archive-de.com » DE » L » LANDESVERKEHRSWACHT-BRANDENBURG.DE

Total: 242

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Verkehrsteilnahme von Kindern: Landesverkehrswacht Brandenburg
    Verkehrsraum vorbereitet sein Eine sichere Verkehrsteilnahme ist nicht nur vom reinen Verkehrswissen abhängig sondern auch von den Entwicklungsvoraussetzungen der Kinder Eltern sollten sich bewusst machen dass sowohl die Sinneswahrnehmungen als auch die geistige Entwicklung von Grundschülern nicht mit denen von Erwachsenen vergleichbar sind So denken Kinder bis in die Grundschule hinein in Anschauungen und Bildern und lernen hauptsächlich situationsbezogen Je jünger ein Kind ist je mehr verbindet es eine Gefahr mit einem konkreten Ort und überträgt dies nicht auf vergleichbare Verkehrssituationen an anderen Orten Ein Transfer von erlerntem Wissen von einer Situation auf eine andere ist Kindern vor der Grundschule kaum möglich da dies ein bereits stark abstraktes Denkvermögen voraussetzt Deshalb ist es wichtig dass Eltern mit ihrem Kind den ganz konkreten Schulweg üben den es alltäglich zurücklegt Unterstützung bietet bei dieser Aufgabe der Schulwegplaner Kinder im Grundschulalter können noch nicht die Perspektive von anderen einnehmen Sie sehen alles aus ihrem Blickwinkel Zudem lassen sich besonders Erstklässler noch schnell von externen Reizen ablenken Ab einem Alter von sechs oder sieben Jahren nimmt die Konzentrationsfähigkeit zu und Kinder beginnen Zusammenhänge zu erkennen Zunehmend können sie sich in andere Menschen hineinversetzen was eine grundlegende Fähigkeit für die sichere Verkehrsteilnahme darstellt Dennoch dürfen

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/grundschulkinder/verkehrsteilnahme-von-kindern.html?type=98 (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Grundlagen der Verkehrserziehung: Landesverkehrswacht Brandenburg
    Tatsache Rechnung getragen dass sich der Bewegungsradius von Kindern mit der Einschulung vergrößert Sei es der neue Schulweg oder die Teilnahme an nachmittäglichen Aktivitäten zu Fuß oder mit dem Fahrrad für Kinder dehnt sich die aktive Teilnahme am Straßenverkehr aus Dabei tragen rücksichts und verantwortungsvolles Handeln nicht nur zur eigenen Sicherheit sondern auch zu der von anderen Verkehrsteilnehmern bei Deshalb findet mit der Radfahrausbildung eine umfassende Verkehrserziehung in der Grundschule

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/grundschulkinder/grundlagen-der-verkehrserziehung.html?type=98 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Schulanfangsaktion: Landesverkehrswacht Brandenburg
    Ereignis Mit Spannung und Interesse gehen die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes neue Wege Und auch später beim Wechsel in eine weiterführende Schule erweitert sich mit dem neuen Schulweg der Wege Radius den sie bewältigen müssen Weil Schulanfänger auch Verkehrsanfänger sind weil sie aufgrund ihres Alters und Entwicklungsstandes im Straßenverkehr zu den schwachen Verkehrsteilnehmern gehören widmen ihnen nicht nur ihre Eltern sondern auch die Verkehrswachten und die Polizei besondere Aufmerksamkeit Die Verkehrswachten vor Ort starten jedes Jahr zum Schuljahresbeginn die Schulanfangsaktion Brems Dich Schule hat begonnen Mit leuchtend gelben Spannbändern in unmittelbarer Nähe von Schulen sollen vor allem Autofahrer an eine vorausschauende und rücksichtsvolle Fahrweise erinnert werden Brems Dich Schule hat begonnen Kurz vor der ersten Stunde und auch nach Schulschluss herrscht rund um die Schulen ein reges Treiben Kinder laufen eilig zu Bus oder Bahn möchten schnell mit dem Fahrrad nach Hause oder werden von den Eltern mit dem Pkw an der Schule abgeholt In diesem Durcheinander ist es wichtig dass alle Verkehrsteilnehmer aufeinander Rücksicht nehmen und den Überblick behalten Gerade Schulanfänger sind mit dem neuen Schulweg noch nicht ausreichend vertraut und kennen nicht alle Gefahren denen sie auf dem Weg nach Hause begegnen können Neben den Spannbändern

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/grundschulkinder/schulanfangsaktion.html?type=98 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Radfahrausbildung: Landesverkehrswacht Brandenburg
    und praktische Lernkontrolle in der vierten Klasse Üben im 1 und 2 Schuljahr Für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr müssen Kinder über ausreichende Bewegungssicherheit verfügen Deshalb machen Schüler der ersten und zweiten Klassen zunächst Übungen die ihre Psychomotorik fördern Dafür eignet sich etwa das Fahren mit dem Roller das den notwendigen Gleichgewichtssinn unerlässlich auch für das sichere Radfahren schult Ausreichend Platz für Übungen bieten der Schulhof oder die Turnhalle Zum Ende der Übungseinheiten sollten die Schüler ausreichend vorbereitet sein um komplexe Handlungen die neben psychischen und motorischen auch soziale Anforderungen stellen bewältigen zu können Denn für das sichere Radfahren ist es wichtig dass die Schüler die Spur halten mit einer Hand fahren können oder das Signal eines anderen Radfahrers richtig wahrnehmen Zur Bewältigung solcher Mehrfachanforderungen an Motorik Wahrnehmung und Reaktionsfähigkeit sind die meisten Kinder erst im Alter von acht Jahren fähig Radfahrausbildung im 3 und 4 Schuljahr Die Radfahrausbildung im dritten und vierten Schuljahr setzt sich aus einem theoretischen und einem fahrpraktischen Teil zusammen Den theoretischen Unterricht führen in der Regel die Schulen durch Themen sind die Ausstattung von verkehrssicheren Fahrrädern Regeln für die Teilnahme am Straßenverkehr Gefahrenlehre und die Aufarbeitung von Erfahrungen Den Praxisteil absolvieren die Grundschulkinder im Schonraum

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/grundschulkinder/radfahrausbildung.html?type=98 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Verkehrsteilnahme von Jugendlichen: Landesverkehrswacht Brandenburg
    genutzt sondern auch für soziale Begegnungen er stellt auch einen Sport und Kommunikationsraum dar Jugendliche halten sich mehr und mehr im Freien auf öffentliche Plätze werden zum Treffpunkt für Cliquen und die eigenständige Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs gewinnt an Bedeutung Mehr Mobilität eröffnet ihnen neue Perspektiven Leider korrespondiert diese an und für sich positive Entwicklung mit einem negativen Trend Mit der Ausdehnung ihres Aktionsradius geht ein zunehmendes Unfallrisiko für die

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/jugendliche/verkehrsteilnahme-von-jugendlichen.html?type=98 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Grundlagen der Mobilitätserziehung: Landesverkehrswacht Brandenburg
    Mobilitätsbildung mit Jugendlichen kommt es in erster Linie nicht darauf an Verkehrsregeln zu pauken Viel wichtiger ist die Stärkung des eigenverantwortlichen Handelns Daher setzt Mobilitätserziehung dort an wo besonders viele Jugendliche zusammenkommen zum Beispiel in Schulen Mobilitätserziehung gehört nach der Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur Verkehrserziehung 1994 zum allgemeinen schulischen Unterrichts und Erziehungsauftrag Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen Risiken im Straßenverkehr richtig einzuschätzen Gefahrensituationen zu vermeiden oder falls sie nicht

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/jugendliche/grundlagen-der-mobilitaetserziehung.html?type=98 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Skate and Roll: Landesverkehrswacht Brandenburg
    als eine Sportart Skaten macht sie mobil die Inlineskates werden zum Mobilitätsmittel mit dem kurze Wegstrecken problemlos zurückgelegt werden können Deshalb ist es wichtig dass sie sicher mit ihren Inlineskates umgehen können Eine schnelle Bremsung rechtzeitiges Ausweichen vor unerwarteten Hindernissen und sicheres Hinfallen müssen geübt werden Skate Projekte in der Schule bieten eine gute Möglichkeit diese Verhaltensweisen mit den Jugendlichen einzuüben Neben praktischen Fahrübungen wird auch über die angemessene Schutzausrüstung

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/jugendliche/skate-and-roll.html?type=98 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Mofakurs: Landesverkehrswacht Brandenburg
    Freiheit auch wächst Die Verantwortung für das eigene Verhalten im Verkehrsraum In der Schule fahren lernen Ab dem 15 Lebensjahr dürfen Jugendliche die Prüfung für den Mofaführerschein ablegen Ab 15 das bedeutet in einem Lebensabschnitt in dem das Leben sowieso schon Kopf steht Das Zurechtfinden in der eigenen sozialen Welt unterwegs sein mit der Clique und vielleicht auch die erste Liebe lassen Jugendliche übermütig werden Problematisch wird es wenn aus Übermut Leichtsinnigkeit oder fahrlässiges Handeln werden Verantwortung für sich und andere übernehmen ist daher ein zentrales Lernziel Bei dem Mofakurs handelt es sich um eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft an Schulen im Sekundarbereich I Abhängig von den landesrechtlichen Bestimmungen kann der Kurs jedoch nicht in allen Bundesländern in der Schule angeboten werden in diesen Ländern übernehmen die Ausbildung und die Prüfung die regulären Fahrschulen Findet der Kurs in der Schule statt wird er von eigens dafür geschulten Lehrern angeboten Ebenfalls abhängig von den landesrechtlichen Regelungen sind auch die Prüfungsmodalitäten So erteilen in einigen Bundesländern die Schulen selbst die Prüfbescheinigung in anderen müssen die Schüler die abschließende Fahrprüfung an einer Fahrschule ablegen Der Mofakurs ist Teil der schulischen Verkehrserziehung und greift weiter als eine normale Fahrausbildung Es geht nicht nur darum Verkehrsregeln und

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-brandenburg.de/home/angebote/jugendliche/mofakurs.html?type=98 (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •