archive-de.com » DE » M » MAINTAL-WERKE.DE

Total: 232

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Maintal-Werke-GmbH : Seite weiterempfehlen
    Seite weiterempfehlen Es ist ein Fehler aufgetreten Keine gültige Seite angegeben Bitte versuchen Sie es erneut oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf

    Original URL path: https://www.maintal-werke.de/seite-weiterempfehlen (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • Maintal-Werke-GmbH : Inbetriebsetzung
    Netz Downloads Impressum Datenschutz Gesetze Verordnungen Wir sind ausgezeichnet Weitere Informationen Inbetriebsetzung Nach Abschnitt 4 1 der Richtlinie Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz Richtlinie für den Anschluss und Parallelbetrieb von Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz bzw Abschnitt 4 1 der Richtinie Eigenerzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz Richtlinie für den Anschluss und Parallelbetrieb von Eigenerzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz hat eine Inbetriebsetzung der Erzeugungsanlage mit dem Netzbetreiber und dem Elektro Installateur vor Ort zu erfolgen Für die Inbetriebsetzung werden zur Deckung der Aufwendungen ein pauschales Entgelt erhoben siehe unten Ist eine beantragte Inbetriebsetzung der Anlage aufgrund festgestellter Mängel nicht möglich so wird die Pauschale für vergebliche Inbetriebsetzung nach Anlage 1 Ziffer 9 der ergänzenden Bedingungen zur Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung Niederspannungsanschluss verordnung NAV vom September 2008 in Rechnung gestellt Kostenberechnung für die Inbetriebsetzung von Energieerzeugungsanlagen Inbetriebsetzung ohne Prüfung konventioneller Schutz 118 50 netto Der Preise ist ein Nettopreis und wird zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 19 in Rechnung gestellt MWG vor Ort Es gibt gute Gründe sich persönlich beraten zu lassen In unserem Informationszentrum in Dörnigheim mehr MWG Störungsdienst Gas 0800 94106 99 Strom 0800 94106 88 Wasser 0800 94106 77 defekte Straßenbeleuchtung melden Copyright 2011 Maintal

    Original URL path: http://www.maintal-werke.de/technische-infos/strom/anschluss-von-erzeugungsanlagen/inbetriebsetzung (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Maintal-Werke-GmbH : Einspeisemanagement
    Photovoltaikanlagen Unsere Wärmeanlagen Mehrsparten Hausanschluss Tiefbau in Eigenleistung Netzauskunft Fachbetriebe Netz Downloads Impressum Datenschutz Gesetze Verordnungen Wir sind ausgezeichnet Weitere Informationen Informationen zum Einspeisemanagement Netzbetreiber sind berechtigt und verpflichtet sofern die Sicherheit der Zuverlässigkeit des Elektrizitätsversorgungssystems gefährdet oder gestört ist diese durch die Ergreifung vorgegebener Maßnahmen zu beseitigen Hierbei stellt das Einspeisemanagement einen Teil der Systemssicherheitsmaßnahmen im Elektrizitätsnetz dar Ziel des Einspeisemanagements ist die Sicherstellung der Versorgungssicherheit bei gleichzeitig größtmöglicher Einspeisung von Strom aus Erneuerbaren Energien Anlagen unter Berücksichtigung der betriebs und volkswirtschaftlich geringsten Kosten Einspeisemanagement beschreibt die temporäre Reduzierung der Einspeiseleistung von Erneuerbaren Energien Grubengas und Kraft Wärmekopplungsanlagen Hierbei werden die betroffenen Anlagen über ein vom Netzbetreiber versendetes Signal aufgefordert ihre Einspeiseleistung je nach Erfordernis herabzuregeln Sobald die kritische Netzsituation beendet ist zeigt die Rücknahme des Reduktionssignals dem Anlagenbetreiber die Möglichkeit zur vollen Einspeisung an 100 Signal Das Übertragungssignal wird im Netzgebiet der Maintal Werke GmbH mittels der Funkrundsteuertechnik versendet MWG vor Ort Es gibt gute Gründe sich persönlich beraten zu lassen In unserem Informationszentrum in Dörnigheim mehr MWG Störungsdienst Gas 0800 94106 99 Strom 0800 94106 88 Wasser 0800 94106 77 defekte Straßenbeleuchtung melden Copyright 2011 Maintal Werke GmbH Neckarstraße 7 63477 Maintal Dörnigheim Tel 06181 94106 0

    Original URL path: http://www.maintal-werke.de/technische-infos/strom/anschluss-von-erzeugungsanlagen/einspeisemanagement (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Maintal-Werke-GmbH : Gesetzliche Vorgaben Einspeisemanagement
    entstünde der Vorrang für Strom aus erneuerbaren Energien Grubengas und Kraft Wärmekopplung gewahrt wird soweit nicht sonstige Anlagen zur Stromerzeugung am Netz bleiben müssen um die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Elektrizitätsversorgungssystems zu gewährleisten und sie die verfügbaren Daten über die IST Einspeisung in der jeweiligen Netzregion abgerufen haben Besondere Vorgaben für PV Anlagen Technische Vorgaben 6 Abs 1 2 PV Neuanlagen mit einer installierten Leistung von mehr als 100 kWp müssen ab dem 1 1 2012 mit einer technische Einrichtung zur ferngesteuerten Reduzierung ausstattet sein PV Bestandsanlagen mit Inbetriebnahmedatum vor dem 1 1 2012 müssen bis zum 1 7 2012 umgerüstet sein PV Neuanlagen mit einer installierten Leistung von mehr als 30 kWp und höchstens 100 kWp müssen ab dem 1 1 2012 mit einer technische Einrichtung zur ferngesteuerten Reduzierung ausstattet sein PV Bestandsanlagen mit Inbetriebnahmedatum ab dem 1 1 2009 bis einschließlich 31 12 2011 müssen bis zum 1 1 2014 umgerüstet sein PV Anlagen ab dem 1 1 2012 mit einer installierten Leistung von höchstens 30 kWp können anstatt der technischen Einrichtung zur ferngesteuerten Reduzierung auch die Spitzenkappung Begrenzung der maximalen Wirkleistungseinspeisung auf 70 der installierten Leistung am Verknüpfungspunkt der Anlage mit dem Netz wählen Anlagenzusammenfassung 6 Abs 3 Mehrere PV Anlagen gelten unabhängig von den Eigentumsverhältnissen und ausschließlich zum Zweck der Ermittlung der installierten Leistung im Sinne des 6 Abs 1 und 2 als eine Anlage wenn sie sich auf demselben Grundstück oder sonst in unmittelbarer räumlicher Nähe befinden und innerhalb von 12 aufeinanderfolgenden Kalendermonaten in Betrieb genommen worden sind Entschädigungszahlungen 12 Abs 1 Wird die Stromeinspeisung aus Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien Grubengas oder Kraftwärmekopplung wegen eines Netzengpasses im Sinne von 11 reduziert sind die von den Maßnahmen betroffenen Betreiber für 95 der entgangenen Einnahmen zuzüglich der zusätzlichen Aufwendungen und abzüglich der ersparten

    Original URL path: http://www.maintal-werke.de/technische-infos/strom/anschluss-von-erzeugungsanlagen/gesetzliche-vorgaben-einspeisemanagement (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Maintal-Werke-GmbH : 50,2 Hz Nachrüstung
    Anlagen über 10 kWp Leistung mit einer Inbetriebnahme nach dem 31 August 2005 und vor dem 1 Januar 2012 in Betrieb genommen wurden sowie Anlagen mit einer Leistung über 100 kWp und einer Inbetriebnahme nach dem 30 April 2001 und vor dem 1 Januar 2012 in Betrieb genommen wurden PV Anlagen mit Wechselrichtern die bereits nach der VDE Anwendungsregel 4105 mit einer angepassten Überfrequenzabschaltung ausgestattet sind müssen nicht nachgerüstet werden siehe Konformitätserklärung Die Fristen Anlagen größer 100 kWp bis zum 31 08 2013 Anlagen 30 100 kWp bis zum 31 05 2014 Anlagen größer 10 30 kWp bis zum 31 12 2014 Wer zahlt die Nachrüstungen Die Kosten für die Nachrüstungen werden laut der Systemstabilitätsverordnung zur Hälfte auf die Netzentgelte und zur Hälfte auf die EEG Umlage umgelegt Für Anlagenbetreiber ist die Nachrüstung kostenlos Die Kostenübernahme gilt aber nur wenn ein von dem Verteilnetzbetreiber beauftragter Fachbetrieb die Nachrüstung durchführen lässt Wählt der Anlagenbetreiber einen anderen Dienstleister muss er das dem Verteilnetzbetreiber innerhalb der Rückmeldefrist mitteilen Sollten dabei Mehrkosten entstehen müssen diese vom Anlagenbetreiber selbst getragen werden hier finden Sie weitere wichtige Informationen zur 50 2 Hz Nachrüstung MWG vor Ort Es gibt gute Gründe sich persönlich beraten zu lassen In

    Original URL path: http://www.maintal-werke.de/technische-infos/strom/anschluss-von-erzeugungsanlagen/50,2-hz-nachruestung (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Maintal-Werke-GmbH : Seite weiterempfehlen
    oder die Empfänger ein E Mail Adresse 1 E Mail Adresse 2 E Mail Adresse 3 Text in der Weiterempfehlung Lieber Leser Ihr Name empfiehlt Ihnen eine interessante Seite auf www maintal werke de MWGnatur watergreen privatkunden strom mwgnatur watergreen Ggf Ihre Nachricht Ihre persönliche Nachricht für den die Empfänger Kopie der E Mail an meine Adresse senden Sicherheitscode Geben Sie hier bitte den Sicherheitscode aus der Grafik ein Haben

    Original URL path: https://www.maintal-werke.de/seite-weiterempfehlen/?rid=25 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Maintal-Werke-GmbH : Seite weiterempfehlen
    oder die Empfänger ein E Mail Adresse 1 E Mail Adresse 2 E Mail Adresse 3 Text in der Weiterempfehlung Lieber Leser Ihr Name empfiehlt Ihnen eine interessante Seite auf www maintal werke de Trinkwasseranalyse technische infos wasser trinkwasseranalyse Ggf Ihre Nachricht Ihre persönliche Nachricht für den die Empfänger Kopie der E Mail an meine Adresse senden Sicherheitscode Geben Sie hier bitte den Sicherheitscode aus der Grafik ein Haben Sie

    Original URL path: https://www.maintal-werke.de/seite-weiterempfehlen/?rid=49 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • Maintal-Werke-GmbH : Seite weiterempfehlen
    die Empfänger ein E Mail Adresse 1 E Mail Adresse 2 E Mail Adresse 3 Text in der Weiterempfehlung Lieber Leser Ihr Name empfiehlt Ihnen eine interessante Seite auf www maintal werke de Ihr Vorteil privatkunden schnelles internet ihr vorteil Ggf Ihre Nachricht Ihre persönliche Nachricht für den die Empfänger Kopie der E Mail an meine Adresse senden Sicherheitscode Geben Sie hier bitte den Sicherheitscode aus der Grafik ein Haben

    Original URL path: https://www.maintal-werke.de/seite-weiterempfehlen/?rid=249 (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •