archive-de.com » DE » L » LGTREUHAND.DE

Total: 366

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • SBCF & Cie. – Beratung bei Mergers & Acquisitions | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    Firms Mergers Acquisitions Infos zu Steuern Recht Wirtschaft und Finanzen Das Start Up Magazin für Gründer Infos zum Gemeinnützigkeitsrecht Startseite Mergers Acquisitions SBCF Cie Beratung bei Mergers Acquisitions M A Transaktionen sind eine zentrale strategische Option in allen Unternehmensphasen Die Durchführung eines Unternehmenskaufes bzw verkaufes stellt eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabe dar Die Bewältigung dieser Aufgaben ist umfangreich und kann insbesondere von mittelständisch geprägten Unternehmen über die Herausforderungen des Tagesgeschäftes hinaus nur in den seltensten Fällen ohne Unterstützung bewerkstelligt werden Mit der unabhängigen Corporate Finance Beratungsgesellschaft SBCF Cie verfügt HLB Linn Goppold Treuhand über einen spezialisierten Kooperationspartner für alle M A relevanten Fragestellungen SBCF Cie unterstützt beim Kauf und Verkauf von Unternehmen und Unternehmensteilen insbesondere von mittelständische und in der Regel eigentümergeführte Unternehmen sowie eigenständige Konzernunternehmen Darüber hinaus bietet SBCF Cie Einzelmodule wie zum Beispiel Unternehmensbewertungen Verkaufbarkeitsanalysen sowie die Erstellung eines Informationsmemorandums an Management und Team verfügen über langjährige einschlägige M A Erfahrung Die damit verbundenen Projektkenntnisse und das nationale und internationale Netzwerk verschaffen SBCF Cie einen schnellen und direkten Zugang zu Finanzinvestoren Industrieunternehmen sowie zur Finanzindustrie SBCF Cie erzielt Mehrwert für die Mandanten durch hervorragendes Prozess Know how bei M A Transaktionen und versteht sich auch als Mittler zwischen

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/HLB_Netzwerk/SBCF_Cie. (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Start-Up/Unternehmensgründung, Start-Up, Existenzgründer | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    Dieses neue Start Up Magazin der Linn Goppold Treuhand GmbH befindet sich noch in der Anfangsphase soll aber bald mit wertvollen Berichten rund um das spannende Thema Start Up gefüllt werden Wir möchten hier aber nicht nur über die steuerlichen Aspekte einer Unternehmensgründung berichten sondern über alle Bereiche angefangen von der Ideengewinnung der Standortauswahl den rechtlichen Voraussetzungen und Formalitäten bis hin zu Erfolgsgeschichten und Wachstumsstrategien Selbstverständlich sollen auch die Infos zu geeigneten Veranstaltungen und Wettbewerben nicht fehlen Für die erfolgreiche Umsetzung dieses Vorhabens steht ein hochklassiges Team aus Unternehmern Steuer und Wirtschaftsexperten Juristen und spezialisierten Fachkräften zur Verfügung Und natürlich werden auch die wichtigsten Akteure dieses Unterfangens hier zu Wort kommen Das sind Sie unsere Mandanten und interessierten Leser Mit besten Empfehlungen Ihr Harry Schierl Teamleiter der Linn Goppold Treuhand Start Up Division Blickwinkel 360 Ausgabe Start Up Existenzgründer Inhalte Ideen Techniken zur Gewinnung einer brauchbaren Geschäftsidee Zumeist stecken hinter der Entdeckung einer gelungenen Geschäftsidee strategische und bewusste Beobachtung und Businessplan Der Businessplan Von der Idee zum Vermögen Die Erstellung eines Businessplans ist der erste Schritt zur Bewertung bzw Umsetzung der Geschäftsidee D h Geld Optimale Finanzierung in der Seed Phase und Start up Phase Die HLB Linn Goppold Treuhand

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Start-Up-Magazin (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gemeinnützigkeitsrecht, Gemeinnützigkeitsrecht II - 2014, No. 2 | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    Krankenhausapotheke Krankenhausapotheke ist ein Zweckbetrieb Verwirklichung steuerbegünstigter Zwecke im Ausland Inlandsbezug notwendig bei Verfolgung gemeinnütziger Zwecke im Ausland Nachweis der Zweckverwirklichung Steuerfreiheit Neue Vorlagen für Zuwendungsbestätigungen 10b EStG Seit dem 1 Januar 2014 gelten neue Vorlagen für Zuwendungsbestätigungen Spendenbescheinigungen Die Vorlagen Verfügung betreffend wirtschaftliche Geschäftsbetriebe bei Krankenhäusern Entgeltliche Überlassung Telefon TV begründet wGB Entgeltliche Der geänderte Anwendungserlass zur Gemeinnützigkeit Neufassung des AEAO mit sofortiger Wirkung in allen offenen Fällen Mildtätigkeit und wirtschaftliche Hilfebedürftigkeit Beteiligung an gewerblich geprägter GmbH Co KG nicht zwingend wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb Nach der Entscheidung des FG Niedersachen vom 10 10 20137 begründet Umsatzsteuer Umsatzsteuerbefreiung für Leistungen eines ärztlichen Notfalldienstes Ärztlicher Notfalldienst ist umsatzsteuerbefreit nach 4 Nr Beendigung der umsatzsteuerlichen Organschaft mit Bestellung eines schwachen vorläufigen Insolvenzverwalters BFH verschärft Anforderungen an umsatzsteuerliche Organschaft Möglichkeit der Zur Besteuerung der Umsätze eines gemeinnützigen Reitsportvereins aus einer Pensionspferdehaltung Pensionspferdehaltung evtl nach Unionsrecht steuerfrei wenn Überlassung eines Golfplatzes durch gemeinnützigen Verein auch an Nichtmitglieder steuerfrei Der EuGH hat entschieden dass die Überlassung eines Golfplatzes Beherbergung der Begleitpersonen von Patienten unterliegt der Umsatzsteuer Soweit die Beherbergung von Begleitpersonen nicht als medizinisch Umsatzsteuerbefreiung für Personalgestellungsleistungen Sind Personalgestellung von Pflegefachkräften einer Zeitarbeitsfirma als eng verbundener Umsatz und damit umsatzsteuerfrei Labordiagnostische Typisierungsleistungen Labordiagnostische Typisierungsleistungen für zugelassene Spenderdateien sind seit dem 1 1 2014 umsatzsteuerfrei Sonstiges Arbeitnehmermitbestimmung bei karitativen Organisationen Keine Unmittelbarkeit in Drittelbeteiligungsfällen Einnahmen aus ehrenamtlicher Vorstandstätigkeit nach 3 Nr 12 Satz 2 EStG Ehrenamtlich tätige Vorstandsmitglieder von Versorgungswerken E Bilanz für steuerbegünstigte Körperschaften Während für steuerpflichtige Gesellschaften die elektronische Übermittlung der Bilanz und der GuV erstmals für Zulässigkeit der Bürgschaftserklärung einer Krankenhaus GmbH für eine MVZ GmbH Wer muss die selbstschuldnerische Bürgschaft abgeben Auch eine Haftung von Organen einer Stiftung Ein Stiftungsvorstand haftet der Stiftung auf Schadensersatz wenn das Stiftungsvermögen unzulässig geschmälert wird riskante Vermögensanlage unangemessener SEPA Umstellung Fristverlängerung für SEPA Umstellung bis zum 1

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Gemeinnuetzigkeitsrecht (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Experten an Ihrer Seite - Steuerberater München, Steuerberatung München, Wirtschaftsprüfer München
    Qualitätskontrolle nach 57a Abs 3 WPO Linn Goppold Treuhand GmbH Leopoldstr 175 D 80804 München Telefon 49 0 89 17 90 93 0 Fax 49 0 89 17 90 93 80 Email info lgtreuhand de Web http www lgtreuhand de Sitz der Gesellschaft München Amtsgericht München HRB 59305 Zertifiziert durch das Qualitätskontrollverfahren der Wirtschaftsprüferkammer 57 a Abs 2 WPO in 2002 und 2005 c Copyright 2013 Alle Rechte vorbehalten Experten an Ihrer Seite Steuerberater München Steuerberatung München Wirtschaftsprüfer München HLB Linn Goppold Treuhand GmbH Steuerberater München Wirtschaftsprüfer München Wir laden Sie ein zu einem virtuellen Rundgang durch unsere Kanzlei für Steuerberatung und mehr Lernen Sie uns und unsere Arbeitsweise kennen Es erwarten Sie kompetente und zuverlässige Experten für Ihre Fragen zu Steuerberatung Wirtschafts Steuer und Rechtsfragen HLB Linn Goppold Treuhand GmbH Ausführliche Informationen über die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft München die Personen Kompetenzen Qualitätsstandards und ihre Geschichte erhalten Sie über diesen Link Ihre Branche Details über unsere Fachbereiche und Erfahrungen in verschiedenen Branchen finden Sie unter diesen Link Netz werk Beratung für nationale und globale Geschäfts und Finanzaktionen bieten wir u a mithilfe unserer Kooperationspartner aus über 100 Ländern Klicken Sie hier für Informationen über das HLB Netzwerk HLB Deutschland HLB International

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/print/167 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diese Seite per Email versenden | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    of Firms Mergers Acquisitions Infos zu Steuern Recht Wirtschaft und Finanzen Das Start Up Magazin für Gründer Infos zum Gemeinnützigkeitsrecht Startseite Diese Seite per Email versenden Ihre Email Adresse Ihr Name Senden an Mehrere Adressen können durch Kommata getrennt und oder in verschiedenen Zeilen angegeben werden Betreff Zu sendende Seite Experten an Ihrer Seite Steuerberater München Steuerberatung München Wirtschaftsprüfer München Ihre Nachricht Antispam Diese Frage dient dazu automatisierte Spam Beiträge

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/printmail/167 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Editorial | Blickwinkel 360 | Ausgabe 1 in 2016 | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    beschlossen Damit werden die rechtlichen Grundlagen für den Start der Finanzverwaltung in das Internet Zeitalter geregelt Das Gesetz soll noch vor der Sommerpause 2016 von Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden und am 1 1 2017 in Kraft treten Gern stellen wir Ihnen die Grundzüge der geplanten Regelungen vor Weiterhin beschäftigen wir uns mit der Sozialversicherungspflicht von mitarbeitenden Minderheitsgesellschaftern Auch als Geschäftsführer sind sie in aller Regel sozialversicherungspflichtig wenn sie nicht über eine Sperrminorität verfügen Das Bundessozialgericht hat sich am 11 11 2015 mit der Frage befasst welche Satzungsklauseln von der Versicherungspflicht befreien Ich wünsche Ihnen eine informative Lektüre Mit den besten Empfehlungen Dipl Kfm Detlef Ortseifen Veröffentlicht in Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Nächster Artikel Wichtige Fristen und Termine I 2016 Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Nächster Artikel Wichtige Fristen und Termine I 2016 Für alle Steuerpflichtigen und Unternehmen Einkommensteuer Körperschaftsteuerpflichtige Grundsteuerpflichtige Mittelgroße und große Kapitalgesellschaften Unternehmen mit durchschnittlich Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49 0 89 17 90 93 80 Emailkontakt Blickwinkel 360 Veröffentlichte Ausgaben Ausgabe 1 in 2016 Ausgabe 6 in 2015 Ausgabe 5 in 2015 Ausgabe 4 in 2015 Ausgabe 3 in 2015 Ausgabe 2 in 2015

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Editorial_Blickwinkel_360_Ausgabe_1_2016 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Wichtige Fristen und Termine I - 2016 | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    zum 31 12 2015 Für mittelgroße und große Kapitalgesellschaften mit einem vom Kalenderjahr abweichenden Geschäftsjahr ist zu beachten dass die Aufstellungsfrist für den Jahresabschluss drei Monate nach Ablauf des Geschäftsjahres endet 31 3 2016 Abgabe der Meldung zur Anzahl der beschäftigten Schwerbehinderten im Kalenderjahr 2015 und ggf Berechnung und Zahlung der Ausgleichsabgabe an die Agentur für Arbeit 31 3 2016 Antrag auf teilweise Entlastung vom KWKG Zuschlag für 2015 Voraussetzung ist in der Regel die Bescheinigung eines Wirtschaftsprüfers 31 3 2016 Überweisung der voraussichtlichen Steuernachzahlungen für 2014 zur Vermeidung von Nachzahlungszinsen s o 1 3 2016 Antrag auf nachträgliche Erhöhung der Steuervorauszahlungen für 2014 zur Vermeidung von Zinsen auf Steuernachzahlungen Entsprechende freiwillige Zahlungen sollten bis zum 31 3 2016 beim Finanzamt eingegangen sein 31 3 2016 Abgabe der Jahresmeldung für 2015 an die Künstlersozialkasse Hinweis Die Übersicht enthält lediglich eine Auswahl an besonderen Fristen und Terminen Regelmäßig wiederkehrende Fristen und Termine z B Umsatz und Lohnsteuervoranmeldungen Kapitalertragsteueranmeldungen oder auch Zahlungstermine bleiben zugunsten der Prägnanz ungenannt Veröffentlicht in Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Voriger Artikel Editorial Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Nächster Artikel Personen I 2016 Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Editorial Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Mit dieser Ausgabe starten wir in das Jahr 2016 zu dem ich Ihnen alles Gute wünsche Noch im alten Jahr nämlich am 9 12 2015 hat das Bundeskabinett den Regierungsentwurf Nächster Artikel Personen I 2016 Wir gratulieren unseren Mitarbeitern Herrn Felix Kerspe zur Geburt seines Sohnes Frederik Matteo Felix Herrn Alexander Kochs zur Geburt seiner Tochter Annalena Frau Simona Bachmeier zur Geburt ihres Sohnes Jonas Raphael Frau Tanja Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49 0 89 17 90 93 80 Emailkontakt Blickwinkel 360 Veröffentlichte Ausgaben Ausgabe 1 in 2016 Ausgabe 6 in

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Wichtige_Fristen_und_Termine_Ausgabe_1-2016 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    Zustimmung des Steuerpflichtigen zum elektronischen Abruf bereitgestellt und auf diese Weise rechtskräftig bekannt gegeben Statt der bisherigen Pflicht bestimmte Belege z B Spendenbestätigungen mit den Steuererklärungen beim Finanzamt einzureichen sollen diese künftig von den Steuerpflichtigen aufbewahrt und nur noch auf Verlangen vorgelegt werden Die elektronische Datenübermittlung an die Finanzämter durch Dritte z B Arbeitgeber Krankenversicherungen Spendenempfänger etc wird weiter ausgebaut Die Festsetzung eines Verspätungszuschlags soll künftig keine Ermessensentscheidung des Finanzamts mehr sein Vielmehr soll eine automatische Festsetzung des Verspätungszuschlags erfolgen wenn die Steuererklärung nicht bis zum 28 2 des Zweitfolgejahres oder bei vorab vom Finanzamt angeforderten Erklärungen bis zur gesetzten Frist abgegeben wird Der neue Verspätungszuschlag soll für jeden angefangenen Monat 0 25 der festgesetzten Steuer mindestens jedoch EUR 50 00 pro Monat betragen Für Erklärungen zur gesonderten Feststellung von Besteuerungsgrundlagen und zur Gewerbesteuer soll ein Festbetrag von EUR 50 pro Monat gelten Pro Steuererklärung darf der Verspätungszuschlag maximal EUR 25 000 betragen Das Gesetzgebungsverfahren soll bis Mitte 2016 abgeschlossen werden Das Gesetz könnte dann zum 1 1 2017 in Kraft treten Veröffentlicht in Blickwinkel 360 Ausgabe 1 in 2016 Voriger Artikel Personen I 2016 Nächster Artikel Entsorgung von Unterlagen wegen Ablauf von Aufbewahrungsfristen in 2015 Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Personen I 2016 Wir gratulieren unseren Mitarbeitern Herrn Felix Kerspe zur Geburt seines Sohnes Frederik Matteo Felix Herrn Alexander Kochs zur Geburt seiner Tochter Annalena Frau Simona Bachmeier zur Geburt ihres Sohnes Jonas Raphael Frau Tanja Nächster Artikel Steuern allgemein Entsorgung von Unterlagen wegen Ablauf von Aufbewahrungsfristen in 2015 Für alle Steuerpflichtigen Welche Unterlagen ab dem 1 1 2016 vernichtet werden können erfahren Sie in der ausführlichen Beschreibung Beachten Sie dass Unterlagen Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49 0 89 17 90 93 80 Emailkontakt Blickwinkel 360 Veröffentlichte Ausgaben Ausgabe

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Regierungsentwurf_eines_Gesetzes_zur_Modernisierung_des_Besteuerungsverfahrens (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •