archive-de.com » DE » L » LFB-SACHSEN.DE

Total: 335

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • LFB Sachsen e.V. - Oesingmann: Erfolg für den BFB – Krankengeld für Selbstständige wieder bezahlbar
    Krankengeldes für Selbstständige zum Jahreswechsel hingewiesen und eine Rücknahme dieser gefordert der der Gesetzgeber jetzt nachgekommen ist Die in der GKV versicherten Selbstständigen sollten sich nach dem Willen des Gesetzgebers für Wahltarife der Krankenkassen entscheiden wenn sie das Krankengeld versichern wollten Schnell stellte sich aber heraus dass diese Wahltarife sofern sie überhaupt von den Kassen angeboten wurden sehr teuer waren und somit eine zusätzliche Belastung für Selbstständige und Freiberufler darstellten Die nunmehr verabschiedete ab dem 1 August 2009 geltende Regelung beinhaltet eine Wahloption für die Versicherten Sie können zukünftig wählen zwischen dem bisher üblichen gesetzlichen Anspruch auf Krankengeld ab der 7 Woche bei Zahlung des allgemeinen Beitragssatzes Oder sie entscheiden sich für den ermäßigten Satz und versichern das Krankengeld entweder gar nicht oder schließen einen von den gesetzlichen Krankenkassen oder einem privaten Versicherungsunternehmen angebotenen Wahlzusatztarif ab Der BFB hat eine vollständige Rückkehr zur alten Regelung gefordert und dabei Unterstützung von Bündnis 90 Die Grünen erhalten Nach der von uns bevorzugten alten Rechtslage galten unterschiedliche Krankengeldansprüche je nach Zahlung des allgemeinen Beitragssatzes ab der 7 Woche eines erhöhten Beitragssatzes ab der 3 Woche oder eines ermäßigten Beitragssatzes kein Krankengeldanspruch Da die angebotenen Wahltarife kaum konkurrenzfähig zu dem gesetzlichen Krankengeldanspruch sein dürften

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/03_08_2009_ID147.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • LFB Sachsen e.V. - EuGH bestätigt BFB-Linie in zwei Fällen
    wurde auch die Linie des BFB bestätigt Nach dessen Ansicht sind Ausschreibungen durch die GKVen notwendig um ausreichend Transparenz bei der Vergabe zu erreichen Und mehr noch vertritt der BFB seit weit über zehn Jahren die Position dass alle Freiberufler ein besonderes Vergaberecht brauchen da sie allesamt nicht beschreibbare geistige Leistungen erbringen Zudem entschied der EuGH dass die gesetzliche Pflicht zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung für Patentanwälte in Österreich zulässig ist

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/01_08_2009_ID146.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - BFB setzt Forderung durch
    Liquidität zu belassen und diese eben nicht abzuziehen um sie dann wieder mühsam herzustellen Hierzu hatte der BFB konkret angeregt Steuerstundungen zu erleichtern und Vorauszahlungen zu senken Ende Mai nun hat Bundesfinanzminister Peer Steinbrück seine Länderkollegen in einem Brief aufgefordert Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Bewältigung der Krise mit allen zur Verfügung stehenden Instrumenten zu unterstützen Hierzu gehört meines Erachtens insbesondere auch dass die Finanzämter bei Anträgen auf Stundung Erlass

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/08_06_2009_ID142.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Oesingmann: Urteil des EuGH anerkennt freiberufliche Prinzipien
    deutsche Fremdbesitzverbot an Apotheken bestätigt Hierzu erklärt BFB Präsident Dr Ulrich Oesingmann Der BFB begrüßt die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zum Fremdbesitzverbot an Apotheken ausdrücklich Damit anerkennt auch der EuGH freiberufliche Prinzipien wie insbesondere die Unabhängigkeit und die Gemeinwohlverpflichtung Dies dient vor allem der Patientensicherheit im Speziellen und dem Gesundheitsschutz im Allgemeinen Damit ist das Urteil eine wichtige Weichenstellung für den Verbraucherschutz auch in Europa Denn es unterstreicht wie wichtig

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/19_05_2009_ID143.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Oesingmann: Ausbilden lohnt sich - Machen Sie mit
    So übernehmen wir Freiberufler nicht nur eine gesellschaftliche Verantwortung gegenüber den Jugendlichen Selbst auszubilden lohnt und rechnet sich auch betriebswirtschaftlich wie eine aktuelle Studie des Bundesinstituts für Berufsausbildung gerade erneut belegt Schon in der Ausbildungszeit sind die Auszubildenden produktiv und tragen zum reibungslosen Ablauf in der Praxis und Kanzlei bei Diese Investition zahlt sich besonders aus wenn Sie die Auszubildenden anschließend auch übernehmen Denn durch eigene Ausbildung reduzieren Sie Kosten die durch Fehlbesetzungen und Einarbeitung externer Fachkräfte entstehen Unser Appell richtet sich aber auch an die Jugendlichen und deren Eltern In den neuen Ländern bleiben viele unserer angebotenen Ausbildungsplätze unbesetzt weil es schon heute an Bewerberinnen und Bewerbern mangelt Bitte prüfen Sie die Möglichkeiten die sich den jungen Menschen dort bieten und erfüllen Sie die Kampagne Go East mit Leben In den neuen Ländern werden Sie dringend gebraucht Viele Ausbildungsplätze bleiben aber auch unbesetzt weil die Qualität der Bewerberinnen und Bewerber nicht ausreicht Die Freiberufler kritisieren diese mangelnde Ausbildungsreife zu Recht Aber hier gibt es finanzielle Unterstützung in Form der ausbildungsbegleitenden Hilfen abH der örtlichen Arbeitsagenturen die bisher viel zu wenig in Anspruch genommen werden Diese Leistung zielt darauf ab Jugendlichen die besonderer Hilfen bedürfen durch Förderung des Erlernens der

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/12_05_2009_ID144.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Oesingmann: „Gaunerei am Rechenschieber“
    Pflegeversicherungsbeiträge steuerlich abgesetzt werden können Gleichzeitig soll auf der anderen Seite die bisherige Absetzbarkeit der Beiträge zur Arbeitslosen Unfall Berufsunfähigkeits und Haftpflichtversicherung gestrichen und so die Entlastung gegenfinanziert werden Damit gibt die Politik dem Begriff Selbstfinanziert eine völlig neue Bedeutung Es ist schon erstaunlich mit welcher Chuzpe allen voran Bundesfinanzminister Steinbrück denkt die Politik könne dies am Bürger vorbeischummeln Schon der Gesetzentwurf trägt die Maßgabe des Bundesverfassungsgerichts im Namen Vorsorgeaufwendungen steht dort Und zur Vorsorge gehören eben nicht nur die Kranken und Pflegeversicherung sondern auch die Prämien für die Unfall Arbeitslosen Berufsunfähigkeits sowie Haftpflichtversicherung Hier droht erneut verfassungsrechtlicher Ärger Denn die Karlsruher Richter müssten hier insbesondere bei der obligatorischen Arbeitslosenversicherung die gleichen Bedenken vorbringen wie zuvor Steinbrück sollte doch eigentlich wissen dass sich soziale Absicherung nicht auf Gesundheit und Pflege beschränkt sondern auch den Schutz vor Soziallasten die aus Arbeitslosigkeit Unfall oder Berufsunfähigkeit entstehen können beinhaltet Seine Doppellastmentalität wird dazu führen dass insbesondere kleine Selbstständige und Freiberufler zukünftig auf die Absicherung dieser Risiken verzichten und Gefahr laufen stattdessen einmal selbst ins soziale Netz zu fallen Der BFB fordert die Absetzbarkeit aller Vorsorgeversicherungsprämien Und mehr noch Wenn die Ressortverantwortlichen ständig wider besseren Wissens offensichtlich verfassungsrechtlich bedenkliche Gesetzentwürfe auf den Weg bringen

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/01_04_2009_ID137.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - 60 Jahre BFB - Neues Leitbild der Freien Berufe
    auch dessen Selbst aber auch Fremdbild ständig fort muss an Entwicklungen angepasst werden und gesellschaftliche Veränderungen reflektieren So wurde die Rolle der Freien Berufe in der Gesellschaft zukunfts und auch europafest beschrieben Wie ein roter Faden zog sich das Leitbild auch als Wertekanon durch die gesamte Veranstaltung Nach seiner Eröffnungsrede und einführenden Worten übergab BFB Vizepräsident Prof Dr Wolfgang Ewer das Mikrofon an die Landesbischöfin der Evangelisch lutherischen Landeskirche Hannovers an Dr Margot Käßmann Knapp 800 Gäste folgten ihrem Impulsreferat über Werte Grundsätze und Leitbilder Somit war der Boden bereitet für eine vertiefte Podiumsdiskussion die die Leiterin des Wirtschaftspolitischen Ressorts der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Heike Göbel moderierte Gemeinsam wurde die Frage Braucht die Gesellschaft noch Freie Berufe gewendet Und zwar von Dr Ing Volker Cornelius dem Präsidenten des Verbandes Beratender Ingenieure Dr med dent Peter Engel dem Präsidenten der Bundeszahnärztekammer RA Axel C Filges dem Präsidenten der Bundesrechtsanwaltskammer Dr med Andreas Köhler dem Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Prof Dr rer pol Andreas Suchanek dem Inhaber der DOW Forschungsprofessur für Nachhaltigkeit und Globale Ethik an der Handelshochschule Leipzig und Dr Margot Käßmann Auch der Präsident des BFB Dr Ulrich Oesingmann griff in seiner Rede das Leitbild auf als Richtschnur auf die wir uns in eigener Entscheidung aber auch Verantwortung einschwören Und verwies auf handliche zehn Thesen die im Leitbild enthalten sind verbunden mit dem Wunsch dass es uns allen innerer und gemeinsamer Kompass werde So betonte Oesingmann die Alleinstellungsmerkmale der Freiberufler wie deren Vorbildfunktion in punkto Vertrauen und ihre Gemeinwohlverpflichtung Um besonders diese auch in wirtschaftlich stets herausfordernder werdenden Zeiten auch leisten zu können mahnte Oesingmann vielfältige tagesaktuell politische Weichenstellungen an Doch auch bei diesem Jubiläum wurde gefeiert Für den Empfang hatte der BFB zwei besondere Überraschung in petto Bemüht in der Krise nicht zu überschwänglich zu werden aber den Gästen

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/01_03_2009_ID139.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • LFB Sachsen e.V. - Infoblatt zum konjunkturellen Kurzarbeitergeld
    Hilfe des Kurzarbeitergeldes können Betriebe Praxen Kanzleien und Büros in wirtschaftlich schwieriger Lage ihre Mitarbeiter weiter beschäftigen statt sie entlassen zu müssen Die betroffenen Beschäftigten behalten ihre Arbeitsplätze und die Praxis Kanzlei oder das Freiberuflerbüro muss keine qualifizierten und eingearbeiteten Mitarbeiter aufgeben die später wieder gebraucht werden Mit der Zustimmung des Bundesrates zum Konjunkturpaket II Ende Februar 2009 wurden jene Verbesserungen beim Kurzarbeitergeld Kug beschlossen Neu ist z B dass

    Original URL path: http://www.lfb-sachsen.de/lfb_os/menu_themen/neuigkeiten/01_03_2009_ID138.htm (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •