archive-de.com » DE » M » METALEARTH.DE

Total: 420

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Metalearth.de - Content
    den Songs vor Warum verwendet ihr so verschiedene Gesangselemente in den Songs Wir wollten ein sehr abwechslungsreiches Album kreieren und fügten verschiedene Gesangsstile hinzu was die Songs abwechslungsreicher und interessanter macht Wir hatten die Idee ein paar Leute die wir kennen einzuladen damit sie während der Aufnahmen singen Die einizgen die wir wirklich singen lassen wollten außer Paul der 75 80 sang waren Daniel Solheim und Kjetil Fosseid Agnete Kirkevaag steuerte ein paar Backingvocals bei nachdem wir sie für sie für die Produktion des Gesangs gewonnen hatten Also war es normal dass wir sie etwas singen ließen Die anderen Leute die etwas beigesteuert haben machten nur einige kleine Overdubs Ich denke dass wir dies gut ausarbeiteten und das ganze Album war mehr oder weniger ein Projekt als ein Bandangebot Wir hatten ein gutes Gefühl beid er Wahl der Leute Bei Mausolos baut sich eine Stimmung auf die zum Ende hin explodieren zu scheint es aber nicht tut Warum baut ihr die Spannung in dem Song sanft ab anstatt sie explodieren zu lassen Dies liegt an der Dynamik des Albums Das Stück nach Mausolos ist sehr aggressiv und explosiv und nachdem Mausolos ausfadet fadet Curtainraiser ein Wir wollten keine zwei explosiven Stücke hintereinander Wir wollten dass Mausolos etwas ruhiger ist als einige der anderen Stücke selbst wenn es eine aggressive Stimmung erzeugt Anstatt beide Songs explodieren zu lassen ließen wir Mausolos aufbauen und Curtainraiser explodieren Ich finde es sehr schwer den Stil des Albums zu beschreiben In welche Stilrichtung würdest du euer Album einordnen bzw kann man es überhaupt einordnen Also wir sind offensichtlich eine Metal Band selbst wenn dir Sachen anders machen als andere Bands Uns wurde schon nachgesagt wir seien Avantgarde und Experimental aber diese Begriffe beschreiben nicht wirklich das was wir machen Wir haben progressive Einflüsse und es ist sehr schwer unsere Musik in wenigen Worten zu beschreiben Ich beschreibe unsere Musik gewöhnlich als zeitgemäßen Metal mit vielen verschiedenen Einflüssen Du kannst unsere Musik nicht wirklich mit anderen Bands vergleichen da wir nicht wie jemand anders klingen Leute versuchen uns in Bands zu beschreiben und dies geht meist schief Das Cover und der Titel des Albums passen sehr gut zusammen aber warum habt ihr die Farbe grau gewählt Nur die europäischen Promos sind soweit ich weiß grau Das Album ist gold metallic Ich weiß nicht warum dies gemacht wurde da ich dachte das Album sei auch grau aber es sieht verdammt gut aus mit dem Metallic Effekt Wir sind mit Christian Ruuds Job sehr zufrieden Wir wollten etwas das sich von den anderen Metal Covern abhebt Meiner Meinung nach sieht es sehr gut aus Woher habt ihr die Inspirationen für das Album genommen Wir hören viele verschiedene Musikstile also ist es sehr schwer zu sagen wo wir die Ideen her bekommen Unsere Philosophie ist so viel verschiedene Musik zu hören wie möglich um dann das runterzuschreiben was uns einfällt Wenn du verschiedene Arten Musik hörst dann kommt deine Musik viel natürlicher und origineller rüber Wir hören alles von

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=32 (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Metalearth.de - Content
    ist halt alles einen Ton tiefer und es rockt noch mehr Im Endeffekt gefällt mir die Nummer so sogar noch besser weil sie heavier ist Weg von Hart am Wind hin zu Live Aktivitäten Was mögt ihr am Touren und live spielen am liebsten und wo spielt ihr lieber auf Festivals à la Wacken oder G O N D oder in kleinen Clubs Der Reiz live unterwegs zu sein liegt in mehreren Dingen Zum einen darin sich mit seinen Songs vor Publikum zu präsentieren und den Leute von der Bühne aus beim Feiern zuzusehen Des Weiteren ist ein Wiedersehen mit befreundeten Bands auch immer wieder schön und nett die Aftershowparties sowieso und selbst die Fahrten zu den Gigs sind jedes mal wieder ein Spaß Ich würde eigentlich sagen dass wir sowohl große als auch kleinere Konzerte übelst gerne spielen und auf beides nicht verzichten möchten Die Fannähe bei kleineren Gigs ist bestimmt größer und geiler als bei Mega Events wie der Gond oder auf Wacken Andererseits ist eine unüberschaubare Menschenmasse der Letztgenannten auch wiederum ein extrem großer Reiz Also beides unbedingt wichtig und geil für uns Gibt es irgendeine abgedrehte Geschichte vom Tourleben die die Leser erheitern könnte Ja da gibt es mehrere Wir wurden einige Male abgeschleppt haben die Karre nicht mehr gefunden haben falsch getankt und wurden schon diverse Male gezwungen das komplette Auto auszuladen um den Drogenfahndern freien Zugang zu gewähren Es wurde gekotzt in Stebes Gesicht gefurzt Stebe der Mercher aus Südtirol wenn er schläft statt Gel Zahnpasta auf die Haare gedrückt auch Stebe und und und Aber das Beste und Erstaunlichste war dass uns ein Polizist rausgewunken hat nur um zwei Cds zu ergattern Das war in Stuttgart Wie ihr seht Touren ist tatsächlich anstrengend aber auch unendlich lustig Ihr kommt bekanntlich aus Brixen im wunderschönen Südtirol Was gefällt euch an dieser Gegend am besten Die Landschaft ganz klar Aber ganz sicher auch die Vielfalt des Landes und das mega mega gute Klima Nicht zu heiß nicht zu kalt Einfach wunderschön und was mögt ihr dort garnicht Geldgeile Gastwirte die die Oma in den Stall schicken nur um ein weiteres Gästezimmer vermieten zu können Das gibt s wirklich Seid ihr in Südtirol ebenso erfolgreich wie hier in Deutschland Nein niemals aber das ist bei einem kleinen Land wie Südtirol ja auch kaum möglich ach was überhaupt nicht möglich Südtirol bietet in musikalscher Hinsicht zwar einiges aber für uns nicht das was wir uns vorstellen Wenn wir dort spielen machen wir die Läden oder Zelte auch voll aber halt einfach in kleineren Dimensionen Wir spielen eindeutig lieber in Deutschland Gestartet habt ihr als Coverband der Böhsen Onkelz Was hat euch dazu bewegt auch eigene Songs zu schreiben Nein das stimmt so nicht Wir haben von Anfang an eigene Songs geschrieben Die Coversongs kamen nur um das Live Programm zu füllen Aber wir haben diese auch schon bald wieder aus dem Programm genommen Als wir am Anfang noch zu wenig eigene Sachen hatten mussten wir ja die

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=296 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    zusammen mit Frediablo habe ich diese dann arrangiert Die Pre Production zu diesem Album machten wir in seinem GodFed Studio Was ist die Hauptinspiration für eure Songs Im Grunde genommen das Leben selbst Was auch immer in deinem Leben passiert von dem Zeitpunkt an wo du deinen Arsch aus dem Bett bewegst bis du ihn dann dort wieder hinbewegst Das heißt also Sachen wie Gitarre spielen Filme schauen draußen in der Natur sein Musik hören mit Freunden rumhängen etc Und wie sieht s mit euren musikalischen Einflüssen aus Nun ja groß geworden bin ich mit Old School Rock und Heavy Musik und ich tendiere dazu zu diesen Sachen zurückzugehen wenn ich Inspiration suche Aber ich höre auch ruhigere Sachen Soundtracks und progressive Musik Ich setzte mir keine musikalischen Grenzen oder sowas Für mich gibt es nur gute Musik und scheiss Musik Nachdem Horgh die Band verließ habt ihr euch einen neuen Drummer an Land geholt Inwiefern war er in den Schreib Prozess eingebunden Im Grunde genommen überhaupt nicht Wir hatten schon alles geschrieben und arrangiert als Chris in die Band kam Aber natürlich hat Chris seinen Stil zu spielen mit einfließen lassen und hier und dort einige Lösungen angeboten Wir haben ihm die Pre Produktion gegeben und ein paar Wochen später hat er die Drums innerhalb von drei Tagen eingespielt Der Typ ist ein Monster Warum hatte Horgh eigentlich die Band verlassen Wir haben uns dazu entschieden weil er gleichzeitig in Hypocrisy und Pain zu der Zeit involviert war und er somit nicht genug Zeit hatte alle Bands zu pushen auch wenn er es wollte Wir sind trotzdem noch gute Freunde es gibt kein böses Blut zwischen uns Diesmal habt ihr für die Aufnahmen euch für Fredman und nicht die Abyss Studios entschieden Was ist der Grund dafür Wir halten uns gerne einige Türen offen und eigentlich wurde das Album auch bei SubSonic Society in Oslo aufgenommen und dann im Fredman Studio gemixt Mit Patrick und Fredrik im Fredman zu arbeiten war einfach unglaublich Wir hatten mit Peter aber auch eine super Zusammenarbeit Aber die massive und tighte Produktion auf diesem Album ist bei weitem die Besten die wir je hatten Wie kam es dazu dass euer Label auf der Promo der aktuellen CD die Tracks immer wieder für ein paar Sekunden ausblendet Denkst du dass dies eine drastische Maßnahme gegen die zunehmende Internet Piraterie ist Ich weiß was du meinst und ich kann es verstehen dass es ein wenig frustrierend sein kann wenn man durch diese Fade Out s unterbrochen wird Das ist auf jeden Fall nicht die Idee der Band gewesen Tragischer Weise sind durch diese Maßnahme einige Reviews negativ beeinflusst worden Und das nervt schon ziemlich Wir bekommen zwar keine schlechten Reviews aber sie sind auch nicht so gut wie sie hätten sein können und das steht auch in den meisten Wenn du deswegen Probleme mit dem reviewen hast solltest du dich an unser Label wenden und die werden dir dann die volle CD stellten Zum Glück

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=92 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    über die Jahre gemacht hat Als wir das Foto des Flughafens sahen wussten wir es ist perfekt John Deeb machte alle unsere Fotographien und unsere Video zu The Arson Unser Cover Designer Joel Harrison verarbeitete das Bild in ein super Cover Wir sind damit richtig glücklich Wer kam auf die Idee für das Cover Rob Gesang hatte die Idee für den Titel des Albums also mussten wir ein gutes Foto von John Deeb bekommen Designer Joel Harrison hatte eine Menge Ideen und schaffte es ein komplettes Album Layout zu entwerfen mit dem wir zufrieden waren Wie lange habt ihr gebraucht bis das Album komplett fertig war also von den ersten Demos bis zum fertigen Album Es soll ja Bands geben die so was innerhalb von einer Woche schaffen Wir fingen an neues Material zu schreiben noch bevor wir den Plattendeal mit LifeForce Records in der Tasche hatten Aber als wir wussten dass wir ins Studio gehen fingen wir an bei jeder Gelegenheit zu schreiben Wir hatten ungefähr 3 Monate soviel zu schreiben wie wir konnten Seit die Hurricane Saison in Florida so schlecht zu uns war haben wir kein Feuer mehr für die meiste Zeit unserers Schreibprozesses Das war hart Was verarbeitet ihr textlich auf A Perfect Way to Say Goodbye Rob ist der perfekte Texter denn er schafft es das zu sagen was er will ohne klischeehaft zu klingen Eine Menge Sänger da draußen versuchen zu beweisen dass sie emotional instabil sind oder dass sie einen Psychater brauchen Er schreibt Texte mit denen sich jedes Mitglied identifizieren kann Meisten über die Politik in Florida und Situationen die das Leben dir zeigt wenn du bloß eine andere Band aus Florida bist Wird eine bildliche Sprache mit in die Texte eingebracht da man Songtexte gewissermaßen mit Lyrik vergleichen kann Nicht völlig Die meisten Texte sind direkt Robs Texte sind mehr über alltägliche Situationen die man durchlebt Einige bandverbunden andere nicht Der Text zu The Arson ist metaphorisch Er ist über Leute hier in der Szene die keine Rücksicht auf andere geben und wie sie Sachen gewalttätig lösen indem sie Leute schlecht machen Mit In a Name habt ihr eine Powerballade auf dem Album Wie ist sie entstanden bzw warum eine Powerballade Powerballade Hahaha Wir wollten unsere Fähigkeit zeigen uns als Band wirklich zu öffnen Brock Gitarre kam mit der Melodie für In a Name Wir wussten dass wir wir anders sein wollen also als wir uns zusammensetzten um den Song zu schreiben ging alles gut zusammen Ich erinnere mich dass wir eine frühe Version selber aufnahmen um sie nicht zu vergessen Tage später war wieder ein Hurricane deshalb konnten wir uns eine Woche lang nicht treffen Unglücklicherweise ging das Tape verloren als wir unsere Häuser evakuieren mussten Wir mussten den Song neu schreiben Ich bin mir sicher dass wir ihn komplett anders geschrieben haben als zuvor Confinding in a Whisper ist ein rein instrumentales Stück wie ich festgestellt habe was zum Ende hin leicht komisch wird Wieso gerade über 8 Minuten

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=2 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    Asien das Album lieben da es sie an frühere Aufnahmen erinnert Human Nature ist das mittlerweile elfte Album Gab es einen Punkt in deiner nun fünfzehn Jahre andauernden Karriere an dem du aufhören wolltest Ja eines Tages fragst du dich warum du dich in diesen immer wärenden Kampf begibst um weiter zu kommen und im Musikgeschäft zu überleben Ich bedaure nichts was ich getan habe und ich bin sehr dankbar dass ich mit und durch die Musik leben kann In Gedanke habe ich schon etliche Male aufgegeben Der Titel des Albums ist sehr philosophisch Was glaubst du ist die menschliche Natur Im Kontext des gleichnamigen Songs ist es die Selbstzerstörung die die menschliche Natur mit sich bringt sodass wir uns immer wieder in eine schlechte Position begeben und falsche Entscheidungen treffen auf der Suche nach dem Glück Erzähl mir etwas über die Texte auf dem Album Die meisten Texte auf dem Album handeln von Beziehungen Meiner Meinung nach liegt ein universales Konzept zu Grunde das jeder versteht und womit sich jeder identifizieren kann Nebenbei sprechen sie noch ein paar politische Themen an bis hin zum Thema Sucht Ich tendiere momentan zu dunkleren Texten Wie lange hat es gedauert um die Texte zu schreiben und die Musik zu arrangieren Wir haben ungefährt drei Monate benötigt die Songs zu schreiben haben aber nicht jeden Tag dran gearbeitet Dann haben wir drei Monate intesiv daran gearbeitet die Platte aufzunehmen als wir die grundlegenden Arrangemens fertig hatten Auf wen ist das Coverartwork zurückzuführen Wir haben einen befreundeten Musiker der auch Artworks entwirft Er gab die zündende Idee und ich dachte dass es cool wäre Schienen in das Bild einzubinden sodass es aussieht als würde ein Zug kommen und wie der Titel gut zur geltung kommen würde Zudem schlägt es die Brücke zum Thema dass

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=182 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    übrigens auch sehr positiv auf uns reagiert Ja und mit den anderen Bands verstehen wir uns ziemlich gut Ja das wäre jetzt meine nächste Frage Wie ist es so mit den anderen Bands zu spielen Kanntet ihr euch vorher schon Wir kannten uns vorher nicht persönlich sondern eher von der Musik her Ein paar Bandmitglieder haben wir schon mal auf Festivals gesehen wir hatten ein paar Auftritte mit ihnen aber wirklich gekannt haben wir uns nicht Es ist großartig wieder mit Skandinaven zu touren weil wir ja die selbe Mentalität und Menschlichkeit haben Ihr seit schon mit Bands wie Kreator Soilwork und Dark Tranquillity getourt Was war der coolste Moment den ihr auf einen der Tourneen hattet Wow one cool Moment hmm Da sind viele Momente sehr lustig Meistens sind das so insider Witze die jetzt für euch schwer zu verstehen sind Aber die Soilwork Tour war zum Beispiel ziemlich cool Die anderen Tourneen waren natürlich auch toll vor allem wenn es auch Skandinavier sind Mit den Leuten haben wir halt die beste Zeit weil wir verstehen uns einfach An einen bestimmten Moment kann ich mich jetzt nicht erinnern aber mit anderen Skandinaviern haben wir die besten Partys Ihr habt eine Menge freie Zeit bis zu eurem nächsten Auftritt am 25 April in Oulu Was macht ihr bis dahin Wir wollen ein paar neue Songs aufnehmen neue Musik schreiben also können wir ein neues Album erwarten Ja natürlich Also wir wollen die Songs erstmal schreiben und planen dann Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres ins Studio zu gehen Es wird also noch ungefähr ein Jahr dauern bis ein neues Album kommt Auf welchen Festivals können wir euch dieses Jahr sehen Wir werden auf deutschen österreichischen und Festivals dieses Jahr spielen Schaut einfach immer mal wieder auf unsere Homepage da steht ja alles drauf Es ist ein wenig problematisch die großen Festivals von uns zu überzeugen weil wir ja jetzt ein paar neue Bandmitglieder haben Aber wir denken dass wir mit der neuen Besetzung den Leuten noch gewaltig in den Arsch treten werden Ich denke dass es dieses Jahr auf 4 5 Festivals hinauslaufen wird Werdet ihr auf Wacken spielen Nein ich denke nicht weil da haben wir ja schon letztes Jahr gespielt Okay jetzt noch ein paar Fragen über Jonathan Er ist ja seit letztem Jahr euer neuer Sänger Hat sich sonst noch etwas in der Band geändert Also letztes Jahr bekamen wir ja vier neue Bandmitglieder Oh wieso das Der Hauptgrund war dass sie nicht immer wieder auf Tour gehen wollten sondern mehr Zeit mit ihren Familien verbringen wollen zwei von ihnen haben ja auch schon Kinder Es passte einfach nicht mehr zeitlich mit den Tourneen Was hat Jonathan gemacht bevor er zu euch in die Band gekommen ist Bevor er zu uns kam spielte er in einigen Undergroundbands Na ja und er war auch noch mit Teenage Stuff beschäftigt weil er ist ja auch noch ein Teenager Aber obwohl er soviel jünger ist als wir alle passen

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=241 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    with several different musicians and not a band of five to seven root members That s because everyone is busy with their original bands however when we are going to play live we re gonna be 5 guys on stage Is there a special meaning behind the name and did you choose it because of a certain connection to your music Yeah we wanted people to reflect to Airplay and Journeys masterpiece Raised on radio Then we thought it would be great to do the album like an radioshow cause then we could do some different kinds of styles of Aor Are there any favorite bands or idols that have influenced you Journey and Airplay as mentioned but also Whitesnake Bad English among others How do you approach the songwriting process Were there only Torbjörn Wassenius and Claes Andreasson to write the songs or did you work together with the musicians Most of the songs is written by Andreasson Erlandsson Wassenius however 2 songs are co written by Tommy Denander and then we got a track from the T Bell team which are old friends Is there any personally related stuff influencing the lyrics We mostly write about love but the last song on the album The way of the world is about the fact that the human being not can live in peace What can one expect of heartbreak radio on stage You can expect that it will sound as good as on the records and that it will be rockers as well as the slow slick stuff Will there be a promotion tour If yes which musicians will play there We talk about doing a promotour after the next album and I don t know yet how the band will come out Everyone wants to play live but

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=27 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    Warum ist heartbreak radio nur ein Projekt mit einigen verschiedenen Musikern und nicht eine Band bestehend aus fünf bis sieben festen Mitgliedern Das ist so weil alle mit ihren eigentlichen Bands beschäftigt sind Wie auch immer wenn wir live spielen werden werden wir fünf Mann auf der Bühne sein Gibt es eine bestimmte Bedeutung hinter dem Bandnamen und habt ihr ihn in einer speziellen Verbindung zu eurer Musik gewählt Ja wir wollten die Leute an Airplay und Journeys Meisterstück Raised on radio erinnern Dann dachten wir es wäre großartig das Album wie eine Radiosendung aufzuziehen weil wir dann einige unterschiedliche AOR Stile machen könnten Habt ihr Lieblingsbands oder Idole die euch beeinflusst haben Wie gesagt Journey und Airplay aber unter anderem auch Whitesnake und Bad English Wie habt ihr den Songwriting Prozess angegangen Haben nur Torbjörn Wassenius und du die Songs geschrieben oder habt ihr mit den Musikern zusammengearbeitet Die meisten Songs sind von Andreasson Erlandsson Wassenius geschrieben Außerdem hat bei zwei Songs Tommy Denander mitgeschrieben und dann bekamen wir noch einen Track von alten Freunden dem T Bell Team Haben persönliche Dinge die Liedtexte beeinflusst Wir haben hauptsächlich über Liebe geschrieben Der letzte Song des Albums The way of the world handelt davon dass der Mensch nicht in der Lage ist in Frieden zu leben Was kann man von heartbreak radio auf der Bühne erwarten Ihr könnt erwarten dass es so gut klingen wird wie auf Platte und dass es sowohl rockende als auch langsamere Sachen geben wird Wird es eine Promotion Tour geben Wenn ja welche Musiker werden spielen Wir sprechen davon nach dem nächsten Album eine Promotour zu machen und ich weiß bisher noch nicht wie genau die Band dann aussehen wird Alle würden gerne live spielen aber es gibt da einfach eine Menge Dinge die funktionieren

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=26 (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •