archive-de.com » DE » L » LANDESVERKEHRSWACHT-BRANDENBURG.DE

Total: 242

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Radfahrausbildung: Landesverkehrswacht Brandenburg
    und praktische Lernkontrolle in der vierten Klasse Üben im 1 und 2 Schuljahr Für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr müssen Kinder über ausreichende Bewegungssicherheit verfügen Deshalb machen Schüler der ersten und zweiten Klassen zunächst Übungen die ihre Psychomotorik fördern Dafür eignet sich etwa das Fahren mit dem Roller das den notwendigen Gleichgewichtssinn unerlässlich auch für das sichere Radfahren schult Ausreichend Platz für Übungen bieten der Schulhof oder die Turnhalle Zum Ende der Übungseinheiten sollten die Schüler ausreichend vorbereitet sein um komplexe Handlungen die neben psychischen und motorischen auch soziale Anforderungen stellen bewältigen zu können Denn für das sichere Radfahren ist es wichtig dass die Schüler die Spur halten mit einer Hand fahren können oder das Signal eines anderen Radfahrers richtig wahrnehmen Zur Bewältigung solcher Mehrfachanforderungen an Motorik Wahrnehmung und Reaktionsfähigkeit sind die meisten Kinder erst im Alter von acht Jahren fähig Radfahrausbildung im 3 und 4 Schuljahr Die Radfahrausbildung im dritten und vierten Schuljahr setzt sich aus einem theoretischen und einem fahrpraktischen Teil zusammen Den theoretischen Unterricht führen in der Regel die Schulen durch Themen sind die Ausstattung von verkehrssicheren Fahrrädern Regeln für die Teilnahme am Straßenverkehr Gefahrenlehre und die Aufarbeitung von Erfahrungen Den Praxisteil absolvieren die Grundschulkinder im Schonraum

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/grundschulkinder/radfahrausbildung.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Jugendliche: Landesverkehrswacht Brandenburg
    stellt auch einen Sport und Kommunikationsraum dar Jugendliche halten sich mehr und mehr im Freien auf öffentliche Plätze werden zum Treffpunkt für Cliquen und die eigenständige Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs gewinnt an Bedeutung Mehr Mobilität eröffnet ihnen neue Perspektiven Mehr Grundlagen der Mobilitätserziehung Ob mit den Inlineskates oder mit dem Mofa Als Fahranfänger haben Jugendliche ein erhöhtes Unfallrisiko In der Regel sind die noch geringe Fahrpraxis und mangelnde Routine Auslöser für ihre Verkehrsunfälle Deshalb ist es wichtig die in Kindergarten und Grundschule begonnene Mobilitätserziehung im Jugendalter fortzuführen Mehr Skate and Roll Inlineskaten zählt in der warmen Jahreszeit zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung Von vielen Aktiven wird der Sport auch als Fitnesstraining betrieben Inlineskaten eignet sich auch als Ausdauertraining das mit bei wöchentlichen Inlinetreffs oder Skate Nights zu einem besonderen Erlebnis wird Mehr Mofakurs Mofa fahren das bedeutet für Jugendliche einen großen Schritt in Richtung mehr Mobilität Erstmals können sie sich unabhängig von den Eltern mit einem motorisierten Fahrzeug selbstständig am öffentlichen Straßenverkehr beteiligen Was neben dem Zugewinn an Freiheit auch wächst Die Verantwortung für das eigene Verhalten im Verkehrsraum Mehr Unfallstatistik Jugendliche Je älter Kinder und Jugendliche werden desto mehr ist die Lebensgestaltung durch die eigenständige Mobilität geprägt Der Schulweg wird

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/jugendliche.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Verkehrsteilnahme von Jugendlichen: Landesverkehrswacht Brandenburg
    genutzt sondern auch für soziale Begegnungen er stellt auch einen Sport und Kommunikationsraum dar Jugendliche halten sich mehr und mehr im Freien auf öffentliche Plätze werden zum Treffpunkt für Cliquen und die eigenständige Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs gewinnt an Bedeutung Mehr Mobilität eröffnet ihnen neue Perspektiven Leider korrespondiert diese an und für sich positive Entwicklung mit einem negativen Trend Mit der Ausdehnung ihres Aktionsradius geht ein zunehmendes Unfallrisiko für die

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/jugendliche/verkehrsteilnahme-von-jugendlichen.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Grundlagen der Mobilitätserziehung: Landesverkehrswacht Brandenburg
    Mobilitätsbildung mit Jugendlichen kommt es in erster Linie nicht darauf an Verkehrsregeln zu pauken Viel wichtiger ist die Stärkung des eigenverantwortlichen Handelns Daher setzt Mobilitätserziehung dort an wo besonders viele Jugendliche zusammenkommen zum Beispiel in Schulen Mobilitätserziehung gehört nach der Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur Verkehrserziehung 1994 zum allgemeinen schulischen Unterrichts und Erziehungsauftrag Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen Risiken im Straßenverkehr richtig einzuschätzen Gefahrensituationen zu vermeiden oder falls sie nicht

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/jugendliche/grundlagen-der-mobilitaetserziehung.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Skate and Roll: Landesverkehrswacht Brandenburg
    als eine Sportart Skaten macht sie mobil die Inlineskates werden zum Mobilitätsmittel mit dem kurze Wegstrecken problemlos zurückgelegt werden können Deshalb ist es wichtig dass sie sicher mit ihren Inlineskates umgehen können Eine schnelle Bremsung rechtzeitiges Ausweichen vor unerwarteten Hindernissen und sicheres Hinfallen müssen geübt werden Skate Projekte in der Schule bieten eine gute Möglichkeit diese Verhaltensweisen mit den Jugendlichen einzuüben Neben praktischen Fahrübungen wird auch über die angemessene Schutzausrüstung

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/jugendliche/skate-and-roll.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Mofakurs: Landesverkehrswacht Brandenburg
    Freiheit auch wächst Die Verantwortung für das eigene Verhalten im Verkehrsraum In der Schule fahren lernen Ab dem 15 Lebensjahr dürfen Jugendliche die Prüfung für den Mofaführerschein ablegen Ab 15 das bedeutet in einem Lebensabschnitt in dem das Leben sowieso schon Kopf steht Das Zurechtfinden in der eigenen sozialen Welt unterwegs sein mit der Clique und vielleicht auch die erste Liebe lassen Jugendliche übermütig werden Problematisch wird es wenn aus Übermut Leichtsinnigkeit oder fahrlässiges Handeln werden Verantwortung für sich und andere übernehmen ist daher ein zentrales Lernziel Bei dem Mofakurs handelt es sich um eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft an Schulen im Sekundarbereich I Abhängig von den landesrechtlichen Bestimmungen kann der Kurs jedoch nicht in allen Bundesländern in der Schule angeboten werden in diesen Ländern übernehmen die Ausbildung und die Prüfung die regulären Fahrschulen Findet der Kurs in der Schule statt wird er von eigens dafür geschulten Lehrern angeboten Ebenfalls abhängig von den landesrechtlichen Regelungen sind auch die Prüfungsmodalitäten So erteilen in einigen Bundesländern die Schulen selbst die Prüfbescheinigung in anderen müssen die Schüler die abschließende Fahrprüfung an einer Fahrschule ablegen Der Mofakurs ist Teil der schulischen Verkehrserziehung und greift weiter als eine normale Fahrausbildung Es geht nicht nur darum Verkehrsregeln und

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/jugendliche/mofakurs.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Unfallstatistik Jugendliche: Landesverkehrswacht Brandenburg
    die Lebensgestaltung durch die eigenständige Mobilität geprägt Der Schulweg wird mit dem Fahrrad zurückgelegt und nachmittags die Strecke zu Freunden oder in den Sportverein zu Fuß gegangen Die wachsende Mobilität schlägt sich auch in der Unfallstatistik nieder Ab einem Alter von zehn Jahren verunglücken Jugendliche häufiger mit dem Fahrrad Bei fast der Hälfte aller Unfälle exakt 49 handelt es sich um Fahrradunfälle Deshalb ist es ganz besonders wichtig einen Fahrradhelm

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/jugendliche/unfallstatistik-jugendliche.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Junge Fahrer - eine Hochrisikogruppe: Landesverkehrswacht Brandenburg
    sein Das Zielgruppenprogramm Aktion junge Fahrer kurz AjF vermittelt Jugendlichen und jungen Erwachsenen in spannender Weise ernste Inhalte Dazu bedienen sich die Verkehrswachten zum Teil spektakulärer Mittel und der Methode des erlebnisorientierten Lernens Mehr Kooperation mit der Bundeswehr Rund 50 000 Bundeswehrangehörige maßgeblich Rekruten sind junge Fahrer zwischen 18 und 25 Jahren Das Bundesministerium der Verteidigung hat im Zusammenhang mit dem Programm AjF eine umfassende Kooperation zwischen Bundeswehr und Deutscher

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/junge-fahrer.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive