiteres eine gleichgelagerte Pflicht des Mieters ergänzt das Landgericht Bonn das die Entscheidung des Amtsgerichts inzwischen bestätigt hat Az 6 S 79 11 vom 24 10 2011 Schimmel und Schwarzer Peter Bei dem Rechtsstreit den der Mieterbund für ein Troisdorfer Mitglied führen musste ging es um Schimmelbefall wie er vor allem in der Übergangszeit häufig auftritt Und ebenso häufig kommt es dann zum Schwarze Peter Spiel zwischen Mieter

    Original URL path: http://www.mieterbund-bonn.de/news/neue-urteile.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. - Unser flexibles Beratungsangebot
    Beratung fällt dort aus weiter In eigener Sache Der Beitrag für 2016 ist fällig weiter Mietspiegel Bonn gilt weiterhin Stellungnahme zum Beweisbeschluss des Bonner Amtsgerichts weiter Wohngelderhöhung in Kraft getreten Ab dem 1 1 2016 gibt es mehr Wohngeld auch in Bonn weiter Wohnungspolitischer Wunschzettel Der wohnungspolitischer Wunschzettel für die Bonner Ratsfraktionen weiter Schimmel und Feuchtemessungen der VZ Wir kooperieren mit der Verbraucherzentrale in NRW und bieten eine kostengünstige Schimmel

    Original URL path: http://www.mieterbund-bonn.de/hintergrund/unser-flexibles-beratungsangebot.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. - Telefonzeiten
    die Beratung fällt dort aus weiter In eigener Sache Der Beitrag für 2016 ist fällig weiter Mietspiegel Bonn gilt weiterhin Stellungnahme zum Beweisbeschluss des Bonner Amtsgerichts weiter Wohngelderhöhung in Kraft getreten Ab dem 1 1 2016 gibt es mehr Wohngeld auch in Bonn weiter Wohnungspolitischer Wunschzettel Der wohnungspolitischer Wunschzettel für die Bonner Ratsfraktionen weiter Schimmel und Feuchtemessungen der VZ Wir kooperieren mit der Verbraucherzentrale in NRW und bieten eine kostengünstige

    Original URL path: http://www.mieterbund-bonn.de/juristen/telefonzeiten.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. - Anwalt der Mieterrechte
    In eigener Sache Der Beitrag für 2016 ist fällig weiter Mietspiegel Bonn gilt weiterhin Stellungnahme zum Beweisbeschluss des Bonner Amtsgerichts weiter Wohngelderhöhung in Kraft getreten Ab dem 1 1 2016 gibt es mehr Wohngeld auch in Bonn weiter Wohnungspolitischer Wunschzettel Der wohnungspolitischer Wunschzettel für die Bonner Ratsfraktionen weiter Schimmel und Feuchtemessungen der VZ Wir kooperieren mit der Verbraucherzentrale in NRW und bieten eine kostengünstige Schimmel und Feuchtemessung an weiter Anwalt

    Original URL path: http://www.mieterbund-bonn.de/leistungen/anwalt-der-mietrechte.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. - Rechtsschutz bei notwendigen Mietprozessen
    Am Veilchendienstag ist das Rathaus in Rheinbach geschlossen und die Beratung fällt dort aus weiter In eigener Sache Der Beitrag für 2016 ist fällig weiter Mietspiegel Bonn gilt weiterhin Stellungnahme zum Beweisbeschluss des Bonner Amtsgerichts weiter Wohngelderhöhung in Kraft getreten Ab dem 1 1 2016 gibt es mehr Wohngeld auch in Bonn weiter Wohnungspolitischer Wunschzettel Der wohnungspolitischer Wunschzettel für die Bonner Ratsfraktionen weiter Schimmel und Feuchtemessungen der VZ Wir kooperieren

    Original URL path: http://www.mieterbund-bonn.de/leistungen/rechtsschutz-bei-notwendigen-mietprozessen.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. - Richtig oder Falsch?
    Mieter unter Umständen sogar die Türschlösser austauschen Betritt der Vermieter ohne Wissen des Mieters dessen Wohnung ist das Hausfriedensbruch und kann strafrechtlich verfolgt werden Der Mieter ist in diesen Fällen berechtigt das Mietverhältnis fristlos zu kündigen 6 Irrtum Alles wird teurer Falsch Weil alles teurer wird die Handwerkerrechnungen und die Preise im Supermarkt muss die Miete erhöht werden Richtig Mit der Aussage alles wird teurer lässt sich keine Mieterhöhung wirksam begründen Mehr Miete kann der Vermieter zum einen fordern wenn er das Haus oder die Wohnung modernisiert hat Zum anderen sieht das Gesetz neben den Regelungen in Staffel und Indexmietverträgen nur noch Mieterhöhungen auf die ortsübliche Vergleichsmiete vor Das ist die Durchschnittsmiete am Wohnort wie sie für vergleichbare Wohnungen bezahlt wird Der Vermieter muss dann mit Hilfe eines Sachverständigengutachtens oder von drei Vergleichswohnungen oder eines Mietspiegels nachweisen dass die bisherige Miete unter der Ortsüblichkeits Grenze liegt und die neue Miete die ortsübliche Miete nicht übersteigt Andere Begründungsmittel sind nicht zulässig und rechtfertigen keine Mieterhöhung Die Höhe von Handwerkerrechnungen oder Supermarktpreisen spielt keine Rolle 7 Irrtum Neues Gesetz Falsch Es gibt ein neues Gesetz danach müssen Mieter nicht mehr renovieren Richtig Der Bundesgerichtshof BGH hat mit vielen Urteilen in den letzten Jahren unzählige Mietrechtsregelungen zu Schönheitsreparaturen für unwirksam erklärt Konsequenz ist dass Mieter dann nicht renovieren müssen An den gesetzlichen Regelungen selbst hat sich aber nichts geändert Danach ist der Vermieter sowieso schon verpflichtet die Mietwohnung in Ordnung zu halten das heißt gegebenenfalls auch zu renovieren Da diese gesetzlichen Vorgaben des Bürgerlichen Gesetzbuches BGB aber nicht zwingend sind werden sie von Vermietern schon seit Jahrzehnten in Mietverträgen geändert Zu Lasten der Mieter wird vereinbart dass Mieter ihre Wohnungen in bestimmten Abständen streichen und tapezieren müssen Nach den aktuellen Urteilen des Bundesgerichtshofs sind schätzungsweise 70 Prozent aller Schönheitsreparaturregelungen in Mietverträgen unwirksam zum Beispiel starre Renovierungsfristen Endrenovierungsklauseln unverständliche oder starre Quotenregelungen Das bedeutet ob Mieter beim Auszug aus der Wohnung renovieren müssen oder nicht hängt vom Wortlaut des Mietvertrages ab Hier haben Mieter jetzt gute Chancen Die Mehrzahl der Vertragsregelungen ist unwirksam so dass Mieter weder selbst renovieren noch Renovierungskosten zahlen müssen 8 Irrtum Renovieren bei Auszug Falsch Beim Auszug müssen Mieter immer renovieren Richtig Es gibt hier keinen Automatismus Mieter müssen nur renovieren wenn das im Mietvertrag wirksam vereinbart ist und die Voraussetzungen der Vertragsregelungen auch erfüllt sind Steht zum Beispiel im Mietvertrag dass im Allgemeinen Küche Bäder und Toiletten nach vier Jahren und die Haupträume der Wohnung nach sechs Jahren zu renovieren sind ist das wirksam Erst recht wenn der Vertrag möglicherweise noch zulässt dass diese Fristen je nach Zustand der Wohnung verlängert werden können Zieht der Mieter dann nach sieben Jahren aus muss er renovieren Zieht er schon nach drei Jahren um muss er aufgrund dieser Vertragsregelung nichts tun Fehlen in der Mietvertragsregelung zum Beispiel die beiden Worte im Allgemeinen oder steht auch nichts von möglichen Fristverlängerungen im Mietvertrag ist die Schönheitsreparaturklausel unwirksam dann sind starre Renovierungsfristen vorgegeben Der Mieter kann ausziehen ohne zu renovieren Wie lange er in der Wohnung gewohnt hat spielt dann keine Rolle 9 Irrtum Fahrstuhl Falsch Erdgeschossmieter müssen keine Fahrstuhlkosten zahlen Richtig Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs dürfen Vermieter die Kosten für den Betrieb eines Aufzugs bei entsprechender Vereinbarung im Mietvertrag als Betriebskosten auf alle Mieter des Hauses umlegen Dabei spielt es keine Rolle ob der Erdgeschossmieter den Fahrstuhl nutzt oder theoretisch überhaupt nutzen kann Auch wenn der Mieter mit dem Aufzug weder Keller noch Dachboden erreichen kann muss er anteilige Kosten zahlen 10 Irrtum Rücktritt Falsch Auch wenn der Mietvertrag schon unterschrieben ist kann ein Mieter innerhalb von 14 Tagen noch vom Vertrag zurücktreten Richtig Ein einmal abgeschlossener von Mieter und Vermieter unterschriebener Mietvertrag ist wirksam Der Mieter kann es sich dann nicht einfach noch einmal anders überlegen Es gibt kein gesetzliches Rücktrittsrecht Ein derartiges Widerrufsrecht gibt es bei Haustürgeschäften oder Onlinegeschäften nicht aber beim Abschluss eines Mietvertrages Eine Ausnahme gibt es nur dann wenn im Vertrag ausdrücklich zugunsten des Mieters ein Rücktrittsrecht vereinbart ist Fehlt dieses vereinbarte Rücktrittsrecht ist der Mieter an den Vertrag gebunden Ist der Mietvertrag unbefristet abgeschlossen kann der Mieter mit der gesetzlichen Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen Er muss nicht warten bis er in die Wohnung eingezogen ist Wer am 2 Februar einen Mietvertrag zum 1 Mai abschließt kann am selben Tag noch kündigen Dann ist zum 30 April wirksam gekündigt 11 Irrtum Untervermietung Falsch Untervermietung ist immer verboten Richtig Wer als Mieter seine Wohnung ganz oder teilweise untervermieten will braucht die Erlaubnis des Vermieters Wenn aber nur ein Teil der Wohnung also einzelne Zimmer an einen Dritten weitervermietet werden sollen muss der Vermieter die Erlaubnis erteilen wenn der Mieter vernünftige und nachvollziehbare Gründe für die beabsichtigte Untervermietung hat Sind zum Beispiel die erwachsenen Kinder aus der Wohnung ausgezogen kann aus wirtschaftlichen Gründen ein Untermieter für die leer stehenden Zimmer sinnvoll sein Nachvollziehbar ist es auch wenn der Mieter nicht länger allein in seiner 100 Quadratmeter großen Wohnung leben will Soll ein Lebenspartner oder naher Familienangehöriger des Mieters in die Wohnung nachziehen muss der Vermieter immer zustimmen er hat keine Wahl Nur wenn der Mieter beabsichtigt die Wohnung insgesamt an einen Dritten weiterzuvermieten kann der Vermieter ablehnen Begründen muss er seine Ablehnung nicht Im Gegenzug kann der Mieter dann aber immer das Mietverhältnis kündigen Das gilt auch dann wenn ein langjähriger Zeitmietvertrag oder Kündigungsausschluss vereinbart war 12 Irrtum Besichtigungsrecht Falsch Der Vermieter darf auf Verlangen jederzeit die Wohnung des Mieters besichtigen und kontrollieren Richtig Ein generelles Wohnungsbesichtigungsrecht für Vermieter gibt es nicht Allerdings darf der Vermieter natürlich die Wohnung besichtigen und betreten um notwendige Reparaturen durchzuführen oder um hier festzustellen ob die angezeigten Mängel oder Schäden tatsächlich vorliegen und wie schnell und in welchem Umfang Reparaturen notwendig sind Möglicherweise muss er die Wohnung auch betreten wenn er Messeinrichtungen für Heizung oder Wasser ablesen will Auch wenn die Wohnung oder das Haus neu vermietet oder verkauft werden soll darf er mit Interessenten oder einem Makler die Wohnung besichtigen In allen Fällen muss der Vermieter die Besichtigung aber rechtzeitig ankündigen Bei

    Original URL path: http://www.mieterbund-bonn.de/leistungen/richtig-oder-falsch.html (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •