archive-de.com » DE » L » LGTREUHAND.DE

Total: 366

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Diese Seite per Email versenden | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    International Forum of Firms Mergers Acquisitions Infos zu Steuern Recht Wirtschaft und Finanzen Das Start Up Magazin für Gründer Infos zum Gemeinnützigkeitsrecht Startseite Diese Seite per Email versenden Ihre Email Adresse Ihr Name Senden an Mehrere Adressen können durch Kommata getrennt und oder in verschiedenen Zeilen angegeben werden Betreff Zu sendende Seite SBCF Cie Beratung bei Mergers Acquisitions Ihre Nachricht Antispam Diese Frage dient dazu automatisierte Spam Beiträge zu verhindern

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/printmail/490 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Start-Up/Unternehmensgründung, Start-Up, Existenzgründer | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    Dieses neue Start Up Magazin der Linn Goppold Treuhand GmbH befindet sich noch in der Anfangsphase soll aber bald mit wertvollen Berichten rund um das spannende Thema Start Up gefüllt werden Wir möchten hier aber nicht nur über die steuerlichen Aspekte einer Unternehmensgründung berichten sondern über alle Bereiche angefangen von der Ideengewinnung der Standortauswahl den rechtlichen Voraussetzungen und Formalitäten bis hin zu Erfolgsgeschichten und Wachstumsstrategien Selbstverständlich sollen auch die Infos zu geeigneten Veranstaltungen und Wettbewerben nicht fehlen Für die erfolgreiche Umsetzung dieses Vorhabens steht ein hochklassiges Team aus Unternehmern Steuer und Wirtschaftsexperten Juristen und spezialisierten Fachkräften zur Verfügung Und natürlich werden auch die wichtigsten Akteure dieses Unterfangens hier zu Wort kommen Das sind Sie unsere Mandanten und interessierten Leser Mit besten Empfehlungen Ihr Harry Schierl Teamleiter der Linn Goppold Treuhand Start Up Division Blickwinkel 360 Ausgabe Start Up Existenzgründer Inhalte Ideen Techniken zur Gewinnung einer brauchbaren Geschäftsidee Zumeist stecken hinter der Entdeckung einer gelungenen Geschäftsidee strategische und bewusste Beobachtung und Businessplan Der Businessplan Von der Idee zum Vermögen Die Erstellung eines Businessplans ist der erste Schritt zur Bewertung bzw Umsetzung der Geschäftsidee D h Geld Optimale Finanzierung in der Seed Phase und Start up Phase Die HLB Linn Goppold Treuhand

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/epublish/3 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Das neue Start-Up Magazin der Linn Goppold Treuhand GmbH Start-Up Division | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    neuen Informationsplattform für Existenzgründer Unternehmensgründer und Start Up Unternehmungen Dieses neue Start Up Magazin der Linn Goppold Treuhand GmbH befindet sich noch in der Anfangsphase soll aber bald mit wertvollen Berichten rund um das spannende Thema Start Up gefüllt werden Wir möchten hier aber nicht nur über die steuerlichen Aspekte einer Unternehmensgründung berichten sondern über alle Bereiche angefangen von der Ideengewinnung der Standortauswahl den rechtlichen Voraussetzungen und Formalitäten bis hin zu Erfolgsgeschichten und Wachstumsstrategien Selbstverständlich sollen auch die Infos zu geeigneten Veranstaltungen und Wettbewerben nicht fehlen Für die erfolgreiche Umsetzung dieses Vorhabens steht ein hochklassiges Team aus Unternehmern Steuer und Wirtschaftsexperten Juristen und spezialisierten Fachkräften zur Verfügung Und natürlich werden auch die wichtigsten Akteure dieses Unterfangens hier zu Wort kommen Das sind Sie unsere Mandanten und interessierten Leser Mit besten Empfehlungen Ihr Harry Schierl Teamleiter der Linn Goppold Treuhand GmbH Start Up Division HLB Linn Goppold Treuhand GmbH Start Up Division Von der Idee zum Vermögen Veröffentlicht in Start Up Unternehmensgründung Start Up Existenzgründer Nächster Artikel Techniken zur Gewinnung einer brauchbaren Geschäftsidee Druckversion Senden Diesen Artikel Voriger Artikel Nächster Artikel Ideen Techniken zur Gewinnung einer brauchbaren Geschäftsidee Zumeist stecken hinter der Entdeckung einer gelungenen Geschäftsidee strategische und bewusste Beobachtung und

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Start-Up-Magazin/Editorial_Start-Up (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Techniken zur Gewinnung einer brauchbaren Geschäftsidee | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    lassen können 1 Bedürfnisse befriedigen Es gibt Bedürfnisse nach Gemeinschaft Liebe Anerkennung Status einem Dach über dem Kopf oder auch einfach Hunger Stellen Sie sich Fragen warum Menschen an einem bestimmten Ort sind oder warum Sie das Tun was sie gerade tun Ausgehend davon entwickeln Sie Geschäftsideen So entwickelten sich Geschäftsideen wie z B Wohnungstauschbörsen Car Sharing usw 2 Zeit sparen Die Menschen sind bereit mehr Geld auszugeben wenn sie dafür Zeit sparen Ob dies nun beim Fertiggericht ist dass ihnen das Zubereiten von Speisen vereinfacht oder einfach nur die Gondel auf den Berg damit sie schneller am Ziel in diesem Fall auf dem Aussichtspunkt sind Überlegen Sie sich wo im alltäglichen Leben oder auch bei Ihrer speziellen Profession Zeit sparen lässt und ob sich daraus eine Geschäftsidee entwickeln lässt 3 Angst nehmen Das Wort Angst ist eine so erfolgreiche Deutsche Erfindung dass es selbst in den USA Anwendung findet In der Werbung im Internet in der Politik und vielen anderen Bereichen wird mit Angst regelrecht gearbeitet Sie wird geschürt und dann wird der rettende Helfer angeboten z B ein Antivirenprogramm der die Angst für einen finanziellen Beitrag schmälert Eine Vielzahl von Industrien arbeitet nach dieser Masche weil die Menschen gerne bereit sind für mehr Sicherheit zu zahlen 4 Umdefinieren oder Ersetzen Beobachten Sie bestehende Prozesse Ggf kann man daraus ein Geschäft machen Ein Bekannter hat bei der Produktion der unendlichen Geschichte mitgearbeitet und Jahre später hat er diesen Erfahrungsschatz genützt um aus Beton Gartenfiguren herzustellen Was am Anfang als Spielerei begann entwickelte sich inzwischen zu einem florierenden Betrieb für alle möglichen Figuren 5 Ratschläge geben Für professionelle Ratschläge wächst der Markt kontinuierlich Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Internetseiten welche Lösungswege für alle möglichen Fragestellungen anbieten Internetportale wie z B frag mutti de oder gutefrage net sind inzwischen zu millionenschweren Unternehmen gewachsen Wenn Sie sich in einem bestimmten Bereich gut auskennen prüfen Sie ob ggf hier eine Marktlücke für die Dienstleistung professionelle Ratschläge zu geben besteht 6 Sich bildende resonanzfähige Wertemuster erkennen 5 Wie trete ich mit einem System in Resonanz Eine Möglichkeit ist das Ausprobieren Z B Stefan Raab nimmt in seiner TV Sendung jede Menge Medienmüll zeigt diese Auswahl im 6 Sekundentakt und beobachtet wo die Menge lacht Damit testet er das System über Menge Das ist vergleichbar mit Schrot schießen Auf dem Markt erfordert diese Vorgehensweise sehr viel Geld für Marketingaktivitäten denn sie produzieren dauernd Innovationen die sie im Blindflug über die Welt schütten und beobachten welche erfolgreich sind Damit macht man Resonanztestung über Trial und Error Versuch und Irrtum Das findet z B oft in der Politik statt wo oft die Meinung geändert wird um dann zu beobachten wo sie resonanzfähig ist Diese Vorgehensweise ist aber für das System nicht einfach und vor allem teuer da es sehr viel Ausschuss erzeugt Wesentlich effizienter ist aber die systematische Recherche der Resonanzfähigkeit Dafür muss ich eine hohe Nähe zu den sich im Diskurs bildenden Wertelandschaften erzielen Ich kann die Resonanzmuster in einem System dann erkennen wenn ich

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Start-Up-Magazin/Techniken_zur_Gewinnung_einer_brauchbaren_Geschaeftsidee (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Der Businessplan für Start-Up, Unternehmensgründer, Existenzgründer | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    der Branche des Erstellers vertraut ist sollte eine für jeden verständliche Sprache gewählt und auf schwer verständliche Fachausdrücke zu Gunsten der besseren Lesbarkeit verzichtet werden Das Executive Summary ist damit für Dritte einer der wichtigsten Abschnitte des Geschäftsplans Es muss in dieser kurzen Zusammenfassung für den Leser offensichtlich werden dass es sich lohnt die folgenden detaillierten Ausführungen zu lesen d h dass der Geschäftsplan erfolgversprechend ist Die rein mündliche kurze Zusammenfassung des Geschäftsplans analog der schriftlichen des Executive Summary wie das z B auf einer Veranstaltung Messe etc oder nach der Namensgebung bei einer Fahrstuhlfahrt vorkommen kann wird Elevator Pitch oder auch Elevator Speech genannt Gründerperson en Bei nahezu allen Geschäftsmodellen gehören der oder die Gründer und deren Qualifikation zu den maßgeblichen Erfolgskomponenten für das Gelingen Aus diesem Grund wird dieser Abschnitt des Businessplans von potentiellen Geldgebern oder anderen Entscheidern mit einem großen Augenmerk gelesen Dabei wird geprüft ob die Gründer über entsprechende Qualifikationen bzw Berufserfahrungen für den Marktzweig verfügen und ob die ggf nötigen Zulassungen abgedeckt sind Die weitere Suche führt über die bestehenden Branchenkenntnisse bis zur Abdeckung von kaufmännischer Erfahrung Es sollten hierbei die bestehenden Stärken in den Vordergrund gerückt sowie auch Defizite angesprochen werden und wie diese ausgeglichen werden können Da ein häufiger Grund für den Niedergang von Unternehmen interne Streitigkeiten in der Unternehmensführung sind sollten die Gründer selbst in ihrem internen Businessplan wie auch in dem Gesellschaftervertrag alle denkbaren Konfliktszenarien thematisieren um den Stillstand des Unternehmens im Streitfall oder auch beim Ausscheiden eines Gesellschafters zu vermeiden Gerade die Anfangsphase wenn sich alle Gründer gut miteinander verstehen ist der beste Zeitpunkt die Regeln und Vertragspunkte für solch ein Worst Case Szenario zu verfassen Geschäftsidee Produkt Dienstleistung Hier wird der eigentliche Zweck des Unternehmens thematisiert d h welches Produkt bzw welche Dienstleistung wollen Sie anbieten Was sind die Besonderheiten was das kurz und langfristige Unternehmensziel wo steht das Unternehmen momentan und wann kann letztlich der Startschuss erfolgen Auch sollen hier Fragen beantwortet werden welche Voraussetzungen und gesetzlichen Formalitäten z B Zulassungen Genehmigungen eingeholt und ggf noch zu erledigen sind Bei entwicklungsintensiven Vorhaben ist dieses Kapitel für die Darstellung der Entwicklungsschritte ggf Test und Patentierungsverfahren technischen Zulassungen bis zu Patent oder Gebrauchsmusterschutzrechten Und es soll auch ein Ausblick erfolgen wie sich die technologischen Möglichkeiten im Idealfall entwickeln können Markt und Wettbewerb Hier muss ein detailliertes Kundenbild aufgezeigt werden d h deren Segmentierung Verhalten Anzahl geographische Lage Bedürfnisse und ggf Probleme Sehr hilfreich ist die Darstellung von Referenzkunden Mit gleicher Sorgfalt sollen hier der stärkste Konkurrent sonstige Konkurrenten bzw Marktbegleiter beschrieben werden sowie die Stärken und Schwächen zueinander und wie damit umgegangen wird Letztlich erfolgt in diesem Kapitel die explizite Standortbeschreibung des Unternehmens Marketing Zum Marketing gehört die Nutzenbeschreibung der Leistung und oder der Produkte und warum sie besser als bei der Konkurrenz sind Die Preispolitik beinhaltet die Kalkulation Strategie und Begründung für die anzubietenden Preise Relevant für den Vertrieb sind die entstehenden Kosten Absatzgrößen Zielgebiete Vertriebspartner bzw strategie Und schließlich ist wichtig wie die Kunden von dem Produkt der

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Start-Up-Magazin/Der_Businessplan_fuer_Unternehmensgruender_Existenzgruender_Start-Up (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Optimale Finanzierung in der Seed-Phase und Start-up-Phase | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    F s stehen für Family Friends and Fools zu Deutsch Familie Freunde und Narren Glücklich kann sich schätzen wer finanzielle Unterstützung aus dem Familien oder Bekanntenkreis erhält der sich für die Idee des geplanten Unternehmens begeistern lässt Aber auch bei dieser Finanzierungsform ist es unerlässlich alle Details eindeutig zu regeln um diese Beziehungen bei Konflikten oder Missverständnissen nicht zu schädigen eventuelle Haftungsansprüche von vornherein zu erfassen und natürlich auch vor dem Fiskus diese Finanzierung rechtskonform darzustellen In den meisten Fällen empfiehlt es sich ein Darlehen mit einem Zinssatz und eindeutigen Rückzahlungsmodalitäten zu vereinbaren Die Vorteile dieser Finanzierung sind dass i d R keine oder nicht die vollen Sicherheiten notwendig sind sowie die zumeist günstigen Konditionen und dass bei auftretenden Schwierigkeiten flexible Rückzahlungsmöglichkeiten ohne finanzielle Nachteile ausgehandelt werden können Ein weiterer Vorteil ist auch dass Kapitalgeber aus dem Familien oder Freundeskreis im Gegensatz zu Investoren meist auf eine Beteiligung am Unternehmen verzichten Die Nachteile sind je nach Beziehungsgrad dass unternehmerische Entscheidungen vor der Familie oder Freunden gerechtfertigt werden müssen was unter Umständen sehr unangenehm werden kann Falls das Unternehmen im schlimmsten Fall ein Flopp und das Geld verloren ist kann sich dadurch eine langfristige Verschlechterung der Beziehung entwickeln mit weitreichenden Folgen Diese Fallstricke sollten genau überlegt sein und auch detailliert an die Kapitalgeber vor Entgegennahme des Geldes kommuniziert werden Es empfiehlt sich die privaten Kapitalgeber regelmäßig über die Entwicklung des Unternehmens auf dem Laufenden zu halten Zurück zur Übersicht der Finanzierungsmöglichkeiten 3 Staatliche Förderungen der KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau Vor der Aufnahme von Fremdkapital sollten die Angebote der KfW geprüft werden Die KfW ist eine Anstalt öffentlichen Rechts und hilft Start Ups jeder Größe angefangen vom Standardprogramm für Kleingründer dem sogenannten ERP Gründerkredit Startgeld mit einem Finanzbedarf bis zu 100 000 Euro Hierbei sind die Vorteile dass diese Finanzierung relativ niedrige und festgeschriebene Zinsen veranschlagt bei einer Laufzeit von fünf oder zehn Jahren Hilfreich ist dabei auch die tilgungsfreie Anlaufzeit Über die Vergabe dieses Kredits entscheidet die Hausbank wobei die KfW 80 der Haftung übernimmt falls der Kreditnehmer die geliehene Summe nicht zurückzahlen kann Bei größerem Finanzbedarf bis zu 10 Millionen Euro und längerer Dauer für die Rückzahlung bietet die KfW den ERP Gründerkredit Universell an Die hierbei veranschlagten niedrigen Zinsen bleiben bis zu zehn Jahre lang festgeschrieben und auch hier gibt eine tilgungsfreie Anlaufzeit Im Unterschied zum ERP Gründerkredit Startgeld muss aber die Hausbank das Haftungsrisiko alleine tragen Besonders niedrige Zinsen offeriert die KfW bei Investitionen in strukturschwachen Regionen mit dem ERP Regionalförderprogramm Diese Darlehen können mit einer Laufzeit bis zu 20 Jahren genutzt werden mit bis zu fünf tilgungsfreien Anlaufjahren Kredite der KfW werden von den Hausbanken ausgereicht Jedoch sind Banken i d R nicht sehr ambitioniert bei der Mithilfe zur Vergabe von KfW Förderkrediten Deswegen ist es umso wichtiger sich genau vorab zu informieren und dann gezielt nach der richtigen Fördermöglichkeit zu fragen Einen Überblick über die Förderprogramme der KfW erhalten Sie über die Gründerseiten Ihrer Hausbank und natürlich auf der Website der KfW http www existenzgruender de DE Weg in die Selbstaendigkeit Finanzierung Foerderprogramme Wichtige Foerderprogramme inhalt html Für eine Erstberatung bei der KfW können Sie auch von Montag bis Freitag von 08 00 18 00 Uhr die kostenfreie Servicerufnummer über die Förderprodukte zur Existenzgründung nutzen Tel 0800 539 9001 Zurück zur Übersicht der Finanzierungsmöglichkeiten 4 Mikrokredite Viele Kleingründer benötigen für die Gründung ihres Unternehmens weder 100 000 Euro noch mehrere Millionen Euro sondern haben einen wesentlichen kleineren Finanzbedarf Bei Bankgesprächen erleben diese Existenzgründer dann häufig dass die Bank kein Interesse zeigt weil sich solche kleinen Darlehen für die Finanzierungsinstitute kaum lohnen Hierbei gibt es die Möglichkeit eines Mikrokredits welche von sogenannten Mikrofinanzinstituten vergeben werden Diese spezialisierten Finanzierer kooperieren mit der GLS Bank Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken Damit erhalten Start Ups Darlehen in Höhe von bis zu 25 000 Euro Jedoch verlangen sie höhere Zinsen als die KfW Dafür betreuen diese ihre Kunden sehr intensiv was sich zumeist als hilfreich erweist Falls bei der Rückzahlung etwas schiefgeht springt der Mikrokreditfond Deutschland ein der mit Mitteln von EU und Bund ausgestattet ist Weitere Informationen über Mikrokredite erhalten Interessierte über den Link http www mein mikrokredit de Zurück zur Übersicht der Finanzierungsmöglichkeiten 5 Bürgschaftsbanken Bei Finanzbedarf ohne ausreichende Sicherheiten können Existenzgründer mit der Unterstützung von Bürgschaftsbanken rechnen Jedes Bundesland bietet dafür rechtlich eigenständige Bürgschaftsbanken die in Trägerschaft von Kammern Wirtschaftsverbänden Versicherungen und Banken geführt werden Der Antrag wird in der Regel bei der Hausbank gestellt Sollte der Darlehensnehmer sein Darlehen nicht mehr zurückzahlen können bürgen die Bürgschaftsbanken mit bis zu einer Million Euro Einen Teil des Risikos nehmen der Bund und die Länder den Bürgschaftsbanken ab indem diese wiederum für sie bürgen Weitere Informationen erhalten Interessierte unter dem Link http www vdb info de Zurück zur Übersicht der Finanzierungsmöglichkeiten 6 Crowdfunding Schwarmfinanzierung Mit der neuartigen Finanzierungsform Crowdfunding ist es möglich Produkte Projekte Kulturelles Start Ups und weiteres zu finanzieren Im Jahre 2008 wurden zum ersten Mal über 50 000 Suchanfragen pro Jahr in Google für den Begriff Crowdfunding registriert Im Jahre 2015 lag dieser Wert bei über 4 5 Millionen Suchanfragen Tendenz steigend Beim Crowdfunding wenden sich die Projektinitiatoren i d R über eine Internetplattform direkt an die Öffentlichkeit Dabei stellen sie ihre Projekte vor mit dem Ziel möglichst viele Interessenten zu gewinnen die bereit sind das Projekt zumeist mit vergleichsweise kleinen Beiträgen mit zu finanzieren um damit die Realisierung des Projektes zu ermöglichen Dafür erhalten die Geldgeber üblicherweise Gegenleistungen welche über die eventuelle Rückzahlung des geliehenen Betrages hinausgehen können z B eine öffentliche persönliche Danksagung exklusive Informationen über die Hintergründe oder auch Exemplare des Projekts bis hin zu einer finanziellen Beteiligung Durch ein Investment über eine Crowdfunding Plattform werden die Finanzierer i d R stille Teilhaber ohne Stimmrecht Oft helfen sie aber mit Tipps und Kontakten und sind zumeist die ersten Kunden der Gründer Der große Unterschied zu den herkömmlichen Finanzierungsmöglichkeiten ist auch dass beim Crowdfunding oft eine emotionale Bindung der Finanzierer am Projekt bzw zu den Unternehmern besteht Inzwischen stehen eine Vielzahl von Crowdfunding Plattformen zur

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Start-Up-Magazin/Optimale_Finanzierung_in_der_Seed-Phase_und_Start-up-Phase (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Editorial | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    Magazin für Gründer Infos zum Gemeinnützigkeitsrecht Startseite Editorial Start Up Existenzgründer Das neue Start Up Magazin der Linn Goppold Treuhand GmbH Start Up Division Wir freuen uns über die Entstehung unserer neuen Informationsplattform für Existenzgründer Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49 0 89 17 90 93 80 Emailkontakt Blickwinkel 360 Start Up Themenbereiche Editorial Ideen Erfolgsgeschichten Businessplan Standort Recht Formalitäten Praxis Marketing

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Start-Up-Magazin/Editorial (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Ideen | HLB Linn Goppold Treuhand GmbH - Ihr Steuerberater in München
    Infos zum Gemeinnützigkeitsrecht Startseite Ideen Start Up Existenzgründer Techniken zur Gewinnung einer brauchbaren Geschäftsidee Zumeist stecken hinter der Entdeckung einer gelungenen Geschäftsidee strategische und bewusste Beobachtung und verschiedene Denktechniken Mit einem geschulten Blick Chancen zu erkennen können Leopoldstr 175 80804 München Tel 49 0 89 17 90 93 0 FAX 49 0 89 17 90 93 80 Emailkontakt Blickwinkel 360 Start Up Themenbereiche Editorial Ideen Erfolgsgeschichten Businessplan Standort Recht Formalitäten

    Original URL path: http://www.lgtreuhand.de/Blickwinkel_360/Start-Up-Magazin/Ideen (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •