archive-de.com » DE » K » KURZE-PROZESSE.DE

Total: 460

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Prozessmanagement – auf die richtige Dosis kommt es an - Kurze Prozesse
    Blick auf gegenwärtige BPM Entwicklungen So weist Hajo Norman darauf hin dass typische durch ein BPMS ausgeführte Prozesse die Mitarbeiter dazu zwingen vordefinierte Arbeitsschritte immer in einer exakt vordefinierten Reihenfolge abzuarbeiten Er plädiert dafür das richtige Maß an BPM zu finden Ein BPMS sollte lediglich die Einhaltung gewisser Regeln sicherstellen und damit einen Rahmen bilden in dem die Mitarbeiter autonom und selbstverantwortlich arbeiten können So kann es beispielsweise sinnvoll sein Gelegenheitsbenutzer exakt durch einen vorgegebenen Ablauf zu führen Experten sollten hingegen mehr Freiheiten erhalten Auch Uwe Friedrichsen fordert in seinem Beitrag Prozessmanagement in der richtigen Dosis anzuwenden Er warnt vor einer zu detaillierten Modellierung aller Prozesse Zum einen werden die Adressaten dieser Modelle durch zu komplexe Darstellungen abgeschreckt Zum anderen ändern sich viele Prozesse so schnell dass es kaum möglich ist Detailmodelle immer aktuell zu halten Ein starker Fokus auf Prozessmanagement kann gar dazu führen dass zu viel Aufwand in die Optimierung bestehender Prozesse gesteckt wird und darüber notwendige Produktinnovationen vernachlässigt werden Die Prozessmodellierung mit BPMN wird ebenso kritisch hinterfragt Falko Menge und Gerardo Navarro Suarez dämpfen die Erwartungen dass mit Hilfe der BPMN 2 0 der Traum der magischen Prozessmaschine in Erfüllung gehen würde die fachliche Prozessbeschreibungen vollautomatisch in eine produktive Anwendung überführen kann Doch auch wenn diese Vision unrealistisch ist Für das Business IT Alignment wird BPMN als gute Unterstützung betrachtet Robert Gimbel erläutert in seinem Artikel wie der Roundtrip mit BPMN funktioniert und wie dieser mit agilen Verfahren umgesetzt werden kann Unter anderem verknüpft er BPMN Modelle mit User Stories Mit letzteren werden die Anforderungen an die einzelnen Aktivitäten eines Prozesses erfasst und priorisiert Robert Winter von der Universität St Gallen erklärt in einem Interview den Ansatz des Business Engineering der eine systematische Gestaltung der Abläufe und Organisationsstrukturen aus betriebswirtschaftlicher Sicht anstrebt Hierbei werden verschiedene Methoden z

    Original URL path: http://www.kurze-prozesse.de/2010/11/30/prozessmanagement-auf-die-richtige-dosis-kommt-es-an/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Neuauflage des Standardwerks zum Geschäftsprozessmanagement - Kurze Prozesse
    die Anwendung der QFD Methode Quality Function Deployment erläutert um Geschäftsprozesse zu gewichten und somit Kernprozesse und Verbesserungspotenziale von strategischer Bedeutung zu identifizieren Mit Hilfe von Shared Service Centern SSC oder Business Process Outsourcing BPO lassen sich sekundäre Prozesse bündeln oder verlagern Zur Strukturierung und Dokumentation von Geschäftsprozessen wird vor allem auf die hierarchische Zerlegung in Teilprozesse und Prozessschritte sowie die textuelle Beschreibung mit Hilfe von Formblättern eingegangen Nimmt die grafische toolgestützte Ablaufmodellierung in anderen Büchern zum Thema einen großen Raum ein so wird diese hier nur relativ kurz erwähnt denn die Darstellung der Prozessabläufe ist zwar wichtig aber die Schwerpunkte des Geschäftsprozessmanagements sind auf Leistungssteigerungen und Optimierung der Geschäftsprozesse zu legen S 139 Aufstieg zum CPO Für die verschiedenen Rollen im Geschäftsprozessmanagement sind ausführliche Profile mit Aufgaben Verantwortungen und Qualifikationsanforderungen angegeben Der Prozesskoordinator aus früheren Auflagen ist nun zum Chief Process Officer CPO aufgestiegen und mit einem erweiterten Aufgabenbereich versehen worden Auch die Frage welche typischen Geschäftsprozesse es in einem Unternehmen gibt beantwortet das Werk Für häufig anzutreffende primäre und sekundäre Geschäftsprozesse wie den Produktentwicklungsprozess oder den Auftragsabwicklungsprozess sind jeweils Beginn und Ende Bearbeitungsobjekte Inputs Lieferanten d h vorgelagerte Prozesse Ergebnisse Kunden Teilprozesse und eine inhaltliche Beschreibung enthalten Sehr ausführlich ist auch das Kapitel zum Prozesscontrolling Dieses findet einerseits auf strategischer Ebene statt hier kommen u a Balanced Scorecards und Strategy Maps zum Einsatz andererseits auf operativer Ebene Das operative Prozesscontrolling unterteilen die Autoren in Prozessplanung Prozesssteuerung Prozessmessung Prozesskontrolle und Prozessinformation Hierbei wird u a auf Methoden wie Six Sigma Prozessbenchmarking und Prozessassessments eingegangen Für Letzteres wird ein GPM Reifegradmodell dargestellt mit dessen Checklisten einzelne Prozesse sowie das Gesamtunternehmen überprüft werden können Dass es sich bei den Inhalten nicht um bloße Theorie handelt wird durch vier Anwenderberichte von Lufthansa Cargo dem Mittelständler SCANSONIC Siemens Health Services sowie Siemens Medical Solutions bewiesen Besonders interessant der Beitrag von Siemens Medical Solutions denn hier wird eine Rückschau auf bereits zehn Jahre Geschäftsprozessmanagement gegeben In diesem Unternehmensbereich handelt es sich um Erfolgsgeschichte durch die Einführung des Geschäftsprozessmanagements wurde ein Turnaround geschafft und eine durchweg positive Ergebnisentwicklung erreicht Wie bereits erwähnt werden einige Themen nur gestreift Um Notationen zur Prozessmodellierungen zu lernen die Verfahren der Prozesskostenrechnung genauer kennenzulernen oder Simulationsverfahren zu verstehen muss man zu anderen Werken der umfangreichen Literaturliste greifen Wie sich diese Verfahren in das gesamte Geschäftsprozessmanagement Konzept einfügen wird hingegen gut erklärt Wünsche für die siebte Auflage Wenn man sich für die siebte Auflage noch etwas wünschen dürfte wäre dies eine stärkere Berücksichtigung der Informationstechnik Die Autoren begründen warum sie diese nicht im Fokus haben Trotz ihrer Bedeutung hat die IT im Geschäftsprozessmanagement nur instrumentellen Charakter Vom grundsätzlichen Vorgehen her sind zunächst Strategie Organisation und Controlling der Geschäftsprozesse zu klären Erst dann ist zu entscheiden welche IT Unterstützung bei der Gestaltung und Optimierung der Geschäftsprozesse von Nutzen ist S 35 Dies lässt sich voll unterschreiben und hebt sich wohltuend von der Vielzahl von Stimmen ab für die Geschäftsprozessmanagement vor allem ein IT Konzept ist Dennoch spielen heute Informationssysteme für die Umsetzung

    Original URL path: http://www.kurze-prozesse.de/2007/11/22/neuauflage-des-standardwerks-zum-geschaftsprozessmanagement/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Deutschland sucht den BPM Champion - Kurze Prozesse
    Studie BPM Compass möglich Robert bei Digitalisierung Häufig fehlen die Basisstrukturen Keine Business Analyse ohne Prozessmanagement Kurze Prozesse bei Kontinuierliches Prozessmanagement ist vielfach immer noch Mangelware Lernen Sie BPMN 2 0 dritte erweiterte Auflage Infos zum Buch Das Buch bei amazon Kategorien Allgemein BPM BPM 2 0 BPMN BPMS Bücher Change Management EPK Modellierung Modellierungstools Archiv 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 Links Alfas Welt ARIS BPM Blog ARIS User Forum BPM Guide BPM in Action englisch BPM BPM O Blog BPM Research englisch BPMN Forum englisch BPMN info BPMS Watch englisch Column 2 englisch Helmut Heptners Blog Jahooda Net Business Blog Perspectives in Process Process Is The Main Thing englisch Projektcontrolling Prozessfenster Saperion Blog Taraneon Buch Abonnement RSS RSS Feed Einträge RSS Feed Kommentare Diverses Kurze Prozesse ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon de Werbekostenerstattung verdient werden kann Deutschland sucht den BPM Champion 8 November 2010 Wer seine BPM Kenntnisse testen und gegen andere Menschen antreten möchte die sich mit dem Prozessmanagement auskennen kann sich beim Wettbewerb BPM Champion 2010 2011 registrieren Schiedsrichter ist

    Original URL path: http://www.kurze-prozesse.de/2010/11/08/deutschland-sucht-den-bpm-champion/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Kurze Prozesse » Alle Artikel vom Jahr 2010
    im Vordergrund denn diese bieten nur noch wenig Differenzierungspotenzial Jedes System bietet heute eine grafische Modellierungsoberfläche eine Ausführungs Engine die Verwaltung von Task Listen für die Beteiligten usw Wesentlich stärker bewertet wurden daher Faktoren wie das Nutzererlebnis die nahtlose Integration der verschiedenen Komponenten Beteiligungsmöglichkeiten von Fachexperten und die Änderungsflexibilität Gartner definiert vier typische Einsatzszenarien für ein BPMS Weiterlesen 3 Kommentare BPMS BPM in Wissenschaft und Forschung zu zersplittert 29 Oktober 2010 11 28 Uhr Starke Kritik an der Forschung zum Thema BPM äußerte Thomas Olbrich von Taraneon kürzlich auf der Konferenz S BPM One S BPM steht für Subjekt orientiertes BPM Mittlerweile hätten die Unternehmen gelernt dass erfolgreiches Geschäftsprozessmanagement nur gelingen kann wenn verschiedene Disziplinen zusammenspielen wie z B strategisches Management Organisation Veränderungsmanagement Informationstechnik usw In der Wissenschaft sei dieser Integrationsgedanke aber noch nicht angekommen Stattdessen würden viele isolierte Spezialthemen erforscht die oft nur einen geringen Nutzen für eine spätere Umsetzung in die Praxis brächten Weiterlesen 9 Kommentare BPM BARC Studie Prozessmodellierungswerkzeuge 26 Oktober 2010 08 07 Uhr Eine Unterstützung bei der Suche nach der richtigen Software für die Dokumentation und Analyse von Geschäftsprozessen bietet die aktuelle Studie Prozessmodellierungswerkzeuge des Business Application Research Center BARC Untersucht wurden insgesamt elf Werkzeuge Bewertet wurde einerseits das technische Konzept andererseits die Anwendungsunterstüzung Zum technischen Konzept zählen die Autoren beispielsweise die Architektur des Systems Schnittstellen und Integration mit anderen Systemen die Unterstützung kollaborativen Modellierens die Publikation von Modellen und die Modelladministration Im Bereich Anwenderunterstützung wurden beispielsweise die angebotenen Notationen und die Möglichkeiten zur Sichtenbildung und Hierarchisierung begutachtet aber auch Features für die Modellanalyse die Simulation und die Prozessautomatisierung Weiterlesen Kommentieren BPM Modellierung BPMN 2010 Anwendertag die Zweite 15 Oktober 2010 14 10 Uhr Der zweite Tag der Anwendertagung wurde von Jakob Freund eröffnet Er referierte über die Umsetzung von fachlichen Modellen in die Ausführung Aus seinen Projekterfahrungen zog er den Schluß dass Zero Coding nicht möglich ist BPMN Modelle dienen vor allem der Kommunikation zwischen den verschiedenen Fraktionen im Unternehmen Im Camunda Framework werden auf der obersten Ebene einfach verständliche Übersichtsmodelle erstellt Auf der zweiten Ebene finden sich detaillierte fachliche Modelle die den tatsächlichen Prozess im Detail abbilden Hierbei wird ein semantischer Bruch zur Ebene 1 bewusst in Kauf genommen Weiterlesen Kommentieren BPM BPMN BPMN 2010 Anwendertag 14 Oktober 2010 18 26 Uhr Heute Mittag startete nun der zweite Teil der BPMN 2010 der Anwendertag Er wurde eingeleitet mit dem Vortrag von Hagen Völzer der bereits hier beschrieben wurde Auch Ivana Trickovic von SAP sprach über BPMN 2 0 Sie erläuterte die Standardisierungsaktivitäten der OMG Eine Reihe von prozessbezogenen Aspekten sind explizit außerhalb des BPMN Sprachumfang wie z B die Organisaitionsmodellierung Der Ansatz der OMG ist es derartige Aspekte künftig in separaten Standards zu behandeln und diese mit BPMN abzustimmen In meinem Vortrag ging es vor allem um die Nutzung der BPMN 2 0 für die fachliche Modellierung Unter anderem Weiterlesen Kommentieren BPM BPMN BPMN 2010 Zweiter Tag 14 Oktober 2010 14 38 Uhr Heute Vormittag ging es mit dem wissenschaftlichen Teil der Tagung

    Original URL path: http://www.kurze-prozesse.de/2010/page/2/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Noch eine Process Engine in der IBM-Sammlung - Kurze Prozesse
    die z B auf ebizQ geführt wird Der BPM Markt befindet sich in einer Konsolidierungsphase es werden weitere Übernahmen für 2010 erwartet Es werden nach wie vor hohe Erwartungen mit BPM Technologie verknüpft und ein entsprechendes Marktwachstum prognostiziert Lombardi ist einer der führenden Pure Play BPM Anbieter Die Produkte können vergleichsweise einfach und schnell eingeführt und bedient werden Die Business Nähe von Lombardi ist für die Firma IBM sehr interessant die bislang wesentlich technologielastiger ist Lombardi ist vor allem im Bereich Human centric Workflow stark Dies ergänzt die bisherigen Produkte die eher in den Bereichen Integration centric Workflow Process Server oder Document centric Workflow Filenet stark sind Andererseits wird die Tatsache sehr kritisch gesehen dass man für diese verschiedenen Bereiche nun ganz unterschiedliche Produkte aus dem Hause IBM einsetzen muss Als weitere für IBM interessante Pluspunkte von Lombardi werden die bessere BPMN Unterstützung und die Modellierung in der Cloud gesehen Die Übernahme von Filenet wird von einigen Diskussionsteilnehmern als negatives Beispiel angeführt Dieses Produkt sei nicht besonders gut in das IBM Portfolio integriert und auch nicht konsequent weiterentwickelt worden Immerhin wird es als gutes Zeichen gesehen dass Lombardi in die Websphere Plattform integriert und weiterenwickelt werden soll IBM positioniert Lombardi als Produkt mit dem man schnell einsteigen kann und z B abteilungsbezogene Lösungen realisieren kann Der Websphere Process Server soll die mit Lombardi realisierten Prozesse dann unternehmensweit integrieren Auch diese Positionierung hat kritische Reaktionen hervorgerufen denn sie entspricht nicht unbedingt dem Gedanken einer durchgängigen und einheitlichen Gestaltung und Unterstützung von End to end Geschäftsprozessen Es werden einerseits viele Chancen gesehen dass diese Akquisition den BPM Markt insgesamt beflügeln und die starke Stellung von IBM dem recht guten Lombardi Produkt eine stärkere Basis verschaffen könnte Außerdem könne IBM durch eine konsequente Integration der Produkte die Business Nähe und die Einfachheit von

    Original URL path: http://www.kurze-prozesse.de/2009/12/18/noch-eine-process-engine-in-der-ibm-sammlung/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • BPMN-Selbsttest - Kurze Prozesse
    von Werbeanzeigen und Links zu Amazon de Werbekostenerstattung verdient werden kann BPMN Selbsttest 4 Dezember 2009 Einen webbasierten Selbstest mit dem man seine BPMN Kenntnisse überprüfen kann bietet ein Team der Humboldt Universität Berlin und der Technischen Universität Eindhoven unter www bpmn selftest org an Ziel der Forscher ist es Erkenntnisse über die Verständlichkeit von Prozessmodellen zu gewinnen und Hinweise für die geeignete Strukturierung von Modellen zu entwickeln Zunächst hat man die Möglichkeit eine kleine Präsentation mit einer Zusammenfassung der wichtigsten BPMN Elemente und ihrer Bedeutung anzusehen Dann wird man um einige Angaben zu seinem Modellierungserfahrungen gebeten Der eigentliche Selbsttest der möglichst schnell bearbeitet werden soll besteht darin Fragen zu recht komplexen Modellen zu beantworten Zum Beispiel geht es darum zu erkennen ob bestimmte Aktivitäten alle in einer Prozessinstanz durchlaufen werden können Am Ende wird man um seine Einschätzung zur Verständlichkeit dem Layout und der Komplexität der Modelle gefragt bevor man die persönliche Auswertung des Tests erhält Das Ganze ist komplett anonym allerdings hat man die Möglichkeit seine E Mail anzugeben wenn man ein Buch oder die Teilnahme an einer Schulung gewinnen möchte Kategorie BPMN Modellierung 4 Kommentare Vorheriger Beitrag BPM gewinnt in der Krise in 15 Jahren aktueller denn je Nächster Beitrag Noch eine Process Engine in der IBM Sammlung 4 Reaktionen zu BPMN Selbsttest Jakob Freund am 4 Dezember 2009 um 19 11 Uhr Hallo Herr Allweyer was halten Sie denn von dem Selbsttest was ist Ihre Einschätzung bzgl der Aussagekraft des Testes Beste Grüße Jakob Freund allweyer am 4 Dezember 2009 um 19 47 Uhr Bei dem Test geht es im Wesentlichen darum umfangreiche Kontrollflüsse zu überblicken und zu verfolgen Man kann damit also z B nicht feststellen ob man die BPMN richtig und sinnvoll einsetzen kann und ob man andere Konstrukte als Sequenzflüsse mit den verchiedenen

    Original URL path: http://www.kurze-prozesse.de/2009/12/04/bpmn-selbsttest/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • BPM gewinnt in der Krise – in 15 Jahren aktueller denn je - Kurze Prozesse
    der Fachhochschule Koblenz leitet hat eine Reihe von Unternehmen in Einzelinterviews zu ihren Erfahrungen mit dem Geschäftsprozessmanagement befragt Die meisten der insgesamt 17 Unternehmen wurden auf Empfehlung von BPM Tool Herstellern ausgewählt Es handelt sich also um eine Positivauswahl von Unternehmen die aktiv Prozessmanagement betreiben und von Toolherstellern als erfolgreiche Referenzkunden genannt werden Bei den befragten Firmen handelt es sich vorwiegend um etablierte Konzerne und Großunternehmen zum größeren Teil aus dem Dienstleistungsbereich Banken Versicherungen Handel aber auch aus der produzierenden Industrie Sie klassifizieren sich selbst überwiegend als überdurchschnittlich erfolgreiche Unternehmen Eine Mehrheit betreibt bereits seit über 10 Jahren gezieltes Prozessmanagement Viele Bereiche des Prozessmanagements sind bereits recht gut abgedeckt So verfügen fast alle Befragen über eine Prozesslandkarte des Unternehmens alle betreiben eine toolgestützte fachliche Modellierung Zumeist werden diese Modelle auch laufend gepflegt In der Regel existiert eine dedizierte Organisationseinheit für das Thema BPM Mehr als 70 haben Veränderungen der Aufbauorganisation vorgenommen wie z B die Bildung neuer Abteilungen oder Umbildung bzw Wegfall existierender Abteilungen Bei 88 gibt es abteilungsübergreifende Teams 82 haben Prozessverantwortliche benannt Daneben gibt es aber auch Bereiche die weniger gut ausgeprägt sind So führen nur 18 eine explizite Abstimmung des Prozessmanagements mit der Unternehmensstrategie durch Nur gut die Hälfte arbeitet im Prozessmanagement systematisch mit Zielen Kennzahlen und deren Messung Etwas weniger als die Hälfte hat die Prozessmodelle in die tägliche Arbeit integriert Und Die Mitarbeiter vor Ort modellieren ihre Prozesse nicht Die Modellierung liegt ausschließlich in der Hand von Spezialisten Nur 35 haben für einzelne Prozesse klar definiert inwieweit eine Standardisierung oder ein individuelles Management angestrebt wird Die Prozessverantwortlichen haben lediglich in 12 der Unternehmen disziplinarische Weisungsbefugnis bei 41 haben diese weniger als ein Drittel ihrer Arbeitszeit für ihre Rolle als Prozessverantwortlicher zur Verfügung Auch die Durchgängigkeit von der fachlichen Ebene zur IT Entwicklung ist nicht überall gegeben So haben nur 41 fachliche und technische Modelle verknüpft und bei 35 sind die operativen Systeme eng mit Modellen verknüpft z B indem ein Aufruf von Modellen aus Transaktionen heraus stattfindet Bei immerhin 47 werden Anwendungen immer auf Basis der Prozessmodelle entwickelt Das Fazit der Befragten zum Thema Prozessmanagement ist durchweg positiv 90 attestieren dass BPM sinnvoll und erfolgreich sei 69 geben an hiermit das Unternehmensergebnis bzw die Rendite nachweislich erhöht zu haben Allerdings wird nur selten der ROI von BPM Maßnahmen ermittelt In allen Zieldimensionen wie z B Produktivität Prozesskosten Flexibilität Termintreue und Kundenzufriedenheit sieht die Mehrheit deutliche Verbesserungen Die stärksten Verbesserungen wurden im Bereich Qualität genannt Bei allen bisher erreichten Erfolgen sind die Befragten durchaus der Meinung dass noch mehr möglich wäre Sie schätzen dass sie bisher erst 40 des Weges zur BPM Company zurückgelegt haben Bemerkenswert ist die Einschätzung dass der Unternehmenserfolg zu 58 auf den Geschäftsprozessen beruht Dies würde bedeuten dass andere Faktoren wie die richtigen Produkte und Strategien weniger als die Hälfte des Erfolgs ausmachen Vor dem Hintergrund der aktuellen Wirtschaftskrise wird dem Geschäftsprozessmanagement eine zunehmende Bedeutung attestiert Und beim Blick in die Zukunft sind sich die Umfrageteilnehmer sicher In 15 Jahren wird das

    Original URL path: http://www.kurze-prozesse.de/2009/11/30/bpm-gewinnt-in-der-krise-in-15-jahren-aktueller-denn-je/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • BPMN 2.0 – Erstes Buch mit der gesamten Notation - Kurze Prozesse
    Buch Das Buch bei amazon Kategorien Allgemein BPM BPM 2 0 BPMN BPMS Bücher Change Management EPK Modellierung Modellierungstools Archiv 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 Links Alfas Welt ARIS BPM Blog ARIS User Forum BPM Guide BPM in Action englisch BPM BPM O Blog BPM Research englisch BPMN Forum englisch BPMN info BPMS Watch englisch Column 2 englisch Helmut Heptners Blog Jahooda Net Business Blog Perspectives in Process Process Is The Main Thing englisch Projektcontrolling Prozessfenster Saperion Blog Taraneon Buch Abonnement RSS RSS Feed Einträge RSS Feed Kommentare Diverses Kurze Prozesse ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon de Werbekostenerstattung verdient werden kann BPMN 2 0 Erstes Buch mit der gesamten Notation 10 November 2009 Mittlerweile bin ich dazu gekommen mein BPMN Einführungsbüchlein auf die BPMN 2 0 zu aktualisieren Meines Wissens ist es nicht nur das erste und bislang immer noch einzige deutschsprachige BPMN Buch sondern das erste Buch überhaupt das den gesamten Notationsumfang der neuen BPMN Version 2 0 abdeckt So fehlen etwa auch im ansonsten sehr aktuellen Buch BPMN Method and Style von Bruce Silver die neu eingeführten Choreographie und Kommunikationsdiagramme Die Online Buchhändler brauchen übrigens immer ein bisschen bis sie merken dass es sich lohnt das Buch auf Lager zu nehmen Es wird On Demand gedruckt d h man kann eventuelle Angaben dass noch kein Lieferdatum genannt werden kann ignorieren Das Buch wird auf jeden Fall innerhalb einiger Tage geliefert Kategorie BPMN 3 Kommentare Vorheriger Beitrag Prozessmodellierung Kluft zwischen Praxis und Forschung Nächster Beitrag Enterprise Architecture Tools in Gartners Magic Quadrant 3 Reaktionen zu BPMN 2 0 Erstes Buch mit der gesamten Notation Sebastian am 15 November 2009 um 19 23

    Original URL path: http://www.kurze-prozesse.de/2009/11/10/bpmn-20-erstes-buch-mit-der-gesamten-notation/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •