archive-de.com » DE » L » LEOPOLD-ZIEGLER-STIFTUNG.DE

Total: 44

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Leopold-Ziegler-Stiftung: Rudolf Hagelstange: „Auf der Suche nach dem Sinn“
    zum Gebrauch von Krücken zwang Er überwand aber nicht zuletzt durch die Gemeinschaft mit einer großartigen Frau die ihn als Kranken heiratete und die er 1940 verlor die äußersten körperlichen Hemmnisse und lernte wieder gehen wenn auch mit verkürztem Schritt Ein unerbittlicher Geist schrieb dem geschwächten Leibe sein Gesetz vor und ein Leben des Opfers gestattete ihm seine Leistung seine Frucht Aber es gibt eigentlich keine Berechtigung in der Vergangenheitsform zu sprechen Bis zu seiner Erkrankung im August des verflossenen Jahres galt der gewohnte tägliche Arbeitsplan und die seither immer fortschreitende Genesung ist ebenfalls ohne die Unerbittlichkeit des Geistes nicht denkbar Immer arbeitend geht der 75jährige bis an die Grenze seiner Kraft Wenn die Blutwärme auf 35 Grad sinkt gibt die Natur sozusagen Alarm und eine Ruhepause ist geboten die gleicher Disziplin unterworfen ist Ist die Norm wieder hergestellt beginnt der gleiche Tageslauf von neuem ab 9 Uhr morgens die eigene Arbeit die bis zum Mittagessen andauert Danach eine kleine Pause die meist mit dem Vorlesen der wichtigsten Tageszeitung ausgefüllt ist Ziegler muß sich vorlesen lassen da ihn das Alter bis auf ein letztes Viertel der Sehkraft beraubt hat Das bedeutet daß dieser Philosoph über jedes wichtige Tagesgeschehen auf dem Laufenden ist und daß er es sofort umsetzt in Urteil und Stellungnahme Am Nachmittag dann ein einstündiger Spaziergang auf den Überlinger Höhenwegen von dem er nur selten ohne Notizen zurückkehrt Dann wieder Vorlesung zumeist philosophische Lektüre Altes und Neues In diesem Winter Schelling Ein geregelter Stoffwechsel hält den Geist in steter Bewegung und nötigt ihn zur Ergiebigkeit Wer sich zuweilen wunderte wie instinktsicher dieser Mann sich zu anfallenden Tagesfragen z B der Auseinandersetzung um den PEN der Rechtschreibreform usw verhalten und geäußert hat trifft hier auf den Schlüssel zu dieser Sicherheit des Urteils Diesem Philosophen vermochten und vermögen auch politische

    Original URL path: http://www.leopold-ziegler-stiftung.de/texte/31/rudolf-hagelstange-auf-der-suche-nach-dem-sinn- (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Leopold-Ziegler-Stiftung: Adolf Frisé: „Der Einsame vom Bodensee“
    schien es ihn allenfalls zu strapazieren daß er drei Stunden auf einem Fleck sitzen mußte Der Goethepreisträger des Jahres 1929 der dritte nach Albert Schweitzer und Stefan George hat sich der geborene Unlehrer wie er sich nennt immer als Einzelgänger unter den deutschen Philosophen gesehen Ganz bewußt wählte er die Narrenfreiheit des nicht beamteten Forschers Schon Carl Heinrich Becker der wohl liberalste nicht nur aller preußischen Kultusminister wollte ihn auf einen Lehrstuhl setzen später vor nun zwanzig Jahren spielte auch Heidegger mit dem Gedanken eines Freiburger Extraordinariats für ihn Heidegger im übrigen ist seit seiner Schrift Über den platonischen Wahrheitsbegriff der einzige unter unseren zeitgenössischen Denkern der Ziegler innerlich nahesteht Die Holzwege zählten zu den wenigen Neuerscheinungen die er sich vorlesen ließ Seinen Abstand vom philosophischen Lehrbetrieb definiert er lediglich als Gegenteil einer Nähe die Professorenfeindschaft Schopenhauers ist ihm fremd Eine seiner jüngsten noch unveröffentlichten Schriften heißt Universitas aeterna der Entwurf für eine europäische Universität Er hält sie mit ihren knapp hundert Seiten für seine heute rundweg wichtigste Arbeit Er plant keine vielhundertseitigen Standardwerke mehr wie den Gestaltwandel der Götter der ihn mein einziger echter Erfolg kurz nach dem ersten Weltkrieg berühmt machte Er schreibe nun nur noch Extrakte Gedankenkonzentrate die die Katastrophe überdauern könnten Katastrophe Er ist überzeugt daß es eine Minderheit meines Glaubens auf der Erde gibt die sie überflüssig macht Ein Prediger in der Wüste Ja und nein Er suchte früh schon 1919 und freiwillig die Stille und Unabhängigkeit Zuerst auf einem Dorf bei Lindau danach in Überlingen Er wisse von Menschen sagt er unbegreiflich bescheiden und genügsam für die seine Arbeit innerlich und äußerlich lebensbestimmend geworden sei Er klagt nicht mit keinem Wort obwohl sein Mäzen ja ein Mäzen ein Zeitschriftenverleger aus Thüringen der viele Jahre hindurch die schützende Hand über ihn hielt seit 1945 selbst

    Original URL path: http://www.leopold-ziegler-stiftung.de/texte/30/adolf-frise-der-einsame-vom-bodensee- (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Leopold-Ziegler-Stiftung: Gustav René Hocke: „An Leopold Ziegler“
    seit dem Tode Bergsons und Schelers gibt Mir scheint mit diesem Werk werde erst der entscheidende Schritt ins 20 Jahrhundert gemacht Alle Subtilitäten und alle großen Ideologien des 19 Jahrhunderts erscheinen mir jetzt erst endgültig ins Historische abzusinken allerdings in jene Bezirke des Historischen die nicht mehr zur Tradition intégrale gehören Für einen Christen für einen Katholiken wie ich es zu sein versuche immer wieder trotz eigenen Versagens und trotz

    Original URL path: http://www.leopold-ziegler-stiftung.de/texte/29/gustav-rene-hocke-an-leopold-ziegler- (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Leopold-Ziegler-Stiftung: Friedrich Gundolf: „An Leopold Ziegler“
    uralte Kampf zwischen Philosophie und Historie verwandt mit dem zwischen Philosophie und Dichtung oder zwischen Sinnsuche und Bildsuche wird durch Sie wieder wach und hell durch einen Philosophen der die Geschichte genauer weiss als Historiker Philosophie zu kennen pflegen wenn sie überhaupt ihrer mächtig oder ihr hörig sein dürfen ohne Gefahr des historischen Sinns Was der Historie droht wenn ein Philosoph sich ihrer als Zeichensprache bedient für die Aufhebungsakte der

    Original URL path: http://www.leopold-ziegler-stiftung.de/texte/28/friedrich-gundolf-an-leopold-ziegler- (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •