archive-de.com » DE » M » METALEARTH.DE

Total: 420

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Metalearth.de - Content
    Helloween Reunion geht nunmal nicht ohne harte Gitarren wenn du mich fragst Und wie er ja schon selber sagte Man kann sich eine Keeper III auch selber zusammenlügen und dann damit Geld machen aber da muss er auch willig sein so etwas zu tun Ja dann sprechen wir mal über Keeper III Warum habt ihr das Thema eigentlich wieder aufgegriffen Keeper 3 ist es ja im Grunde nicht da wir es ja The Legacy genannt haben um das ein wenig zu umgehen Nein um es auch alleine stehen lassen zu können durch dieses Konzept was wir erweitert haben Mit dem Song Occasion Avenue haben wir ja ein etwas moderneres Element aber doch einen langen Song was ja nicht umbedingt auf Keeper 1 oder 2 passen würde Wir wollten das Album ja so anlegen dass es nicht danach klingt Keeper 1 und 2 haben ja einen Geist der damals mit bestimmten Leuten kreiert wurde Es wäre ja hinrrissig dieses jetzt nachzumachen Wir wollten halt etwas schaffen was einen eigenen Geist hat was von alleine lebt und doch ein wenig an die Geschichte angelehnt ist Ich glaube dass es uns ganz gut gelungen ist und weil wir Kai Hansen und Michael Kiske nicht mit einbezogen haben Das wäre auch super einfach gewesen aber Kai hat gesagt er würde es nur als Projekt machen und auch nur mit Michael Danach würde er seinen Kram wieder machen Mir ist die Keeper Geschichte und auch Helloween zu schade dass da Leute kommen das als Projekt machen und sich wieder verpissen Nichts gegen die Leute aber dafür ist mit das zu schade Und die größere Herausforderung für uns war eigentlich das so gut hinzubekommen mit der Konstelation in der wir jetzt spielen Das haben wir auch ganz gut geschafft wenn du mich fragst Das hat ja auch geklappt obwohl es der schwierigere Weg war Die Wege die wir beschreiten sind nie ganz einfach Immer sehr arbeitsintensiv aber es sind auch sehr mutige und konsequente Schritte die wir machen Man kann uns nicht vorwerfen dass wir uns wiederholt hätten Wenn du nichts riskierst dann gewinnst du auch nichts Stimmt aber steht man nicht denoch unter einem enormen Druck Den haben wir uns selber gemacht Das ist ja das Du kannst aber nichts machen und sagen ich mach mal hier und dann hab ich eine neue Platte So erreichst du nichts Du musst natürlich etwas riskieren Du musst neue Wege gehen Das haben wir ja auch immer mit neuen Titeln und Elementen gemacht Wir haben zwar nicht die Musik neu erfunden aber für Helloween im Bereich des Heavy Metals oder wie auch immer haben wir immer wieder neue Wege beschritten und da hatten wir auch nie Angst vor Uns wurde auch immer gesagt dass wir wahnsinnig wären und so Bei Future World wurden wir auch gefragt ob das klappen würde Du musst es aber machen und den Arsch nicht zukneifen nur weil du sagst Hm Du musst dich etwas trauen Darum geht es bei uns Nur so kommst

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=107 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    fiel eine große Last von meinen Schulter als das Album endlich fertig war The Prestige klingt wieder mehr wie eure früheren Werke Was hat euch dazu veranlasst diesen Schritt rückwärts zu machen Mochtet ihr den Groove auf 1 800 Vindication nicht Wir hatten die Schnauze voll von elektronsichen Elementen und cleanen Vocals Es hat nie richtig funktioniert bei Konzerten Ich bin aber der Meinung dass das neue Album auch sehr groovig ist Ihr habt auch die elektronischen Samples weggelassen Sind diese etwa nichts für Death Metal Ich weiß nicht so recht Ich glaube dass sie auf den letzten beiden Alben OK waren Es ist nichts Verwerfliches am Herumexperimentieren aber über kurz oder lang bevorzugen wir es reinen Metal zu spielen Ihr habt zum ersten Mal mit Frederik Nordström und nicht mit Ziggy und Tue Madsen zusammengearbeitet Wie war es mit Frederik zu arbeiten Wir haben die Drums und Vocals mit Ziggy aufgenommen Er ist also nicht ganz aus dem Bild verschwunden Es war schon lustig mit Frederik zu arbeiten Er ist ein lustiger Typ Wir haben hauptsächlich rumgealbert und getrunken während sein Assistent die meiste Arbeit erledigen musste Auf The Prestige gibt es mit Ich bin verloren in Berlin einen deutschen Song Welche Geschichte steckt hinter dem Song Ich habe irgendwo gelesen dass Bo besoffen durch Berlin geirrt sei Genau so war es Das letzte Mal als wir in Berlin gespielt haben entschloss sich Bo spazieren zu gehen und irrte 5 bis 6 Stunden durch Berlin Wir lieben es den deutschen Fans zu zeigen dass wir Deutschland lieben Es ist unser größter Absatzmarkt Zudem sind wir gute Nachbarn Ihr werdet die Danish Dynamite Tour Pt II headlinen Was können wir erwarten Wie immer Party und eine gute Zeit mit einer groovigen Death Metal Show Dazu viel Alkohol und zwei super

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=240 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    aus der ganzen Welt erhalten haben sind bis jetzt einfach großartig Kannst du uns kurz in ein paar Worten erzählen worum es in den einzelnen Songs geht Hier musste ich mir ein bisschen Hilfe von unserem Sänger Johan holen Für uns ist es wichtig dass der Hörer die Lyrics auf seine eigene Art und Weise interpretieren kann d h die Songs können für euch etwas komplett anderes bedeuten als sie es für uns tun Shattered Wir wollen nicht nur ein weiterer Zuschauer von Dingen die in unserer Welt geschehen sein The forgotten Was haben wir mit all der Zeit angestellt die uns gegeben wurde Schau dir die Welt an wie sie heute ist War das alles so gedacht A shadow in the dark Unser Selbstzweifel ist meist der Ursprung von Schmerz und Leid In der Dunkelheit kann der Schatten nur von demjenigen gesehen werden der von seinen Ursprüngen weiß The touch of death Für wie lange können wir in der Welt leben wie wir sie heute kennen Sind wir auf dem Weg sie mit all dem Hass und der Unterdrückung zu zerstören Unveil the truth Wenn du etwas sagst werden dein Körper und deine Handlungen verraten ob du hierbei die Wahrheit sagst oder nicht Shades of me Manchmal kann unsere eigene Person das sein was uns am meisten beängstigt Wir brauchen jemanden der uns so sieht wie wir sind und nicht wie wir es sein sollten An empty soul Die Angst und Unterdrückung uns selbst gegenüber ist etwas das Leute heutzutage sehr herunterziehen kann Scream in silence Die Angst davor niemanden zu haben und ganz alleine da zu stehen Never more Ich will nicht mehr nur für mich selbst leben Dead end Hohe Positionen Macht und viel Geld bringen nicht viel wenn du weißt dass deine Zeit abläuft Der Tod ist der Weg aus dem du dich nicht einfach rauskaufen kannst Mir gefällt das Lied Scream in Silence ganz besonders gut Welches ist dein Lieblingslied auf Dead End und warum Ich mag den Titel Song Dean End am liebsten Die Gitarrenriffs gefallen mir hier und ich bin auch der Meinung er hat den stärksten Refrain Hat sich Incrave deiner Meinung nach seit The Escape verändert und wenn ja auf welche Art und Weise Also ich denke wir haben uns als Musiker und Songwriter seit The Escape sehr verbessert Wir haben unsere komplette Energie reingesteckt um gute Melodien zu schaffen und ich finde wir haben das auch ganz gut hinbekommen Dead End ist eure zweite CD Wie liefen die Aufnahmen und hat alles so funktioniert wie ihr es euch vorgestellt habt oder traten unerwartete Komplikationen auf Eigentlich lief dieses Mal alles so wie wir es uns vorgestellt hatten Bei unserem ersten Album ergaben sich im Studio noch einige Veränderungen was den ganzen Prozess etwas verzögerte Es gab beim ersten Mal also ziemliche Spannungen Für das neue Album haben wir zwei Voraufnahmen aller Tracks gemacht eine als wir diese geschrieben haben und eine später die wir dann auch fürs Studio verwendet haben

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=247 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    Meister und schlußendlich zahlt sich die Anstrengung auch aus hoffe ich zu mindest Ihr habt ja eine regelrechte Label Odyssey hinter euch Was hat euch eigentlich zu Massacre Records geführt Nachdem wir uns von CCP rec 99 verabschiedet haben und Gloom Rock Asylum auf Last Episode raus kam haben die aus welchen Gründen auch immer gröbere Geldprobleme bekommen Self Abusing Uglysex Ungod ist dann auf dem Napalm Unterlabel W A B rec erschienen Nachdem auch die finanziell mit dem Rücken zur Wand standen blieb uns nichts anderes übrig als auch dort lebewohl zu sagen Über den Kontakt eines alten Weggefährten ergab sich dann ziemlich schnell und unkompliziert der Deal mit Massacre und glaub mir es ist nun ein ganz angenehmes Gefühl ein derart professionelles Label im Rücken zu haben Bis jetzt gibts jedenfalls nichts zu meckern Sprechen wir mal ein wenig über das neue Output Wannadie Songs Das Album startet mit einer im Vergleich zum Rest schnellen Nummer Die Songs werden danach langsamer und schleppender Ist dieser schnelle Beginn und das Abflachen gewollt und was soll damit erzeugt werden Grundsätzlich kann man von keinem Konzept ausgehen dem wir beim Schreiben der Songs gefolgt wären Als alles im Kasten war hat sich diese Reihenfolge mehr oder weniger aufgedrängt Der Opener Me and Dark and You ist gleichzeitig auch das Stück zu dem wir das Video gedreht haben und meiner Meinung nach ein wunderbarer erster Schlag ins Gesicht des werten Hörers Wir wollten einen schön catchy song für unser Leinwand debut machen und das ist dabei herausgekommen Die Absicht war sicher auch diejenige den typischen 6 7 Minuten langen J F song in ein medienkompatibles Format zu transferieren und dann ist er eben doppelt so schnell aber nur halb so lang Hin und wieder gambeln wir auch ganz gern etwas flotter und ich denke der Opener zeigt auch ganz gut daß wir es auch drauf haben Der weitere Verlauf der Platte kommt der Thematik der Songs dann mehr und mehr auf den Grund und die ist eben einmal nicht mitseinergeliebtenaneinemschönensonntagnachmittagblumenpflückengehenetc sondern vielmehr dem Albumtitel entsprechend Warum wurde gerade so depressives Material verwendet Wenn einem von uns das Leben mal hin und wieder Grund zur Freude gibt treffen wir uns beim Wirten und stoßen kräftig auf den seltenen Anlaß an das wars Wenn es ums Musikmachen geht geht es um Dinge auf die es keine so leichten oder überhaupt Antworten gibt In den Liedern stecken diejenigen Aspekte des Daseins und des Erlebten die einem dieses Dasein eher verleiden und unerträglich erscheinen lassen Natürlich sind das für jeden Einzelnen oberflächlich gesehen sehr persönliche individuelle Angelegenheiten Im Endeffekt verbindet uns Menschen jedoch wohl einzig das lebenslange Streben nach erfüllter Liebe einer zufriedenstellenden Einsicht in den unausweichlichen eigenen finalen Abgang und die daraus resultierende Verzweiflung ob des lebenslangen Scheiterns diese Dinge zu erlangen Diese Prinzipien der menschlichen Psyche liegen der Entstehung aller religiösen und politischen Weltanschauungen zu Grunde und sind Ausgangspunkt für die Musik von Jack Frost Auf dem Album gibt es sowohl Cello als auch

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=62 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    wrote the name JudasVille he thougt of the Hip Hop album Nellyville interrups me Nellyville yeah Yeah we are gangsters too sometimes We ve got the J unit not G unit but J unit Nellyville yeah Do you handle with your personal stuff in the lyrics Yeah I do and the thing that bothers me is that like when you play Roch n Roll everybody like automaticaly thinks you are a cliche and oh there s no avoiding cliches but this album is pretty personal to me because I have gone through a very bad time for the last 10 years laughes so never till that 10 years but you know it s pretty personal it s like me not understanding women and me not understanding myself it s not about cars and driving fast and drinking beer oh only one song Come On Pretty Baby but I wrote that to prove that I can also do cliches but the rest of the album is pretty peronal but nobody writes about that they all say like about okay you know that doesn t fit and it s all like the way Roch n Roll is supposed to be but I don t think so I think we are a bit different from the most Roch n Roll bands but You had a lot of fun while the recordung of the album interrups me Yeah When one hears it he has much fun do you have it too my mind goes everytime switches to German 300 km pro Stunde I m working at a new album now so that s my everything is new that s better but I really think Yeah I can still listen to it I know where to improve things and all that shit but I know it s a good album yeah I like it I mean when I for example heard the album I could hear and feal this fun Yeah that is also a point you know I have always been in bands were very ambitious and everything has to happen tomorrow today tonight and this band is more than like we ll see where it leads us we ll see We have some confidence we can deliver but there s no pressure we like each other we hang out also without the band when we re at home maybe you can hear that to Dominic Türk it s actually my first live interview all the interviews for the rest were by email Well Dominic said the beginning of Come On Pretty Baby sounds a little bit like Metallica and the rest reminds him of White Zombie Has anybody ever compared you with other bands It s the first time someone compares us with Metallica and White Zombie the thing is like Come On Pretty Baby let s put it that I was always like a songwriter always wanted to be original and special and that shit but I stopped all that I just

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=20 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    mit dem Namen Nellyville unterbricht mich Nellyville yeah Wir sind auch manchmal Gangster Wir haben die J Unit nicht die G Unit Nellyville yeah Verarbeitest du deine persönlichen Sachen in den Texten Yeah Ich mache es und die Sache die mich ärgert ist dass jeder automatisch denkt man folge einem Klischee wenn man Rock n Roll macht und oh man kann Klischees nicht vermeiden doch dieses Album ist sehr persönlich für mich Ich hatte eine sehr schlechte Zeit in den letzen zehn Jahren lacht also naja nicht zahn Jahre aber es ist eben sehr persönlich Es ist über mich wie ich Frauen nicht verstehe über mich wie mich selbst nicht verstehe usw Es ist also nicht über Autos und schnell fahren und Bier trinken oh naja nur ein Song Come On Pretty Baby aber dieses Lied habe ich geschrieben um zu zeigen dass ich auch Klischees produzieren kann Aber der Rest des Albums ist sehr persönlich Aber niemand schreibt über das sie sagen alle etwas von wegen das passt nicht und es muss alles so sein wie Rock n Roll sein sollte Aber ich denke nicht so Ich denke wir sind ein bisschen anders als die meisten Rock n Roll Bands Ihr hattet sehr viel Spaß als ihr das Album aufgenommen habt unterbricht mich Yeah Wenn man das Album anhört hat man viel Spaß habt ihr ihn auch mein Gehirn läuft immer auf 300 km Stunde Ich arbeite jetzt an einem neuen Album also ist alles neu und besser aber ich denke wirklich Ja Ich kann es immernoch anhören Ich weiß zwar wo ich Sachen verbessern kann und so weiter aber ich weiß dass es ein gutes Album ist ja ich mag es Ich meine als ich es zum Beispiel gehört habe konnte ich diesen Spaß hören und fühlen Ja das ist auch ein Punkt weißt du ich war immer in Bands die sehr ehrgeizig waren und alles musste morgen heute diese Nacht passieren und diese Band ist mehr nach dem Motto lass uns sehen wohin uns das führt wir werden sehen Wir sind zuversichtlich wir können überleben aber es ist kein Druck da wir mögen uns wir hängen auch außerhalb der Band zusammen rum wenn wir zu Hause sind uns so vielleicht kann man kannst du das hören zu Dominic Türk dies ist tatsächlich mein erstes Liveinterview alle Interviews für den Rest waren per email Dominic sagte der Anfang von Come On Pretty Baby klänge ein bisschen wie Metallica und der Rest erinnere ihn an White Zombie Hat euch jemals jemand mit anderen Bands verglichen Es ist das erste mal dass uns jemand mit Metallica und White Zombie vergleicht Die Sache ist dass Come On Pretty Baby lass es mich anders sagen Ich war immer ein Songschreiber der immer möglich authentisch und speziell sein wollte aber ich habe damit aufgehört Ich möchte dass meine Musik so klingt wie ich bin und ich mag Thin Lizzy ich mag Kiss ich mag Iron Maiden Das kann ich sehen er trägt ein

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=19 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    Hauptcharakter Helena von Epica ist ebenfalls ein Teil der Story die den Hauptcharakter Ariel enthält der Song The Haunting geht hauptsächlich um dieses Mädchen auf dem Cover Ihre Erinnerungen jagen sie sie kann nicht davon wegkommen Warum habt ihr so viele Gastmusiker Also wir haben das Album wie einen Film gemacht wir wollten Leute casten von denen wir meinten dass sie zum Film oder dem Sound passten und das ist warum wir das gemacht haben Wir hatten aber immer schon Gastmusiker nur nicht so viele Was denkst du darüber Prominente als Gastmusiker zu haben die nichts mit dem Musikbusiness zu tun haben so wie es Rhapsody gemacht haben Denkst du es ist nur eine Verkaufsstrategie Nein ich denke bei Christopher Lee ging es um den Klang seiner Stimme und die Art wie er spricht also mehr um den künstlerischen Ausdruck den er zum Album bringt nicht soviel Marketing Natürlich hilft es aber ich denke nicht dass das der Grund war Ich meinte weil ich z B schon eine Werbung im Fernsehn gesehen habe und das ist ja eher selten bei Metal Bands Aber meiner Meinung nach ist das gut denn wenn das bedeutet dass wir mehr Leute dazu kriegen Heavy Metal zu hören dann ist das gut Denn die Leute wussten vielleicht nichtmals wie diese Musik klingt Ist das Album ein politisches speziell Memente Mori Nein Erzählt irgendwas von einem Zusammenhang zwischen dem Anfang von March of Mephisto und den Geschehnissen in der 40er Jahren und Bushs Politik leider unverständlich da man uns in die Konzerthalle der Zeche gesetzt hatte und da gerade der Soundcheck anfing aber grundsätzlich ist es nicht so politisch auch wenn eine Art von Bezügen zur Politik da sind Warum habt ihr ein Video zu The Haunting gemacht Ich mag es sehr aber das Video ist viel zu kurz das ganze Feeling geht verloren Oh ich denke der Sinn des Videos ist neue Partien zu erreichen und neue Leute reinzubringen Die meisten Leute die das Video sehen haben niemals die längere Version gehört Wenn sie dann das Album hören haben sie die längere Version sie haben beide Versionen und deshalb haben wir The Haunting genommen weil es im Fernsehn gespielt werden wird Wenn du einen Double Bass Song nimmst kannst du s nirgendwo spielen Heute haben wir ein Interview bei NBC gemacht und sie haben das Video zu The Haunting gespielt und ich bin mir sicher das wäre nie geschehen wenn wir einen Song wie z B When the Lights Are Down genommen hätten Werdet ihr auf Festival spielen Diemal werden wir den Sommer mal aussetzen Wir hatten ein paar Angebote aber wir haben acht Monate durchgearbeitet der Rest ging leider in Gitarrengeschrammel unter Wer hat eure Internetseite designt Ein Kerl namens Pako er war der Fanclub Präsident in Spanien und nun ist er unser Webmaster für all unsere Websites die wir haben in spanisch finnisch usw er macht einen großartigen Job Ich war überrascht denn zum Zeitpunkt als ich die PromoCD bekommen hatte stand dort

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=31 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    job What do you want to express in your lyrics and does it have a reference to the album title The lyrical content on Sense Your Darkness deals with the repression of the downtrodden no matter where they may be in the world The rich and powerful continue their scourge that only benefits the few at the expense of the many It is time for the many to stand up for the sake of humanity no matter what the consequences How do did you approach the song writing Guess there is much influence of Corbin King because there s very much guitarwork at the album Actual our producer David T Chastain is the main songwriter on this Cd Corbin and I had been trying to do a Cd for a few years but the material never seemed to please both of us David who has written songs for Hammerfall Firewind Kenziner and many others came up with something that appealed to both Corbin and myself Would you like to do a concept album once Actually the album I did with Kenziner called Timescape was a concept Cd The Cd that Corbin did with Vainglory call 2050 was also a concept album How would you describe the album yourself The music on the Cd is all in your face knockdown take no prisoners traditional metal Driving heavy and gargantuan riffs with serious lyric and vocals with emotion and power 9 What are your plans for the future Stephen Fredrick I hope to start working on another Cd with Corbin later in the year I also will keep my ears open for anything else that appeals to my tastes Will there be any touring in Germany Our label Majestic Rock was discussing the matter with some promoters and we hope to be

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=68 (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •