archive-de.com » DE » M » MAX-REGER-INSTITUT.DE

Total: 141

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Reger-Werkausgabe
    Chöre 10 Bände Bearbeitungen Regers von Werken anderer Komponisten 11 Bände Die Editionsleitung liegt bei Prof Dr Susanne Popp und Prof Dr Thomas Seedorf als Herausgeber der Bände fungieren Dr Alexander Becker Dr Christopher Grafschmidt Dr Stefan König und Dr Stefanie Steiner Grage Als erstes musikwissenschaftliches Editionsprojekt ist die RWA als sogenannte hybride Ausgabe angelegt Zum gedruckten Notenband gehört substanziell auch eine DVD auf der das verfügbare Quellenmaterial Handschriften Erstdrucke

    Original URL path: http://www.max-reger-institut.de/de/reger-werkausgabe/reger-werkausgabe (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Über die Bände
    den Manen Bachs gewidmeten Suite e moll op 16 Auf diese Weise hauchte Reger dem als Relikt längst vergangener Zeiten geltenden Genre Orgelmusik neues Leben ein ohne es dabei von seiner vor allem barocken Tradition abzukoppeln Ein nicht unwesentlicher Aspekt in diesen beiden Bänden ist der Einfluss Karl Straubes auf die Gestalt der Reger schen Werke In der I Sonate fis moll op 33 führte er u a zur Neuvertonung einer ganzen Strophe ihre ursprüngliche Fassung ist auf der DVD als PDF herunterladbar in Introduction Passacaglia und Fuge e moll op 127 geht vermutlich ein Großteil der Vortragsanweisungen auf Straube zurück und in Phantasie und Fuge d moll op 135b ist wohl die ein oder andere Streichung eine Folge von Regers Gesprächen mit seinem Freund in diesem besonderen Fall ist in Bd I 3 neben der von Reger authorisierten gekürzten Fassung auch eine weitgehende Rekonstruktion der verworfenen Langfassung die im Konzertleben ebenso präsent ist abgedruckt Bd I 4 Choralvorspiele Zweiundfünfzig leicht ausführbare Vorspiele zu den gebräuchlichsten evangelischen Chorälen op 67 Nr 16 Stichvorlage fol 15 recto Signatur Mus Ms 014 Mit seinen Choralvorspielen hat Max Reger wie kaum ein Komponist der Jahrhundertwende auf dem Feld liturgischer Gebrauchsmusik neue künstlerische Maßstäbe gesetzt Die Gattung begleitete ihn seine gesamte Laufbahn hindurch die meisten seiner rund 100 Beiträge entstanden jedoch in den Jahren 1899 bis 1902 Zunächst hat Reger die Choralvorspiele ausschließlich als Beigaben für den Zeitschriftenmarkt komponiert und insbesondere in zwei sehr jungen Periodika publiziert in der Monatschrift für Gottesdienst und kirchliche Kunst welche die beiden Straßburger Theologen Friedrich Spitta und Julius Smend 1896 ins Leben gerufen hatten sowie den Blättern für Haus und Kirchenmusik die ab 1897 beim Verlag Beyer Söhne in Bad Langensalza erschienen dort herausgegebene Vorspiele wurden später zu dem Sammelopus 79b zusammengefasst Die 1903 bei Lauterbach Kuhn veröffentlichten

    Original URL path: http://www.max-reger-institut.de/de/reger-werkausgabe/ueber-die-baende (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Editionsrichtlinien
    verschiedenen Varianten auf Plausibilität und Stichhaltigkeit geprüft Handelt es sich bei den Eigenheiten des letztgültigen Erstdrucks nicht um bewusste Änderungen Regers sondern um unentdeckt gebliebene Fehler oder Fehlinterpretationen seitens des Notenstechers wird eine Lesart aus den Manuskripten oder einem früheren Druck übernommen In Zweifelsfällen werden die Varianten in einer Fußnote beschrieben Abweichungen der RWA von der Leitquelle Weicht die RWA vom Erstdruck ab ist dies im Lesartenverzeichnis festgehalten das in den Anmerkungen der DVD vollständig wiedergegeben ist und sich im gedruckten Band auf Stellen konzentriert die die klangliche Gestalt des Werks betreffen Im gedruckten Notentext sind folgende Änderungen wenn sie nicht durch eine andere Quelle begründet sind durch diakritische Auszeichnung oder durch Anmerkung kenntlich gemacht Berichtigung fehlerhafter Noten in eckigen Klammern Ergänzung fehlender Noten in eckigen Klammern Ergänzung notwendiger Akzidenzien in eckigen Klammern Ergänzung fehlender Dynamikangaben oder Registrieranweisungen in eckigen Klammern Ergänzung fehlender Artikulationszeichen in eckigen Klammern Ergänzung fehlender Haltebögen in eckigen Klammern Ergänzung fehlender Phrasierungsbögen gestrichelt Ergänzung von Warnakzidenzien in Kleinstich Auf gravierende Abweichungen zwischen den Quellen sowie auf editorisch nicht eindeutig zu entscheidende Stellen wird im gedruckten Band mithilfe von Fußnoten hingewiesen Im Erstdruck gegebene Hinweise Regers für den Interpreten bleiben als wörtliche Zitate in Fußnoten erhalten auch Regers eigene Registrieranweisungen wurden übernommen Gelegentlich verwendet Reger im Notentext etwa für ergänzende oder alternative Hinweise vor allem Warnakzidenzien runde oder eckige Klammern sie werden zu runden Klammern vereinheitlicht Manual Registrier und Koppelanweisungen sind in ihrer Darstellung standardisiert Wenn sie nur der Erinnerung dienen sempre III Man 8 4 werden sie in runde Klammern gesetzt der Hinweis sempre wird dadurch in vielen Fällen entbehrlich Wo rechte und linke Hand auf dem gleichen Manual spielen steht immer eine geschweifte Klammer vor der Manualangabe unabhängig davon ob beide Hände an dieser Stelle gleichzeitig in das betreffende Werk wechseln oder eine der anderen

    Original URL path: http://www.max-reger-institut.de/de/reger-werkausgabe/editionsrichtlinien (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Pressestimmen
    Bedienungsoberfläche basierend auf EDIROM lassen sich diese einzeln oder synoptisch darstellen und sämtliche Unterschiede zwischen den Notentexten per Mausklick anzeigen und im Detail abrufen Mit diesem veranschaulichten Kritischen Bericht können alle editorischen Entscheidungen direkt in den entsprechenden Vorlagen überprüft und verglichen werden Schweizer Musikzeitung Dezember 2012 Qui pourrait même aller jusqu à vous faire comprendre en quoi la musique d orgue peut procurer les mêmes sensations visuelles qu une monographie dédiée à Gustave Klimt ou à Salvador Dali L Orgue Dezember 2012 Durch die digitale Zoom Option lassen sich auf den Scans in zum Teil frappierender Schärfe kleinste Details genauestens erkennen die selbst in den Originalquellen mit dem bloßen Auge ohne Lupe kaum zu sehen wären Organ Heft 1 2011 Welche Fragen auch immer sich dem Nutzer bei diesem Repertoire auftun seien es quellen und textkritische entstehungsgeschichtliche biografische oder instrumentenkundliche er bekommt darauf umfassend dokumentierte Antworten Musica sacra Heft 5 2011 Zugleich unterstreicht die Hybrid Ausgabe wie selbstverständlich die Bedeutung digitaler Medien als eine ebenso seriöse wie spannende Form musikphilologischer Wissensvermittlung ist Musik und Kirche Nr 5 September Oktober 2010 Das Hypertext Prinzip mit seiner netzartigen Struktur ermöglicht es den Benützern eigene Strategien zum Erschliessen des Stoffes zu entwickeln Codex

    Original URL path: http://www.max-reger-institut.de/de/reger-werkausgabe/pressestimmen (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Kontakt
    aus aller Welt gern gesehene Gäste sind Anfragen sind aber auch fernmündlich per Fax oder E mail möglich Größere Kartenansicht Max Reger Institut Elsa Reger Stiftung Alte Karlsburg Durlach Pfinztalstraße 7 Eingang Karlsburgstraße D 76227 Karlsruhe Fon 49 0 721 854501 Fax 49 0 721 854502 E mail Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein http www max reger institut de Öffnungszeiten Mo

    Original URL path: http://www.max-reger-institut.de/de/kontakt (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Prof. Dr. Susanne Popp
    Becker Christopher Grafschmidt Jürgen Schaarwächter und Stefanie Steiner G Henle München 2010 2011 Leipziger Reifestil Max Regers Klaviertrio e moll op 102 in Reger Studien 8 Max Reger und die Musikstadt Leipzig Hrsg von Susanne Popp und Jürgen Schaarwächter Stuttgart 2010 Schriftenreihe des Max Reger Instituts Karlsruhe Bd XXI S 139 164 Max Regers Weltkriegskompositionen und die Zwangsläufigkeit ihrer Rezeption in dass alles auch hätte anders kommen können Beiträge zur Musik des 20 Jahrhunderts hrsg von Susanne Schaal Gotthardt Luitgard Schader und Heinz Jürgen Winkler Mainz u a 2009 Frankfurter Studien Bd XII S 58 81 Wald und Träume in Regers Liedern in Der Wald als romantischer Topos 5 Interdisziplinäres Symposion der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a M 2007 hrsg von Ute Jung Kaiser Bern u a 2008 S 213 232 Zwei Gründungen und kein Erbe in Immer Reger Geschichte und Aufgaben des Max Reger Instituts hrsg vom Max Reger Institut Elsa Reger Stiftung Stuttgart 2007 S 17 32 Eichendorffs Zauberworte in Regers Gesängen in Joseph von Eichendorff Tänzer Sänger Spielmann hrsg von Ute Jung Kaiser und Matthias Kruse Hildesheim u a 2007 S 195 223 Trockene Holzköpfe und phantasiearme Buchstabengelehrte Max Reger und die Musikwissenschaft in Mit Fassung Fassungsprobleme in Musik und Text Philologie Helga Lühning zum 60 Geburstag hrsg von Reinmar Emans Laaber 2007 S 201 219 Max Reger Briefe an den Verlag N Simrock hrsg von Susanne Popp Stuttgart 2005 Schriftenreihe des Max Reger Instituts Bd XVIII Max Regers Kammermusik großen Styls in Jahrbuch hrsg von der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München 17 Jg 2003 S 477 494 Wer aber soll mir den Arbeitsteufel austreiben Max Reger in Meran und die Künstler Musiker Maler Poeten in einem Kurort 1880 1940 hrsg von Ewald Kontschieder u Josef Lanz Bozen 2001 S 113 125 auch in italienischer Sprache erschienen Bindung und Freiheit Zu Max Regers Introduktion Passacaglia und Fuge für zwei Klaviere op 96 im Kontext in Rezeption als Innovation Untersuchungen zu einem Grundmodell der europäischen Kompositionsgeschichte Festschrift Friedhelm Krummacher zum 65 Geburtstag hrsg von Bernd Sponheuer Siegfried Oechsle u Helmut Well Kassel u a 2001 Kieler Schriften zur Musikwissenschaft Bd XLVI S 429 447 Nichts für Sachverständige Max Regers Charakterstücke für Klavier opp 82 115 und 143 in Festschrift Siegfried Schmalzriedt zum 60 Geburtstag hrsg von Susanne Mautz u Jörg Breitweg Frankfurt a M u a 2001 S 183 200 Der junge Reger Briefe und Dokumente vor 1900 hrsg von Susanne Popp Wiesbaden u a 2000 Schriftenreihe des Max Reger Instituts Bd XV Sein Ernst ist schon bizarr genug Max Regers musikalischer Humor in Reger Studien 6 Musikalische Moderne und Tradition Internationaler Reger Kongress Karlsruhe 1998 hrsg von Alexander Becker Gabriele Gefäller u Susanne Popp Wiesbaden 2000 Schriftenreihe des Max Reger Instituts Bd XIII S 103 119 Verschüttete Beziehungen Reger und seine Schüler in Prager Musikleben zu Beginn des 20 Jahrhunderts hrsg von Ales Brezina Bern u a 2000 Jahrbuch der Bohuslav Martinu Stiftung 1 1996 S 177 206 Max Reger Blick in

    Original URL path: http://www.max-reger-institut.de/de/?option=com_content&view=article&id=85&Itemid=503 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Johannes Voit
    Wien 2014 Johannes Voit Klingende Raumkunst Imaginäre reale und virtuelle Räumlichkeit in der Neuen Musik nach 1950 Dresdner Schriften zur Musik Bd 2 hrsg v Matthias Herrmann Marburg 2014 Johannes Voit Les Baxter Franz Doelle Jesus Franco Irrealität Stanley Myers Allah Rakha Rahman in Lexikon der Filmmusik hrsg v Manuel Gervink u Matthias Bückle Laaber 2012 S 63 127 176 f 248 f 354 f 411 f Johannes Voit Experimentierfeld Neue Musik Das Dresdner Education Projekt Neue Musik erleben und gestalten in Philipp Vandré Benjamin Lang Hrsg Komponieren mit Schülern Konzepte Förderung Ausbildung Regensburg 2011 S 75 82 Johannes Voit Hans Zimmer in Ludwig Finscher Hrsg Die Musik in Geschichte und Gegenwart MGG Supplement Kassel Stuttgart 2008 S 1195 f Johannes Voit Ein Museum wird zum Klingen gebracht Horch ein Bericht von der Bundesbegegnung Schulen musizieren in Zwickau in Neue Musikzeitung nmz 7 8 2007 S 13 f Johannes Voit Horch ein Museum wird zum Klingen gebracht in Musik Bildung 3 2007 S 74 f Johannes Voit Persönliche Zugänge durch Kreative Rezeption Ein Schulprojekt zu Wolfgang Rihms Départ in kiss Kultur in Schule und Studium Neue Musik in der Schule hrsg v Siemens Arts Program München 2005 S 96 109 Lehrveranstaltungen Gemeinsam hören Konzertformate und konzertpädagogische Handlungsfelder Seminar für Studierende des Master Studiengangs Musikvermittlung an der Universität zu Köln Wintersemester 2015 16 Einführung in die Musikdidaktik und Musikvermittlung Seminar für Studierende der Fachrichtung Schulmusik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Wintersemester 2015 16 Musik erfinden mit Kindern und Jugendlichen Seminar für Studierende der Fachrichtung Schulmusik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Wintersemester 2015 16 Musik erfinden Konzepte für den Unterricht Workshoptag im Rahmen der Einführungswoche Musikpädagogik an der Musik Akademie Basel 10 09 2015 Neue Musik verstehen Ein Kompass für die Musik des 20 und 21 Jahrhunderts Blockseminar im Rahmen von ACHT

    Original URL path: http://www.max-reger-institut.de/de/institut/mitarbeiter/johannes-voit (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • www.reger2016.de online!
    Veranstaltungsarchiv Medienangebot Sammlungen Archiv BrüderBuschArchiv BrüderBuschArchiv Busch Biografien BBA Publikationen Publikationen Reger Werkausgabe Reger Werkausgabe Über die Bände Editionsrichtlinien Pressestimmen Kontakt www reger2016 de online Das Max Reger Institut bietet eine Service Homepage www reger2016 de an die bereits jetzt schon alle Reger relevanten Veranstaltungen sammeln möchte besonders im Jubiläums Jahr 2016 werden viele Veranstaltungen vermutet sodass geneigte Interessenten nun leicht den Überblick behalten können www reger2016 de online Reger

    Original URL path: http://www.max-reger-institut.de/de/179-www-reger2016-de-online (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •