archive-de.com » DE » L » LIGA6000.DE

Total: 236

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Liga 6000 Print Version
    Obwohl die Frage nach Recht oder Unrecht Gut oder Böse ständig präsent ist Im Kampf Socrates gegen sich selbst In der Erziehung seines jugendlichen Gangbangers In der Liebesgeschichte mit Iula Und in den Diskussionskapiteln die immer wieder die Handlung abbremsen Was würdste machen wenn de mitkriegst da steht n Typ vonner Bank auf und dem rutscht die Brieftasche hinten raus fragte Little Willie Ryan So beginnt eines dieser Kapitel die letztlich philosophische Diskussionen sind jedoch in einer Sprache die dem nackten brutalen und prallen Leben am nächsten ist Pieke Biermann Bloß dass die ein aus m Knast rauslassen heißt ja nich dass man frei is Seite 201 Und ham wir nun das Recht fragte Socrates Gründe jedenfalls antwortete Nelson Gründe ham wir Aber n Grund und das Recht sind nicht dasselbe Cynthia säuselte jetzt fast mit einer vom milden Rum besänftigten Stimme Ich meine was solls wenn man nicht das Recht hat Die Wut bleibt ja trotzdem Seite 238 Die Szenen im Park oder im Diskussionszirkel einer Kirche bilden Ruhepole der Geschichte Sind aber auch Erholung für Socrates selbst der ein ständig latent vorhandenes Gewaltproblem mit sich rumschleppt und einen Hang zur Explosion Statt dessen befürchtete ich beim Lesen eher eine Implosion am Ende geschieht weder noch Die Auflösung soll hier nicht nur aus Rücksicht auf den Spannungsbogen verschwiegen werden sondern auch um ihrer Absurdität willen Denn der Versuch sie auch nur andeutungsweise wiederzugeben könnte Mosley der Lächerlichkeit ob solch einer schrulligen Idee preisgeben Wiederum zu unrecht so unerwartet das Ende ist so logisch wird es entwickelt Grandios dass der Autor nicht in die Zeigefingerfalle tappt Und ungeheuer spannend bis zur letzten Seite Kein Wunder denn Walter Mosley hat sich bisher vor allem als Krimiautor einen Namen gemacht Woran auch Bill Clinton nicht unschuldig war der im Jahr der Aufstände von LA 1992 Mosley zu seinem Lieblingsautor ernannte Mit Blick auf die eigene Reputation im damals aktuellen Wahlkampf Kein Grund dem Umarmten die Schuld an der Umarmung zu geben Mosley 1950 in LA geboren gammelte zur Zeit der 68er Revolte zwischen Ost und Westküste rum und nahm Gelegenheitsjobs an Später arbeitete er als Programmierer In dem Job habe ich lange gearbeitet aber ich hab s nie gemocht Ich wollte was anderes machen Aber was anderes konnte ich nicht Also habe ich Wein geerntet und Pampelmusen gepflückt und ne ganze Menge anderes Zeug getrieben Interview mit Wörtche Er beginnt schließlich zu schreiben laut Selbstauskunft zunächst Sätze dann Geschichten und schließlich Romane Ja das ist meine Methode und mein Grund zu schreiben Ich will Geschichten über Leute erzählen Interview mit Wörtche Zu nennen wären in erster Linie die auf neun Bände angelegte Easy Rawlins Serie In den Romanen rund um diesen schwarzen Gelegenheitsdetektiv hat sich Mosley die Chronik des schwarzen LA seit 1945 vorgenommen Es startete dann aber 1997 ein neuer mittlerweile auf drei Bände angewachsener Zyklus rund um Socrates Fortlow Obwohl das Spannungselement sehr hoch ist sind die Socrates Romane nicht wirklich als Krimi zu bezeichnen Und falls Beweise für Mosleys

    Original URL path: http://www.liga6000.de/print_version.php?article_id=10 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Liga 6000 Print Version
    machte Hawtin eher mit einem Joint Venture der besonderen Art von sich reden Zusammen mit Labelpartner John Aquaviva ließ er sich von einer Company anheuern um deren Produkte öffentlichkeitsgerecht zu featuren Zwei Vinyl Rohlinge ein Laptop und ein paar Kabel mehr Gepäck hatten sie nicht auf ihrer DJ Tour dabei Final Scratch hieß der Grund Mittels der Software können unzählige gespeicherte Tracks ausgewählt und jeweils auf einen der beiden Rohlinge projiziert werden die der DJ wie üblich bedient Scratchen Cutten Mixen alles wie gehabt Abgesehen vom panischen Durchstöbern der Plattenkiste und dem wilden Nachhintenwerfen bereits abgespielten Vinyls bleibt also das komplette Sortiment berufsspezifischer Posen erhalten Hawtin zeigte sich zufrieden Das Auflegen funktionierte Nun schiebt er ein weiteres Dokument des gekonnten Umgangs mit ausgewiesenem Hi Tech hinterher Für DE9 zerschnitt Hawtin eine Unmenge bekannter Tracks in kleinste Partikel um diese anschliessend neu zusammenzusetzen Herausgekommen ist ein 57minütiges Etwas das entfernt an eine Mix CD erinnert jedoch in puncto Klang und Flow wesentlich homogener wirkt Die doofe aber unausweichliche Kritik dass dabei nicht mehr als ein jedoch außerordentlich hübsches Special Interest Album in Sachen Minimaltechno entstanden ist interessiert in diesem Segment sowieso keinen Sage und schreibe 75 Tracks tauchen auf und verschwinden

    Original URL path: http://www.liga6000.de/print_version.php?article_id=14 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Liga 6000 Print Version
    Simultanübersetzung frz engl dt diskutiert In der ersten Sitzung wird es um die Produktion und Diffusion neuer Technologien in der Kunst gehen Die Diskussionsteilnehmer innen werden uns ihre umfassenden Erfahrungen in der Praxis der Medienkunst mitteilen sie werden neue Arbeiten vorstellen und den Selektionsprozess in der Diffusion von Medienkunst erläutern Die zweite Sitzung wird sich verstärkt kuratorischen Fragen widmen Wie werden digitale Kunstformen in Ausstellungsinstitutionen und veranstaltungen integriert Zwei weltweit anerkannte Museums und Ausstellungsplaner stellen Fragen zur Zukunft kultureller Räume unter dem Einfluss neuer Technologien In der letzten Sitzung werden Künstler innen aus Deutschland und Kanada ihre Arbeiten vorstellen und dabei ihre Sichtweisen über den kreativen Prozess in der Arbeit mit digitalen Medien präsentieren Formen der künstlerischen Praxis die hier diskutiert werden sind Installationskunst und Medienkunst Theater und Photographie Diese Sitzung wird von der Generalgouverneurin Ihrer Exzellenz ADRIENNE CLARKSON moderiert Für weitere Informationen oder für die Zusendung eines Programmheftes können Sie sich an folgende Person wenden Julie Méalin Rufnummer 0721 662 4792 Faxnummer 0721 662 4793 Email julie human fly com Programm 10 00 Eröffnung Neue Technologien in der Kunst Eine Begegnung von Wissenschaftler innen Hacker innen Surfer innen traditionellen Künstler innen LOUIS PHILIPPE DEMERS Kanada Künstler Professor an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe 10 20 11 20 Sitzung 1 Neue Technologien Hype und Trend Pop und Subkultur Design und Industrie Wo beginnt die künstlerische Strömung SUSAN KENNARD Kanada Produzent am Banff New Media Institute ALFRED ROTERT Deutschland Direktor des European Media Art Festival Osnabrück 11 30 12 30 Sitzung 2 Neue Technologien Welche inhaltlichen Perspektiven gibt es in der Integration neuer Technologien in Museumsinstitutionen und veranstaltungen jenseits der einfachen Präsentation mit neuen technologischen Mitteln GAIL DEXTER LORD Kanada Museum Consultant DR MARTIN ROTH Deutschland Ausstellungsdesigner Leiter des Themenparks Expo 2000 KOMMENTATORIN RUTH PHILLIPS Kanada Direktor des Museum of Anthropology

    Original URL path: http://www.liga6000.de/print_version.php?article_id=15 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Liga 6000 Print Version
    Behandlung kostenlos merkt der Bericht zynisch an Auf der Straße der Schatten des Drehteams aka staatlicher Überwacher ist kurzzeitig abgeschüttelt zeigt die Ärztin der Reporterin den blühenden Organhandel Wohlhabende können sich hier gegen Geld eine neue Niere besorgen operiert wird in der Privatklinik nebenan Ein paar Jugendliche werden befragt und erzählen dass sie gerne Basketballprofi in den USA würden und dass Arnold Schwarzenegger ihr Idol sei Doch wird dies nicht etwa auch als Sehnsucht der Menschen interpretiert ihrer ausweglosen Situation zu entkommen Die Propaganda gegen die freie Welt ist wohl gemeint wirke nicht heißt es lapidar Alle Bilder zu Hause in der Klinik auf der Straße schreien förmlich Nicht nur der Diktator sondern auch das Embargo bringt Leid und Tod über die irakische Zivilbevölkerung die sich fatalistisch an die ständigen Kriegs und Krisensituationen an die Raketenangriffe der USA gewöhnt hat wie es die Ärztin formuliert Zwar hat die Auswahl der Bilder mit den Drehbedingungen in einer Diktatur zu tun Menschenrechtsverletzungen politische Unterdrückung und Opposition kann da nicht gezeigt werden Und vielleicht kann auch die Ärztin nicht vor der Kamera sagen wie sie unter der Unfreiheit leidet Deutlich zeigt sie aber wie sehr sie darunter leidet hilflos Menschen sterben zu sehen weil sie nicht die notwendigen Mittel hat um ihnen zu helfen Und sie will bleiben obwohl sie gehen könnte weil ich hier gebraucht werde Der Duktus der Reportage ist es für alles Elend ausschließlich den Diktator verantwortlich zu machen Medikamentenmangel Nahrungsnot Stromausfall sind Folgen des Embargos Doch von einem UN Embargo gegen den Irak zu sprechen unter Führung der USA und Großbritanniens welches zwar den Dikatator meint aber die Bevölkerung trifft Das ist der Reporterin unmöglich Vielmehr handelt es sich ausschließlich um ein Embargo Saddam Husseins gegen seine Zivilbevölkerung Auch fragt sie nicht ob das Embargo Sinn macht ob Husseins

    Original URL path: http://www.liga6000.de/print_version.php?article_id=2 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Liga 6000 Print Version
    und ein Moratorium stimmten Tränen flossen Austritte wurden angekündigt Eine solch knappe Abstimmung ist bei den hiesigen Grünen inzwischen ungewöhnlich Am Tag darauf dann die dramatische Wendung Die Verhandlungen mit der CDU wurden von den Grünen unterbrochen weil ein bürgerlicher Stadtverordneter mutmaßlich aus der CDU den Kandidaten der Republikaner für den ehrenamtlichen Magistrat gewählt hatte Die PDS brachte unterdessen einen dringlichen Antrag ins Stadtparlament ein Man möge doch beschließen sich bei den Frankfurtern für das lange Gezerre zu entschuldigen Erst nach weiterem Hin und Her erklärte die grüne Verhandlungskommission am 21 06 die Verhandlungen endgültig für beendet was die grüne Schuldezernentin Jutta Ebeling nicht davon abbrachte das verabredete schwarz grüne Programm eine Woche später in der Frankfurter Rundschau weiter als Arbeitsgrundlage für die Stadtregierung zu bezeichnen Doch schwarz grün war endgültig gescheitert wofür die Angst vor der eigenen Courage angesichts der ablehnenden Haltung der grünen Führung in Hessen und im Bund ausschlaggebend gewesen sein mag wie ebenfalls bereits vermeldet Der Herzblatt Hubschrauber wartet schon Es folgte nun die nächste Staffel unserer Soap In der HessenShow VIP vom 08 07 erklärte der Ex Oberbürgermeister Kandidat Achim Vandreike augenzwinkernd die SPD plane eine große Sache mit Grünen und CDU was sowohl in der eigenen Partei die von nichts wusste als auch bei den noch immer auf schwarz grün hoffenden Rathauspolitikern für Alarmstimmung sorgte Das Modell einer übergroßen Koalition der Vernunft hatte er schließlich schon nach dem ersten Wahlgang der OB Wahl präferiert Am Tag darauf klärte sich dann dass der Achim wohl nur etwas dem Wein zugesprochen und deshalb einen Scherz gemacht hatte Zweieinhalb Wochen später man befand sich schließlich in der Sommerpause forderte die SPD rasche Gespräche gegen den politischen Stillstand Und tatsächlich kam es schon Anfang September nach insgesamt sechs Monaten zu einer Mehrheitsfindung die sogar auf eine Vermehrung der

    Original URL path: http://www.liga6000.de/print_version.php?article_id=3 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Liga 6000 Print Version
    worden und sind zutiefst betroffen Dennoch denken wir dass jenseits aller Trauerarbeit eine Kontinuität des öffentlich sozialen Lebens gegeben sein muss Nicht zuletzt um den Terroristen zu zeigen dass sie auch mit perfidestem Terror die Welt nicht zum Stillstand bringen können Deshalb scheint es uns wichtig am Wochenende unseren Club zu öffnen Zunächst fehlen einem die Worte doch nicht lange Schon während man versucht das ganze Ausmaß dieser elektronischen Kommunikationsfrechheit zu erfassen stellt sich Erleichterung ein Zum Glück widersetzt man sich nach wie vor allwöchentlich in einem örtlichen Fitnesstudio zu reüssieren Dessen aktuelle postalische Würfe bleiben einem somit erspart Kommt jedoch kurz darauf eine Mail unbekannten Absenders herein greift die Paranoia wild um sich Hoffentlich ist es nicht der sympathische Metzger aus der Parallelstrasse Schrei es herum Dumm sein gar nicht dumm singt dagegen die Münchner Combo Merricks auf ihrer neuen Platte Genau denn sowas ist wirklich perfide Ganz im Gegensatz zu Silver Disc dem eben zitierten neuen Merricks Output Sattes Disco Gestampfe im Trash Format ganze Breitseiten Latino Bläser treffen süddeutsches Kirmesgeorgel dazwischen rumänisch sprachige Popsongs und frankophile Chansons sowie schließlich eine mehr als gelungene Hommage an die gute alte Haschkategorie der inneren Revolution ohne daß die Band etwas

    Original URL path: http://www.liga6000.de/print_version.php?article_id=13 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Liga 6000 Print Version
    zum Einsatz eines Detektivs besteht Im Verlauf der Handlung weitet sich eine vermeintlich banale Schieberei im Abstiegskampf stark aus und Oker präsentiert immer wieder neue Lösungsansätze die sich nach und nach aber als unzutreffend oder mindestens unzureichend herausstellen Dem Autor gelingt es sich einer Reihe von Klischees und Versatzstücken zu bedienen und trotzdem immer frisch zu bleiben So wird Ünal vom ersten Auftraggeber mit sofortiger Wirkung seines Auftrages entbunden Ermittelt dann aber nicht nur aus eigenem Antrieb weiter sondern zieht sich sofort einen neuen Auftraggeber für den alten Fall an Land Und natürlich wird zwischendrin auch geflirtet was das Zeug hält jedoch ohne Happy End Celil Oker studierter Anglist Ex Journalist Übersetzer und Werber hat seinen ersten Kriminalroman Schnee am Bosporus Türkei 1999 geschrieben weil er in einer Zeitung von der Auslobung eines Preises für Kriminalliteratur gelesen hatte Oker gewann den Preis das Buch wird derzeit in der Türkei verfilmt Vergangenes Jahr erschien der Erstling in der Reihe UT Metro des schweizer Unionsverlages in der seit eineinhalb Jahren außergewöhnliche Krimis aus unterschiedlichsten Kulturen erscheinen Auch Foul am Bosporus ist im Juli 2001 im Unionsverlag erschienen eine Übersetzung des in der Türkei bereits publizierten dritten Falls von Remzi Ünal ist in Arbeit Oker konzentriert sich in seinen Büchern auf den Fall Randdetails sind knapp aber ausreichend eingestreut wer jedoch Nachhilfe in Türkeikunde erwartet sollte sich lieber an der örtlichen VHS einschreiben Trotzdem blendet Oker aktuelles Geschehen nicht völlig aus Im Hintergrund etwa blitzt immer wieder die türkische Wirtschaftskrise auf Grundsätzlich jedoch ist die politische oder gesellschaftliche Situation in dem Polizeistaat Lookalike Türkei kein Thema Polizei oder Politik sind jenseits einer Verkehrskontrolle in Okers Buch und Ünals Alltag nicht aktiv präsent Die Politik überschlug ich sofort Was auch immer die Herrschaften anstellten mit meinem Leben hatte das wenig zu tun So beschreibt

    Original URL path: http://www.liga6000.de/print_version.php?article_id=7 (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Liga 6000 Print Version
    von der Spannung verschenkt wenn verraten wird dass es zur Hochzeit kommt Sogar erst gegen Ende des Buches Einstweilen befindet sich Tjoma aber bei Anton Computnik und Virenbastler dem er einen Karton voller Westgeld abbrennt Was keinen stört und im weiteren Handlungsverlauf auch keine Rolle spielt Ferner gibt es noch ein Paar dass einen Mann töten lassen wird sein Ziel erreicht und selbst auch dabei draufgeht Und Korea Ho Marinas buddhistisch erleuchtete Freundin jede Menge unterschiedlichster Drogen und eine solche Fülle irrer kranker absurder aber zutiefst lustiger Begebenheiten dass weitere Darstellungsversuche nicht unternommen werden sollen Nur soviel Marina und ein Auftragskiller überleben als einzige einen Auftrag des Killers dieser jedoch nicht den folgenden Verkehrsunfall Marina schnappt sein Mobiltelefon und sieht in den eintrudelnden Aufträgen die Lösung ihrer Geldsorgen Es kommt zu einer Pulp Fiction artigen Odyssee durch das moderne Sankt Petersburg so die Verlagswerbung Die richtig ist Aber all das ist nicht wirklich wichtig Wichtig sind sprachliche Errungenschaften wie die Grammatikruinen der Computersprache die winzige Eisengehirne zum Arbeiten bringen und die PCs zufrieden grunzen oder ungeduldig piepsen lassen Marina zieht sich bei Gelegenheit gerne mal in ihr eigenes Innere zurück dieses Kloster ihres Körpers oder stellt fest dass Tjoma keinen solchen Prozessor im Inneren hat der die Daten richtig verarbeitet Das Gesicht von Anton drückt beim Oralsex verhaltene Inspiration aus vergleichbar dem eines berühmten Pianisten der die letzten Akkorde bei einem Wohltätigkeitskonzert in einer psychiatrischen Klinik spielt Über eine Leichenöffnung heiß es Jener Körper besaß bevor er kreuz und quer zerschnippelt wurde kanonisch ideale Maße als hätte man eine antike mathematische Formel in frostigsüßen synthetischen Marmor gegossen und als Statue im Garten aufgestellt mit eintätowierter Nummer auf der Schulter Da blieb zumindest mir der Mund offen stehen vor so viel gestalterischer Wucht und die Frage tauchte auf welche Drogen Bolmat

    Original URL path: http://www.liga6000.de/print_version.php?article_id=8 (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •