archive-de.com » DE » L » LFB-SACHSEN.DE

Total: 335

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • LFB Sachsen e.V. - Druckversion
    BFB Bisher haben wir alle mit Empathie rechtsstaatlicher Überzeugung und in Begeisterung die uns von der Allgemeinheit übertragenen Nebenpflichten wahrgenommen ohne besonderes Entgelt ohne zu klagen und zu murren so der Präsident des BFB Dr Ulrich Oesingmann in Berlin Jetzt müssen wir leider feststellen dass die Politik unsere Leistung für die Gesellschaft nicht sehen will nicht goutiert sondern sich sogar dagegenstellt Wir sind uns unserer Bedeutung in der freiheitlich demokratischen Grundordnung und der Funktion unserer Gesellschaft nicht erst seit den Sonntagsreden der Regierenden bewusst Deshalb appellieren wir an den Deutschen Bundestag an die Abgeordneten und alle unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger sich jetzt gegen die Störung eines Grundpfeilers der Ordnung die uns Sicherheit und Daseinsvorsorge bietet zur Wehr zu setzen sagte der BFB Präsident Dazu gehört Das hohe Gut der Erhaltung der Gesundheit für alle Menschen zugänglich zu machen sowie den Zugang zum Recht in allen Teilen verfügbar den qualifizierten Rat an den Steuerbürger und die hochwertige Planungsleistung zu erhalten Sonst könnte diese Ordnung schon bald der Vergangenheit angehören Wir dürfen daran erinnern Hier geht es um die wesentlichen Güter die uns unser freiheitliches und demokratisches System bietet und auf die unsere Bürgerinnen und Mitbürger deshalb ein selbstverständliches Anrecht haben Güter

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/print/menu_themen/neuigkeiten/01_11_2006_id115.htm?URL=www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/01_11_2006_ID115.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • LFB Sachsen e.V. - Druckversion
    2007 an eine Rundfunkgebühr in Höhe von 5 52 Euro fällig dabei wurde die Rundfunkkommission der Länder aufgefordert innerhalb eines Jahres ein neues Gebührenkonzept zu erarbeiten Die Entscheidung kommentiert der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Freien Berufe BFB Arno Metzler Die Entscheidung der Länderchefs erkennen wir als richtigen Schritt in die richtige Richtung an Dennoch bleibt festzuhalten Immer noch werden mit diesem Kompromiss Freiberufler und Selbstständige mit einer Gebühr belastet die

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/print/menu_themen/neuigkeiten/01_10_2006_id113.htm?URL=www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/01_10_2006_ID113.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Druckversion
    und Medien bvdm des Bundesverbandes Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien BITKOM des Bundesverbandes Technik des Einzelhandels BVT der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände BDA des Deutschen Bauernverbandes DBV des Deutschen Hotel und Gaststättenverbandes DEHOGA des Deutschen Industrie und Handelskammertages DIHK des Deutschen ReiseVerbandes DRV des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels HDE des Hotelverbandes Deutschland IHA des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations und Mehrwertdiensten VATM des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger VDZ der Wirtschaftsjunioren Deutschland WJD des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks ZDH Die Wirtschaftsverbände fordern die Ministerpräsidenten auf eine Reform der überholten Rundfunkfinanzierung anzustoßen und eine nachhaltige Lösung zur Finanzierung des öffentlich rechtlichen Rundfunks herbeizuführen Anlass für den Appell ist die am Mittwoch beginnende Konferenz der Länderchefs auf der die GEZ Gebühr für internetfähige Rechner bestätigt werden soll Das künftige System der Rundfunkfinanzierung muss an das Internetzeitalter angepasst werden Dafür sollen die Länderchefs einen verbindlichen Zeitrahmen festlegen Die Entscheidung der Gesetzgeber über einen Systemwechsel sollte in jedem Fall rechtzeitig vor Ende der Gebührenperiode im Jahr 2009 fallen Eine Gebührenpflicht die an der Zahl der Geräte anknüpft ist angesichts der technischen Entwicklung schon seit geraumer Zeit überholt Denn immer mehr Geräte können heute Rundfunk empfangen Die Logik des Systems ist nicht mehr nachvollziehbar Die Verärgerung bei

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/print/menu_themen/neuigkeiten/01_10_2006_id112.htm?URL=www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/01_10_2006_ID112.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Druckversion
    geschäftlich nutzt wird den Freiberuflern und Selbstständigen dagegen von vorne herein unterstellt ein Betriebsfahrzeug diene zugleich seinem Privatvergnügen Das ist für uns nicht akzeptabel denn Zwei Drittel aller Freiberufler arbeiten in Klein und Kleinstbetrieben Es liegt auf der Hand dass das Firmenfahrzeug vornehmlich für die Ausübung der Tätigkeit genutzt wird Darüber hinaus verstößt das Führen eines Fahrtenbuches gegen die Verschwiegenheitspflicht und damit gegen die Berufsordnung zahlreicher Freiberufler Hier muss dringend nachgebessert werden so Metzler Es ist für uns nicht einzusehen dass Angestellte weiterhin ihren privaten Nutzen pauschal mit einem Prozent des Listen Neupreises pro Monat versteuern zuzüglich 0 03 Prozent zur Arbeitsstätte während Freiberufler und Selbstständige dagegen für den Fiskus penibel ein verwaltungsaufwendiges Fahrtenbuch führen müssen Sie sind verpflichtet dafür jede Dienstfahrt mit Zeitangaben und Kilometerständen zu versehen Ziel Route Zweck und Gesprächspartner zu fixieren sowie jede einzelne Privatfahrt mit Kilometerangaben niederzuschreiben Das bedeutet für die meisten Freiberufler die ihre Arbeit überwiegend allein erledigen nicht nur einen ungeheuren Verwaltungsaufwand sondern streng genommen auch einen Verstoß gegen ihre Schweigepflicht so Metzler weiter Da nützt auch das nachgeschobene Gesetz zur Eindämmung missbräuchlicher Steuergestaltung vom 28 April 2006 BGBI I S 1095 nichts das für alle Fahrtenbuch säumigen Steuerzahler eine Verkürzung der Belegklausel

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/print/menu_themen/neuigkeiten/01_09_2006_id110.htm?URL=www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/01_09_2006_ID110.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Druckversion
    Bundesverbandes der Freien Berufe BFB Dr Ulrich Oesingmann Der BFB begrüßt die Entscheidung zum aktuellen Gebührenkompromiss Sie ist für viele Freiberufler ein positives Zeichen in die richtige Richtung denn die Mehrzahl aller selbstständig und freiberuflich Schaffenden wird von dieser neuen Regelung nicht mehr betroffen sein Darüber hinaus ist diese Entscheidung für den BFB ein Erfolg denn es hat sich gezeigt dass gemeinsames Handeln stark macht Zusammen und mit gemeinsam konzertierten

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/print/menu_themen/neuigkeiten/01_09_2006_id111.htm?URL=www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/01_09_2006_ID111.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Druckversion
    und Einschätzungen der BFB Mitgliedsorganisationen Die aktuelle Entwicklung der Selbstständigen und Beschäftigten in den Freien Berufen sowie die Sommer Konjunkturumfrage kommentiert der BFB Hauptgeschäftsführer RA Arno Metzler Nachdem bereits das letzte Stimmungsbarometer zum Jahreswechsel eine leichte Aufheiterung am düsteren Freiberuflerhimmel erkennen ließ steigt das Barometer im Sommer weiter an Doch entgegen der allgemeinen Darstellung des Mittelstandes von einem Aufschwung kann bei den Freiberuflern so keine Rede sein Und das Barometer steht bei den Freiberuflern Kopf Während die klassischen und bislang wirtschaftlich zuverlässigen Freien Berufe v a Rechtsanwälte Ärzte Zahnärzte ihre Situation häufig als mangelhaft bewerten und ihre Perspektiven pessimistisch einschätzen sind andere häufiger schwankenden Entwicklungen ausgesetzte Berufsstände u a Unternehmensberater Beratende Ingenieure Psychologen Yoga Lehrer mit der Entwicklung zufriedener und schauen entspannter in die Zukunft Auch die Architekten schöpfen wieder Hoffnung und selbst die Tierärzte sehen sich heute in einer besseren Ausgangslage als die Humanmediziner und versprechen sich von der Zukunft mehr als diese Was hat diese eklatante Verschiebung verursacht Sind die Gründe für diese Entwicklung allein politisch bedingt oder befinden sich die Freien Berufe gar in einem gesellschaftlichen Umbruch Diese und andere Fragen gilt es zu klären Für mehr Informationen oder ein ausführliches Hintergrundgespräch steht die BFB Hauptgeschäftsführung zur

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/print/menu_themen/neuigkeiten/01_08_2006_id109.htm?URL=www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/01_08_2006_ID109.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Druckversion
    die Veränderung des Wortes den Widerstand der Freien Berufe nicht aufheben kann Freie Berufe sind kommunale Infrastruktur mit ihrem flächendeckenden Angebot und sie sind ein Teil der von den Kommunen ansonsten darzustellenden Daseinsvorsorge mit allen ihren Angeboten Dies ist auch im Wesentlichen die Argumentation des Bundesverfassungsgerichts in zahlreichen Entscheidungen gewesen die die unterschiedliche Besteuerung zwischen Gewerbetreibenden und Freiberuflern zum Gegenstand hatten Diese Gesichtspunkte und Tatsachen sind alle noch existent und tragfähig so Metzler in Berlin Es gibt daher aus unserer Sicht keinen Grund wieso eine entsprechende kommunale Besteuerung von den Freiberuflern hingenommen werden sollte Das bloße Umetikettieren ist zwar ein erlaubter Versuch und würde auch das Argument wir sind keine Gewerbetreibenden sicherlich als platte Etikette entfallen lassen Aber die Inhalte sind doch tiefergehend und tragfähiger Wer an diesen Grundfesten der Freien Berufe rüttelt und weiter ihre Vergewerblichung betreibt muss sich über die Folgen die dies haben kann klar sein Nicht ohne Grund kann man im Gesundheitswesen bewundern wie unterschiedlich tragfähig und solide Entwicklungen der verschiedenen Angebotssäulen sich darstellen Auch hier warnen wir vor Versuchen den Rest an Freiberuflichkeit der Gesellschaft auch noch zu nehmen Die Rechnung wäre hoch die gesellschaftlichen Veränderungen sind tiefgreifend und können aus heutiger Sicht nur als

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/print/menu_themen/neuigkeiten/01_07_2006_id108.htm?URL=www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/01_07_2006_ID108.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Druckversion
    Druckversion URL http Ausdruck vom 09 02 2016 Nehmen Sie Kontakt mit uns auf Bitte füllen Sie alle Felder aus Danke Copyright 2016 Landesverband der Freien Berufe Sachsen e V

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/print/menu_kontakt/kontakt/danke.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •