archive-de.com » DE » L » LGTREUHAND.DE

Total: 366

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kurznachrichten I - 2016 | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    des Finanzausschusses im Bundestag für den Erhalt der Abgeltungsteuer als funktionierendes und transparentes Besteuerungssystem für Kapitaleinkünfte ausgesprochen Die Banken nahmen damit zu Anträgen der Oppositionsparteien auf Abschaffung der Abgeltungsteuer und Einbeziehung der Einkünfte aus Kapitalvermögen in die normale Besteuerung Stellung Der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung für das Jahr 2016 beträgt 1 1 und liegt damit um 0 2 Prozentpunkte höher als in 2015 Die Zusatzbeiträge sind von den Arbeitnehmern allein zu tragen Die Arbeitgeber müssen sich lediglich am gesetzlichen Krankenkassenbeitrag von 14 6 zur Hälfte beteiligen Am 17 12 2015 wurde das neue Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Japan unterzeichnet Für das Inkrafttreten bedarf es noch der parlamentarischen Zustimmung beider Vertragsstaaten Die Finanzverwaltung warnt aktuell vor betrügerischen E Mails die unter dem Absender Bundeszentralamt für Steuern versendet werden und weist darauf hin dass Kontoverbindungen für etwaige Steuererstattungen niemals per E Mail abgefragt werden Das Bundesfinanzministerium hat die ab dem 1 1 2016 geltenden Pauschalen für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten bei Auslandsreisen veröffentlicht Schreiben vom 9 12 2015 Veröffentlicht in Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Voriger Artikel Risikomanagement bei ausgelagerten rechnungslegungsbezogenen Dienstleistungen Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Jahresabschluss Risikomanagement bei ausgelagerten rechnungslegungsbezogenen Dienstleistungen Für Unternehmen die Daten oder IT Dienstleistungen auslagern Das Management bleibt auch für die korrekte Abwicklung der ausgelagerten Funktionen verantwortlich Damit ist Nächster Artikel Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49 0 89 17 90 93 80 Emailkontakt Blickwinkel 360 Veröffentlichte Ausgaben Ausgabe 1 in 2016 Ausgabe 6 in 2015 Ausgabe 5 in 2015 Ausgabe 4 in 2015 Ausgabe 3 in 2015 Ausgabe 2 in 2015 Ausgabe 1 in 2015 Ausgabe 6 in 2014 Ausgabe 5 in 2014 Ausgabe 4 in 2014 Weiter Blickwinkel 360 Download PDF Blickwinkel 360 Ausgabe 1 2016 Blickwinkel 360 Bisher veröffentlichte Themen Leitartikel Editorial

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Kurznachrichten_1_2016 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Entsorgung von Unterlagen wegen Ablauf von Aufbewahrungsfristen in 2015 | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    Konten in denen die letzten Eintragungen im Jahr 2005 oder früher erfolgt sind Jahresabschlüsse Eröffnungsbilanzen und Lageberichte die im Jahr 2005 oder früher aufgestellt worden sind Buchungsbelege aus dem Jahr 2005 oder früher Empfangene Handels oder Geschäftsbriefe und Kopien der versandten Handels oder Geschäftsbriefe die 2009 oder früher empfangen bzw versandt wurden Sonstige für die Besteuerung bedeutsame Unterlagen aus dem Jahr 2009 oder früher Hierbei sind allerdings die Fristen für die Steuerfestsetzung zu beachten Unterlagen dürfen daher nicht vernichtet werden wenn sie für steuerliche Zwecke noch von Bedeutung sind z B für eine begonnene steuerliche Betriebsprüfung für anhängige steuerstraf oder bußgeldrechtliche Ermittlungen für ein schwebendes oder aufgrund einer Betriebsprüfung zu erwartendes Rechtsbehelfsverfahren zur Begründung von Anträgen an das Finanzamt oder bei vorläufigen Steuerfestsetzungen für diese Jahre Eine Aufbewahrungsfrist von sechs Jahren gilt auch für Privatpersonen deren Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit aus Vermietung und Verpachtung aus Kapitalvermögen und aus sonstigen Einkunftsquellen EUR 500 000 im Kalenderjahr übersteigen Ab 1 1 2016 dürfen entsprechende Aufzeichnungen und Unterlagen aus dem Jahr 2009 und früher vernichtet werden wenn diese für laufende Verfahren nicht mehr von Bedeutung sind Veröffentlicht in Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Voriger Artikel Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens Nächster Artikel Gewerbesteuerliche Behandlung von negativen Einlagezinsen Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens Für alle Steuerpflichtigen Der am 9 12 2015 beschlossene Regierungsentwurf sieht u a folgende Neuerungen vor Vollautomatische Bearbeitung einfacher Steuererklärungen Nächster Artikel Steuern allgemein Gewerbesteuerliche Behandlung von negativen Einlagezinsen Für alle Unternehmen Die von Bankkunden für ihre Bankguthaben ggf gezahlten negativen Einlagezinsen stellen Betriebsausgaben dar und müssen für gewerbesteuerliche Zwecke Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49 0 89 17 90 93 80 Emailkontakt Blickwinkel 360 Veröffentlichte Ausgaben Ausgabe 1 in 2016

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Entsorgung_von_Unterlagen_wegen_Ablauf_von_Aufbewahrungsfristen_in_2015 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gewerbesteuerliche Behandlung von negativen Einlagezinsen | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    mindern dessen steuerpflichtiges Einkommen Dies gilt auch für die Gewerbesteuer Allerdings werden Zinsaufwendungen für Zwecke der Gewerbesteuer wieder hinzugerechnet und damit steuerlich neutralisiert Das gilt aber nicht für negative Einlagezinsen weil diese nicht für die Nutzung des von einem Dritten überlassenen Darlehens sondern für die Aufbewahrung von Geld gezahlt werden Dies haben die Länder am 17 11 2015 klargestellt Veröffentlicht in Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Voriger Artikel Entsorgung von Unterlagen wegen Ablauf von Aufbewahrungsfristen in 2015 Nächster Artikel Sonstige Gegenleistungen bei Einbringungen in Kapital oder Personengesellschaften Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Steuern allgemein Entsorgung von Unterlagen wegen Ablauf von Aufbewahrungsfristen in 2015 Für alle Steuerpflichtigen Welche Unterlagen ab dem 1 1 2016 vernichtet werden können erfahren Sie in der ausführlichen Beschreibung Beachten Sie dass Unterlagen Nächster Artikel Steuern allgemein Sonstige Gegenleistungen bei Einbringungen in Kapital oder Personengesellschaften Für Unternehmen mit Umstrukturierungsbedarf Die Voraussetzungen einer steuerneutralen Einbringung von Betriebsvermögen oder Gesellschaftsanteilen in eine Kapital Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49 0 89 17 90 93 80 Emailkontakt Blickwinkel 360 Veröffentlichte Ausgaben Ausgabe 1 in 2016 Ausgabe 6 in 2015 Ausgabe 5 in 2015 Ausgabe 4 in 2015 Ausgabe 3 in

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Gewerbesteuerliche_Behandlung_von_negativen_Einlagezinsen (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Sonstige Gegenleistungen bei Einbringungen in Kapital- oder Personengesellschaften | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    Damals erhielt die einbringende Porsche SE als Gegenleistung nur eine Aktie an der Volkswagen AG zusätzlich aber eine Zahlung in Milliardenhöhe Dies war wegen des hohen Buchwertes für die Porsche AG bei der Porsche SE steuerneutral möglich In der öffentlichen Wahrnehmung und politischen Diskussion wurde aber fälschlicherweise der Eindruck erweckt dass die bisherige Regelung einen steuerneutralen Unternehmensverkauf möglich mache Daraufhin hat der Gesetzgeber die steuerneutrale Gewährung sonstiger Gegenleistungen eingeschränkt Rückwirkend ab dem 1 1 2015 ist der Ansatz des eingebrachten Vermögens zu Buchwerten nur noch möglich soweit der gemeine Wert der sonstigen Gegenleistung den höheren der beiden folgenden Werte nicht übersteigt a 25 des Buchwertes des eingebrachten Vermögens oder b EUR 500 000 höchstens jedoch der Buchwert des eingebrachten Vermögens Darüber hinaus ist als Wertgrenze nach wie vor der gemeine Wert des eingebrachten Vermögens bzw der eingebrachten Anteile anzusetzen Kommt es zu einer Überschreitung einer dieser Grenzen sind stille Reserven anteilig zu besteuern Hinweis Falls zukünftig Gesellschafter als Gegenleistung für die Übertragung von Betriebsvermögen oder Gesellschaftsanteilen auch Geld oder Forderungen erhalten sollen ist dies in vielen Fällen machbar Es muss nur im Vorfeld der Umstrukturierung sorgfältig geplant werden Die steuerneutrale Ausgestaltung von Umstrukturierungsvorgängen bleibt also möglich wird aber durch die Neuregelung erschwert Veröffentlicht in Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Voriger Artikel Gewerbesteuerliche Behandlung von negativen Einlagezinsen Nächster Artikel Umstrukturierungen bzw Anteilsübertragungen bei GmbH Co KGs Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Steuern allgemein Gewerbesteuerliche Behandlung von negativen Einlagezinsen Für alle Unternehmen Die von Bankkunden für ihre Bankguthaben ggf gezahlten negativen Einlagezinsen stellen Betriebsausgaben dar und müssen für gewerbesteuerliche Zwecke Nächster Artikel Steuern allgemein Umstrukturierungen bzw Anteilsübertragungen bei GmbH Co KGs Für GmbH Co KGs Für GmbH Co KGs gelten seit dem Jahr 2014 besondere Regelungen Bei diesen Gesellschaften können Umstrukturierungen und Schenkungen Erbgänge Leopoldstr 175 80804 München Tel 49

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Sonstige_Gegenleistungen_bei_Einbringungen_in_Kapital_oder_Personengesellschaften (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Umstrukturierungen bzw. Anteilsübertragungen bei GmbH & Co. KGs | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    auch reine Inlandssachverhalte Danach führen die meisten Unternehmensumstrukturierungen und die Übertragungen von Anteilen an den betreffenden GmbH Co KGs auch Schenkungen oder Erbfälle sowie die Änderung der Tätigkeit dieser Gesellschaften zu einer Besteuerung der stillen Reserven Hierbei werden auch inländische Gesellschaften erfasst an denen ausschließlich inländische Gesellschafter beteiligt sind Eine so weitgehende Wirkung hatten Finanzverwaltung und Gesetzgeber nicht beabsichtigt Deshalb schränkt jetzt das Bundesfinanzministerium den Anwendungsbereich des Gesetzes mit einem Schreiben vom 21 12 2015 ein Danach wird bei Inlandssachverhalten durch einen entsprechenden Antrag die zwangsweise Besteuerung von stillen Reserven vermieden und die vor 2014 geltende Rechtslage weitgehend wiederhergestellt Das Schreiben enthält jedoch Lücken Nicht berücksichtigt wird beispielsweise die Übertragung von Anteilen an einer GmbH Co KG auf eine Stiftung durch Schenkung oder Erbschaft Hinweis Die Anwendung der Gesetzesänderung aus dem Jahr 2014 auch auf reine Inlandssachverhalte wurde bisher in den allermeisten Fällen von Finanzämtern und Steuerberatern negiert Das Bundesfinanzministerium hat durch Schreiben vom 21 12 2015 geregelt dass das Gesetz nur bei einem entsprechenden Antrag nicht auf reine Inlandssachverhalte anzuwenden ist Deshalb sollten jetzt bei GmbH Co KGs die relevanten Veränderungen ab dem Jahr 2014 geprüft und ggf entsprechende Anträge gestellt werden Veröffentlicht in Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Voriger Artikel Sonstige Gegenleistungen bei Einbringungen in Kapital oder Personengesellschaften Nächster Artikel Berechnung von Unternehmenswerten in 2016 Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Steuern allgemein Sonstige Gegenleistungen bei Einbringungen in Kapital oder Personengesellschaften Für Unternehmen mit Umstrukturierungsbedarf Die Voraussetzungen einer steuerneutralen Einbringung von Betriebsvermögen oder Gesellschaftsanteilen in eine Kapital Nächster Artikel Steuern allgemein Berechnung von Unternehmenswerten in 2016 Für Unternehmer und Gesellschafter in Erbschafts oder Schenkungsfällen Unternehmensbewertungen können für steuerliche Zwecke nach dem vereinfachten Ertragswertverfahren Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49 0 89 17 90 93 80 Emailkontakt Blickwinkel 360 Veröffentlichte

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Umstrukturierungen_bzw_Anteilsuebertragungen_bei_GmbH_und_Co_KGs (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Berechnung von Unternehmenswerten in 2016 | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    in den letzten drei Jahren durchschnittlich erzielten Betriebsergebnisse mit einem Vervielfältiger multipliziert Der Vervielfältiger leitet sich aus dem Basiszins und einem Risikozuschlag von 4 5 Prozentpunkten ab Unter Berücksichtigung des am 4 1 2016 von der Finanzverwaltung bekannt gegebenen Basiszinssatzes der für alle Schenkungen und Erbfälle im Jahr 2016 gilt beträgt der Vervielfältiger für das Jahr 2016 17 857 und liegt damit nur unwesentlich unter dem Wert für das Jahr 2015 18 215 Aufgrund dieses hohen Vervielfältigers führt die Anwendung des vereinfachten Ertragswertverfahrens häufig zu überhöhten Unternehmenswerten und damit zu hohen Erbschaftbzw Schenkungsteuern Steuerlich kann der Unternehmenswert auch durch eine Bewertung nach dem Standard für Unternehmensbewertungen des Instituts der Wirtschaftsprüfer dem sog IDW S1 ermittelt werden Bei einer Bewertung nach IDW S1 werden unternehmensindividuelle Ertragserwartungen Branchenbesonderheiten Finanzierungsstrukturen und Zinssätze betriebswirtschaftlich fundiert berücksichtigt Hierdurch können sich geringere Unternehmenswerte und niedrigere Steuern ergeben Veröffentlicht in Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Voriger Artikel Umstrukturierungen bzw Anteilsübertragungen bei GmbH Co KGs Nächster Artikel Umsatzsteuerbefreiung bei gebrochener Beförderung Versendung ins Ausland Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Steuern allgemein Umstrukturierungen bzw Anteilsübertragungen bei GmbH Co KGs Für GmbH Co KGs Für GmbH Co KGs gelten seit dem Jahr 2014 besondere Regelungen Bei diesen Gesellschaften können Umstrukturierungen und Schenkungen Erbgänge Nächster Artikel Steuern allgemein Umsatzsteuerbefreiung bei gebrochener Beförderung Versendung ins Ausland Für Unternehmen mit internationalem Warenverkehr Das Bundesfinanzministerium hat am 7 12 2015 zum Ort der Lieferung bei sog gebrochenen Beförderungen Versendungen Stellung Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49 0 89 17 90 93 80 Emailkontakt Blickwinkel 360 Veröffentlichte Ausgaben Ausgabe 1 in 2016 Ausgabe 6 in 2015 Ausgabe 5 in 2015 Ausgabe 4 in 2015 Ausgabe 3 in 2015 Ausgabe 2 in 2015 Ausgabe 1 in 2015 Ausgabe 6 in 2014 Ausgabe 5 in 2014 Ausgabe

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Berechnung_von_Unternehmenswerten_in_2016 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Umsatzsteuerbefreiung bei gebrochener Beförderung/Versendung ins Ausland | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    ab und befördert diese mit eigenem Fahrzeug zu seinem Betrieb Besondere Bedeutung kommt dieser Thematik in grenzüberschreitenden Fällen für die Frage zu welches Land das Besteuerungsrecht hat und inwieweit Umsatzsteuerbefreiungen angewendet werden können Gebrochene Beförderung Versendung im Zweierverhältnis Wenn Lieferer und Abnehmer sich die Transportverantwortlichkeit teilen kann die Lieferung dennoch als steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung oder Ausfuhrlieferung behandelt werden Dafür sind neben den allgemeinen Anforderungen auch die nachfolgenden Voraussetzungen durch den Lieferer nachzuweisen Der Abnehmer steht im Zeitpunkt des Transportbeginns fest Ein zeitlicher und sachlicher Zusammenhang zwischen der Lieferung des Gegenstands und seiner Beförderung Versendung ist gegeben Die Warenbewegung erfolgt in einem kontinuierlichen Vorgang Gebrochene Beförderung Versendung im Reihengeschäft Auch bei einem Reihengeschäft an dem mindestens drei Parteien beteiligt sind und die Warenbewegung unmittelbar vom ersten Lieferanten zum letzten Abnehmer erfolgt kann die Transportverantwortlichkeit zwischen den beteiligten Parteien geteilt werden Dies hat dann aber zur Folge dass die allgemeinen Regelungen zur Ortsbestimmung von Reihengeschäften nicht mehr greifen Vielmehr bedarf es in diesen Fällen aufgrund der vielfältigen Ausgestaltungsvarianten einer komplizierten Einzelfallprüfung Zur Verringerung der Komplexität empfehlen wir dass möglichst nur ein Unternehmer in der Reihe für den Transport verantwortlich sein sollte Sofern dies nicht umsetzbar ist stehen wir gern für eine individuelle Prüfung und Optimierung der Lieferstruktur zur Verfügung Veröffentlicht in Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Voriger Artikel Berechnung von Unternehmenswerten in 2016 Nächster Artikel Änderungen bei haushaltsnahen Dienstleistungen und Handwerkerleistungen Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Steuern allgemein Berechnung von Unternehmenswerten in 2016 Für Unternehmer und Gesellschafter in Erbschafts oder Schenkungsfällen Unternehmensbewertungen können für steuerliche Zwecke nach dem vereinfachten Ertragswertverfahren Nächster Artikel Änderungen bei haushaltsnahen Dienstleistungen und Handwerkerleistungen Für Privatpersonen Steuerbegünstigt als haushaltsnahe Dienstleistungen oder Handwerkerleistungen sind auch Versorgung und Betreuung von Haustieren im Haushalt des Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Umsatzsteuerbefreiung_bei_gebrochener_Befoerderung_Versendung_ins_Ausland (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Änderung der Rechtsprechung zur umsatzsteuerlichen Organschaft | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    lässt nun auch Organschaften mit Tochterpersonengesellschaften zu Voraussetzung ist dass nur der Organträger und solche Tochterunternehmen bei denen der Organträger mindestens 50 der Stimmrechte hat Gesellschafter der Personengesellschaft sind Keine Umsatzsteuerorganschaft zwischen Schwestergesellschaften Der Bundesfinanzhof hält an der bisherigen Auffassung fest dass eine unmittelbare Mehrheitsbeteiligung des Organträgers an der Organgesellschaft für das Vorliegen einer umsatzsteuerlichen Organschaft notwendig ist Damit bleibt eine Organschaft zwischen Schwestergesellschaften weiterhin ausgeschlossen Nicht unternehmerische Holding ist kein Organträger Der Bundesfinanzhof lehnt auch die umsatzsteuerliche Organschaft mit Nichtunternehmern ab Die Unternehmereigenschaft des Organträgers insbesondere in Holdingfällen ist daher weiterhin Voraussetzung für das Vorliegen einer umsatzsteuerlichen Organschaft Zeitliche Anwendung Derzeit sind noch weitere Verfahren zu Fragen der umsatzsteuerlichen Organschaft beim Bundesfinanzhof anhängig Deshalb zögert die Finanzverwaltung mit der Anwendung der vorstehend genannten Urteile Somit besteht noch kein zwingender Handlungsbedarf für eventuell betroffene Unternehmen In Einzelfällen kann die Einbeziehung von Personengesellschaften in eine umsatzsteuerliche Organschaft von Vorteil sein beispielsweise zur Verminderung von administrativen Kosten oder zur Optimierung der Liquidität und des Vorsteuerabzugs Hier bliebe abzuwägen ob bereits jetzt Anträge auf Anerkennung der umsatzsteuerlichen Organschaft gestellt bzw Bescheide offen gehalten werden sollten Veröffentlicht in Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Voriger Artikel Aktuelle Änderungen des Umsatzsteueranwendungserlasses Nächster Artikel Sozialversicherungspflicht von Minderheitsgesellschafter Geschäftsführern Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Steuern allgemein Aktuelle Änderungen des Umsatzsteueranwendungserlasses Für alle Unternehmen Das Bundesfinanzministerium hat am 15 12 2015 den Umsatzsteueranwendungserlass im Wesentlichen wie folgt geändert Juristische Personen des öffentlichen Rechts Nächster Artikel Sozialversicherungspflicht von Minderheitsgesellschafter Geschäftsführern Für Gesellschafter Geschäftsführer Sozialversicherungsfreiheit ist gegeben wenn einem Minderheitsgesellschafter Geschäftsführer lt Gesellschaftsvertrag ein Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49 0 89 17 90 93 80 Emailkontakt Blickwinkel 360 Veröffentlichte Ausgaben Ausgabe 1 in 2016 Ausgabe 6 in 2015 Ausgabe 5 in 2015 Ausgabe 4 in 2015 Ausgabe 3 in 2015

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Aenderung_der_Rechtsprechung_zur_umsatzsteuerlichen_Organschaft (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •