archive-de.com » DE » L » LOOP-RAUM.DE

Total: 300

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • loop | Petra Karadimas CV
    bilden den Ausgangspunkt einer Auseinandersetzung mit Schnittstellen zwischen Künstlichkeit und Realität Geboren 1967 in Stuttgart Lebt in Berlin Born in 1967 in Stuttgard Lives in Berlin 1987 95 B A Bachelor of Art summa cum laude M F A Master of Fine Art Hunter College of the City University of New York Stipendien Preise Grants Awards 2001 Stipendium Kunststiftung Baden Württemberg 1998 Arbeitsstipendium der Senatsverwaltung für Wissenschaft Forschung und Kultur

    Original URL path: http://www.loop-raum.de/index.php?id=194,0,0,1,0,0 (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • loop | Bernadette Rottler
    Bernadette Rottler Bernadette Rottler CV Susanne Ring Martin Städeli Justin Storms REFRACTION Till Exit Weltall Erte Mensch Axel Lieber Verderb und Gedeih 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000 1999 1998 1997 Curated Exhibitions About Loop Art Fairs Preview

    Original URL path: http://www.loop-raum.de/index.php?id=187,0,0,1,0,0 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • loop | REFRACTION
    stehen selbst für Defragmentierungen Dekonstruktionen die immer noch einen Blick auf das Ausgangsmaterial zulassen und in sich dynamisch und wandelbar wirken Einen ähnlichen Ansatz verfolgt Pepe Mar in seinen Arbeiten Dort tritt die Stofflichkeit zugunsten der Farbe zurück Wo Konrads Skulpturen ein Minimum an ursprünglicher Geometrie und Architektur aufweisen und Linien Deduktionen und Konstruktionsfragmente erkennen lassen herrscht bei Pepe Mar eine anarchistische Freude an Chaos und Expression Auch Alexandra Schlund und Alexander Wagner setzen in ihren Bildern geometrische Linien Figürliches Wagner als Orientierungspunkte Die Farbflächen verschwimmen indessen brechen sich selbst und die Komposition wieder auf Nur wenige Fixpunkte ein Fenster ein Punkt im Raum ein Horizont erlauben dem Betrachter zusammen mit seinem Vorwissen den Bildaufbau für einen kurzen Moment zu erfassen bevor die flirrenden Farben wieder ineinander fließen Das Aufschlüsseln von Bildinformation die Brechung von Rezeption und Erfahrung ist auch Thema bei der Videoarbeit von Andreas Koch Hier werden Raumbezüge neu geordnet Übliche Maßstäbe werden aufgelöst Dem Begriff Refraction nähert sich Andreas Schimanski wortwörtlich Feine geometrische Linien intensive Farbfelder Horizonte führen den Blick um sich wieder zu brechen Doch auch diese klaren Linien und Farbfelder zeigen nur einen Ausschnitt ein Detail ein Spiel mit den Möglichkeiten loop raum für aktuelle kunst is proud to present its new group show entitled Refraction Featuring works by gallery artists Andreas Koch Karsten Konrad and Andreas Schimanski loop will also showcase Pepe Mar Alexandra Schlund and Alexander Wagner The term refraction refers to the process of bending of light when passing from one medium to another Karsten Konrad s perfectly epitomize this bending of perception where the raw source material of found objects and furniture is still immediately recognizable even as it is consciously deconstructed and re shaped into stylized forms Pepe Mar also utilizes found materials in his work but their sources are

    Original URL path: http://www.loop-raum.de/index.php?id=134,0,0,1,0,0 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • loop | Till Exit: Weltall Erte Mensch
    die Welt die über die Monitore flackert Till Exit zeigt bewusst die ungelenken tastenden fast rührend wirkenden Anfänge der Science Fiction Architektur Dem digitalverwöhnten Auge des heutigen Betrachters fallen die klobigen Bühnenbilder auf die unmotiviert blinkenden Lämpchen die Raumausstattung aus Pappe Dennoch der eigenwillige Stil aus nostalgischen Reminiszenzen und utopischer Vorwegnahme macht diese Architektur so einzigartig zeitlos poetisch Der Künstler ordnet jedem Monitor eine bestimmte Figur zu so dass die Videoskulpturen im Ausstellungsraum miteinander als Individuen zu kommunizieren scheinen Doch selbst diese Figuren gehören in eine andere Welt Sie verkörpern Ideale die aus einem Musterbuch des Neuen Menschen entstammen könnten Die Filme werden auf Monitoren gezeigt die in der Galerie auf Hochständen montiert sind Wie kosmische Satelliten schweben diese Filmaugen im Raum Der Betrachter bleibt dennoch in der Gegenwart geerdet denn der Boden wurde von Till Exit mit einem typischen DDR Fußbodenbelag ausgekleidet der die Patina eines eher uninspirierten Büro Ambientes trägt Die bräunlich beige Farbe gemustert aufgebrochen durch Bearbeitung setzt einen verstörenden Kontrapunkt zur Zukunftsmusik der Bildschirme Till Exit artikuliert mit Weltall Erde Mensch eine melancholische Sehnsucht nach der Vergangenheit Die darin enthaltenen Hoffnungen von gestern sollen als Ideen noch einmal erfahrbar gemacht werden ein Prozess welcher das heutige Wissen von deren Verlust mit einschließt Die Installation bietet dem Betrachter die Möglichkeit für kurze Momente in diese Visionen noch einmal einzutauchen die zugleich seine eigenen sein könnten loop raum für aktuelle kunst is proud to present a new video and photography installation by Till Exit entitled Weltall Erde Mensch Universe Earth Man after the book presented at the GDR coming of age ceremony which championed a near future Utopia brought on the wings of technological progress We cannot deny the growing proliferation of technology in our lives However the reigning belief that technology makes for a more beautiful life

    Original URL path: http://www.loop-raum.de/index.php?id=171,0,0,1,0,0 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • loop | Axel Lieber: Verderb und Gedeih
    die Fundamentalisten eine Skulpturengruppe leerer Verpackungen Konserven und Kaffeedosen die als Träger von Rundstäben dienen Neben Anklängen an rudimentäre Landschaften nähert sich Axel Lieber der Thematik auch auf anderen Ebenen die ihrerseits das vom Menschen geschaffene Bild der Landschaft seine kulturelle Prägung und die Choreografie von Landschaft zeigen Stoff für künftige Archäologen Die zehn Spiegel Zeitzeugen helfen ihrerseits dabei immer wieder neue Blickwinkel auf die Skulpturengruppe zu werfen sie setzen die Punkte an denen sich der Betrachter abarbeiten kann unterstreichen erhellen blitzende Fenster die den Ausstellungsraum erweitern und als Fassung des Gesamtbildes dienen Überhaupt ist dies die stärkste Intention der Ausstellung Verderb und Gedeih in deren Titel schon die beiden kategorischen Umgangsformen des Menschen mit Natur und Landschaft auf den Punkt gebracht werden Axel Lieber seziert fragmentiert das Material um es anschließend neu zu erschaffen Dass er dabei Alltagsmaterialen verwendet und zugleich dekontextualisiert macht seine Skulpturen so kommunikativ und erlebbar Er führt den Betrachter behutsam an seine Ziele heran vertraute Materialien und Formen nehmen die Scheu vor der Rezeption Erst die Dialektik von Form und Material der Baum aus Flaschen das Zelt aus feinem Zwirn macht die Rätselhaftigkeit hinter den Dingen hinter der eigenen Individualität loop raum für aktuelle kunst is proud to present Axel Lieber s new sculpture installation Verderb und Gedeih Defining Landscape as space not shaped or deformed by man made structures Lieber thus reduces Wilderness to the essence as we conceive of it a cinematic backdrop for human drama Natural and sculptural Chimera Lieber s sculptures chimera in subject matter and construction recall ideal forms and shapes found in nature which have then evolved and been reinterpreted Lieber transforms the exhibition space into a camp with such sculptures as Roots a fabric covered industrial root structure Pale Fire a stylized campfire and New Economy a tent

    Original URL path: http://www.loop-raum.de/index.php?id=172,0,0,1,0,0 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • loop
    Previous Exhibitions About Loop Art Fairs Preview Berlin coming soon Auf dieser Seite wurde bisher noch keine Inhalt hinterlegt Copyright 2012 by loop raum für aktuelle kunst and Artists loop

    Original URL path: http://www.loop-raum.de/index.php?id=132,0,0,1,0,0 (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • preview image

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /image_zoom.php?show=Njk2NmE2NDkyZmQ0ZmZlZTQwYmE3OGM4N2E1MzY1MGQuanBnP3dpZHRoPSIzMzciIGhlaWdodD0iNTMyIg== (2016-02-18)


  • loop | CV
    für aktuelle kunst Berlin 2003 2003 extern Fiebach Minninger Galerie Köln loop raum für aktuelle kunst Berlin 2000 Fiebach Minninger Galerie Köln 1999 Galerie F M Schwarz Köln 1997 Samples loop raum für aktuelle kunst Gruppenausstellungen Group Exhibitions 2008 Preview Berlin loop raum für aktuelle kunst Berlin 2007 Scope Miami loop raum für aktuelle kunst Berlin 2007 We love Kylie loop raum für aktuelle kunst Berlin 2006 Künstler der Galerie

    Original URL path: http://www.loop-raum.de/index.php?cv_coldewey (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •