archive-de.com » DE » M » METALEARTH.DE

Total: 420

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Metalearth.de - Content
    einen kommerziellen Selbstmord begangen haben weil jeder weiß dass das nächste Album ziemlich sicher ein Erfolg geworden wäre wenn wir mit Tarja weiter gemacht hätten Aber es ist nicht so wie dieses Klischee wir machen Musik nicht des Geldes wegen es ist immer schön Erfolg zu haben und mehr Alben zu verkaufen aber das ist nicht die Hauptsache Die Hauptsache ist zu genießen was man tut und wenn wir mit Tarja weitergemacht hätten hätten wir uns nicht mehr wohlgefühlt Also mussten wir es einfach so machen und schauen was passiert Hoffentlich können die Leute mit der Tatsache umgehen dass die erste Ära in der Karriere Nightwishs nun vorbei ist und Tarja nicht mehr in der Band ist Hört euch einfach das nächste Album an und gebt der neuen Sängerin eine Chance wer weiß vielleicht findet ihr es ja sogar besser als zuvor Sind schon Teile für das neue Album fertig Wir werden im Juni mit den Proben anfangen Wir haben bereits eine grobe Demo von neuen Songs von Tuomas bekommen also er hat schon alles für s nächste Album komponiert und es hört sich im Moment schon sehr gut an Wir werden im Juni die Proben beginnen und im September ins Studio gehen Also sind wir schon ziemlich weit im Prozess der Aufnahme des neuen Albums Hat er mit den Songs schon vorher angefangen oder wie sehr haben die Ereignisse Tuomas Songwriting beeinflusst vor allem was die Lyriks angeht Eh ich denke Tuomas hat die endgültigen Lyriks noch nicht und natürlich ist es ganz klar dass es Einflüsse des letzten halben Jahres gibt weil es eine radikale Veränderung sowohl im persönlichen Leben als auch innerhalb der Band war und das äußert sich dann natürlich auch in der Musik Aber ich habe noch keine Lyriks gesehen also ist es wohl ein bisschen früh um das zu sagen Als ihr geplant habt diese DVD zu machen war es euch da schon klar dass es das letzte Konzert mit Tarja sein würde Ja wir wussten schon Monate vorher dass die Hartwall Arena Show die letzte Show für uns mit Tarja sein würde Und wir haben die Entscheidung schon vorher getroffen Letztes Jahr es war schon die ganze Zeit in unseren Köpfen dass wir nach der Show diese bedauernswerte Sache tun müssten Ich habe gelesen dass Tarja nicht wollte dass die DVD herauskommt oder so etwas Ja wir hatten ein paar vertragliche Probleme in Finnland und wir haben immer noch ein paar Probleme es außerhalb Europas herauszubringen Aber es gab viele Verhandlungen zwischen unserem und Tarjas Management und wir sind immer noch optimistisch dass es in der ganzen Welt herauskommen wird Aber ja es gab ein paar Probleme ihre Erlaubnis für den Release in Finnland und außerhalb Europas zu bekommen Wir hoffen wir können es überall herausbringen Wie war dieses Konzert und die Zeit dafür für euch Ich habe die DVD zwar nicht gesehen aber ich habe gelesen dass es eine Dokumentation über die letzten Tage und so weiter gibt Ich habe wirklich große

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=155 (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Metalearth.de - Content
    wenig bei rum und wenn da mehr Stress als Spaß aufkommt dann ist es an der Zeit dass man da mal welche austauscht Ich denke dass liegt auch daran dass jeder noch irgendwas nebenher macht arbeiten oder studieren geht oder andere Bands hat teilweiße waren da dann Terminüberschneidungen ganz extrem wir hatten dauernd Konzerte an gleichen Tagen oder die hatten ein Konzert wenn wir Studio hatten und so war das einfach nicht machbar und deswegen haben wir gesagt entweder oder Ja oder die anderen hatten wohl schon so ein bisschen Schiss als sie gesehen haben dass es voran geht Wir wollten auch vor allem von dem Schülerbandimage weg kommen und wenn dann jeder macht was er will ist eine Zusammenarbeit eigentlich unmöglich Könnt ihr euch vorstellen englische Titel zu schreiben und internationaler zu werden Torsten Nö Schon gar nicht aus den Gründen internationaler zu werden Marcel Wir haben mal ganz am Anfang noch vor Demo Zeiten englische Stücke geschrieben und irgendwann fanden wir dass deutsche Texte einfach besser sind Wir wollen einfach nur Musik machen und englische Texte wären ja jetzt eine Charakteränderung Wobei ein englisches Intro aus Filmen oder ein französisches könnten wir uns schon noch vorstellen vielleicht noch ein Japanisches obwohl dass dann komisch klingen und wahrscheinlich auch niemand verstehen würde aber das würden wir schon aus dem original Film holen Also ich glaube nicht dass ich mal englische Texte schreiben werde wenn ich mir da meine alten durchlese ist mir das schon ein wenig peinlich Das heißt du schreibst die Texte hauptsächlich Marcel alle Habt ihr denn schon Ideen wohin ihr mit euer Musik gehen wollt und wie werden eure nächsten Alben stilistisch ausfallen Marcel Keine konkrete Idee Grobes Gerüst haben wir schon werden denke ich etwas abwechslungsreicher werden aber so eine bestimmte Richtung ist eigentlich nicht drin Dass wir etwas erreichen wollen ist nicht direkt der Fall Wir gehen einfach ins Studio und dann sehen wir weiter Welche Bands haben euch denn beeinflusst wer waren oder sind eure Idole Matthias Niemand Torsten Klar wird man schon irgendwie beeinflusst von Dingen die man hört aber Idol find ich so ein schlagkräftiges Wort so nach dem Motto den find ich geil jetzt will ich auch so sein Marcel Man wird ja immer irgendwie beeinflusst wenn man Musik hört Ich glaub niemand setzt sich wenn er Musik hört in den Wald und sagt so jetzt hör ich Musik Obwohl irgendwer hat wohl mal damit angefangen ohne beeinflusst zu werden Gibt es Songs zu denen ihr spezielle Beziehungen oder Erinnerungen habt 2 Der Bandmitglieder streiten sich Marcel Hört sofort auf euch zu streiten oder ich fahre nie wieder mit euch in den Urlaub Also man hat immer irgendwie Bezug zu den Songs wenn man die selber schreibt dann hat man danach auch wieder Erinnerungen dran wenn man die dann noch mal hört Matthias Man hat zu jedem Lied irgendwelche Erinnerungen Torsten Nee also es gibt jetzt kein Lied zu dem ich sagen würde dass ist jetzt mein Lied Klar gibt

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=78 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    beiden haben einen perfekten Job gemacht dafür nochmals vielen Dank Jungs Varar habt ihr über Trollzorn released Bleibt ihr dieses Mal länger bei einem Label oder entscheidet ihr nach Aufnahme des nächsten Werkes wieder neu Agalaz Die Antwort kann ich definitiv mit NEIN beantworten Die Zusammenarbeit mit Trollzorn ist absolut genial Was das ganze Label sich den A aufreißt und was sie uns für Möglichkeiten bieten das ist spitzenklasse Das Verhältnis zwischen Trollzorn und Obscurity ist nicht nur ein geschäftliches vielmehr hat sich mittlerweile auch ein freundschaftliches Verhältnis aufgebaut Das Gespann Trollzorn Obscurity wird die nächsten Jahre noch für einige Überraschungen sorgen das ist ein Versprechen In diesem Sinne ein Dank an das ganze Label Auf eurer Homepage inseriert ihr immer noch Sänger gesucht und gleichzeitig dürfte Agalaz alle potentiellen Kritiker auf Varar förmlich an die Wand gebrüllt haben Wieso wollt ihr nicht bei dieser Besetzung bleiben Agalaz Ja das stimmt Ich habe den Gesang eigentlich nur aus der Not heraus übernommen Nach der Trennung von Nezrac hatten wir nicht mehr viel Zeit bevor die Aufnahmen zu Várar starten sollten Wir haben dann mit unserem Produzenten zusammen dem Bony von den Japanischen Kampfhörspielen abgesprochen dass Várar von mir ein gesungen werden sollte da die Zeit einen neuen Sänger ein zu arbeiten einfach nicht da war Es war nicht ganz neu für mich da ich bisher auf allen Alben als Sänger mitgewirkt habe Es hat mir sehr viel Spaß gemacht im Studio und wir waren mit dem Ergebnis auch alle recht zufrieden Klar denke ich im Nachhinein das hättest du da oder da noch besser machen können Aber alles in allem ist es doch ganz gut geworden oder Live hatten wir das Problem dass ich das Gitarrenspiel nicht hundertprozentig mit dem Gesang unter einen Hut bekommen habe so das Bony uns immer wieder live aus half an der Gitarre So konnte ich mich voll auf den Job des Sängers konzentrieren was die Sache erheblich leichter machte Wir suchen weiterhin nach einem Fronter sollte sich aber in der nächsten Zeit kein Nachfolger finden haben wir schon einen Plan B Aber das ist eine andere Geschichte hehe Wo seht ihr Obscurity in 5 Jahren Denkt ihr dass ihr mit Varar endlich den Durchbruch vom Geheimtipp zum größeren Act geschafft habt Agalaz Mmh wie soll ich das jetzt formulieren damit es nicht falsch auf gefasst wird Also klar wäre es schön wenn man Obscurity mit den Genregrößen in einem Atemzug nennt Das wäre eine große Anerkennung unserer Arbeit und würde sehr gut tun Aber wir sind eine Band der es einfach Spaß macht Musik zu machen Klar spielt der Erfolg oder ob du vor 15 oder 300 Leuten spielst ein gewichtige Rolle Aber wir machen das eben auch für uns Wir verbiegen uns nicht mit unserer Musik nur um Erfolg haben zu können Wir machen das was uns Spaß macht die Musik die wir machen wollen So wird es auch die nächsten Jahre sein und dass wir damit nicht ganz falsch liegen das sehen

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=277 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    funktioniert Wir haben es nie darauf angelegt eine pure weibliche Band zu sein es ist einfach nur passiert Man könnte euch mit Bands wie Vanilla Ninja vergleichen die ebenfalls eine rein weibliche Band ist Ist das bisher vorgekommen Nein wir haben sogar noch nie von dieser Band gehört cooler Band Name übrigens Wir werden sie dann wohl mal austesten müssen Ich habe gelesen ihr würdet mit Band wie Candlemass Nightwish The Gathering und The Third and The Moral verglichen Seht ihr das auch so Wir finden es schwer uns mit anderen Bands zu vergleichen wir haben nie angestrebt in einer bestimmten Art und Weise zu klingen so dass wir in eine bestimmte Metal Genre passen würden Wir haben immer unsere eigene Sache gemacht Die einzige Band die wir wirklich gehört haben ist Candlemass und wir mögen sie sehr Wie würdet ihr würdest du selber eure Musik beschreiben Wir haben einen doomigen Sound und eine weibliche Stimme die einen schönen und weichen Touch gibt In der Kombination mit Riffs die von härterer Musik inspiriert sind dürfte es dem Ausdruck eine bestimmte Zwispältigkeit geben und dürfte der Grund sein warum wir es ein bisschen schwer finden uns selber zu kategorisieren Aber wir tendieren dazu einen Ausdruck zu benutzen von dem wir denken dass er sehr gut passt und zwar melodish doomish Metal Welche Bedeutung hat der Titel des Albums Wolltet ihr ein depressives Album machen oder den Hörer vermuten denken lassen es sei eines Das Album sowohl der Titel als auch die Songs reflektieren das Erbe unseres Nordens indem wir die Energie und Kreativität ausdrücken die dunkle lange nordische Winter hervorrufen können Die Intention war beide Seiten dieser Jahreszeit hervorzuheben und die positiven Aspekte des Winters aufzudecken nämlich als eine inspirierende Quelle und einen Auslöser für Kreativität Wir haben es nie darauf angelegt ein depressives Album zu machen und wir denken wirklich auch nicht dass es eines ist Silje unsere Sängerin schreibt den Großteil der Lyricx und diese handeln von allen Aspekten des Lebens Ich habe gelesen dass es zwei Video Clips geben wird Welche Songs habt ihr ausgewählt Strebt ihr an dass sie im Fernsehen gespielt werden oder wolltet ihr das nur für eure Fans tun Wie sieht es mit Kommerz aus Das stimmt Vor einigen Wochen haben wirt ein Video zum Song Hunting Eye gemacht Wir konnten die schönen Locations Troldhaugen hier in Bergen benutzen Troldhaugen war das Heim des berühmten norwegischen Komponisten Edvard Grieg Man hat uns sogar erlaubt sein berühmtes Piano zu benutzen Der zweite Song zu dem wir ein Musik Video machen werde ist Lifelines of Depths die Location dafür ist nocht nicht vollständig bestätigt deshalb werde ich es noch als Überraschung lassen Wir hoffen dass die TV Sender uns spielen werden Fürs erste sind die Videos zu Promotions und Werbezwecken gedacht aber wir wissen nicht wirklich was kommen wird Es war Teil des Vertrages mit Candlelight dass wir auch Videos machen würde Wie läuft das Songwriting bei euch ab Wir arbeiten beim Songwriting immer zusammen Einer

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=36 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    solange du nicht auf der Bühne bist Aber man kann als Songwriter auch viel relaxen Eine Woche bevor wir auf Tour gehen weiß ich dass ich an nichts arbeiten kann ich krieg einfach nichts zu ende Also schlafe ich lange schlafe ich auch viel während der Tour und trinke Wein lacht Der Prog Rock Sound bei Ghost Reveries ist mehr präsent als zuvor War da ein Unterschied vom songwriting her Ja es war anders weil Blackwater Park war nicht so gut Die Lieder haben wir alle im Studio gemacht Bevor wir ins Studio gingen hatte ich nur schon ein Grundgerüst für manche Songs Aber für das neue Album hatte ich alles schon im Vorfeld gemacht wir waren praktisch schon fast fertig aber was das songwriting betrifft da habe ich eigentlich nie einen Plan oder so was ich als nächstes schreiben werde es ist nicht so dass ich mir dann sage das nächste Album wird eine Metal Opera flüstert diesen satz und lacht Bei diesem Album war es so dass meine Frau schwanger war es war eine ruhige Zeit wir verbrachten die meiste Zeit zu Hause und warteten und hatten lange Spaziergänge in den Wäldern weil ich gehört habe dass es gut ist für Schwangere lange Spaziergänge zu machen lacht Die meisten Sachen habe ich nachts geschrieben Und ich ging sicher dass alles noch rechtzeitig fertig zu bekommen Ich wollte das alles nicht mehr alles so planlos machen sondern professioneller an die Sache dran gehen ich wollte nicht die Songs alleine machen und der Band sagen was sie zu spielen haben für das neue Album haben wir geprobt und jeder konnte sagen was ihn stört oder was er noch beizutragen hat Schreibst du die Sachen die dir einfallen auf und archivierst sie oder sind alle deine Songs in deinem Kopf Ich hab alles in meinem kopf Du schreibst dir nichts auf Nein ich schreib mir nichts auf Ich weiß Taps zu lesen und aufzuschreiben aber es ist einfach zu viel Arbeit lacht Ich hab mein Arbeitszimmer ein kleines Studio wo ich hauptsächlich Gitarre drin spiele Und wo ich auch manchmal Fernseh gucke und dann fallen mir ab und an paar Sachen ein Und wenn ich es aufnehme fängt mein gehirn an zu arbeiten mittlerweile will ich die Demos ausarbeiten so dass sie sich schon fertig anhören Wenn ich den Jungs in der Band die Demos vorspiele möchte ich ihnen zeigen wie sich das fertige Album anhören soll und dann tauschen wir uns aus packen die Meinungen zusammen und machen ein Album draus Martin Lopez ist auf dieser Tour nicht dabei Willst du sagen warum oder geht es uns nichts an Das meiste geht ehrlich gesagt nur die Band was an Es ist kompliziert Er fühlte sich nicht besonders gut Wir sprachen eine Woche vor der Tour nochmal miteinander darüber und ihm ging es schon wesentlich besser Aber er war nicht fit genug um auf der Tour zu spielen und entschied sich dafür wieder nach Hause zu gehen also nahmen wir Axe

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=111 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    Pubs und auf Veranstaltungen gespielt Ich schätze wir waren auf der Flucht vor Punk und Rock und haben nach etwas anderem gesucht eine richtige Undergroundmusik weg vom Mainstream Am Anfang waren wir dreizehn Mitglieder dann reduzierten wir uns auf fünf fingen an unsere eigenen Songs zu schreiben und wurden lauter Man kann sagen dass die Geburt der Oysterband als komplett zusammengestellte Folk Rock Band ein bewusster Zufall war Wir wussten dass wir etwas bestimmtes wollten aber wir waren nie wirklich sicher was es war Und es entwickelt sich immer noch Meet You There ist schon euer 13 Album als Oysterband und ihr habt vorher noch mehr gemacht Habt ihr nicht Angst dass euch irgendwann die Ideen ausgehen Jedes neue Album bringt die Angst mit sich dass deine Kreativität dich verlassen könnte Du bist unsicher und auch empfindlich wenn du deine Ideen dem Rest deiner Band vorstellst Der Impuls der Kreativität muss bei uns ein kollektiver sein wer auch immer die Idee einbringt Ich hoffe die Songs auf Meet You There klingen frisch und sprechen die Gefühle der Leute an Was wollt ihr mit eurem aktuellen Ablum ausdrücken Wir versuchen uns mit jedem Album weiter zu entwickeln und fordern uns und unser Publikum heraus Die Leute faszinieren uns Besonders wenn sie mit Not und Leid konfrontiert werden Wir tragen unseren politischen Unmut auf der Haut was in unserer Musik mitschwingt ist ein Gefühl für Geschichte unsere Liebe zur See und der Rhythmus des städtischen und ländlichen Lebens Was war eure Intention als ihr Dancing As Fast As I Can geschrieben habt Der Song Dancing As Fast As I Can handelt davon wie man in einer harten alten Welt überlebt emotional und spirituell gesehen Letztendlich ist es als positiver aufmunternder Song gemeint Wer schreibt die Songs Schreibt nur einer von euch oder

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=222 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    und da kleine Meinungsverschiedenheiten Ach Meinungsverschiedenheiten gibt es immer Allerdings ist Piet auch dafür da unsere Stücke mit etwas Abstand zu sehen da wir natürlich nicht objektiv sind Da hilft er uns dann teilweise bei den Gesangsmelodien oder auch bei den Arrangements Da wir spielerisch sehr viel besser geworden sind hat er diesmal auch mehr darauf geachtet dass das Feeling bei den Aufnahmen rüberkommt Ich denke das hört man dem Album auch an Ihr habt bei den letzten beiden Alben mit Drik Illing zusammengearbeitet Ich fand die Cover sehr ansprechend Warum habt ihr bei Revenge mit Valgorth der ebenfalls eine guten Job gemacht hat gearbeitet Wir wollte eigentlich Dirk nehmen da er wirklich immer gute Jobs für uns gemacht hat und sich auch immer sehr reingekniet hat Wir hatten auch schon alles abgesprochen allerdings mussten wir dann leider feststellen das er ausgebucht ist und er es unmöglich zu dem von uns anvisierten Zeitpunkt mit dem Cover schaffen konnte Dafür das es Valgorth erstes wirklich professionelles Cover ist ist es aber auch wriklich geil geworden In der limitierten Auflage liegt eine DVD vom Sweden Rock Auftritt aus dem Jahre 2004 bei Wolltet ihr den Fans Value for money bieten oder war die DVD nur als nettes Beilegsel gedacht Es ist auf jeden Fall in erster Linie ein Bonus für die Die Hard Paragon Fans die uns bisher noch nicht live sehen konnten Der Fan kann dann ja wählen ob er die DVD haben will oder nur die normale CD kauft Mit The Gods Made Heavy Metal befindet sich ein Manowar Cover auf dem Album Warum gerade diesen Song und nicht irgendeinen anderen Warum überhaupt einen gecoverten Song Der Song war eigentlich für einen Manowar Tribute gedacht der auf einem großen Label erscheinen sollte Leider kam der nicht raus Wir fanden die Version völlig OK obwohl wir meiner Meinung nach schon bessere Cover gemacht haben und hatten das Stück eben noch übrig Deshalb fanden wir es eben gut den Fans noch einen Bonus zu geben Viele Stücke die wir sonst gecovert hätten waren schon vergeben und THE GODS MADE HEAY METAL ist so eine Art Hymne im Headbanger s Ballroom wo wir immer rumhängen Da das Stück auch musikalsich recht gut zu uns passt haben wir es eben ausgewählt Ihr habt mit 20 000 Feet auch einen Song zum Saxon Tribut Sampler beigesteuert Wie kam es überhaupt dazu Hat man euch gefragt ob ihr diesen Song einspielen wollt oder habt ihr gesagt ihr wollt dies machen Wir sind von REMEDY gefragt worden einen Song zu machen und 20 000 Feet kam uns da gleich in dem Sinn Weiß auch nicht warum Fanden wir als Kiddies wohl alle geil Wann und wo wird man euch demnächst in Deutschland live erleben können Wenn es Termine gibt Was können die Leute auf der Tour erwarten Wir machen jetzt noch ein paar Einzel Shows um dann im September ein Label Tour mit DARK AGE und TORMENT zu machen Bei uns gibt s live Schweiss Headbangen und

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=38 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    den unglaublich direkten und frischen Sound von Forgotten Prophecies sind die Metal Bash Road Kill Tourtechniker Steve Quellmalz und Arne Wachtmann Wer könnte auch besser eine Art Live sound auf eine Studio CD bringen als erfahrene Live Tontechniker Nach vier Produktionen in Folge war es einfach mal an der Zeit zu wechseln Ich habe bereits während der Aufnahmen zum Vorgängeralbum Revenge mit Piet darüber gesprochen und auch er hat uns zu dem Schritt geraten Das Arbeiten mit Piet hat insbesondere mir immer Spaß gemacht und es stellte sich ein schon fast familiäres Feeling ein Dennoch war es uns einfach wichtig unseren Sound etwas zu verändern Wir hatten alle den Wunsch etwas rauer und kantiger zu werden Bestärkt wurden wir von der Mehrzahl unserer Fans die uns seit Jahren beknien unseren Live Sound auf CD zu bannen Die neue Scheibe ist da schon nah dran Andy gehört mit zu den besten der Szene und macht seine Arbeit immer gut Seit ihr mit Andys Arbeit eigentlich zufrieden Da kann ich dir leider nicht viel zu sagen da er ja nur das Mastering gemacht hat Was übrigens super gelungen ist Für die Zukunft könnte ich mir eine Zusammenarbeit mit ihm aber sehr gut vorstellen We ll see Durfte eigentlich Dirk Illing wieder das Cover zeichnen bzw hatte der diesmal Zeit denn das Cover zu Revenge stammt ja aus der Feder von Valgorth Ja Dirk Illing hatte glücklicherweise Zeit Er hat ein saugeiles artwork genau nach unseren Vorstellungen abgeliefert Für mich ist das die bisher beste Arbeit die er für uns gemacht hat Der Titel des Albums Forgotten Prophecies hat ein einge biblische Züge Welche Bedeutung steckt den hinterm diesem Titel bzw dem gleichnamigen Song Beim Album Forgotten Prophecies handelt es sich wie bei Law of the Blade um eine Geschichte Sie spielt in einem Mad Max artigen Endzeitszenario Einen Ausweg bieten die vergessenen Prophezeiungen die zum Einen beschreiben wie es zu der derzeitigen Situation kam und was passieren muss und wird Der Titelsong beschreibt wo sie zu finden sind Es gibt vier Songs auf dem Album bei denen man s ich wohl etwas vorzustellen hat Bei zwei davon handelt es sich um Orte bei den anderen beiden um Personen Fangen wir mal mit den Personen an Wie muss man sich eigentlich die Souleaters und die Wargods vorstellen Die Souleaters sind die eigentlichen Herrscher dieser Welt Eigentlich sind nur noch ihre Gehirne am Leben Am Leben erhalten durch hoch komplizierte Apparaturen vegetieren sie abgeschlossen von der Außenwelt in einem unterirdischen Mausoleum dahin Sie sind aber in der Lage die Gedanken ihrer oberirdisch tätigen Schergen zu kontrollieren Eine Art Mutation der menschlichen Rasse die die Welt unter einer Art Terrorherrschaft hält Diese Mutanten ernähren sich von den verbliebenen Menschen und heissen Wargods Die Souleaters benötigen zum weiterleben die Gedanken der verbliebenen Menschen Diese werden von den Wargods vorm Schlachtfest aus den Menschen heraus gesaugt und in ein elektrisches Netz eingespeist Und nun die Orte Wie sehen denn die Halls of Doom und das Gangland aus

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=220 (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •