archive-de.com » DE » M » METALEARTH.DE

Total: 420

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Metalearth.de - Content
    s the meaning behind it Heh Maybe I should sometime Let s leave it to the listeners They can decide for themselves How would you discribe the album yourself It s a pretty good package There s alot of excellent vocal perfomances by Jarmo and great melodies rhytms and riffs There are some songs that have alot of influences from Power Metal but there are also some Hard Rock and progressive elements in there I think we did quite a good job with Primal Exhale The sounds and production was even better than I was expecting How do you approach the songwriting process Jarmo Myllyvirta our keyboardist is our main songwriter Normally he makes the basics for the song and brings it to the rehearsals where we decide as a group how to make it even better if necessary and of course add our own spice in it Jarmo or Tero normally makes all the lyrics Which topics do you handle in your lyrics Is personal stuff involved There s alot of things that reflects their lives in the lyrics So I think in most cases the lyrics are very personal There are also some storylike lyrics that are completely fictional The topics often relate to greed and dishonesty Don t bother looking for swords and castles from our lyrics heh You sound very similar to other bands like Stratovarius for example Do you want to achive this effect or do you want to create your own stile No we definately don t want to sound like Stratovarius as much as we love the older stuff from them The influ ences are of course present as you listen to our album but I m sure people will find out that our music actually doesn t have that much in common with them I think we re finding our own style and with the next album that we ll make in the future we ll sound even more like Excalion How do you handle this comparisons There will always be people who will comparison us with other Heavy bands Actually all bands are compared to other bands and there s no point in trying to change that It s a natural way for people to do and we are completally OK with that We have been compared for example to Edguy Stratovarius Sonata Arctica Kamelot Helloween and one song sounded in one s opinion like Dimmu Borgir with clear vocals Heh Alot of different point of views What do you think about the phenonemon that most finnish bands do Symphotic Power Metal or similar many swedisch do Melodic Death Metal and so on Is it because of the culture and so on in the different countrys or just not getting out of clishees I think culture is definately one of the main reasons why this happens but I can t explain more But it s really interesting that someone knows the origin of a band just by listening to it The

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=70 (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Metalearth.de - Content
    mit Primal Exhale eine guten Job gemacht Der Sound und die Produktion sind besser als ich es erwartet habe Wie sieht der Songwriting Prozess bei euch aus Jarmo Myllyvirta unser Keyboarder ist unser Haupt Songwriter Normalerweise kreiert er die Basis der Songs und bringt sie zu den Proben wo wir als Gruppe entscheiden wie wir sie verbesser könnten und natürlich unsere Würze geben Jarmo oder Tero schreiben normalerweise all die Texte Welche Themen werden in den Songs behandelt Ist persönliches Zeug involviert Da sind viele Dinge aus ihren Leben die sich in den Texten wiederspiegeln Ich glaube die Texte sind in den meisten Fällen sehr persönlich Es sind auch manchmal Geschichtsähnliche Texte die komplett erfunden sind Die Themen sind meistens vergleichbar mit Gier und Unehrlichkeit Beschäftige dich nicht nach Schwertern und Schlössern in unseren Texten zu suchen Hehe Ihr klingt sehr ähnlich wie Bands a lá Stratovarius Wolltet ihr dies oder wolltet ihr euren eigenen Stil schaffen Nein wir wollen definitiv nicht nach Stratovarius klingen so sehr wir das alte Zeug von ihnen mögen Natürlich ist der Einfluss präsent wenn du unser Album hörst aber ich bin mir sicher die Leute werden herausfinden dass unsere Musik nicht viel mit ihrer gemeinsam hat Ich bin der Meinung dass wir unseren eigenen Stil finden und beim nächsten Album werden wir mehr nach Excalion klingen Wie gehst du mit solchen Vergleichen um Es wird immer Leute geben die uns mit anderen Bands vergleichen In Wirklichkeit ist jede Band mit jeder zu vergleichen und dies kann man nicht ändern Es ist natürlich für die Menschen und wir sehen es gelassen Wir wurden zum Beispiel schon mit Edguy Stratovarius Sonata Arctica Kamelot und Helloween verglichen und ein Song klang für jemanden nach Dimmu Borgir mit klarem Gesang Hehe Eine Menge verschiedener Ansichten Wie siehst du

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=69 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    man beim Hören eurer Musik erlebt Ja auch Es ist die Erfahrung für das Publikum dass sie unsere Musik trotz der teils komplizierten Arrangements und anspruchsvolleren Kompositionen ansprechend findet und dass die auch Songs hängen bleiben Wir wurden schon desöfteren von Leuten angesprochen dass sie diese Musikrichtung eigentlich gar nicht hören aber irgendwie unsere Songs mögen Und genau dieses irgendwie versuchen wir mit dem X zu symbolisieren Euer erstes Album trägt den Titel Mirror of Perception Pt I Wie kam es eigentlich dazu ein Konzeptalbum zu komponieren Tatsächlich geschah dies mehr oder minder zufällig Wir haben die Songs auf unserem Album nicht in der Reihenfolge geschrieben in der sie nun als Konzept zu hören sind Als ungefähr die Hälfte der Songs fertig war bemerkten wir dass manche Muster einiger Songs sich immer wieder auch mit dem Text verbinden lassen So war dann die Idee zu einem Konzept geboren Natürlich haben wir uns dann sehr viele Gedanken um dieses Konzept gemacht einige Songs wieder etwas umgeschrieben und der Geschichte eine Form gegeben Das nahm viel Geduld und jede Menge Brainstorming in Anspruch aber ich denke das Ergebnis kann sich in jedem Fall sehen hören lassen Warum habt ihr gerade das Thema Wachkoma dafür gewählt Im Prinzip entstand das Thema aus dem Hintergrund dass wir selbst oft die Erfahrung gemacht haben wie ohnmächtig man machen Dingen gegenübersteht Man bekommt im Prinzip mit was vor sich geht kann aber nichts ändern man ist wie gelähmt Das kann deine Sicht der Dinge total verändern und manchmal machst du eben genau das Gegenteil von dem was du eigentlich als richtig empfindest Mit Coma Vigil versuchen wir dieses Gefühl in Text und Musik zu beschreiben Welche Idee steckt hinter dem Cover des Albums Das Cover unterstreicht das Konzept Man ist gefangen und sieht die Welt durch einen Spiegel eben verkehrt herum Es ist düster und man irrt herum Das Tor aus dieser Welt ist zum Greifen nah und doch kann es ein langer Weg sein um daraus auszubrechen während die Uhr nicht aufhört zu ticken Wer hatte die Idee dazu und wer ist für die Umsetzung verantwortlich gewesen Die Idee entstand gemeinsam als wir wie erwähnt einen roten Faden erkannt haben der sich durch die Texte zog Darauf hin hat Timo dann die Texte auf dieses Konzept zugeschnitten während die anderen passende musikalische Stimmungen und Kompositionen entwickelt haben Die grafische Umsetzung hing zum Großteil bei Torsten der unsere ganzen Ideen technisch umgesetzt hat während Stephan sich um die Homepage gekümmert hat An der Umsetzung waren wir letzendlich alle beteiligt da wir das Konzept gemeinschaftlich entwickelt haben Wie seid ihr an das Komponieren der Stücke herangegangen Das schöne an progressiven Kompositionen ist dass man wahrlich viele Freiheiten hat Und getreu dem Motto sind wir auch in dieser Art herangegangen Als die Konzeptidee stand haben wir uns schon genauer überlegt wie man das Thema Wachkoma kompositorisch unterstützen kann So haben wir also gewisse Parts oder Licks immer wieder teilweise etwas versteckter in die einzelnen Songs einfliessen lassen Sind

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=124 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    auch in Europa nicht so gut angekommen aber dafür in Japan Hast du eine Erklärung dafür In Japan gabs und gibts Rockmusik im Radio das hilft Aber auch in Europa bekamen wir z B im legendären englischen Magazin Kerrang oder im belgischen Rock Report Höchstnoten und wurden sogar ausgezeichnet Album des Jahres etc nur in Deutschland rümpfte der Metalhammer regelmässig die Nase Ihr bringt nun euer neues Album Brother s Keeper auf den Markt doch zuvor wurden Fair Warning und Rainmaker neu aufgelegt War es eure Idee oder die von Frontiers Das war unsere Idee es gab die beiden Alben ja schon einige Jahre nicht mehr die WEA kümmerte das nicht aber ne Menge Leute mussten 30 und mehr für teure Importe bezahlen Das wollten wir gerne ändern und Frontiers waren gern dazu bereit Was steht hinter dem Titel Brother s Keeper bzw welche Bedeutung hat er Brothers Keeper steht für eine bestimmte Lebenseinstellung die auch unser Verhältnis untereinander in der Band gut beschreibt Sie lautet Kümmere dich um deine Freunde Mitmenschen nimm Anteil an ihrem Leben freue dich mit ihnen wenn es ihnen gut geht und stehe ihnen zur Seite wenn es mal nich so gut läuft Wenn man sich das Cover so anguckt könnte man auf die Idee kommen dass jeder der brother s keeper des anderen ist oder Genau das gilt aber natürlich auch für die Sisters Wer hatte die Idee für das Artwork Es ist selten dass sich eine Band vorne drauf zeigt Nicolaj Georgiew hatte die Photos von der Band gemacht und sie gefielen uns einfach sehr gut Kraftvoll und selbstsicher Eure Musik klingt mittlerweile reifer erwachsener und hat deutlich mehr Bums Seid ihr während der fünf Jahre Abstinenz auch gereift Natürlich war keiner von uns während dieser Zeit abstinent ganz im Gegenteil alle haben

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=165 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    Gab es bei der Titelwahl persönliche Einflüsse Ich denke auf jeden Fall Nun wir sind zwar alle erst um die 22 Jahre alt weswegen man jetzt nicht unbedingt von so vielen Dekaden sprich Jahrzehnten in dieser Welt sprechen kann Aber es ist schon so ein abschnittsmäßiges Ding in einer teilweise komisch bis kranken Welt gemeint das durch das numerische decades einfach nochmal dramatisiert wurde Das Cover ist ja ziemlich Monoton Ist diese Monotonie beabsichtigt Wenn ja was soll sie verursachen Es gibt so viele Cover auf denen man völlig überfordert wird Wir finden schlichte Grafiken deshalb sehr angenehm und haben versucht nicht zu viel Material zu verarbeiten Das hat den Vorteil dass man als Hörer der ganzen Platte diese Einfachheit zu Grunde legt bevor man sie überhaupt gehört hat Da gibt es nicht tausend kleine Dinge auf die man achtet Man kann sich sozusagen dann voll auf die Platte konzentrieren und hat hoffentlich diese einfachen aber ausdrucksstarken Bilder des Artworks dazu im Hinterkopf die einem viel Spielraum für eigene Ideen geben Mit Hymn to the Unknown habt ihr auch ein Instrumentalstück auf dem Album Viele Bands haben so etwas nicht mehr auf ihren Platten Warum habt ihr so eine Art von Stück auf Decades in a Bleeding World Zwischen den lauten Songs wollten wir unbedingt eine Art ruhige Pause haben um den Hörern auch mal zu zeigen dass es anders geht Bis jetzt haben wir auch auf jedem Release etwas Instrumentales und es hätte gegen unseren Brauch verstoßen wenn wir keins aufgenommen hätten Ich finde z B auch sehr gut wie es platziert ist Es baut eine kleine Brücke zwischen den beiden Hälften des Albums Wie sind die Songs auf Decades in a Bleeding World eigentlich entstanden da alle Titel irgendwie eine Selbsttherapie vermuten lassen Selbsttherapie klingt irgendwie beängstigend aber es steckt auch viel Wahrheit dahinter Beängstigend in dem Sinne dass der Verdacht entstehen könnte man würde vielleicht ein wenig zu viel von sich verraten Die Texte sprechen schon irgendwie aus dem Herzen aber es ist natürlich nur bruchhaft und wurde viel ergänzt Ganz so schlimm wie es geschrieben steht ist es dann doch nicht Aber es gibt schon diese Momente im Leben in denen man ganz ähnlich schwarz denkt Vielleicht sollte man die Texte als Momentaufnahmen verstehen Auf jeden Fall sind die Songs zu Hause am Rechner entstanden und die Texte parallel dazu am Küchentisch oder auf m Fensterbrett Wir hatten kaum Zeit um uns in den Proberaum zu stellen und Songs zu schreiben Deshalb mussten sie so entstehen Im Endeffekt ist auch zum Glück jeder sehr zufrieden mit den Songs hehe Wer sind eure musikalischen Vorbilder Hmm Schwere Frage Musikalisch gibt es natürlich viele Bands die wir sehr gerne hören und die uns auch beeinflusst haben wie z B Earth Crisis As I Lay Dying It Dies Today Heaven Shall Burn oder vielleicht auch Atreyu Vorbilder vom Verhalten her sind vielleicht HSB die sowas von menschlich und nett bzw down to earth sind Vorbilder von den Aufnahmen her

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=7 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    zwar schon gefällt sie aber nicht genau wissen was sie erwartet und sie deshalb vorsichtig jedoch durchaus gewogen zuhören Wie sind die Reaktionen der Presse ausgefallen Man könnte es auf folgenden Nenner bringen FMT steht einfach für Erfolg und gute Kritiken Bisher sind nur zwei schlechte Kritiken in meine Hände gekommen Ob das daran liegt daß der Diener der sonst dafür zu sorgen hat daß ich nichts negatives lese geschlafen hat oder ob das eine Idee meines Therapeuten war weiß ich allerdings nicht Ihr spielt ja eine Mixtur aus den verschiedensten Spielarten Wolltet ihr die Musik so vielfälltig wie möglich machen oder habt ihr alle verschiedene Wurzeln und euch gesagt dass es zusammen gar nicht mal so schlecht klingt Unsere Lieder werden in der Regel von Leuten komponiert die wir in unserem Keller bei Wasser und Brot halten Wenn uns ihre Lieder gefallen kriegen sie meistens einen besonderen Leckerbissen Leider ist es uns nicht gelungen eine komplette Metal Band zu fangen Wir mußten also auf verschiedenste Lager zurückgreifen und haben deswegen einen sehr großen Fundus im Keller Da sie für ihr Essen zusammenarbeiten müssen sie kriegen ja ur was für fertige Lieder werde die sonst bestehenden Vorurteile überwunden Uns kommt das natürlich auch entgegen da wir alle auch verschiedene Geschmäcker und Vorlieben haben Es trifft sich also sehr gut Wie sieht es eigentlich bei euren Shows aus Nehmen die Metaller mittlerweile Oberhand Ich kann das nicht wirklich so genau sagen Leider bin ich sehr kurzsichtig Ich kann also meist nicht über die ersten 10 Reihen hinaus sehen und da stehen für gewöhnlich die oben erwähnten kreischenden Mädels Ich denke aber daß es noch eine halb halb Mischung ist Wollen die Leute bei euren Shows eher das neue Material hören In erster Linie wollen sie uns natürlich sehen und berühren Was die Musik angeht ist denke ich eine Mischung aus bekannten alten Leidern und dem Entdecken der neuen Sachen meist das gewünschte Von Vitriol zu The Great Collapse gab es ja einen gewaltigen Sprung in Richtung Metalcore Hell Sweet Hell hört sich im Vergleich zum letzten Werk noch mehr nach Metal als nach Core an Wollt ihr nun noch mehr in Richtung Metal tendieren Laß es mich so ausdrücken Wir persönlich haben uns nie als Metalcore bezeichnet Das taten andere für uns Wir sehn uns schlicht und ergreifend als Metal an Denkst du dass euer weiterentwickelter Stil bei den Fans ankommt bzw erwartest du dass die neue Scheibe genauso einschlägt wie der Vorgänger Ich bin mir recht sicher das unseren wahren Fans egal ist was wir machen da sie uns wegen unsere Persönlichkeit lieben und nicht wegen unserer Musik Aber trotzdem bin ich von userem neuen Album sehr überzeugt Wie steht es mit der diesjährigen Festivalsaison werdet ihr irgendwo als Fans vorbeischauen Vielleicht sogar auf einem der zahlreichen Metal Festivals Würde es euch reizen mal auf dem Summer Breeze oder Wacken Open Air als Band am Start zu sein Wir haben dieses Jahr am WITH FULL FORCE gespielt Hat mir schon

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=67 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    glaube nicht dass das so schnell wieder passieren wird Ich war schon zu Schulzeiten von expressionistischer Lyrik fasziniert ihre Ausdruckskraft und die spärlichen Ansatzpunkte für Analysen im klassischen Sinn haben mich nicht nur sehr bewegt sondern in mir auch die Idee entstehen lassen mich dieser Lyrik musikalisch anzunähern Atmosphärisch fühle ich mich in dieser literarischen Epoche sehr zuhause wobei das eigentlich schon ein Widerspruch in sich ist Die Lyrik rührt Saiten in mir an die von keiner anderen Epoche vergleichbar in Schwingung gebracht werden Gibt es deiner Ansicht nach heute noch Lyriker die ähnlich hochwertige Texte verfassen In Bezug auf Lyrik bin ich bisher auf keinen modernen Künstler gestoßen der mich ähnlich berührt hätte Ich kann mich aber beispielsweise für Haruki Murakami begeistern der sehr faszinierende und verstörende Romane und Kurzgeschichten schreibt Was hat dich neben den Texten inspiriert gibt es andere Bands die dich beim Songwriting besonders beeinflusst haben Natürlich beeinflusst mich ALLES das an meine Ohren dringt mehr oder weniger Ich baue so ziemlich alle Einflüsse ein die sich für mich atmosphärisch richtig anfühlen sei das nun moderner Black Metal wie Satyricons Rebel Extravaganza Trip Hop Anleihen wie Manes How The World Came To An End oder Voids Posthuman Ulvers Shadows Of The Sun hat mich zum Beispiel eher in Richtung Ambient inspiriert Werdet ihr in Zukunft live zu bestaunen sein oder handelt es sich bei Fluoryne um ein reines Studioprojekt Letzteres Mir fehlen sowohl Zeit als auch Lust die Stücke angemessen auf der Bühne umzusetzen Ich glaube auch nicht dass die Songs auf Dämmerung live funktionieren würden Hast du schon Vorstellungen wie es weitergeht oder wird erstmal neue Inspiration für die nächste Platte gesammelt Ich habe einige Ideen mit denen ich experimentiere etwas Spruchreifes ist allerdings noch nicht dabei Ich möchte aber auf jeden Fall ein Album das seit 2006 in einer Demo Version existiert und den Titel Dynamics Of Extinction trägt amtlich aufnehmen und veröffentlichen Das steht ganz oben auf der Prioritäten Liste Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit dem Lost Souls Graveyard und wie ist eben jene Dirk der Gründer von LSG und Mann hinter Das Kammerspiel ist schon lange mit Geists Alboin befreundet und hat auch das Geist Debut Patina auf Vinyl veröffentlicht Wir haben uns also über den gemeinsamen Geist Dunstkreis kennengelernt Er war von der Dämmerung Vorproduktion gleich begeistert und wir haben uns auch sofort gut verstanden so dass wir uns auf die Zusammenarbeit geeinigt haben Ich bin mit der Arbeit LSGs sehr zufrieden für so ein kleines Label ist die Aufmerksamkeit die Fluoryne und Das Kammerspiel bekommen ziemlich beeindruckend Auch die Vertriebspartner werden mehr und mehr Was kannst du den Fans über deine Hauptband Geist verraten Für die die euch nicht kennen worum handelt es sich genau Bei Geist handelt es sich um eine relativ klassische Black Metal Band mit deutschen Texten Das dritte und aktuelle Album Galeere das einzige Album auf dem ich mit von der Partie bin vereint noch stärker als zuvor Black Metal Elemente mit Anleihen aus

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=301 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Metalearth.de - Content
    wie z B Roland Kaiser Vor meiner Bühne standen eher immer Typen mit ner Flasche oder die schweren Jungs aus der Biker Szene Das liegt wohl an meiner zermarterten Stimme und Songs wie Ich trink auf Dein Wohl Marie oder auch Hier kommt Kurt Rabenschwarz 1 wurde von vielen in der Metal Szene als peinlich betitelt Wie gehst du mit solch Kritiken um Ich habe in den 30 Jahren Buisiness gelernt dass man es sowieso nie allen recht machen kann und ausserdem sollte man sich und die Musik nicht zu ernst nehmen Es gab aus meiner Sicht aber ueberwiegend gute und ermutigende Kritiken aus der Gothic und Metalszene da die meissten wussten wie meine Karriere begonnen hatte Wie hat eigentlich Kollege Gunter Gabriel auf deine Version von Komm unter meine Decke reagiert Der rief mich an und wollte gleich noch einen Song mit mir gemeinsam aufnehmen Das wollte ich aber nicht denn es kann nur einen Henker geben Auf dem zweiten Rabenschwarz Teil kommen noch mehr altbekannte Nummern unter die Räder Da wäre Er gehört zu mir oder Du kannst nicht immer 17 sein Wie bist du bei der Songsauswahl vorgegangen Es ist hauptsächlich der Text der inspiriert Er muss dieses zweideutige besitzen z B Wenn Du gehst dann geht nur ein TEIL von Dir aus Maffay s So bist Du Natürlich müssen die Schlager auch bekannt sein und irgendwie Kultcharakter haben sonst wirkt es nicht Was haben deine Kollegen zu deinen Verwurschtelungen gesagt Naja Christian Anders war völlig entsetzt über seinen Zug nach nirgendwo und Udo Jürgens bekam eine weisse Nase vor Ärger wollte schon Klage einreichen bis seine Musiker und Produzenten ihm davon abrieten denn Sie wussten es wuerde keine gute Schlagzeile fuer ihn werden Dein eigenen Nummer wie den Kulthit Hier kommt Kurt hast du auch im Rammstein Stil aufgenommen Hat es Spaß gemacht diese so umzugestalten und nicht andere Hits zu verbraten Natürlich mach ich vor mir selber nicht halt und schreddere auch die eigenen Hits aber der Ur Ur Enkel von Frankenstein gefaellt mir jetzt besser denn je Freue mich schon auf den 3 und wahrscheinlich letzten Teil von Rabensschwarz im nächsten Jahr Was steckt eigentlich hinter dem Song Im Keller Ist Michael Meyer ein Synonym für die heutige Gesellschaft Es ist die Geschichte von einem typischen Spießer dem man nichts anmerkt der voll in der Norm lebt und der erst in seinem Keller sein wahres Ich rauslässt und zum Tier wird Ein wenig Gesellschaftskritik steckt schon in dem Song denn ich lese immer häufiger von abartigen Delikten oder Verbrechen die von scheinbar ganz normalen Bürgen begangen werden Ein schlechtes Zeichen Mit dem Duett mit Nina Hagen hast du dir ja einen Traum erfüllt Warum wolltest du ausgerechnet mit ihr mal einen Song aufnehmen Sie gehört zu den ganz wenigen die über den Dingen schweben Nina kann musikalisch alles machen und bleibt sich dennoch treu Sie ist eine extreme und exzentrische Figur die von ihrer Art her und natürlich auch von ihrer Stimme irgendwie zu

    Original URL path: http://www.metalearth.de/gate.html?name=Content&pa=showpage&pid=98 (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •