archive-de.com » DE » L » LANDESVERKEHRSWACHT-BRANDENBURG.DE

Total: 242

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Helmpflicht für Radfahrer ist ein dringendes Gebot!: Landesverkehrswacht Brandenburg
    Thema Helmpflicht für Radfahrer insbesondere Pedelecs und E Bikes erklärt Jürgen Maresch MdL Präsident der Landesverkehrswacht Brandenburg e V Landesverkehrswacht bleibt dabei Helmpflicht für Radfahrer ist ein dringendes Gebot Beim Thema Fahrradhelm gehen die Meinungen weit auseinander Die Landesverkehrswacht Brandenburg ist überzeugt davon dass eine Helmpflicht für Fahrradfahrer der richtige Weg zur Vermeidung schwerer Unfälle ist Auch wenn nach Auffassung der Bundesregierung diese Helmpflicht nicht kontrollier und durchsetzbar wäre Wenn Bund und Länder noch an rechtlichen Prüfungen arbeiten ist das legitim Das allerdings die Einführung einer Helmpflicht für Kinder und Jugendliche an versicherungs und haftungsrechtlichen Fragen scheitert ist schwer nachvollziehbar In Deutschland tragen lediglich 9 aller Radfahrer einen Helm aber lt MIL sind 2 3 aller Kopfverletzungen sind durch Tragen eines Helms zu verhindern oder in der Schwere zu reduzieren Als ersten möglichen Schritt betrachtet die Landesverkehrswacht die Empfehlung des MIL an Radfahrer einen Helm zu tragen Auch wenn das immer noch empfehlenden Charakter hat die Verkehrswächter im Land Brandenburg begrüßen alle Anstrengungen zum Erreichen einer Helmpflicht für Radfahrer Eine Forderung der Deutschen Verkehrswacht ist die Helmpflicht für Pedelecfahrer Höhere Geschwindigkeiten bis 25km h verändertes Überholverhalten teilweise ungeübte Fahrer bergen mehr Risiken und Gefahren Deshalb Helm auf Immer Bildmaterial Kontakt

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/presse-center/pressemitteilung/article/die-landesverkehrswacht-brandenburg-ist-ueberzeugt-davon-dass-eine-helmpflicht-fuer-fahrradfahrer-k.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Freiwilligkeit und Überzeugung anstatt verpflichtende Tauglichkeitstests: Landesverkehrswacht Brandenburg
    Fahreralter auf das Unfallrisiko hat Bei der Analyse des Unfallgeschehens lässt sich feststellen dass sich die Unfallursachen mit zunehmenden Fahreralter ändern Während bei jungen Fahrern in nahezu 50 Prozent aller Fälle eine nicht angepasste Geschwindigkeit als Hauptunfallursache festgestellt wird nimmt dieser Wert mit unter 15 Prozent bei den Senioren deutlich ab Auch das fahren unter Alkoholeinfluss oder anderen berauschenden Mitteln tritt bei älteren Verkehrsteilnehmern deutlich seltener auf als bei jungen Klare Zunahmen lassen sich dagegen bei komplexen Verkehrssituationen registrieren Vorfahrt und Abbiegefehler machen bei den jungen Fahrern etwa 40 Prozent der Ursache aus mit zunehmendem Alter steigt dieser Wert auf 75 Prozent Durch ihre langjährige Erfahrung können Senioren altersbedingte Einflüsse wie nachlassendes Seh und Hörvermögen reduzierte Beweglichkeit und zunehmende Reaktionszeiten durch vorsichtiges Fahren kompensieren Aber mit altersbedingten steigenden Beeinträchtigungen nimmt die Kompensationsfähigkeit ab Das Alter spielt zwar bei der Fahreignung eine wichtige Rolle der Zeitpunkt ab dem besser nicht mehr Auto gefahren werden sollte unterliegt aber immer starken individuellen Einflüssen Die Festsetzung einer Altersgrenze zur zwingenden Durchführung von Tauglichkeitstests ist also ist nach Sicht der Landesverkehrswacht Brandenburg nicht Ziel führend Wir setzen auf Freiwilligkeit und Überzeugungskraft Die Programme der Landesverkehrswacht für ältere Verkehrsteilnehmer sind darauf ausgelegt dass sich jeder Verkehrsteilnehmer

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/presse-center/pressemitteilung/article/freiwilligkeit-und-ueberzeugung-anstatt-verpflichtende-tauglichkeitstests.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Landesverkehrswacht sieht ehrenamtliche Verkehrssicherheitsarbeit gefährdet: Landesverkehrswacht Brandenburg
    verabschieden Dafür sollen dort Verkehrsmultiplikatoren eingesetzt werden Aber um diese zu schulen bis heute ist nicht klar wer das sein soll müssen selbst erst einmal Polizisten ausgebildet werden die dann diese Multiplikatoren ausbilden 2 Die Berater für Verkehrs und Mobilitätserziehung wird es ab dem Schuljahr 2012 2013 in der bisherigen Form nicht mehr geben Nach Veränderungen und Umstrukturierungen im Beratungs und Unterstützungssystem Schule BUSS sollen die dann zu gewinnenden Kräfte es steht bisher nicht fest ob es die überhaupt gibt als Multiplikatoren und Berater der Schulen Lehrer nach Bedarf agieren Damit ist die bisherige sehr gute Zusammenarbeit zwischen den Verkehrswachten und den Beratern und ehemaligen Kontaktlehrern an den Schulen auch diese wird es nicht mehr geben nicht zu leisten Unter den benannten Gesichtspunkten ergibt sich die Frage wie die Verkehrswachten unter den gegebenen Bedingungen die vom MI MBJS und MIL vorgegeben werden weiter existieren und ihre ehrenamtliche Arbeit unbeschadet und in hoher von ihnen selbst angestrebter Qualität leisten sollen Welchen Stellenwert nimmt die Arbeit der Landesverkehrswacht und der 19 örtlichen Verkehrswachten bei der Landesregierung ein Der MP hat am 10 Januar anlässlich der Auszeichnung des 50 Ehrenamtlers des Monats im Land Brandenburg die Bedeutung und Wichtigkeit des freiwilligen Engagements für

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/presse-center/pressemitteilung/article/landesverkehrswacht-sieht-ehrenamtliche-verkehrssicherheitsarbeit-gefaehrdet.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Helmpflicht für Radfahrer muss kommen: Landesverkehrswacht Brandenburg
    5 4528 auf eine Kleine Anfrage zum Thema Helmpflicht für Radfahrer erklärt Jürgen Maresch MdL Präsident der Landesverkehrswacht Brandenburg e V Die Landesverkehrswacht Brandenburg ist überzeugt davon dass eine Helmpflicht für Fahrradfahrer kommen muss Wenn Bund und Länder noch an rechtlichen Prüfungen arbeiten ist das legitim Hier sollten die Erfahrungen anderer EU Länder genutzt werden und im Zusammenhang mit der Verabschiedung des neuen Verkehrssicherheitsprogramms Beschleunigung ins Verfahren kommen Es wäre sehr zu begrüßen wenn Minister Vogelsänger als Vorsitzender der Verkehrsministerkonferenz richtungs und zielführende Wege beschreiten würde und das Land Brandenburg als Radfahrerland besonders initiativ wäre In Deutschland tragen lediglich 9 aller Radfahrer einen Helm aber lt MIL sind 2 3 aller Kopfverletzungen sind durch Tragen eines Helms zu verhindern oder in der Schwere zu reduzieren Die wichtigste Radfahr Regel der Verkehrswachtorganisation ist Tragen sie immer einen Fahrradhelm Auch wenn das immer noch empfehlenden Charakter hat die Verkehrswächter im Land Brandenburg begrüßen alle Anstrengungen zum Erreichen einer Helmpflicht für Radfahrer Eine weitere Forderung der Deutschen Verkehrswacht ist die Helmpflicht für Pedelecfahrer Höhere Geschwindigkeiten 25km h verändertes Überholverhalten teilweise ungeübte Fahrer bergen mehr Risiken und Gefahren Deshalb Helm auf Immer Bildmaterial Kontakt Wenn Sie weitergehende Informationen zur Landesverkehrswacht Brandenburg e V wünschen

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/presse-center/pressemitteilung/article/helmpflicht-fuer-radfahrer-muss-kommen.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Radfahren nur mit Helm!: Landesverkehrswacht Brandenburg
    über Jahre argumentiert worden Die 9 sind ernüchternd Laut statistischem Bundesamt waren rund 9 500 Kinder und Jugendliche im Jahr 2010an einem Fahrradunfall beteiligt Aber die meisten Vorbehalte gegen einen Fahrradhelm gibt es überraschenderweise bei Senioren Fahrradhelme können Unfälle sicher nicht verhindern aber sie schützen effektiv vor deren Folgen Die Landesverkehrswacht Brandenburg und deren Kreisverkehrswachten führen zusammen mit der Deutschen Verkehrswacht unter anderem das Bundesprogramm FahrRad â aber sicher durch

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/presse-center/pressemitteilung/article/radfahren-nur-mit-helm.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Landesverkehrswacht stimmt Alleenerlass zu: Landesverkehrswacht Brandenburg
    MdL Die Landesverkehrswacht unterstützt jede sinnvolle Maßnahme zur Erhöhung der Verkehrssicherheit im Land Brandenburg Der sogenannte Alleenerlass ist nach Meinung der LVW eine solche Maßnahme Sie setzt eine öffentlichkeitswirksame und überzeugende Kommunikation für die Bürgerinnen und Bürger speziell die Kraftfahrer voraus Die LVW gibt zu bedenken dass der Erlass konsequent kontrolliert und umgesetzt werden muss Dabei kommen auf Landkreise und Polizei große Aufgaben zu Bildmaterial Kontakt Wenn Sie weitergehende Informationen

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/presse-center/pressemitteilung/article/landesverkehrswacht-stimmt-alleenerlass-zu.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Zum Anstieg von Verkehrstoten im Land Brandenburg im 1. Halbjahr 2011 : Landesverkehrswacht Brandenburg
    2011 mehr Verkehrstote als im Vergleichszeitraum des Vorjahres zu beklagen sind ist ein in jedem Fall menschlich bedauerliches Ereignis Im Land Brandenburg wurden zwar von Januar bis Juli dieses Jahres 11 Prozent weniger Verkehrsunfälle gemeldet aber die Zahl der Verletzten und Toten stieg erheblich an So kamen 91 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben was einer Steigerung um 4 Personen oder umgerechnet 4 6 Prozent entspricht Knapp 4 900 Verkehrsteilnehmer wurden verletzt 8 2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres Die Landesverkehrswacht und das Land Brandenburg tragen die Ziele der Europäischen Charta für Verkehrssicherheit mit verfolgen die Vision zero und wollen die Zahl der Unfalltoten bis 2020 halbieren Jürgen Maresch ruft alle Fahrer mit Blick auf den bevorstehenden Herbst und Winter auf die zwei landesweiten Aktionen zur Verkehrssicherheit im Oktober zu nutzen Die Kraftfahrer und Kraftfahrerinnen können am Lichttest 2011 teilnehmen Das KFZ Gewerbe und die Deutsche Verkehrswacht in Kooperation mit Fachwerkstätten und Prüfstützpunkten bieten einen kostenlosen Beleuchtungscheck an Die Aktion erstreckt sich vom 01 bis 31 Oktober Auch an die Wintervorbereitung ihres Kraftfahrzeuges sollten Kraftfahrer denken und die alte Regel beachten Winterreifen von O bis O Oktober bis Ostern Das umfasst die Zeit der niedrigen Temperaturen denn bei Durchschnittswerten

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/presse-center/pressemitteilung/article/zum-anstieg-von-verkehrstoten-im-land-brandenburg-im-1-halbjahr-2011.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Die beste Radfahrerin kommt aus der Astrid-Lindgren-Grundschule in Spremberg, Spree-Neiße : Landesverkehrswacht Brandenburg
    10 09 2011 in der Karl Foerster Grundschule der Landeshauptstadt erklärt der Präsident der Landesverkehrswacht Jürgen Maresch MdL Die beste Radfahrerin kommt aus der Astrid Lindgren Grundschule in Spremberg Spree Neiße 71 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Landeswettbewerb der besten Radfahrer Klasse 4 5 zeigten gute Leistungen und hohe Motivation beim sicheren und regelkonformen Radfahren Nach dem Absolvieren der Einzeldisziplinen Wissenstest mit 30 Fragen Langsamfahren je langsamer desto besser die besten absolvieren die 10m Strecke in mehr als 40 Sekunden Fahrradparcours und öffentlicher Straßenraum konnten der Präsident der Landesverkehrswacht Jürgen Maresch MdL und der Repräsentant der Unfallkasse Brandenburg die Besten Radfahrer des Landes Brandenburg im Einzel und Mannschaftswettbewer küren Der Wettbewerb findet seit 15 Jahren als jährlicher Leistungsvergleich am Ende der Radfahrausbildung nach Klasse 4 statt Siegerin 2011 wurde Maria Weiss aus Spremberg Landkreis Spree Neiße vor Martin Bache ebenfalls Spree Neiße und Robin Lux aus Havelland Den ersten Platz in der Mannschaftswertung belegte Team 1 aus Spree Neiße gefolgt von den Teams aus der Uckermark und Havelland Die sehr guten Leistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Landkreisen zeigten dass die Schülerinnen und Schüler fit für das Radfahren sind Bildmaterial v l n r Martin Bache Maria Weiss Robin Lux

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/presse-center/pressemitteilung/article/die-beste-radfahrerin-kommt-aus-der-astrid-lindgren-grundschule-in-spremberg-spree-neisse.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •