archive-de.com » DE » L » LFB-SACHSEN.DE

Total: 335

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • LFB Sachsen e.V. - LFB Sachsen und Kammern der Freien Berufe präsentierten ihre Forderungen zur Landtagswahl 2014
    Zudem sollte sich der Staat in seinen Regularien beschränken und die Bürokratie nicht weiter ausufern lassen Die Statements sowie die Forderungen zur Landtagswahl finden Sie in der Anlage In der Mitgliederversammlung wurden die Forderungen mit zahlreichen Vertretern der im Sächsischen Landtag vertretenen Parteien diskutiert Zu den Gästen gehörten Holger Zastrow Vorsitzender der FDP Fraktion auch Antje Hermenau Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90 Die Grünen Eva Maria Stange Staatsministerin a D

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/18_07_2014_ID235.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • LFB Sachsen e.V. - Frauen gewinnen als Selbstständige - Initiative FRAUEN unternehmen des BMWi
    gerufen um mehr Unternehmergeist bei Frauen und Mädchen zu wecken Den Hintergrund hierzu bildet die gegenüber den Männern 13 7 geringe Selbstständigenquote der Frauen 7 5 Das BMWi möchte dies ändern und dazu ein bundesweites Netzwerk von engagierten Unternehmerinnen aufbauen Die teilnehmenden Unternehmerinnen sollen in ihrer Region über ihrer Erfahrungen berichten und so Frauen und Mädchen zur Selbstständigkeit ermutigen und ihnen Orientierung bieten Dazu sind auch Besuche an Schulen und

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/05_06_2014_ID232.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Ergebnisse der repräsentativen BFB-Konjunkturumfrage
    ändern Lediglich 12 4 Prozent geben an dass sie eine ungünstigere konjunkturelle Entwicklung erwarten 67 4 Prozent gehen von einem gleich bleibenden Verlauf aus Jeder Fünfte rechnet sogar mit einer günstigeren Entwicklung Aufgefächert in die vier Gruppen sind Unterschiede erkennbar Bei den Freien rechts steuer und wirtschaftsberatenden Berufen erwarten 23 9 Prozent eine günstigere 68 Prozent eine gleichbleibende und nur 8 1 Prozent eine ungünstigere konjunkturelle Entwicklung im nächsten Halbjahr Die Vergleichswerte der technisch naturwissenschaftlichen Berufe liegen bei 19 3 Prozent 74 Prozent und 6 7 Prozent und die der Freien Kulturberufe bei 24 Prozent 57 4 Prozent und 18 6 Prozent Die Angaben der Freien Heilberufe liegen bei 13 6 Prozent 70 9 Prozent und 15 5 Prozent Zur der gesamtwirtschaftlich positiven Lage tragen die Freien Berufe auch als Arbeitgeber bei Weit über 90 Prozent wollen in den beiden nächsten Jahren ihren Personalstamm halten oder sogar ausbauen 13 4 Prozent von ihnen wollen zusätzliche Mitarbeiter einstellen Lediglich 6 7 Prozent rechnen mit weniger Beschäftigten Basierend auf der positiven Analyse der aktuellen Lage und dem optimistischen Ausblick auf das kommende Halbjahr fällt der BFB Geschäftsklima Index mit einem Wert von 18 1 nicht nur besser aus als vergleichbare Indizes der gewerblichen Wirtschaft sondern liegt auch deutlich über dem entsprechenden Vorjahreswert von 12 Insgesamt steht das Konjunkturbarometer bei den Freien Berufen auf heiter Die ermittelten Werte unterlegen eindrucksvoll den Trend einer überdurchschnittlichen Wachstumsdynamik bei den Freien Berufen Die Umfrage lotet auch den aktuellen und künftigen Personalbedarf und Probleme bei der Rekrutierung aus Rund 9 5 Prozent der Befragten haben derzeit offene Stellen Bei der Suche nach geeigneten Mitarbeitern setzen mit 74 Prozent die meisten Freiberufler vor allem auf persönliche Kontakte Fast jeder Dritte der Befragten 29 3 Prozent inseriert zudem in Tageszeitungen Jeder Vierte 27 5 Prozent vertraut seinen Verbands und

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/26_05_2014_ID230.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Bundesrat: Staatsminister Morlok mahnt dringende Korrekturen beim Mindestlohn-Gesetz an
    sagte Morlok Er wird den unterschiedlichen Bedingungen der vielen einzelnen Branchen und Regionen nicht gerecht außerdem enthält das Gesetz fachliche Mängel Zum Beispiel können Beschäftigungsverhältnisse mit hohen erfolgs oder umsatzabhängigen Entlohnungsbestandteilen wie im Taxigewerbe der Tourismusbranche oder in der Gastronomie bei der Umsetzung der im Gesetzentwurf enthaltenen Regelungen benachteiligt sein Hier muss eine spezielle Regelung gefunden werden Außerdem wurden bei den Ausnahmeregelungen für Schul oder Hochschulpraktika die Berufsakademien vergessen was

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/25_05_2014_ID229.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Ergebnisse der Mai-Steuerschätzung für SachsenSteigende Einnahmen für Freistaat und Kommunen
    Schätzergebnis für das laufende Jahr um 56 Mio Euro gegenüber November 2013 d h insgesamt um rund 400 Mio Euro gegenüber dem Haushaltsansatz verbessert Auch für die Folgejahre bleibt der Einnahmetrend weiter aufwärts gerichtet Gegenüber der Prognose vom November stehen dem Staatshaushalt in 2015 und 2016 jeweils rund 350 Mio Euro mehr Steuereinnahmen zur Verfügung so der Finanzminister Die aktuelle Steuerschätzung baut auf höheren Wachstumsannahmen der Bundesregierung auf von denen auch Sachsen profitiert Prof Unland Die verbesserten wirtschaftlichen Aussichten sind erfreulich Gleichwohl müssen wir für konjunkturelle Risiken gewappnet bleiben und die Herausforderungen auf der Ausgabenseite weiterhin fest im Blick behalten Die Mehreinnahmen im laufenden Jahr dienen der Finanzierung absehbarer Mehrausgaben und stellen einen ausgeglichenen Haushalt sicher Der Finanzminister in diesem Zusammenhang Höhere Ausgaben für Schulen in freier Trägerschaft im Straßen und Krankenhausbau sowie für Kommunalinvestitionen können ohne Einschnitte im laufenden Haushaltsvollzug erbracht werden Daneben erinnerte der Finanzminister an die Notwendigkeit das Jahr 2014 ohne die im Haushaltsplan vorgesehene Rücklagenentnahme 188 Mio Euro abzuschließen In guten Einnahmejahren ist es nicht vertretbar die Rücklagen anzugreifen Gleichzeitig wird wie in den Vorjahren für künftige Zuweisungen im Kommunalen Finanzausgleich Vorsorge getroffen Damit sind die Steuermehreinnahmen gebunden und lassen keine neuen Ausgabenwünsche zu so der

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/22_05_2014_ID228.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Landesverband der Freien Berufe sprach mit MdB Bettina Kudla
    Studienganges an der Universität Leipzig und die EU Normierungsvorhaben im medizinisch ärztlichen Bereich Hinzu kam die aktuelle Rechtsprechung des Bundessozialgerichts zum Befreiungsrecht der sog Syndikusanwälte und die daraus zu erwartenden Folgen für die Versorgungswerke bei den verkammerten Berufen Diese höchstrichterlichen Entscheidungen gefährden die Freiberuflichkeit als solche die auch durch die Trias von freier Berufsausübung Verkammerung und Mitgliedschaft im jeweiligen Versorgungswerk geprägt wird Es besteht die Gefahr dass die sehr solide

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/30_04_2014_ID224.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Kurz, modern, kompakt Landesverband der Freien Berufe Sachsen e.V. präsentiert sich mit neuer Broschüre
    16 Mitgliedsverbände und zu Ansprechpartnern Selten findet man solch kompaktes Wissen in dieser verständlichen Form über Anwälte Ärzte Künstler Steuerberater Notare oder Zahnärzte Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen Stanislaw Tillich würdigt im Vorwort die Leistung der Freien Berufe für den Mittelstand in Sachsen und betont deren Notwendigkeit für den Wirtschaftsstandort Ob es um das Wohlergehen des Einzelnen die kompetente Beratung und Begleitung von Unternehmen oder die kulturelle Vielfalt im Lande

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/29_04_2014_ID223.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Freie Berufe genießen hohes Vertrauen
    darauf ankommt Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Gesellschaft für Konsum Markt und Absatzforschung GfK Nürnberg e V Die Top Ten wird zwar angeführt von Feuerwehrleuten Sanitätern Krankenschwestern pflegern und Piloten Aber bereits auf Rang fünf und sechs der vertrauenswürdigsten Berufe folgen Apotheker und Ärzte Ingenieure und Techniker sind als Zehnte auch in der Spitzengruppe vertreten Die Freiberufler schneiden auch bei dieser Untersuchung bestens ab Ein Ergebnis das einmal

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/28_04_2014_ID222.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive