archive-de.com » DE » M » MAIN-RHEIN.DE

Total: 431

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Links
    Justiz Sport Testberichte Tipps Gesundheit Umwelt Medien Archiv Damals Events Kalender Fotos Links Startseite Links Unsere Quellen Wir veröffentlichen Informationen von folgenden Quellen von Links 6 Service von Links 2 Es war einmal vor 89 Jahren Untermenu Aktuell Polizei Feuerwehr

    Original URL path: http://www.main-rhein.de/index.php/links (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Polizei RLP 08.02.16
    Untertor musste für die Dauer der Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten bis 19 00 Uhr gesperrt werden Von der Fahrbahn abgekommen Kirn ots Am 08 02 2016 befuhr um 14 00 Uhr ein Pkw Fahrer die Landesstraße 182 von Heimweiler in Richtung Kirn In einer Kurve geriet der Pkw Fahrer auf den unbefestigten Seitenstreifen und rutsche in den Graben Der Pkw kam an einer Natursteinmauer zum Stehen Es entstand lediglich Sachschaden Ladung verloren Bad Sobernheim ots Am 07 02 2016 fuhr eine Pkw Fahrerin auf der Bundesstraße 41 in Richtung Kirn In Höhe der Abfahrfahrt zur Kreisstraße 20 zum Dörndich wechselte ein Lastkraftwagen auf ihre Fahrspur Hierbei fielen mehrere Steine von der Ladefläche und beschädigten die Frontscheibe des Fahrzeugs der Pkw Fahrerin Der Lkw Fahrer fuhr weiter Ob er den Schaden bemerkt hat ist nicht bekannt Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Kirn unter der Telefonnummer 06752 1560 oder der Außenstelle in Bad Sobernheim unter der Telefonnummer 06751 81270 zu melden Einbruch in einen Getränkecontainer Waldalgesheim ots In der Zeit von Sonntag 07 02 2016 04 00 Uhr bis Montag 08 02 2016 07 30 Uhr wurde in einen in Waldalgesheim Neustraße stehenden Getränkeanhänger eingebrochen Durch bisher unbekannte Täter wurde die mittels Vorhängeschloss gesicherte Tür aufgehebelt und mehrere Fässer Bier und sonstige Kisten mit alkoholischen und anderen Getränken entwendet In einen zweiten Getränkeanhänger der ebenfalls an dieser Stelle stand wurde ebenfalls eingebrochen Dort befand sich jedoch nur Leergut so dass nichts entwendet wurde Auch hier wurde das Vorhängeschloss aufgehebelt Hinweise auf die bisher unbekannten Täter liegen nicht vor Hinweise erbeten an die Polizei Bingen Telefon 06721 905 0 Polizei RLP Zufalls Berichte Mann bedroht und beraubt Polizei bittet um Hinweise Polizeipräsidium Südhessen Darmstadt ots Auf Wertgegenstände hatten es drei bislang unbekannte Täter am Dienstagabend 16 07 2013 abgesehen Ein 26

    Original URL path: http://www.main-rhein.de/index.php/newsside/7845-polizei-rlp-08-02-16 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Polizei RLP 08.02.16
    Wormsers der gerade die Unfallstelle passieren wollte Auch er wurde verletzt und musste nach dem Unfall im Klinikum behandelt werden Beide Autos wurden massiv beschädigt Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden Die Straße Am Untertor musste für die Dauer der Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten bis 19 00 Uhr gesperrt werden Von der Fahrbahn abgekommen Kirn ots Am 08 02 2016 befuhr um 14 00 Uhr ein Pkw Fahrer die Landesstraße 182 von Heimweiler in Richtung Kirn In einer Kurve geriet der Pkw Fahrer auf den unbefestigten Seitenstreifen und rutsche in den Graben Der Pkw kam an einer Natursteinmauer zum Stehen Es entstand lediglich Sachschaden Ladung verloren Bad Sobernheim ots Am 07 02 2016 fuhr eine Pkw Fahrerin auf der Bundesstraße 41 in Richtung Kirn In Höhe der Abfahrfahrt zur Kreisstraße 20 zum Dörndich wechselte ein Lastkraftwagen auf ihre Fahrspur Hierbei fielen mehrere Steine von der Ladefläche und beschädigten die Frontscheibe des Fahrzeugs der Pkw Fahrerin Der Lkw Fahrer fuhr weiter Ob er den Schaden bemerkt hat ist nicht bekannt Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Kirn unter der Telefonnummer 06752 1560 oder der Außenstelle in Bad Sobernheim unter der Telefonnummer 06751 81270 zu melden Einbruch in

    Original URL path: http://www.main-rhein.de/index.php/newsside/7845-polizei-rlp-08-02-16?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Presse-Mainz
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.main-rhein.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=jsn_epic_pro&link=ddf551f6a24df610b1ab14387241964355b5e1ac (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Polizei Mainz 08.02.16
    alt circa 175 cm groß schlaksige Figur kurze schwarze Haare 3 Tage Bart trug auffälligen silberfarbenen türkisen Ring an der rechten Hand trug insgesamt dunkle Kleidung vermutlich eine dünne Jacke 2 etwa 40 Jahre alt circa 160 cm schlanke Figur dunkle Kleidung dunkles volles kurzes Haar 3 Tage Bart dunkle Kleidung 3 männlich mehr ist nicht bekannt Alle drei Täter hatten arabisches Aussehen Während der Sachverhaltsaufnahme durch die hinzugerufenen Polizeibeamte kam es durch etwa 30 an dem Sachverhalt unbeteiligte Personen gegenüber den eingesetzten Beamten zu aggressivem Verhalten Eine Eskalation konnte nur durch die Androhung des Schlagstock und Pfeffersprayeinsatzes verhindert werden Es mussten starke Kräfte am Einsatzort zusammen gezogen werden Hierbei kam es zu Widerstandshandlungen gegen die einschreitenden Polizeibeamten Ein Mann aus dieser Gruppe zerschlug mit der Faust eine Türscheibe in der Vorderen Präsenzgasse und erlitt Schnittverletzungen an der rechten Hand Zwei Personen wurden in Gewahrsam genommen Sonntag 07 02 2016 22 00 bis 23 10 Uhr Im Laufe des Abends kam es im Bereich des Schillerplatzes zu weiteren drei bisher bekannten Beleidigungen auf sexueller Basis Die jungen Frauen im Alter von 18 bis 21 Jahren wurden im Gedränge an Po Brust und im Genitalbereich von jeweils 3 unbekannten Männern angefasst Die Täter konnten im Gedränge flüchten Alle Täter waren nach Aussage der Geschädigten offenbar arabischer Herkunft Möglicherweise besteht ein Tatzusammenhang zum Vorfall gegen 21 00 Uhr und es handelt es sich bei dieser Tätergruppe um die gleichen drei Personen die die 27 Jährige belästigt hatten Die Ermittlungen dauern an Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz Telefon 06131 653633 Sonntag 07 02 2016 18 00 Uhr Bereits gegen 18 00 Uhr kam es ebenfalls im Bereich des Schillerplatzes zu einer sexuellen Nötigung Ein 16 jähriger junger Mann afghanischer Herkunft hatte mehrere Frauen angetanzt dabei sein offensichtlich erigiertes Geschlechtsteil an ihnen gerieben und versucht die Frauen zu küssen Der junge Mann wurde vom dortigen Sicherheitsdienst der Polizei übergeben Der 16 Jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung in die Obhut des Jugendamtes übergeben Rosenmontag Mainzer Polizei zieht erste Bilanz Mainz ots Im Vergleich zum Vorjahr hatte die Mainzer Polizei beim diesjährigen Rosenmontag bisher weitaus weniger zu tun Nach Absage des Rosenmontagsumzuges registrierten die Beamten einen wesentlich ruhigeren Tagesverlauf Aufgrund der schlechten Witterung fanden sich nur sehr vereinzelt tagsüber Besucher im Innenstadtbereich ein Je nach Wetterwechsel mit Sonnenschein und Starkregen füllte sich die Innenstadt mal mehr mal weniger Im Bereich der Ludwigsstraße kam es gegen 15 20 Uhr zu Körperverletzungs handlungen und massivem Widerstand gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten mit einer polizeilich bekannten Personengruppe Insgesamt wurden 5 Personen in Gewahrsam genommen Bei der Personengruppe handelte es sich um marokkanische deutsche und libanesische Staatsangehörige Die anfängliche Planung sah bei entsprechend guter Wetterlage die Öffnung der Narrentürme und Durchführung des Programms am Höfchen und am Schillerplatz ab 16 00 Uhr vor Nach Rücksprache mit dem Deutschen Wetterdienst wurde die Öffnung der Narrentürme aufgrund der unbeständigen Wetterlage starke Schauer und Windböen verschoben Um 17 00 Uhr konnte der Narrenturm am Schillerplatz geöffnet werden Der Narrenturm am Höfchen blieb vorerst

    Original URL path: http://www.main-rhein.de/index.php/newsside/7842-polizei-mainz-08-02-16 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Polizei Mainz 08.02.16
    Jacke 2 etwa 40 Jahre alt circa 160 cm schlanke Figur dunkle Kleidung dunkles volles kurzes Haar 3 Tage Bart dunkle Kleidung 3 männlich mehr ist nicht bekannt Alle drei Täter hatten arabisches Aussehen Während der Sachverhaltsaufnahme durch die hinzugerufenen Polizeibeamte kam es durch etwa 30 an dem Sachverhalt unbeteiligte Personen gegenüber den eingesetzten Beamten zu aggressivem Verhalten Eine Eskalation konnte nur durch die Androhung des Schlagstock und Pfeffersprayeinsatzes verhindert werden Es mussten starke Kräfte am Einsatzort zusammen gezogen werden Hierbei kam es zu Widerstandshandlungen gegen die einschreitenden Polizeibeamten Ein Mann aus dieser Gruppe zerschlug mit der Faust eine Türscheibe in der Vorderen Präsenzgasse und erlitt Schnittverletzungen an der rechten Hand Zwei Personen wurden in Gewahrsam genommen Sonntag 07 02 2016 22 00 bis 23 10 Uhr Im Laufe des Abends kam es im Bereich des Schillerplatzes zu weiteren drei bisher bekannten Beleidigungen auf sexueller Basis Die jungen Frauen im Alter von 18 bis 21 Jahren wurden im Gedränge an Po Brust und im Genitalbereich von jeweils 3 unbekannten Männern angefasst Die Täter konnten im Gedränge flüchten Alle Täter waren nach Aussage der Geschädigten offenbar arabischer Herkunft Möglicherweise besteht ein Tatzusammenhang zum Vorfall gegen 21 00 Uhr und es handelt es sich bei dieser Tätergruppe um die gleichen drei Personen die die 27 Jährige belästigt hatten Die Ermittlungen dauern an Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz Telefon 06131 653633 Sonntag 07 02 2016 18 00 Uhr Bereits gegen 18 00 Uhr kam es ebenfalls im Bereich des Schillerplatzes zu einer sexuellen Nötigung Ein 16 jähriger junger Mann afghanischer Herkunft hatte mehrere Frauen angetanzt dabei sein offensichtlich erigiertes Geschlechtsteil an ihnen gerieben und versucht die Frauen zu küssen Der junge Mann wurde vom dortigen Sicherheitsdienst der Polizei übergeben Der 16 Jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung in die Obhut des Jugendamtes übergeben

    Original URL path: http://www.main-rhein.de/index.php/newsside/7842-polizei-mainz-08-02-16?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Presse-Mainz
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.main-rhein.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=jsn_epic_pro&link=cccc6e2a0355486ab3c8305ace3a97a6bb6ee510 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Polizei RLP 07.02.16
    der L 108 in Richtung Winterbach Nachdem er einen Bekannten traf und diesem zur Begrüßung auf den Rücken schlug geriet er alkoholbedingt ins Stolpern und fiel nach links auf die Gegenfahrbahn Zeitgleich befuhr ein Umzugswagen anlässlich eines Fastnachtsumzuges im Schritttempo die Gegenfahrbahn aus Richtung Winterbach Der gestürzte Fußgänger wurde hierbei vermutlich vom großen Traktorrad erfasst und zog sich Verletzungen an den Gliedmaßen zu Er wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Wolfsheim ots K50 06 02 2016 03 45 Uhr Ein 22 jähriger Wiesbadener befuhr am Samstagmorgen gegen 03 45 Uhr die K50 von Wolfsheim kommend in Richtung Gau Weinheim In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab durchfuhr zunächst einen Graben und kam schließlich schwer beschädigt am Straßenrand zum Stehen Der junge Mann wurde durch den Unfall leicht verletzt Aufgrund der hohen Alkoholisierung des Fahrers wurde diesem eine Blutprobe entnommen sowie der Führerschein sichergestellt Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs Unfall mit Leichtverletzen Sprendlingen ots Kreuznacher Straße 05 02 2016 12 15 Uhr Am Freitag gegen 12 15 Uhr befuhr ein 18 jähriger Sprendlinger die Schulstraße in Sprendlingen in Richtung Kreuznacher Straße Im Einmündungsbereich übersah der Fahrer einen kreuzenden Wagen so dass es zum Zusammenstoß kam Die beiden Mitfahrer des Unfallverursachers verletzten sich hierbei leicht Polizeitaktik hat sich einmal mehr bewährt Büdesheim ots Zirka 23 000 Zuschauer säumten nach Schätzungen des Veranstalters die Zugstrecke beim Bingen Büdesheimer Nachtumzug und konnten die Fußgruppen und Motivwagen bewundern Die eingesetzten Polizeikräfte mussten vermehrt einschreiten hatten doch einige Besucher insbesondere Jugendliche und Heranwachsende sehr stark dem Alkohol zugesprochen und zeigten sich äußerst aggressiv Die Störer die ihr Verhalten nach einer ersten Ansprache nicht änderten wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt Insgesamt betraf dies sechs Personen Diese mussten einige Zeit Im Polizeigewahrsam verweilen bis sich der Alkohol weitestgehend abgebaut

    Original URL path: http://www.main-rhein.de/index.php/newsside/7839-polizei-rlp-07-02-16 (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •