archive-de.com » DE » K » KONFLIKTDYNAMIK.DE

Total: 937

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Konfliktdynamik - Verhandeln, Vermitteln und Führen in Organisationen- Trefferliste
    Kopenhagen ob sein Sohn sich eine Rückkehr in die Firma vorstellen könnte Der Sohn lehnt ab und der Vater geht wieder 2013 04 Seiten 330 334 Kilburg Sascha Redlich Alexander Der Risikocheck in der Konfliktarbeit Die Risikoanalyse dient am Ende einer Aktionsplanung dazu deren Gefährdung zu erkunden Als Kurzform kann die Methode in Arbeitsgruppen früh verwendet werden insbesondere dann wenn die Gruppe Entscheidungen von oben umsetzen soll und dabei auf sachliche Probleme stößt die zu Konflikten führen Die Methode beruht auf der Idee der Konfliktreifeforschung die darauf abzielt eher an Hindernissen für Ziele zu arbeiten als an Zielen direkt Die Methode bietet den Rahmen für eine lösungsorientierte Arbeit an Sachhindernissen und ist zugleich sensibel für Konflikte Bei schlecht definierten Konfliktlagen ist Risiko für die Beteiligten annehmbarer als Konflikt Die Risikoanalyse nutzt die fundierte oftmals verdeckte Skepsis der betroffenen Gruppenmitglieder an organisationalen Veränderungen und greift ihre subjektive Einschätzung und kreativen Ideen konstruktiv auf Sie identifiziert Schwächen und Frühwarnsignale systematisch um dann zu konkreten präventiven und interventiven Maßnahmen zu kommen Das Vorgehen umfasst 3 bis 4 Schritte und kann von Gruppenmitgliedern selbst der Gruppenleitung oder externen Moderatoren durchgeführt werden Somit stellt der Risikocheck ein zusätzliches Verfahren für die Konfliktarbeit dar 2013 04 Seiten 326 329 Ballreich Rudi Konflikte in Familienunternehmen zwischen Bindungslogik und Entscheidungslogik Rudi Ballreich im Gespräch mit Arist von Schlippe Prof Dr Arist v Schlippe ist Psychol Psychotherapeut Systemischer Familientherapeut und Inhaber des Lehrstuhls Führung und Dynamik von Familienunternehmen an der Privaten Universität Witten Herdecke Davor war er 23 Jahre im Fachgebiet Klinische Psychologie der Universität Osnabrück tätig Derzeit ist Arist v Schlippe Direktor des Wittener Institut für Familienunternehmen WIFU Wenn ich meine eigene Familiengeschichte strapazieren würde müsste ich ziemlich weit zurückschauen Mein 2013 04 Seiten 320 325 Mayer Richard Innerbetriebliches Konfliktmanagement bei der Maritim Hotelgesellschaft mbH Rückschau Resultate Ausblick Schon im Jahr 1999 entschied man sich bei Maritim zur Etablierung eines konzernweiten einheitlichen Konfliktmanagementsystems In einer breit angelegten Schulungsaktion wurden den Führungskräften Personalverantwortlichen Abteilungsleitern und interessierten Betriebsratsmitgliedern die nötigen Grundlagen im Bereich Konfliktlösung Kommunikation Verhandlungskompetenz und zur Mediation vermittelt Die Schaffung eines Mitarbeiterbeurteilungssystems und analogem Personalentwicklungssystems sowie die Möglichkeit darüber im Rahmen eines erfolgreichen Employer Brandings Fachkräfte für das Unternehmen zu halten und zu gewinnen sind dabei neben betriebwirtschaftlichen Erfolgsmeldungen wie gesunkene Fluktuation und rückläufige Krankenstände nur einige positive Schlaglichter 2013 04 Seiten 312 318 Jung Friederike Kill Klaus Peter Ein Jahr Mediationsgesetz Vom Nutzen und Nachteil für Anbieter und Verbraucher Die Reaktionen auf die Verabschiedung des Mediationsgesetzes MediationsG reichten von uneingeschränkter Begeisterung über ein Jahrhundertgesetz Prantl 2012 bis zum Verdikt der Verfassungswidrigkeit die einige Vertreter aus Richter und Anwaltschaft dem neuen Gesetz attestierten Die Autoren gehen in ihrem Beitrag der Frage nach wie sich das neue Gesetz auf den Mediationsmarkt ausgewirkt hat Sie beleuchten außerdem die Problematik der Selbstvermarktung des eigenständigen Mediators und fragen nach dem Wahrheitsgehalt des propagierten Nebeneinanders von richterlicher anwaltlicher und nicht juristischer Mediatorentätigkeit Die Autoren betrachten die Marktsituation aus der Anbieter und Verbraucherperspektive Am Schluss des Beitrags wagen sie einen Blick in die Zukunft

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/xsearch?facet%5Bjahrgang%5D=2013&ajax=hitlist (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Konfliktdynamik - Verhandeln, Vermitteln und Führen in Organisationen- Trefferliste
    Joachim Aggression und Gewalt Erklärungen aus neurowissenschaftlicher Sicht von Joachim Bauer Wir haben in der Neuroforschung eine Reihe von Jahren hinter uns die von der Entdeckung des social brain geprägt waren Die Aufmerksamkeit der Forscher war dabei auf die Frage konzentriert warum Menschen kooperieren warum wir uns in andere einfühlen und nicht immer aber doch in vielen Fällen spontan selbstlos verhalten So schön die Erkenntnis auch sein mag dass Menschen sich menschlich verhalten können so deutlich müssen wir andererseits erkennen dass unser Zusammenleben von Der Aggressionstrieb war ein Konzept das Sigmund Freud unter dem Eindruck der Schrecken des Ersten Weltkrieges formuliert hatte Später wurde dieses Konzept von Konrad Lorenz weiter zugespitzt indem letzterer zwischenmenschliche 2012 04 Seiten 348 354 Gramm Helmuth Auf dem Weg zu einem Konfliktmanagementsystem an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Im Jahr 2005 wurde an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg eine Dienstvereinbarung zum Umgang mit Konflikten abgeschlossen In dieser wurden u a ein Verfahren zur Konfliktbearbeitung und die Einsetzung von Konfliktlotsen geregelt Der Autor seit 2003 an den Prozessen zur Entwicklung und Etablierung von Konfliktmanagement an der Hochschule beteiligt beschreibt die Konzipierungsphase bis zum Abschluss der Dienstvereinbarung und die Weiterentwicklung des Konfliktmanagements in der Zeit danach Insbesondere wirft er einen Blick auf die Tätigkeit der Konfliktlotsen 2012 04 Seiten 340 347 Alon Nahi Omer Haim Was sind gewaltfreie Kämpfe und wie sollten wir darauf reagieren Überlegungen am Beispiel der strategischen Optionen Israels Die konfliktDynamik wirft gelegentlich den Blick über den Tellerrand der Organisationswelt hinaus um den kreativen Transfer von Erkenntnissen aus anderen Bereichen zu fördern In diesem Sinne ist der folgende Beitrag nicht nur für die Friedens und Konfliktforschung interessant Der gewaltfreie Kampf gegen Staaten bzw deren Politik weist erstaunlich viele Parallelen auf zu Kämpfen von Interessengruppen Verbänden und NGOs gegen bestimmte Unternehmen deren Produkte oder Vorgehensweisen In beiden Fällen kämpft eine militärisch wirtschaftlich oder juristisch schwächere Seite öffentlichkeitswirksam mit moralischer Macht und Entschlossenheit gegen die vermeintlich stärkere Seite Und in beiden Welten werden ähnliche Fehler gemacht Die Autoren zeigen diese Fehler und nennen alternative Strategien in gewaltfreien Kämpfen Dabei sind sie keine Pazifisten und schreiben spürbar aus der israelischen Binnenperspektive 2012 04 Seiten 328 339 Rieforth Joseph Prozessgestaltung bei Veränderungen in Organisationen Das Neun Felder Modell als reflexiver Raum für neue Entwicklungen Organisationen entsprechen in vielerlei Hinsicht der Grundform lebender Systeme Sie zeichnen sich durch Selbstorganisationsprozesse aus und lassen sich nicht einseitig von außen in eine gewünschte Richtung dirigieren Um die betroffenen Personen und Gruppen zur Mitarbeit an einer Veränderung zu motivieren kommt der Kultur der Kommunikation in der Organisation eine besondere Bedeutung zu Neben einer klaren Kommunikation der Glaubwürdigkeit des Managements und einer verständlichen Vision und Zielsetzung braucht es Reflexionsräume für alle an den Veränderungen beteiligten Personen um sich der wahrgenommenen Bedeutung für die eigene Person für das Team und für die Organisation intensiver bewusst zu werden Je transparenter dies jedem Einzelnen gelingt umso eher können Ressourcen aber auch zu erwartende Konflikte und Widerstände im Verlauf des Prozesses diagnostiziert werden Das Neun Felder

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/xsearch?facet%5Bjahrgang%5D=2012&ajax=hitlist (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Getrennte Einzelgespräche mit den Klienten in einer Mediation – geboten, erlaubt, verboten? - Heft 2015/04 - Konfliktdynamik
    PDF Zusammenfassung Summary Schlüsselwörter keine Schlüsselwörter vorhanden Keywords no keywords found Dokumente zum Thema Zitierung exportieren RIS EndNote Mendeley Reference Manager ProCite BibTeX BIB Export starten Dokument verlinken Kopieren Sie diesen Link https www konfliktdynamik de url ver Z39 88 2004 rft val fmt info ofi fmt kev mtx journal rtf jtitle Konfliktdynamik rft atitle Getrennte Einzelgespr C3 A4che mit den Klienten in einer Mediation E2 80 93 geboten 2C

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/article/kd_2015_04_0341-0342_0341_01.pdf (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Varianten der Mediation - Heft 2015/04 - Konfliktdynamik
    04 Jahrgang pp 260 263 Kaufen PDF Zusammenfassung Summary Schlüsselwörter keine Schlüsselwörter vorhanden Keywords no keywords found Dokumente zum Thema Zitierung exportieren RIS EndNote Mendeley Reference Manager ProCite BibTeX BIB Export starten Dokument verlinken Kopieren Sie diesen Link https www konfliktdynamik de url ver Z39 88 2004 rft val fmt info ofi fmt kev mtx journal rtf jtitle Konfliktdynamik rft atitle Varianten der Mediation rft volume 4 rft issue 4

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/article/kd_2015_04_0260-0263_0260_01.pdf (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Klärungshilfe als Mediationskonzept für Konflikte in Organisationen - Heft 2015/01 - Konfliktdynamik
    66 69 Kaufen PDF Zusammenfassung Summary Schlüsselwörter keine Schlüsselwörter vorhanden Keywords no keywords found Dokumente zum Thema Zitierung exportieren RIS EndNote Mendeley Reference Manager ProCite BibTeX BIB Export starten Dokument verlinken Kopieren Sie diesen Link https www konfliktdynamik de url ver Z39 88 2004 rft val fmt info ofi fmt kev mtx journal rtf jtitle Konfliktdynamik rft atitle Kl C3 A4rungshilfe als Mediationskonzept f C3 BCr Konflikte in Organisationen rft

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/article/kd_2015_01_0066-0069_0066_01.pdf (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Entflechtung von Konfliktparteien in der Mediation – Was sagt die Praxis? - Heft 2015/01 - Konfliktdynamik
    zentraler Bedeutung ist Überdies werden folgende Fragen angesprochen In welchen Mediationsabschnitten und unter welchen Kontextbedingungen finden diese Entscheidungen statt Welche konfliktdiagnostischen Aspekte sind zu beachten Welche Methoden werden eingesetzt und welche innere Haltung brauchen Mediatoren im Umgang mit Entflechtung Am Ende wird auf mögliche Gefahren bei Entflechtungen verwiesen Schlüsselwörter Beziehungskonflikt Entflechtung Fallstudie Kooperation Konflikteskalation Kontaktintensivierung Mediation Trennungsmediation Unbundling of Conflict Parties in Mediation Practical Experiences The paper is about the question under what conditions and in what form an unbundling of conflicting parties in the sense of reducing their contact or separate fully as a direction for mediation can be useful It sees itself as a first approach to this issue These results from two studies are included which evaluate the reports of experienced mediators on such mediation by the research method of qualitative content analysis It is shown that under certain conditions unbundling mediation is a viable option and that the process of choosing a reduction instead of the intensification of contact in a work relationship is of central importance Moreover the following questions are addressed In which parts of mediation and under what contextual conditions do such decisions take place Which aspects of conflict diagnosis are taken into

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/article/kd_2015_01_0006-0017_0006_01.pdf (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Konfliktregelung zwischen Nähe und Distanz - Heft 2015/01 - Konfliktdynamik
    Jahrgang pp 4 5 Kaufen PDF Zusammenfassung Summary Schlüsselwörter keine Schlüsselwörter vorhanden Keywords no keywords found Dokumente zum Thema Zitierung exportieren RIS EndNote Mendeley Reference Manager ProCite BibTeX BIB Export starten Dokument verlinken Kopieren Sie diesen Link https www konfliktdynamik de url ver Z39 88 2004 rft val fmt info ofi fmt kev mtx journal rtf jtitle Konfliktdynamik rft atitle Konfliktregelung zwischen N C3 A4he und Distanz rft volume 4

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/article/kd_2015_01_0004-0005_0004_01.pdf (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Endgame – Patriot, Terrorist, Negotiator, Peacemaker - Heft 2014/04 - Konfliktdynamik
    Zusammenfassung Summary Schlüsselwörter keine Schlüsselwörter vorhanden Keywords no keywords found Dokumente zum Thema Zitierung exportieren RIS EndNote Mendeley Reference Manager ProCite BibTeX BIB Export starten Dokument verlinken Kopieren Sie diesen Link https www konfliktdynamik de url ver Z39 88 2004 rft val fmt info ofi fmt kev mtx journal rtf jtitle Konfliktdynamik rft atitle Endgame E2 80 93 Patriot 2C Terrorist 2C Negotiator 2C Peacemaker rft volume 3 rft issue

    Original URL path: https://www.konfliktdynamik.de/article/kd_2014_04_0350-0354_0350_01.pdf (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •