archive-de.com » DE » L » LANDESVERKEHRSWACHT-BERLIN.DE

Total: 102

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Landesverkehrswacht Berlin e.V. - Archiv
    Wir empfehlen Fußgängern im Straßenverkehr die Lautstärke zumindest soweit zu reduzieren dass vor allem Verkehrsgeräusche noch wahrgenommen werden können Radfahrer und Autofahrer sollten gänzlich auf die Stöpsel im Ohr verzichten Die Deutsche Verkehrswacht weist darauf hin dass die Straßenverkehrsordnung StVO in Paragraph 1 von allen Teilnehmern am Straßenverkehr ständige Vorsicht und Gegenseitige Rücksicht fordert Zudem ist jeder Fahrzeugführer laut Paragraph 23 StVO dafür verantwortlich dass sein Gehör nicht beeinträchtigt wird

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-berlin.de/Archiv/2011-02-25.htm (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Landesverkehrswacht Berlin e.V. - Archiv
    Aktion kann die Verkehrssicherheit weiter verbessern Fahrzeughersteller Verkehrssicherheitsverbände die Polizei Lehrer und Eltern jeder ist gefragt Unsere wichtigste Aufgabe der Zukunft lautet die hohe Anzahl Unfallopfer die schwer verletzt werden zu verringern Wir fordern auch die Einführung einer gesonderten Kennziffer für die so genannten Schwerstverletzten die oft für ihr ganzes weiteres Leben gezeichnet sind In den vergangenen Jahren war besonders die Hochrisikogruppe der jungen Fahrer unfallauffällig Bodewig Die gesetzliche Verankerung des Begleiteten Fahrens ab 17 zu Anfang 2011 lässt hoffen dass die Unfallbeteiligtenkurve zukünftig auch in dieser Altersgruppe absinkt Die stetige Abnahme der Verkehrstotenzahlen in Deutschland begründet sich nicht nur auf Programmen zur Verkehrserziehung und aufklärung Weitere Gründe sind Die zunehmende Verbreitung von Fahrerassistenzsystemen in PKW und Nutzfahrzeugen sie machen das Fahren sicherer und polizeiliche Verkehrskontrollen sie führen zu mehr Risiko und Sicherheitsbewusstsein der Verkehrsteilnehmer Für die Deutsche Verkehrswacht ist deshalb die technische Verkehrssicherheit ein wichtiges Anliegen dass auch auf europäischer Ebene von der DVW verfolgt wird Am 23 Februar 2011 hat das Statistische Bundesamt die vorläufigen Zahlen zu Verkehrsunfällen im Jahr 2010 vorgelegt Im Jahr 2010 starben demnach 3 657 Menschen im Straßenverkehr Insgesamt wurden rund 371 000 Personen verletzt Gegenüber dem Jahr 2009 ist das bei den Getöteten

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-berlin.de/Archiv/2011-02-23.htm (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Landesverkehrswacht Berlin e.V. - Archiv
    das Radio ein Aktuelle Verkehrsmeldungen warnen vor Geisterfahrern Liegt eine Meldung über einen Geisterfahrer auf Ihrem Streckenabschnitt vor fahren Sie in gemäßigtem Tempo auf der rechten Fahrspur und überholen Sie auf keinen Fall Wer ganz sicher gehen möchte fährt auf einen Rastplatz oder verlässt die Autobahn bei der nächsten Ausfahrt Warten Sie bis für Ihren Streckenabschnitt Entwarnung gegeben wird Versuchen Sie auf keinen Fall auf eigenen Faust den Geisterfahrer zum

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-berlin.de/Archiv/2011-02-17.htm (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Landesverkehrswacht Berlin e.V. - Archiv
    die älteren Fußgänger dabei nur ein Viertel der Unfälle selbst In den meisten Fällen tragen andere Verkehrsteilnehmer die Schuld Damit Sie als Fußgänger im Straßenverkehr sicher an Ihr Ziel kommen hat die Deutsche Verkehrswacht einige Tipps für Sie zusammengestellt Lassen Sie sich für Ihre Wege Zeit Wer in Eile ist hat keinen Blick für Gefahren im Straßenverkehr Der Blickkontakt mit anderen Verkehrsteilnehmern wie Radfahrern oder Autofahrern hilft Missverständnisse zu vermeiden An Überwegen mit Ampelschaltung gilt Überqueren Sie zügig aber ohne zu hetzen die Straße Wenn die Ampel auf Rot springt kehren Sie nicht um sondern gehen Sie weiter Ampelschaltungen sind in der Regel so ausgelegt dass jeder Fußgänger problemlos die andere Straßenseite erreichen kann Tragen Sie festes Schuhwerk Selbst auf ebenem Straßenbelag wird Ihr Fußgelenk gestützt und auf rutschigem Untergrund haben Sie mit einer profilierten Sohle wesentlich besseren Halt Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes war im Jahr 2009 fast jeder zweite getötete Fußgänger über 65 Jahre alt Während bei den unter 65jährigen verunglückten Fußgängern im Durschnitt ein Prozent an den Unfallfolgen starben waren es bei den Senioren 4 8 Prozent Ansprechpartnerin für die Presse Hannelore Herlan Pressesprecherin DVW Budapester Str 31 10787 Berlin Telefon 030 516 510 520 Die Deutsche

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-berlin.de/Archiv/2011-02-15.htm (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Landesverkehrswacht Berlin e.V. - Archiv
    sehen Gehörlose sind hingegen darauf eingerichtet ihre Umgebung sensorisch ganz anders wahrzunehmen Deshalb dürfen sie auch als PKW Fahrer am Straßenverkehr teilnehmen Das altersbedingte Nachlassen der Hörfähigkeit kann damit jedoch nicht verglichen werden Ältere Autofahrer waren es schließlich gewohnt Zeit ihres Lebens Information sowohl optisch als auch akustisch zu verarbeiten Die Deutsche Verkehrswacht empfiehlt älteren Menschen bei regelmäßigen Gesundheitschecks auch das Gehör überprüfen zu lassen Die Hörfähigkeit lässt in der Regel schleichend nach was von den Betroffenen oft nicht sofort wahrgenommen wird so Kurt Bodewig Präsident der Deutschen Verkehrswacht und Bundesminister a D Für die Reaktionsfähigkeit ist das Zusammenwirken von Augen und Ohren aber ein entscheidender Faktor Ein Ohrenarzt oder Hörakustiker kann leicht feststellen ob eine Hörschwäche vorliegt Moderne Hörgeräte können dies problemlos ausgleichen Je früher eine Hörschwäche entdeckt wird desto besser kann diese kompensiert werden Wer längere Zeit schlecht hört und nichts dagegen tut muss das Hören wieder neu lernen Ansprechpartnerin für die Presse Hannelore Herlan Pressesprecherin DVW Budapester Str 31 10787 Berlin Telefon 030 516 510 520 Die Deutsche Verkehrswacht gehört zu den Altesten und größten Bürgerinitiativen Deutschlands Seit ihrer Gründung 1924 arbeitet sie für mehr Sicherheit und weniger Unfälle auf unseren Straßen heute mit mehr als 70

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-berlin.de/Archiv/2011-02-10.htm (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Landesverkehrswacht Berlin e.V. - Archiv
    Autos viel besser einschätzen können Ein weiterer Vorteil von Tagfahrleuchten ist der geringere Energieverbrauch gegenüber herkömmlichem Abblendlicht Beim Einbau sollte aber darauf geachtet werden nur zugelassene Bausätze zu verwenden Ansonsten erlischt die Betriebserlaubnis des gesamten Fahrzeuges Bodewig Die skandinavischen Länder weisen seit Jahren auf die positive Seite des Tagfahrlichtes hin Die Deutsche Verkehrswacht kann die Ausrüstung aller Fahrzeuge mit Tagfahrlicht daher nur begrüßen Ansprechpartnerin für die Presse Hannelore Herlan Pressesprecherin

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-berlin.de/Archiv/2011-02-05.htm (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Landesverkehrswacht Berlin e.V. - Archiv
    Fahrweise zu überprüfen Stress und Termindruck sollen nicht zu einer riskanten Fahrweise führen Lieber fünf Minuten später ankommen als gar nicht Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Partnerin oder Ihrer Kinder Wie würden Sie reagieren wenn Ihre Frau mit 200 Stundenkilometern auf der Autobahn unterwegs ist fragt Kurt Bodewig Präsident der Deutschen Verkehrswacht und Bundesminister a D Ein souveräner Autofahrer zeichnet sich nicht durch einen möglichst schnellen Fahrstil aus

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-berlin.de/Archiv/2011-02-03.htm (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Landesverkehrswacht Berlin e.V. - Archiv
    Jersch der altersbedingt die Geschäftsstelle der Deutschen Verkehrswacht verlässt Daniel Schüle war von 2005 bis 2011 für die Robert Bosch GmbH tätig Zuletzt war er für das Unternehmen als Referent für Politikbeziehungen in Berlin und Brüssel Für die Deutsche Verkehrswacht bringt er ein dichtes Netzwerk und profunde Erfahrungen an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft mit Schüle Verkehrserziehung technische Innovationen wie Fahrassistenzsysteme und gesetzliche Maßnahmen müssen Hand in Hand gehen um die Toten und Verletzten Zahlen weiter zu reduzieren Grundsätzlich glaube ich immer an die Wirkung von Aufklärung und daran dass verantwortliches und bewusstes Verhalten mögliche Unfälle am besten verhindert Schüle hat in Göttingen und Rom Geschichts und Politikwissenschaften sowie evangelische Theologie studiert Als Verband der auf ehrenamtlicher Arbeit fusst bekommt die Deutsche Verkehrswacht einen Geschäftsführer der umfangreiche ehrenamtliche Erfahrungen sammeln konnte Schüle leistete unter anderem ein freiwilliges Soziales Jahr und war in der kirchlichen Jugend sowie in Hochschulgremien aktiv Ansprechpartnerin für die Presse Hannelore Herlan Pressesprecherin DVW Budapester Str 31 10787 Berlin Telefon 030 516 510 520 Die Deutsche Verkehrswacht gehört zu den Altesten und größten Bürgerinitiativen Deutschlands Seit ihrer Gründung 1924 arbeitet sie für mehr Sicherheit und weniger Unfälle auf unseren Straßen heute mit mehr als 70 000

    Original URL path: http://www.landesverkehrswacht-berlin.de/Archiv/2011-02-01.htm (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •