archive-de.com » DE » K » KONFLIKTDYNAMIK.DE

Total: 937

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Konfliktdynamik - Verhandeln, Vermitteln und Führen in Organisationen- Trefferliste
    In welchen Mediationsabschnitten und unter welchen Kontextbedingungen finden diese Entscheidungen statt Welche konfliktdiagnostischen Aspekte sind zu beachten Welche Methoden werden eingesetzt und welche innere Haltung brauchen Mediatoren im Umgang mit Entflechtung Am Ende wird auf mögliche Gefahren bei Entflechtungen verwiesen 2015 01 Seiten 4 5 Redlich Alexander Konfliktregelung zwischen Nähe und Distanz Intensivierung oder Entflechtung von Kooperationsbeziehungen in der Mediation Einführung Wohl die meisten Menschen kennen es von eigenen Beziehungskonflikten mit Kooperationspartnern Die Gedanken kreisen um die unangenehmen Aspekte des Konfliktes und man sehnt sich danach dass alles wieder gut wird dass sich manche Probleme als Missverständnis entpuppen Verfehlungen wechselseitig zugegeben und verziehen werden man selbst gesehen und anerkannt die gefährdete Kooperationsbeziehung wiederhergestellt wird oder vielleicht sogar zu einer neuen tieferen Qualität gelangt 2015 01 Seiten 1 1 Troja Markus Redlich Alexander Dendorfer Ditges Renate Editorial Liebe Leserin lieber Leser wir starten ins Jahr 2015 mit erweitertem Herausgeberteam Mit Renate DendorferDitges als Rechtsanwältin und Mediatorin sind wir nun interdisziplinär aufgestellt und können auch den juristischen und wirtschaftlichen Perspektiven der Themen dieser Zeitschrift in fachlich erweiterter Weise Rechnung tragen IM FOKUS dieser Ausgabe der konfliktDynamik steht als Themenschwerpunkt Entflechtung von Konfliktparteien in Organisationen In der Rubrik AUS PRAXIS UND FORSCHUNG gelesen gehört gesehen 2014 04 Seiten 350 350 Endgame Patriot Terrorist Negotiator Peacemaker Redlich Alexander Endgame Patriot Terrorist Negotiator Peacemaker Regie Pete Travis Drehbuch Paula Milne Großbritannien Daybreak pictures 2009 DVD S A D Entertainment GmbH 2010 109 Minuten Man darf sicher sein dass hinter den Kulissen von gewalttätigen Auseinandersetzungen wie z B zurzeit in der Ost Ukraine kleine Gruppen aus Vermittlern und inoffiziellen Vertretern der Konfliktparteien mit Hilfe von Organisationen wie der OSZE des Genfer Zentrums für humanitären Dialog Kirchen u a einander 2014 04 Seiten 273 273 Troja Markus Redlich Alexander Editorial Es gibt einige klare Bezüge und vor allem die Aussicht auf interessante Transfers von Erkenntnissen Hinter den Kulissen der politischen Verhandlungen spielen die internationalen wirtschaftlichen Beziehungen eine wichtige Rolle IM FOKUS geht es daher um die Chancen und Fallstricke bei der Vermittlung in grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen in a global village Außerdem erfahren Sie welche Organisationen sich genau darauf spezialisiert haben und Unternehmen als Konfliktanlaufstelle und 2014 03 Seiten 188 189 Redlich Alexander Heiße Konflikte in Theorie und Praxis Einführung Dieses Fokusthema führt die im Aprilheft der konfliktDynamik begonnene Gegenüberstellung von kalten und heißen Konflikten fort Dort ging es um kalte Konflikte ihre Analyse die gesundheitlichen Folgen wenn Konflikte verdeckt ausgetragen werden sowie ihre Behandlung an einem praktischen Beispiel Mit Schulz von Thun 1989 S 100 129 könnte man von komplementär stabilisierten Kommunikationsmustern sprechen Das vorliegende Heft behandelt nun symmetrisch 2014 03 Seiten 185 185 Troja Markus Redlich Alexander Editorial Liebe Leserin lieber Leser Während im letzten Heft kalte Konflikte und ihre gesundheitlichen Folgen IM FOKUS standen sind es hier Beiträge zur Beschreibung und Behandlung heißer eskalierter Konflikte Eine Einführung dazu ist auf S 188 In der Rubrik AUS PRAXIS UND FORSCHUNG findet man diesmal vier Arbeiten Bernd Fechler geht es um einen integrierten Ansatz von Change Management als

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/xsearch?ajax=hitlist&sellevel=87&facet%5Bautor%5D=Redlich%2C+Alexander&nl=1 (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Konfliktdynamik - Verhandeln, Vermitteln und Führen in Organisationen- Trefferliste
    ihre subjektive Einschätzung und kreativen Ideen konstruktiv auf Sie identifiziert Schwächen und Frühwarnsignale systematisch um dann zu konkreten präventiven und interventiven Maßnahmen zu kommen Das Vorgehen umfasst 3 bis 4 Schritte und kann von Gruppenmitgliedern selbst der Gruppenleitung oder externen Moderatoren durchgeführt werden Somit stellt der Risikocheck ein zusätzliches Verfahren für die Konfliktarbeit dar 2013 03 Seiten 246 249 Warneke Christian Persönlichkeitsdiagnostik in der Konfliktklärung An Konflikten Beteiligte sind unterschiedlich und reagieren auch auf Konfliktbedingungen sehr verschieden Resultat ist ein facettenreiches Konfliktverhalten als Teil des menschlichen Sozialverhaltens Menschliches Verhalten speist sich neben situativen Ursachen auch aus der individuellen Persönlichkeit eines Menschen Persönlichkeitsdiagnostik kann daher einen wertvollen Beitrag in der Konfliktklärung leisten indem den Kontrahenten die Möglichkeit geboten wird die individuelle Persönlichkeit der jeweils anderen Seite zu berücksichtigen und das daraus resultierende Verhalten zu verstehen Wird so für alle Beteiligten eine Transparenz geschaffen ist es möglich ein neues Verständnis für die oder den anderen zu schaffen wodurch die Beteiligten die eigene Unterschiedlichkeit als Gewinn erleben können 2013 01 Seiten 77 80 Redlich Alexander Erkundung von Wertespannungen in Gruppen Kontrahenten gehen oft unausgesprochen davon aus dass die andere Seite falsche Werte vertritt z B Beziehungspflege vs Leistung oder wichtige verletzt z B Gerechtigkeit oder Risikominimierung Als Identitätsbedrohung kann dies den Streit aufheizen Wie kann die vermittelnde Person verdeckte Wertespannungen auf den Tisch bringen Das Konzept der sozialen Architektur von Gruppen1 kann Wertorientierungen der Gruppenmitglieder GM anhand ihrer bevorzugten Verhaltensweisen auf die Spur kommen Es geht davon aus dass sich verschiedene Werte in unterschiedlichem Verhalten zeigen Hier wird eine Anleitung zur Erkundung von Wertespannungen in Gruppen2 angeboten um die Mediation oder Teamentwicklung vorzubereiten 2012 02 Seiten 110 119 Kilburg Sascha Otto Matthias Redlich Alexander Konfliktbehandlung in Arbeitsgruppen ein Beitrag zur Teamentwicklung Die gezielte Förderung von Leistung und Zusammenhalt in einer Arbeitsgruppe durch eine

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/xsearch?facet%5Bschlagwort%5D=Konfliktmoderation&ajax=hitlist (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Konfliktdynamik - Verhandeln, Vermitteln und Führen in Organisationen- Trefferliste
    Die gezielte Förderung von Leistung und Zusammenhalt in einer Arbeitsgruppe durch eine externe Fachkraft wird hier als Teamentwicklung bezeichnet Sie ist vor allem darauf ausgerichtet Kooperation und Konsens zu fördern Aber auch Dissens und Konflikte sind Anlässe zur Teamentwicklung Die Nutzung ihres Potenzials hängt davon ab wie die Teamentwickler mit ihnen umgehen In diesem Beitrag wird herausgearbeitet dass Konflikte die Produktivität von Teams fördern können solange sie nicht eskalieren und in Beziehungs bzw Identitätskonflikte umschlagen Dies erfordert doppelgleisiges Denken Die Mediation des Konflikts wird ebenso berücksichtigt wie die Moderation kooperativer Arbeitsprozesse Dieser Artikel liefert Orientierungen für den Gleiswechsel 2012 02 Seiten 100 108 Stahl Eberhard Konflikte brauchen Werbung Vom Umgang mit problematischen Vorannahmen bei Konfliktklärung in Gruppen Der offenen Bearbeitung von Konflikten in Gruppen stehen häufig ungünstige Vorannahmen der Beteiligten über Verlauf Nutzen und Verkraftbarkeit von Konflikten im Wege Solche Vorannahmen müssen vom Moderator erkannt aufgegriffen und substanziell entkräftet werden weil die Gruppe sich den Belastungen der Konfliktbearbeitung verweigern wird solange sie diese für vermeidbar unsinnig oder sogar schädlich hält Fünf derartige Glaubenssätze werden vorgestellt und diskutiert Dabei werden Interventionen aufgezeigt die einer offenen Konfliktbearbeitung den Weg ebnen 2012 01 Seiten 36 45 Prior Christian Teamgespräche Führungskräfteentwicklung Konfliktprävention und Motivationsförderung durch institutionalisierte Metakommunikation im Team Würden Sie Ihrem Chef sagen was Sie von ihm halten Wie Sie die Zusammenarbeit im Team erleben Und das relativ ehrlich Vermutlich nicht Wie soll er dann aber wissen was er besser machen kann Um im Team erfolgreicher und befriedigender zu arbeiten braucht es ein Mehr von Offenheit und Ehrlichkeit also mehr Vorneherum anstelle von Hintenherum oder Zwischen den Zeilen Wie dies mit sogenannten Teamgesprächen gelingen kann davon handelt dieser Artikel Ein Teamgespräch ist der regelmäßige von der Führungskraft moderierte Austausch des gesamten Teams über die Qualität der Zusammenarbeit Führung und Strukturen Damit Sie sich

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/xsearch?facet%5Bschlagwort%5D=Teamentwicklung&ajax=hitlist (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Konfliktdynamik - Verhandeln, Vermitteln und Führen in Organisationen- Trefferliste
    wird ein typischer Verlauf einer Entflechtungsmediation mit dem Ergebnis der Aufteilung der Unternehmensbereiche mit anschließender Kooperation der neuen Unternehmen dargestellt Der Beitrag geht anschließend auf spezielle Erkenntnisse aus diesem Fall ein 2015 01 Seiten 6 17 Hemieda Nadschja Herzog Moritz Redlich Alexander Entflechtung von Konfliktparteien in der Mediation Was sagt die Praxis Der Beitrag befasst sich mit der Frage unter welchen Bedingungen und in welcher Form eine Entflechtung von Konfliktparteien im Sinne der Verringerung ihres Kontaktes bis hin zu ihrer gänzlichen Trennung als Zielrichtung für Mediation sinnvoll und hilfreich sein kann Er versteht sich als erste Annäherung an diese Thematik Dazu werden Ergebnisse aus zwei Studien einbezogen die Berichte von erfahrenen Mediatorinnen und Mediatoren über entflechtende Mediationen inhaltsanalytisch auswerten Es zeigt sich dass Entflechtungen unter bestimmten Bedingungen eine sinnvolle Option sind und der Prozess der Um Entscheidung für eine Entflechtung anstelle der Intensivierung von Kontakt und Kooperation von zentraler Bedeutung ist Überdies werden folgende Fragen angesprochen In welchen Mediationsabschnitten und unter welchen Kontextbedingungen finden diese Entscheidungen statt Welche konfliktdiagnostischen Aspekte sind zu beachten Welche Methoden werden eingesetzt und welche innere Haltung brauchen Mediatoren im Umgang mit Entflechtung Am Ende wird auf mögliche Gefahren bei Entflechtungen verwiesen 2014 03 Seiten 210 219 Freitag Silke Das ist sexuelle Belästigung Umgang mit Zuschreibungen in Konflikten Zuschreibungen in Form vermuteter Diskriminierung des Geschlechts der Herkunft oder der sexuellen Orientierung führen im Konflikt häufig zur Eskalation Die daraus resultierenden Implikationen für das Konfliktmanagement in zuschreibungsbasierten Konflikten innerhalb von Organisationen werden anhand eines Fallbeispiels dargelegt Die Unterscheidung zwischen Wahrnehmung und Interpretation sowie der Umgang mit Empörung und empfundener Grenzverletzung stehen hierbei im Fokus Es wird einerseits auf die klare Wahl eines Konfliktbearbeitungsverfahrens eingegangen und andererseits auf konkrete Schritte innerhalb dieser Verfahren 2014 03 Seiten 200 209 Metzger Tilman Tiefes Misstrauen im Betriebsrat oder Tränen des Mediators Wenn über die Mediation eskalierter Konflikte gesprochen wird stellt sich automatisch die Frage wie Mediatoren mit heftigen Emotionen von Parteien umgehen Genauso berechtigt ist aber die Frage wie Mediatoren eigene heftige Gefühle managen und was sie tun können wenn sie sich zu einem Gefühlsausbruch haben hinreißen lassen In der ersten Hälfte dieses Beitrages wird anhand eines Fallbeispiels herausgearbeitet warum gerade in Betriebsräten Konflikte leicht eskalieren Es wird beschrieben wie hier eine Mediation im Stile der Klärungshilfe KH zunächst gute Fortschritte zeigte Dann jedoch packten den Mediator heftige Gefühle und er brach in Tränen aus In der zweiten Hälfte des Artikels werden diese Tränen problematisiert und es wird rückblickend analysiert was der Mediator intuitiv getan hat um die Situation zum Wohle der Parteien zu wenden 2014 01 Seiten 36 43 Baumert Anna Nazlic Tanja Alrich Katja Konflikte bearbeiten durch Relativierung von Gerechtigkeitsvorstellungen Wenn ein Konflikt eskaliert sind zumeist Gefühle von Ungerechtigkeit auf Seiten der Streitparteien grundlegend Zur Vermeidung oder Deeskalation von verlustreichen Konflikten schlägt Montada in diesem Heft und in Montada 2000 2003 2007 Montada Kals 2007 eine Strategie zur Relativierung subjektiver Gerechtigkeitsvorstellungen im Kontext von Mediation vor Diese zielt darauf ab divergierende normative Gerechtigkeitsüberzeugungen auf Seiten aller Streitparteien als prinzipiell

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/xsearch?facet%5Bschlagwort%5D=Konflikteskalation&ajax=hitlist (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Konfliktdynamik - Verhandeln, Vermitteln und Führen in Organisationen- Trefferliste
    zu aktivieren Mit dem Konzept Interner Konfliktberatung soll es möglich sein schwelende Konflikte früh zu erkennen indem konfliktverstrickten Mitgliedern der Organisation die Möglichkeit gegeben wird ein anderes konfliktberaterisch geschultes Mitglied der Organisation anzusprechen und in einem vertraulichen Gespräch ein Konfliktcoaching zu erhalten oder sich mit dem Konfliktpartner unter kompetenter Anleitung kontrolliert auseinanderzusetzen Dieser Beitrag befasst sich in einer ersten Bestandsaufnahme mit der Stellung Interner Konfliktberatung im Konfliktbehandlungssystem von Organisationen ihren

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/xsearch?facet%5Bschlagwort%5D=informelle+Konfliktbehandlung&ajax=hitlist (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Konfliktdynamik - Verhandeln, Vermitteln und Führen in Organisationen- Trefferliste
    und Kooperation von zentraler Bedeutung ist Überdies werden folgende Fragen angesprochen In welchen Mediationsabschnitten und unter welchen Kontextbedingungen finden diese Entscheidungen statt Welche konfliktdiagnostischen Aspekte sind zu beachten Welche Methoden werden eingesetzt und welche innere Haltung brauchen Mediatoren im Umgang mit Entflechtung Am Ende wird auf mögliche Gefahren bei Entflechtungen verwiesen 2015 01 Seiten 4 5 Redlich Alexander Konfliktregelung zwischen Nähe und Distanz Intensivierung oder Entflechtung von Kooperationsbeziehungen in der Mediation Einführung Wohl die meisten Menschen kennen es von eigenen Beziehungskonflikten mit Kooperationspartnern Die Gedanken kreisen um die unangenehmen Aspekte des Konfliktes und man sehnt sich danach dass alles wieder gut wird dass sich manche Probleme als Missverständnis entpuppen Verfehlungen wechselseitig zugegeben und verziehen werden man selbst gesehen und anerkannt die gefährdete Kooperationsbeziehung wiederhergestellt wird oder vielleicht sogar zu einer neuen tieferen Qualität gelangt 2015 01 Seiten 1 1 Troja Markus Redlich Alexander Dendorfer Ditges Renate Editorial Liebe Leserin lieber Leser wir starten ins Jahr 2015 mit erweitertem Herausgeberteam Mit Renate DendorferDitges als Rechtsanwältin und Mediatorin sind wir nun interdisziplinär aufgestellt und können auch den juristischen und wirtschaftlichen Perspektiven der Themen dieser Zeitschrift in fachlich erweiterter Weise Rechnung tragen IM FOKUS dieser Ausgabe der konfliktDynamik steht als Themenschwerpunkt Entflechtung von Konfliktparteien in Organisationen In der Rubrik AUS PRAXIS UND FORSCHUNG gelesen gehört gesehen 2014 04 Seiten 350 350 Endgame Patriot Terrorist Negotiator Peacemaker Redlich Alexander Endgame Patriot Terrorist Negotiator Peacemaker Regie Pete Travis Drehbuch Paula Milne Großbritannien Daybreak pictures 2009 DVD S A D Entertainment GmbH 2010 109 Minuten Man darf sicher sein dass hinter den Kulissen von gewalttätigen Auseinandersetzungen wie z B zurzeit in der Ost Ukraine kleine Gruppen aus Vermittlern und inoffiziellen Vertretern der Konfliktparteien mit Hilfe von Organisationen wie der OSZE des Genfer Zentrums für humanitären Dialog Kirchen u a einander 2014 04 Seiten 273 273 Troja Markus Redlich Alexander Editorial Es gibt einige klare Bezüge und vor allem die Aussicht auf interessante Transfers von Erkenntnissen Hinter den Kulissen der politischen Verhandlungen spielen die internationalen wirtschaftlichen Beziehungen eine wichtige Rolle IM FOKUS geht es daher um die Chancen und Fallstricke bei der Vermittlung in grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen in a global village Außerdem erfahren Sie welche Organisationen sich genau darauf spezialisiert haben und Unternehmen als Konfliktanlaufstelle und 2014 03 Seiten 188 189 Redlich Alexander Heiße Konflikte in Theorie und Praxis Einführung Dieses Fokusthema führt die im Aprilheft der konfliktDynamik begonnene Gegenüberstellung von kalten und heißen Konflikten fort Dort ging es um kalte Konflikte ihre Analyse die gesundheitlichen Folgen wenn Konflikte verdeckt ausgetragen werden sowie ihre Behandlung an einem praktischen Beispiel Mit Schulz von Thun 1989 S 100 129 könnte man von komplementär stabilisierten Kommunikationsmustern sprechen Das vorliegende Heft behandelt nun symmetrisch 2014 03 Seiten 185 185 Troja Markus Redlich Alexander Editorial Liebe Leserin lieber Leser Während im letzten Heft kalte Konflikte und ihre gesundheitlichen Folgen IM FOKUS standen sind es hier Beiträge zur Beschreibung und Behandlung heißer eskalierter Konflikte Eine Einführung dazu ist auf S 188 In der Rubrik AUS PRAXIS UND FORSCHUNG findet man diesmal vier Arbeiten Bernd

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/xsearch?ajax=hitlist&facet%5Bautor%5D=Redlich%2C+Alexander&page=2 (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • TTIP und CETA – Investor State Dispute Settlement (ISDS) - Heft 2015/03 - Konfliktdynamik
    246 254 Kaufen PDF Zusammenfassung Summary Schlüsselwörter keine Schlüsselwörter vorhanden Keywords no keywords found Dokumente zum Thema Zitierung exportieren RIS EndNote Mendeley Reference Manager ProCite BibTeX BIB Export starten Dokument verlinken Kopieren Sie diesen Link https www konfliktdynamik de url ver Z39 88 2004 rft val fmt info ofi fmt kev mtx journal rtf jtitle Konfliktdynamik rft atitle TTIP und CETA E2 80 93 Investor State Dispute Settlement 28ISDS 29

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/article/kd_2015_03_0246-0254_0246_01.pdf (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • »Unter einem grünen Baum wächst kein Gras« - Heft 2015/03 - Konfliktdynamik
    173 Kaufen PDF Zusammenfassung Summary Schlüsselwörter keine Schlüsselwörter vorhanden Keywords no keywords found Dokumente zum Thema Zitierung exportieren RIS EndNote Mendeley Reference Manager ProCite BibTeX BIB Export starten Dokument verlinken Kopieren Sie diesen Link https www konfliktdynamik de url ver Z39 88 2004 rft val fmt info ofi fmt kev mtx journal rtf jtitle Konfliktdynamik rft atitle C2 BBUnter einem gr C3 BCnen Baum w C3 A4chst kein Gras C2

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/article/kd_2015_03_0172-0173_0172_01.pdf (2016-02-16)
    Open archived version from archive