archive-de.com » DE » L » LTK-RLP.DE

Total: 356

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Empfehlungen und Hinweise der Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz zum Schulpraktikum | ltk-rlp.de
    vor Abschluss eines Schülerpraktikumvertrages sich von der Schule schriftlich bescheinigen lassen dass der Schüler während des Praktikums gesetzlich unfall und haftpflichtversichert ist Eine Bescheinigung sollte folgenden Inhalt haben II Sollte eine solche Bescheinigung nicht vorgelegt werden rät die Kammer aufgrund des möglichen Haftungsrisikos von einem Praktikumsvertrag ab bzw es sollte sich sodann mit der zuständigen gesetzlichen Unfallkasse unmittelbar in Verbindung gesetzt werden Bei Praktikanten unter 16 sollten im Vorfeld auch

    Original URL path: http://ltk-rlp.de/node/73 (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • Presseinformation BTK - Umgang mit Zecken | ltk-rlp.de
    Startseite Kontakt Datenschutz Impressum Diese Website durchsuchen Login Benutzername Passwort Startseite Wir über uns Aktuelles Veranstaltungen Organisation Öffentliches Veterinärwesen Tierärztebereich Tiermedizinische r Fachangestellte r Tierhalterbereich Sachkundenachweis für Hundetrainer Datenerhebung freilaufender Katzen Stellenangebote Stellengesuche Presse Archiv Startseite Presseinformation BTK Umgang mit

    Original URL path: http://ltk-rlp.de/node/72 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Sektionen in der Tierarztpraxis und zielgerichtete Organentnahme auf dem landwirtschaftlichen Betrieb | ltk-rlp.de
    Presse Archiv Startseite Kontakt Datenschutz Impressum Diese Website durchsuchen Login Benutzername Passwort Startseite Wir über uns Aktuelles Veranstaltungen Organisation Öffentliches Veterinärwesen Tierärztebereich Tiermedizinische r Fachangestellte r Tierhalterbereich Sachkundenachweis für Hundetrainer Datenerhebung freilaufender Katzen Stellenangebote Stellengesuche Presse Archiv Startseite Sektionen in der Tierarztpraxis und zielgerichtete Organentnahme auf dem landwirtschaftlichen Betrieb 29 Dezember 2009 18 08 admin Gespräch zwischen dem Ministerium für Umwelt Forsten und Verbraucherschutz und der Landestierärztekammer Rheinland Pfalz Mainz

    Original URL path: http://ltk-rlp.de/node/71 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • "Salmonellen beim Schwein" - Beratungsempfehlungen der Schweinegesundheitsdienste | ltk-rlp.de
    Im Winter 2007 2008 wurde von einer länderübergreifenden Arbeitsgruppe der Schweinegesundheitsdienste ein Heft zum derzeitigen Stand der Beratungsempfehlungen erstellt Zielgruppe ist in erster Linie der praktizierende Tierarzt aber auch der interessierte Landwirt Damit wird der vielfachen Forderung von landwirtschaftlicher Berufsvertretung und Politik entgegengekommen nach bundeseinheitlichen Beratungsempfehlungen Es wurde zur schnellen umfassenden Übersicht als Taschenheft in DIN A5 Format gehalten Bereits bestehende und bewährte Beratungsempfehlungen wurden gebündelt und es soll ein

    Original URL path: http://ltk-rlp.de/node/70 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Senkung der Lohnnebenkosten in der Praxis | ltk-rlp.de
    Anspruch auf Entgeldumwandlung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge Diese lukrative Möglichkeit aus unversteuernden Gehaltsteilen eine vernünftige Altersversorgung aufzubauen sollten Sie Ihren Angestellten unbedingt näher bringen Auch Sie als Arbeitgeber sparen Bis zum Jahr 2008 müssen für diese Gehaltsteile keine Sozialversicherungsbeiträge abgeführt werden Für alle tarifbasierten Arbeitsverhältnisse kommt gemäß Tarifvertrag nur ein Durchführungsweg in Frage Die Pensionskasse Die Landestierärztekammer wird für Ihre Mitglieder dem Pensionskassen Kollektivertrag der Deutschen Ärzteversicherung beitreten Darüber

    Original URL path: http://ltk-rlp.de/node/52 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Übernahme der Kosten der Blutentnahme zur Untersuchung von Hausschweinen auf Europäische Schweinepest | ltk-rlp.de
    auf Europäische Schweinepest 29 Dezember 2009 15 41 admin im gefährdeten Bezirk bzw im Überwachungsgebiet gemäß 14a Abs 2 Nr 6 Buchst B und 14 Abs 3 der Schweinepest Verordnung Unklarheiten bei der Bearbeitung der Kostenrechnungen der Tierärzte Unsere Schreiben vom 09 10 2001 13 11 2001 und 14 02 2002 Sehr geehrte Damen und Herren bereits mehrmals hatten wir mit unseren oben genannten Schreiben darauf hingewiesen dass die Angaben bezüglich der Größe der Bestände in den Antragsformularen der Tierärzte plausibel sein müssen Immer wieder kommt es vor dass die Bestandszahlen in einzelnen Betrieben an verschiedenen Handels Blutentnahmeterminen identisch sind dass nur ungefähre Bestandszahlen ca Angaben gemeldet werden dass keine Bestandszahlen gemeldet werden Wir gehen davon aus dass in solchen Fällen die klinische Untersuchung des Gesamtbestandes nicht sorgfältig durchgeführt wurde und das Bestandsregister nicht eingesehen wurde Führt ein Tierhalter sein Bestandsregister nicht oder nicht ordnungsgemäß so ist dies der Tierseuchenkasse unverzüglich mitzuteilen da dies zum Leistungsausschluss führt gem 69 Abs 1 Nr 1 Buchst b des Tierseuchengesetztes i V mit 17 Abs 2 der Satzung der Tierseuchenkasse Ab sofort akzeptiert die Tierseuchenkasse keine unplausiblen Bestands Angaben mehr Sollten unklare Kostenrechnungen eingehen so können diese nicht mehr erstattet werden Wir bitten

    Original URL path: http://ltk-rlp.de/node/51 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Dokumentationspflichten nach der Tierimpfstoff-Verordnung | ltk-rlp.de
    Mittels den Namen und die Anschrift des Lieferanten oder Empfängers Die notwendigen Angaben zum Erwerb von Impfstoffen sind zumeist auf den Lieferscheinen oder Rechnungen der Lieferfirmen enthalten Hinsichtlich der Nachweisführung über Anwendung und Abgabe von Impfstoffen wurde Ihnen erläutert dass Ausführungshinweise zu der geforderten Dokumentation noch ausstehen Diese liegen nun vor sodass sich für Sie zukünftig nachfolgende Aufzeichnungspflichten ergeben Bei der Anwendung von Impfstoffen sind durch den Tierarzt zu dokumentieren das Datum der Anwendung die Bezeichnung des Impfstoffes die angewandte Menge Anzahl der Impfdosen oder Mengen Volumenbezeichnung der Name und die Anschrift des Tierhalters Diese genannten Nachweise müssen nicht gesondert geführt sondern können z B in der Patientenkartei vermerkt werden Auf die Angabe der Chargen und Zulassungsnummer sowie des Verfalldatums kann somit verzichtet werden Bei der Abgabe von Impfstoffen an berufs und gewerbsmäßige Tierhalter sind zusätzlich zu dokumentieren die Chargen und Zulassungsnummer des Impfstoffes das Datum des Verfalls des Mittels Aufzeichnungen über die Abgabe von Impfstoffen werden am zweckdienlichsten im Doppel z B AuA Beleg oder Rechnung geführt da auch der Tierhalter entsprechende Nachweise über den Erwerb und die spätere Anwendung von Impfstoffen führen muss Die Dokumentation muss geeignet sein den mindestens einmal jährlich durchzuführenden Abgleich zwischen Erwerbs und Abgabemenge

    Original URL path: http://ltk-rlp.de/node/50 (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Fortbildung als integrierter Bestandteil der tierärztlichen Tätigkeit | ltk-rlp.de
    r Tierhalterbereich Sachkundenachweis für Hundetrainer Datenerhebung freilaufender Katzen Stellenangebote Stellengesuche Presse Archiv Startseite Kontakt Datenschutz Impressum Diese Website durchsuchen Login Benutzername Passwort Startseite Wir über uns Aktuelles Veranstaltungen Organisation Öffentliches Veterinärwesen Tierärztebereich Tiermedizinische r Fachangestellte r Tierhalterbereich Sachkundenachweis für Hundetrainer Datenerhebung freilaufender Katzen Stellenangebote Stellengesuche Presse Archiv Startseite Fortbildung als integrierter Bestandteil der tierärztlichen Tätigkeit 29 Dezember 2009 15 33 admin Vorraussetzungen für den Erhalt eines Fortbildungszertifikates siehe DTBl 03

    Original URL path: http://ltk-rlp.de/node/49 (2016-05-01)
    Open archived version from archive