archive-de.com » DE » M » MEDIEN-MITTLER.DE

Total: 379

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Medien-Mittler zwischen den Völkern » Blog Archiv » Сава центар – Hehlerware Hochkultur
    des zweiten Jugoslawiens eingebrannt und ich frage mich ob es dafür wohl noch eine Schablone gibt oder ob jeder Tisch per Hand graviert wurde Unbedingt in Erfahrung bringen Letzte Woche dann der vorläufige Höhepunkt meiner Recherchen Akram Khans Dance Company war mit ihrem neuen Stück iTMOi in The Mind Of igor ganz großartig und bedacht mit langen Standing Ovations Trailer hier http www youtube com watch v 4wVBYddm3W0 im Сава центар http www savacentar net zu Gast dem mit einer Fläche von 70 000 Quadratmetern größten Kongresszentrum des ehemaligen Jugoslawiens 1976 wurde es erbaut und hat sich den etwas verlebten Charme der sozialistischen Moderne erhalten die Lüftungsanlagen sind orangene Plastikskulpturen die wie die Versorgungsschläuche der Borg Lianen nach unten hängen drei Stockwerke tief und erst kurz über den Köpfen der BesucherInnen enden die Weltzeituhr mit den ebenfalls orangenen Digitalleuchtziffern zeigt für Chicago ein blinkendes II IL Seit sich hier nicht mehr die Blockfreien Staaten treffen finden fast nur noch Kulturveranstaltungen statt Oder Ärztekongresse Und eben Khan Die Halle 1 mit rund 1 000 Sitzplätzen ist überfüllt mindestens 100 ZuschauerInnen stehen zwischen den Sitzreihen oder haben sich auf den Stufen niedergelassen Schuld an der Überfülle sind Leute wie wir Ich und meine Freundin Für umgerechnet 4 50 Euro statt dem regulären Preis von 10 Euro haben wir per anonymer Handynummer einen Deal mit dem zweiten Einlasser von ganz rechts Wir schlüpfen an ihm vorbei und erst beim Hinausgehen zieht er mich hinter einen schweren Brockatvorhang mit Brandlöchern in Hüfthöhe Sein Büro So geht das brummt er väterlich und schüttelt dann so lange lächelnd meine Hand bis der gefaltete Schein den Weg von meiner feuchten Handfläche in seine gefunden hat Achso sage ich ein bisschen peinlich berührt aber auch pikiert darüber dass man mich so schnell als Uneingeweihte und also seltene Theatergängerin

    Original URL path: http://medien-mittler.de/blog/2014/04/16/%d1%81%d0%b0%d0%b2%d0%b0-%d1%86%d0%b5%d0%bd%d1%82%d0%b0%d1%80-hehlerware-hochkultur/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Medien-Mittler zwischen den Völkern » Blog Archiv » Patchwork Teppich
    Rechten die Linken die Liberalen die Nationalisten und noch viele andere Und keine EU Institution verkörpert es besser als das Europäische Parlament und die EU Abgeordneten Die Gespräche mit Elmar Brok und Daniel Cohn Bendit waren eine ausgezeichnete Möglichkeit die Vielfältigkeit der Brüssels Politik zu spüren Die Treffen mit den beiden prominenten Politiker die die europäische Landschaft jahrzehntelang beeinflussten waren ein ideales Beispiel für die Komplexität der Politik in Brüssel In dem breiten Themenspektrum von der Ukraine Krise bis hin zur Europäische Armee die Visionen sind mal nah mal widersprüchlich Brok und Cohn Bendit vertreten zwei verschiedene politische Kräfte zwei verschiedene Weltanschauungen Trotzdem haben sie aber etwas Gemeinsames das für die EU lebenswichtig ist die Entschlossenheit dass Europa eine Europa von Träumern und Konservativen zusammen weitergehen soll Das Treffen mit dem Vizepräsidenten der EU Kommission Maros Sefcovic war für mich der Höhepunkt des Programms Konkret ausgezeichnet vorbereitet effektiv als Gesprächspartner in der höchstmöglichen Stufe war er ein Journalistentraum sogar off the records Besonders off the records eigentlich Auch wenn man einen Beitrag darüber nicht schreiben darf war diese Möglichkeit 20 Tage vor der offiziellen Meldung die Pläne der EU z B in Bezug auf die Ukraine zu erfahren einfach unersetzlich Wochenlang habe ich tatsächlich immer dieselben Fragen an zahlreichen Experten und Politiker gestellt und erst Sefcovic hatte eine konkrete Antwort Schade nur dass das Gespräch so kurz war Und eine Nebenbemerkung nach der Erfahrung mit den Brüsseler öffentlichen Verkehrsmitteln werde ich mich schon seltener über die Sofioter beschweren Der Beitrag wurde am Dienstag den 15 April 2014 um 12 57 Uhr veröffentlicht und wurde unter Stipendium 2014 abgelegt Kommentare sind derzeit geschlossen aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten Kommentarfunktion ist deaktiviert Archiv Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014

    Original URL path: http://medien-mittler.de/blog/2014/04/15/patchwork-teppich/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Medien-Mittler zwischen den Völkern » Blog Archiv » MUT ZU D(EU)TSCHLAND
    importieren für die man keine Lösungen parat hat Damit sind Bosnien Herzegowina oder Serbien nach Gauland auch nicht erwünscht Weder Bosnien Herzegowina noch Serbien kommen in der nächsten Zeit in frage Ich fürchte sie kriegten auch keine Volksabstimungen in Deutschland die das willigt auch eben weil es diese konflikte mit Kosovo gibt Weil die Deutschen diese Konflikte nicht in die EU haben wollen behauptete der stellvertretende Bundessprecher der AfD Bei Kroatien dagegen ist man sich noch unsicher Kroatien war immer ein Kernland der alten Österreich Ungarischen Monarchie die ich immer sehr verehrt habe und von daher war ich persönlich immer der Meinung dass Kroatien in die EU sollte aber es gibt viele Politiker die sagen ja es war ein Fehler weil Kroatien nicht so weit war Das kann ich nicht richtig berurteiln aber mann kann es z B bei Bulgarien und Rumänien ganz deutlich beurteilen das war eben auch ein Fehler Die Länder werden sich schon demokratisieren unseren Ideeen öffnen die Eliten werden anders werden die Koruption wird verschwinden im gegenteil es ist viel schlimmer geworden meinte Gauland Auf der anderen Seite sagt er aber dass Russland eine groβe europäische Macht ist die man einbeziehen und nicht rausdrängen darf wobei er Putins Politik als einsammeln der russischen Erde bezeichnet Die Europäische Union ist keine Weltmacht Wir machen alles gerne mit was dieses Europa zu einem Staatenbund auf der Basis der Wirtschaftsgemeinschaft macht aber nichts was Europa eine neue Staatlichkeit gibt Es gibt kein europäisches Volk es gibt verschiedene Völker mit Traditionen und Kulturen und es kann keine einhaltliche Auβenpolitik geben Dafür ist Europa garnicht gemacht machte uns Gesprächspartner deutlich Behauptungen dass der Euro mehr Gemeinsammkeit geschaffen oder zu mehr Europa geführt hat weist die AfD strickt ab Er resultierte eher mit Straβenkravalen und Jugendarbeitslosigkeit Wirtschaftlich mag Deutschland teilweise profitieren aber

    Original URL path: http://medien-mittler.de/blog/2014/04/02/2206/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Medien-Mittler zwischen den Völkern » 2014 » März
    Nicht alles war schlecht So lautete der Titel einer Dokumentation des ZDF über die DDR die im Januar 2014 die öffentliche Debatte unter anderem über die sogenannte Ostalgie wieder ins Leben gerufen hat Das umstrittene Thema über das Leben in der ehemaligen DDR wurde natürlich beim Besuch der Medien Mittler Gruppe Jahrgang 2014 beim Kategorie Stipendium 2014 0 Kommentar Empfang in der Robert Bosch Repräsentanz Donnerstag den 6 März 2014 von Marija Basic Berlin Mitte Französische Straße 32 Dresscode Schickimicki Es ist kurz vor halb sieben und ich habe entsprechendes Kleid natürlich nicht dabei weil wir uns den ganzen Tag Vorträge über Deutschland und seine Beziehungen zu den östlichen Nachbarländern angehört haben dabei vergeht die Zeit so schnell wenn man aber nach Hause gehen will um sich kurz umzuziehen Kategorie Stipendium 2011 0 Kommentar Komplizierte Wege zu der Energiewende Donnerstag den 6 März 2014 von Tomas Sacher 6 März Berlin Nicht viele Top Journalisten haben so eine klare Spezialisierung wie Fritz Vorholz von Die Zeit Die Energiewende ist eines der wichtigsten Themen in der deutschen Politik in den letzten Jahrzehnten Vorholz war dabei als die Politiker einen Versuch unternahmen die Atomenergie zu begrenzen heute findet man nur wenige Leute die so fundiert Kategorie Stipendium 2014 0 Kommentar Zeitungen verkaufen sich in Deutschland immer noch relativ gut Mittwoch den 5 März 2014 von Michal Kokot Krise in Deutschland was den Pressemarkt angeht Von wegen Also zumindest wenn man es mit der Situation in Polen vergleicht Ein jährlicher Rückgang auf dem Zeitungsmarkt der vier bis fünf Prozent betrifft ist wesentlich niedriger als in Polen wo man noch 10 Prozent dazu legen muß Überhaupt ist der deutsche Zeitungsmarkt in einer viel besseren Kategorie Stipendium 2014 0 Kommentar Sechster Sinn Montag den 3 März 2014 von Karolina Przewrocka Die ersten Momente von allem was

    Original URL path: http://medien-mittler.de/blog/2014/03/page/2/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Medien-Mittler zwischen den Völkern » Blog Archiv » Geschmack, Gehör und Riecher: journalistische Recherche in Berlin
    einen Kurzfilm über türkischen Imbiss in Berlin Obwohl die Journalistinnen selbst nicht so zufrieden mit ihrem Stück waren hat es allen total gut gefallen Und zumindest der Drehprozess selbst war auch nicht langweilig und auf jedem Fall sehr lecker Frischer Duft der Berliner Start ups Unsere mittelgroße ungarisch belarussisch tschechisch polnische Mannschaft war von jungen Unternehmern in der deutschen Hauptstadt fasziniert Deswegen versuchten wir herauszukriegen wieso sich die Start up Szene hier so gut entwickelt Günstige Mieten niedrige Preise und kreative Berliner Atmosphäre Natürlich ist nicht alles perfekt Unsere ersten Helden die individuelles Parfüm herstellen scheiterten vor ein paar Monaten mit ihren Idee Überhaupt nur 10 aller Start ups werden dann erfolgreich Matti und Yannis Niebelschütz von MyParfum haben inzwischen ihr Geschäftsmodell geändert und das Unternehmen wiedergeöffnet Der Beitrag wurde am Montag den 31 März 2014 um 11 35 Uhr veröffentlicht und wurde unter Stipendium 2014 abgelegt Du kannst einen Kommentar schreiben oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten Einen Kommentar schreiben du mußt angemeldet sein um kommentieren zu können Archiv Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014 April 2014 März 2014 August 2013 Juli 2013 Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März

    Original URL path: http://medien-mittler.de/blog/2014/03/31/31maerz/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Medien-Mittler zwischen den Völkern » Blog Archiv » Keep calm and Kreuzberg
    Erwachsenen und in Kreuzberg findet man in diesem Universum eine entspannte unglaublich vielfältige für Neueinsteiger kaum fassbare Insel Um jede Ecke findet man in diesem Teil von Berlin etwas zu bewundern oder zu bemerken Ein Bezirk der an jeder Straßenecke sein Gesicht verändert Da ich eine Wohnung in Kreuzberg gefunden habe war ich schon längst begeistert von unserem Kreuzberg Tour im März Programm Der Auftakt in einem türkischen Restaurant war perfekt Ein cooles Stück Kreuzberg liegt zwar genau dort wo wir unser gemeinsames Mittagessen genossen haben rund um den Heinrichplatz bis zum Paul Linke Ufer und in der Nähe des Görlitzer Bahnhofs Ein kulinarisches Paradies Kreuzberg ist aber auch die Pufferzone von Linksradikalen und Rechtsextremisten ein sozialer Brennpunkt der seit dem aufgeräumten Flüchtlingcamp am Oranienplatz seine dramatische Geschichte trägt macht sich aber mit lässigem Street Art schön Kreuzberg ist ein Symbol von Multi Kulti mit seinen orientalischen Märkten signifikanten türkischen Gemeinschaft und Ausstellungen vom internationalen Rang Unsere Begleiterin Nina hat davon alles ein Stück beleuchtet auf der Oraninenstrasse über die Herfkunft von Döner Kebab erzählt im Friedrichshain Kreuzberg Museum über die Stadtgeschichte und über die Migranten gesprochen und was ich am besten fand eine Moschee auch von innen gezeigt Kreuzberg lässt sich leicht mögen und ist ein idealer Ort wenn man auch nur ansatzweise bereit ist sich seine Eigenheiten seine Besonderheiten und deren Wirkung auf seine Mitmenschen zu reflektieren Oder einfach wenn man es bevorzugt es locker zu haben Der Beitrag wurde am Freitag den 28 März 2014 um 15 46 Uhr veröffentlicht und wurde unter Stipendium 2014 abgelegt Kommentare sind derzeit geschlossen aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten Kommentarfunktion ist deaktiviert Archiv Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014 April 2014 März 2014 August 2013 Juli 2013 Juni

    Original URL path: http://medien-mittler.de/blog/2014/03/28/keep-calm-and-kreuzberg/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Medien-Mittler zwischen den Völkern » Blog Archiv » Reportagen und ein Einblick in die Unternehmenswelt
    dynamische Energie zurückzubringen Das hieß allerdings nicht dass dieser Termin nicht interessant war Wir einiges über die Struktur der deutschen Unternehmensverbände erfahren Der Schwerpunkt die Sozialpartnerschaft Eine Debatte entstand auch zu den Themen wie Verantwortung der Firmen oder grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit den Unternehmen aus anderen EU Ländern Herr Schirp sowie ein Vorsitzende des Unternehmerverbandes Berlin Brandenburg konnten auch einiges an praktischen Erfahrungen darüber anbieten wie die Politiker mit den Firmen über wichtige Themen diskutieren Der Beitrag wurde am Mittwoch den 26 März 2014 um 21 39 Uhr veröffentlicht und wurde unter Stipendium 2014 abgelegt Kommentare sind derzeit geschlossen aber du kannst dennoch einen Trackback auf deiner Seite einrichten Kommentarfunktion ist deaktiviert Archiv Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014 April 2014 März 2014 August 2013 Juli 2013 Juni 2013 Mai 2013 April 2013 März 2013 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 September 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Januar 2010 Juni 2009 Mai 2009 April 2009 März 2009 Juli 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Juni 2007 Mai 2007 April 2007 März 2007 Februar 2007

    Original URL path: http://medien-mittler.de/blog/2014/03/26/reportagen-und-ein-einblick-in-die-unternehmenswelt/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Medien-Mittler zwischen den Völkern » Blog Archiv » Diskussion über Rechtsextremismus in Deutschland
    einem Verein beitritt dazu neigen kann Gewalttaten zu begehen Obwohl die Zahl der gewaltbereiten Rechtsextremisten in Deutschland nicht erheblich ist es ist auf ca zehntausend Menschen eingeschätzt weil Deutschland etwa 80 Millionen Einwohner hat könnten ihre Aktionen sehr tragische Folgen haben ein Beispiel dafür ist der Nationalsozialistiche Untergrund eine geheime Rechtsterroristische Organisation die eine Mordserie in den Jahren 2000 bis 2006 begangen hat die meisten Opfer hatten einen Migrationshintergrund In Deutschland gibt es eine heftige Diskussion darüber ob die NPD verboten sein sollte Es gab schon 2003 und 2011 solche Versuche die gescheitert waren Obwohl das Bundesamt für Verfassungschutz BfV die Meinung vertritt dass die Aktivitäten der Partei die Verfassungsordnung verletzt fand das Verfassungsgericht 2003 dass die Zahl der hochrangigen Funktionäre der Partei tatsächlich die Mitarbeiter des BfV waren die sich in der Partei infiltrierten um als Informanten zu dienen es wurde sogar die Frage gestellt ob die NPD seitens der deutschen Regierung kontrolliert ist Laut Sundermeyer gäbe es Gründe sowohl für als auch gegen das Verbot Einerseits sei es ekelig dass deutsche Steuerpflichtige eine solche Partei finanzieren Andererseits solange die Partei legal ist kann man ihre Aktivitäten einfacher beobachten imFalle eines Verbots gingen viele Mitglieder in den Untergrund Es ist auffallend dass die Neonazi Szene viel beachtlicher in Ostdeutschland als im Westen ist beziehungsweise befinden sich die meisten deutschen Neonazis auf dem Gebiet der ehemaligen DDR Olaf Sundermeyer erklärt das mit einer Schwäche der Demokratie und lehnt eine sozio ökonomische Erklärung ab Er weist darauf hin dass es im Ruhrgebiet z B eine ähnliche Arbeitslosenquote gibt eine Unterstützung für Neonazis allerdings nicht Trotzdem halte ich diese Erklärung für unreichend In der NPD gibt es viele Menschen die sich aus der Gesellschaft ausgeschlossenen fühlen z B das ist eine Partei sagt Sundermeyer ohne Eliten und der wirtschaftliche Rückstand Ostdeutschlands könnte

    Original URL path: http://medien-mittler.de/blog/2014/03/25/2355/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •