archive-de.com » DE » M » MAINZERKUNST.DE

Total: 87

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mainzer Kunst! - Julia Belot
    Universität in St Petersburg 1991 1997 Studium an der Staatlichen Akademie der Künste in St Petersburg 1997 Geburt des Sohnes Andre und Emigration nach Deutschland 1999 2004 Studium Kommunikationsdesign und Diplom an der Fachhochschule Wiesbaden seit 2003 Freiberuflich als Künstlerin tätig Ankäufe im öffentlichen Raum Artothek bzw Städtische Kunstsammlung der Stadt Wiesbaden Grünflächenamt der Stadt Wiesbaden Auszeichnungen 2004 Gutenberg Stipendium der Stadt Mainz Ausstellungen Auswahl 2003 Galerie Seidenstraße Gießen G Rathaus Stadt Elz bei Limburg an der Lahn E kunstdialog mz wi Kooperation der Kulturdezernate und der Fachhochschulen der Städte Mainz und Wiesbaden G Arts Crafts Gary Dormann Mainz E 2004 Pariser Hoftheater Wiesbaden E Limburg mit fremden Augensehen Galerie auf der Treppe in Kooperation mit den Kunstsammlungen der Stadt Limburg E Galerie unter m Maulbeerbaum Badenheim E 2005 Licht der Welt Mediterrane Impressionen Weingut Baron zu Knyphausen Erbach Rheingau E Atelier Peter Bieselt Klingenmünster E Kunstverein Mittelrhein Neue Mitglieder Villa Belgrano Boppard G Stiftungsklinikum Mittelrhein Koblenz E Hannott s Kultur und Veranstaltungen Weisel E 3 Kunstmeile Annweiler G If you can walk you can dance Galerie und Tanztheater Ralf Schlosser Wiesbaden E Generationen Kunstverein Eisenturm Mainz 2006 Völker s Wein und Sekthaus Oppenheim E Hannott s Kultur und Veranstaltungen

    Original URL path: http://www.mainzerkunst.de/index.php?option=com_content&task=view&id=78 (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Mainzer Kunst! - Bengel
    dass es sich bei der deutschen Pressemeldung um eine Zeitungsente handelte man hatte école mit Schule statt Strömung übersetzt Ich bin kein Professor ich bin ein Genie war die Antwort die Bengel erhielt als er Salvador Dalí auf die besagte Malschule ansprach Gleichwohl bot der Surrealist dem jungen Bengel an am nächsten Tag wieder in sein Haus zu kommen Bengel durfte den Sommer bleiben Aus einem Sommer wurden 13 Jahre und Bengel zum einzigen Schüler den Salvador Dalí je hatte und um sich duldete Ende der 60er Jahre entwickelte sich das Meister Schüler Verhältnis in eine tiefe Freundschaft So war es Bengel auch nach seiner offiziellen Lehrzeit gestattet Dalí täglich zu besuchen um ihm bei der Arbeit zuzuschauen und mit ihm Gespräche zu führen Das Wichtigste was er von Dalí lernte Die Fähigkeit alles im Ganzen zu sehen Eingetaucht in die Welt Salvador Dalís war es Bengel möglich weitere Künstlerlegenden des 20 Jahrhunderts kennen zu lernen Max Ernst und Man Ray gehörten ebenso dazu wie Marcel Duchamp den Bengel ebenfalls zu seinen Freunden zählen durfte Bengel lebt heute noch in Spanien Den Surrealismus hat er schon früh hinter sich gelassen und seinen eigenen Stil entwickelt den Surrelativismus Dabei geht es

    Original URL path: http://www.mainzerkunst.de/index.php?option=com_content&task=view&id=79 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Mainzer Kunst! - Klaus Benz
    seiner Leidenschaft folgend als freier Bildjournalist tätig Seine überaus erfolgreiche Tätigkeit als Fotograf in Mainz führte zur Festanstellung als Bildredakteur und schließlich Leitung der Bildredaktion der Mainzer Allgemeinen Zeitung in den Jahren 1979 bis 2001 Zahlreiche Fotoreisen in ferne Länder wie Ruanda Island Grönland Schottland Türkei und Italien haben sein Mainz Archiv bereichern lassen Mit hochwertigen Fotoausstellungen und zahlreichen stadtbezogenen Publikationen hat Klaus Benz sein künstlerisches Können sowie gleichermaßen große

    Original URL path: http://www.mainzerkunst.de/index.php?option=com_content&task=view&id=81 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Mainzer Kunst! - Gisela Bierbach-Enderle
    Kunst Mieten Mit Kunst Leben Presse Referenzkunden Gisela Bierbach Enderle 1946 geboren in Münster Westf Langjährige Tätigkeit beim WDR Köln in den Bereichen FS Spiel und Unterhaltung und Regie 1992 1995 Studium der Malerei an der Malschule Köln Rodenkirchen Ltg Pol Kauka 1994 2004 Teilnahme an Seminaren u a bei Bernhard Vogel Salzburg Akademie für Bildende Kunst Vulkaneifel Münchener Malschule am Glockenbach Meisterklassen Alfred Darda Peter Tomschiczek an der Bad

    Original URL path: http://www.mainzerkunst.de/index.php?option=com_content&task=view&id=82 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Mainzer Kunst! - Dagmar Blundau
    28 05 2016 Exponate Atelier Besuche Schule Kunst Kunst Mieten Mit Kunst Leben Presse Referenzkunden Dagmar Blundau Vita 1945 geboren in Hofsteinach bei Thüringen 1965 1970 Studium der Bildenden Kunst an der Kunstakademie Mainz 1973 2010 Kunsterzieherin OStR Auszeichnungen Preise 1971 Förderpreis des Landes Rheinland Pfalz Ausstellungen Auswahl Buchhandlung Roter Stern Mainz Kunstverein Speyer Museum Salzgitter Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Kunstverein Essenheim e V Essenheim Galerie Mainzer

    Original URL path: http://www.mainzerkunst.de/index.php?option=com_content&task=view&id=83 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Mainzer Kunst! - Inge Blum
    1979 1980 Sommerakademie Salzburg Mitgliedschaften Pfälzer Sezession Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler APK Berufsverband Bildender Künstler Rheinland Pfalz BBK Kunst verein Eisenturm Einzel und Gruppenausstellungen Auswahl In Mainz und in zahlreichen Städten in Rheinland Pfalz und darüber hinaus in Bonn Karlsruhe München Schloss Mainau Schloss Pillnitz Dresden Paris Valencia Luxemburg u a m Plastiken im öffentlichen Raum Betonrelief Universitätsbibliothek Mainz Sonnenuhr freistehend Bronze vor dem Institut für Biochemie und Genetik in der Universität Mainz Bronzereliefs für Nato Flugplatz in Pferdsfeld Edelstahl Relief für Gedächtnisstätte der Bombenzerstörung von Mainz am 27 02 1945 in Weisenau Relief Beton in der Berufsschule Idar Oberstein Naturstein Plastik vor dem Amtsgericht Bingen Brunnenplastik Bronze vor dem Alten und Pflegeheim St Anna in Morbach Bronzeplastik in der Kreissparkasse Ludwighafen Bronzeskulptur vor der Neuen Feuerwache in Mainz Bronzeplastik im Alten und Pflegeheim in Prüm Eifel Europaplakette der Stadt Mainz Bronzeplastik Bajazz Auftragsgestaltung für den Schillerplatz in Mainz Bronzeskulptur Janusz Korczak für die Janusz Korczak Schule in Nackenheim Architektur Plastiken an Privatbauten Plastiken in Privatbesitz Landesmuseum Mainz Landesgalerie Landesregierung Rheinland Pfalz in Mainz Deutsches Keramikmuseum in Höhr Grenzhausen Stadtverwaltung Mainz Kreisverwaltung Landau Pfalzgalerie Kaiserslautern Stadtverwaltung Schifferstadt Kreisverwaltung Ludwighafen Ehem Bezirksregierung Rheinhessen Pfalz Neustadt Weinstraße Museum Pachen in Rockenhausen Zahlreiche Veröffentlichungen

    Original URL path: http://www.mainzerkunst.de/index.php?option=com_content&task=view&id=84 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Mainzer Kunst! - Elke Boutchetara
    geboren 1962 in Bad Schlema Erzgebirgskreis Sachsen Seit 1985 Tätig als Diplom Ingenieurin in der Industrie 1989 Beginn der autodidaktischen Arbeit in Ton 1992 1994 Freies bildhauerisches Arbeiten in Ton bei Bildhauer E Altdorf Wiesbaden 1991 Sommerakademie Steinbildhauerei Toskana bei Prof E Sergant Bregenz 1991 1992 Reise nach Indien Autodidaktische Specksteinarbeiten 1992 Seminar bei Bildhauerin E Aries Colmar Seit 1992 Skulturelles Arbeiten mit Speckstein 1996 Beginn der Lehrtätigkeit Bildhauerisches Gestalten

    Original URL path: http://www.mainzerkunst.de/index.php?option=com_content&task=view&id=85 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Mainzer Kunst! - Thomas Brenner
    Freiberufliche und künstlerische Tätigkeit ab 1999 Lehrauftrag and er FH Trier für Photografie 2010 2011 Leitung des Soziokulturelles Photoprojekt in Ludwigshafen Leitung von Photographie workshops Gründungsmitglied der Künstlerwerkgemeinschaft Kaiserslautern Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Stahlbildhauer K M Hartmann Projekt Tod des Marat Projekt ligne maginot Beginn 1997 seit 1998 mit Installationskünstler Bernd Decker Organisation von eigenständigen Ausstellungsprojekten mit Künstlern verschiedener Kunstsparten Mitgliedschaften Deutsche Fotografische Akademie DFA Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler Berufsverband Bildender Künstler

    Original URL path: http://www.mainzerkunst.de/index.php?option=com_content&task=view&id=86 (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •