archive-de.com » DE » K » KLETT-COTTA.DE

Total: 476

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Literatur – Sachbuch – Blog – Klett-Cotta » Blog Archive » Buchpremiere:Johanna Dombois und Richard KleinRichard Wagner und seine Medien
    ein zeitgemäßes Wagnerverständnis wichtig doch nicht alles kann sich um sie drehen Eher darum den Stellenwert des Neuen verständlich zu machen indem wir die alten Medien analytisch im Blick halten S X schreiben Dombois und Klein Ein Buch macht sich seine Leser sie müssen es erst nur erst mal aufschlagen Und dann geht es richtig los Lehnen Sie sich zurück Sie sitzen in der ersten Reihe 1 Kapitel Encore Das Lied der unreinen Gattung Zum Regietheater in der Oper Keine Oper kann dem Konflikt zwischen Realismus und Theater ausweichen S 9 Auch wenn ich pro Kapitel einen Satz nur zitiere oder zusammenfasse bin ich heute Abend noch nicht fertig Da wird der Blog zum Ring Dann rezensiert Johanna Dombois Ulrich Schreibers letzten Streich den Opernführer für Fortgeschrittene im 399 Jahr des Bestehens der Oper Richard Klein berichtet über Carl Dahlhaus oder die Musikwissenschaft im Clinch mit dem Musiktheater Kein Schwank aus der Feder von J Dombois erläutert was heute Kommunikation ist Danach erklärt sie die Szenographie des Wagner Vorhangs Das Auge das sich wechselnd öffnet und schießt Danach geht es um Die complicirte Ruhe Schlaf als Struktur in Wagners Theater worüber bisher kaum oder nichts geschrieben wurde Richard Klein berichtet über das Vorspiel zu Rheingold Raumkonstruktionen Johanna Dombois Johanna Dombois und Richard Klein bringen die Themen zusammen die bei Wagner zusammengehören in der Interpretation aber meist getrennt werden Schrift Musik und Theater In 23 Beiträgen wird Wagners Werk als Modell für ein Musiktheater von heute entfaltet in dem alte Wahrheiten wie Neue Technologien ihren Platz finden Die Bandbreite der sprachlichen Formen philosophische Abhandlung und Künstlertext Essay und Manual Dramolett Rezension und Gespräch steht dabei für das Experimentelle im Repertoire und ein Theater der Medien das einmal keinen ruinösen Widerspruch zur Tradition der Werke bildet Überall werden Einblicke in den inszenatorischen Alltag mit ästhetisch politischer Kritik verzahnt So formiert sich auf der Grundlage von Wagners Musiktheater eine Neubestimmung der Oper Besonders empfehlenswerte Lektüre ist das Kapitel J Dombois Wagner und die Neuen Medien Zehn Thesen S 424 447 Ein Gespräch mit der Autorin das per Video aufgezeichnet wird ist für Mitte März verabredet Wir sehen uns dann hier auf dem Blog wieder Richard Klein Die Klangdramturgie S 147 156 kommt nicht zu kurz Klein erzählt auch über Wotan und analysiert dann Die Tragödie der Zeit und das Problem des Politischen im Ring Auch einzelne Akte wie der III Akt der Götterdämmerung Ein bisschen unumgängliche Theorie aber auch ein enorm profundes Wissen über die Aufführungspraxis zeichnet die Beiträge dieses Bandes aus das beide Autoren bei der Besprechung und Bewertung vieler einzelner Szenen so eindrucksvoll zeigen Wie kann man heute den Ring inszenieren Nach all den Jahren Reden Texten Proben ist eines klar Der Ring lässt sich nicht mehr aus einem einheitlichen Gesamtkonzept heraus entwickeln S 281 da wird Dombois ganz formell Opus magnum Opera minima Dann folgt Das Fließwerk und der Tod Klein erinnert an Schlingensief in Bayreuth Klein bespricht danach Marc A Werners Antisemitische Fantasien Die Musikdramen Richard Wagners Berlin 2000

    Original URL path: http://blog.klett-cotta.de/veranstaltungen/buchpremierejohanna-dombois-und-richard-kleinrichard-wagner-und-seine-medien/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Literatur – Sachbuch – Blog – Klett-Cotta » Blog Archive » Die aktuelle Lektüre: David Graeber, Schulden
    niemanden gesehen zu haben der weiß wie groß der gerade wieder beschlossenen Rettungsschirm ausgefallen ist Millionen Milliarden oder Billionen sieht man diese Summe wieder gibt es sie überhaupt Ist das Geld ausgegeben das ja eigentlich gar nicht da ist Bei diesen ungeheuren Summen sprechen die Kritiker von Sparzwängen Bestimmt haben Mitglieder der Euro Zone über ihre und damit über unsere Verhältnisse gelebt Man hat im Eurogebäude einige Stahlstreben vergessen die jetzt nachträglich als Reklamationsfall sofort eingebaut werden müssen und niemand möchte diese Baumängel so wirklich wahrhaben Ein ebenso radikaler wie befreiender Blick auf die Wurzeln unserer Schuldenkrise steht auf der Seite von Klett Cotta zu Graebers Buch Schulden Und da steht auch Seit der Erfindung des Kredits vor 5000 Jahren treibt das Versprechen auf Rückzahlung Menschen in die Sklaverei Die Geschichte der Menschheit erzählt David Graeber als eine Geschichte der Schulden eines moralischen Prinzips das nur die Macht der Herrschenden stützt Damit durchbricht er die Logik des Kapitalismus und befreit unser Denken vom Primat der Ökonomie Verbraucherschulden sind der Lebenssaft unserer Wirtschaft S 11 schreibt Graeber und zeigt damit die andere Seite der Medaille Ohne Schulden geht es auch nicht Es ist richtig wohltuend einmal gründlich diese schwierige Materie an ihrer historischen Wurzel zu packen und nicht nur den Medienkommentaren jeder Art zuzuhören und gar unreflektiert zu glauben die mit ihren Horrormeldungen den Börsen ihr Aufundab diktieren Jetzt wird darüber spekuliert ob François Hollande und Angela Merkel sich verstehen werden Sie werden es weil die deutsch französische Kooperation eine Konstante der EU und des Eurolands ist dennoch werden beide zusammen nicht einzeln einen Einfluss in Europa entwickeln können Und jetzt kommt es darauf wie groß dieser Einfluss werden kann Keiner von beiden kann alleine handeln und schon gar nicht alleine Erfolg haben Um ihren Handlungsspielraum zu erkunden könnte man einen Blick auf die Bedingungen Gründe der Krise werfen und mit diesem Wissen über Handlungsoptionen nachdenken Schulden ist ein guter Ansatz dazu künftig die Berichterstattung ein bisschen kritischer verfolgen zu können und um darauf aufzupassen dass unsere Politiker sich wirklich zugunsten der europäischen Idee einsetzen David Graeber Jg 1961 ist einer der Begründer der Occupy Bewegung unterrichtete bis zu seiner Entlassung 2007 als Anthropologe in Yale und lehrt seitdem am Goldsmith College in London Er bezeichnet sich als Anarchist und ist Mitglied der Industrial Workers of the World Sein Vater hat im Spanischen Bürgerkrieg gekämpft und er selbst hat fast zwei Jahre in einer direkte Demokratie praktizierenden Gemeinschaft auf Madagaskar gelebt David Graeber Schulden Die ersten 5000 Jahre Klett Cotta Aus dem Englischen von Ursel Schäfer Hans Freundl und Stephan Gebauer Orig Debt 1 Aufl 2012 536 Seiten gebunden mit Schutzumschlag ISBN 978 3 608 94767 0 Ähnliche Artikel David Graeber Schulden Die ersten 5000 Jahre inszeniert für das Schauspiel Stuttgart Nachgefragt Ralph Bollmann Die Deutsche Angela Merkel und wir Der Beitrag wurde am Dienstag den 8 Mai 2012 um 15 26 Uhr veröffentlicht und wurde unter Klett Cotta Sachbuch Wirtschaft abgelegt Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den

    Original URL path: http://blog.klett-cotta.de/sachbuch/die-aktuelle-lekture-david-graeber-schulden/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Literatur – Sachbuch – Blog – Klett-Cotta » Blog Archive » Robert Spaemann feiert seinen 85. Geburtstag
    Münster promoviert 1962 wurde er in den Fächern Philosophie und Pädagogik in Münster habilitiert An der TH Stuttgart lehrte er Philosophie von 1962 bis 1992 Danach lehrte er an den Universitäten Heidelberg und München wo er 1992 emeritiert wurde Spaemann war Gastprofessor in Paris Rio de Janeiro Louvain la Neuve sowie an der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften in Peking Er hat die Ehrendoktorwürde der Universitäten Fribourg Pamplona Washington sowie Santiago de Chile Robert Spaemann hat viele Werke Werke über die Ideengeschichte der Neuzeit über Naturphilosophie Anthropologie Ethik und politische Philosophie verfasst Seien Bücher sind in 14 Sprachen übersetzt worden Robert Spaemann bei einer Podiumsdiskussion über Jean Jacques Rousseau am 25 April 2012 in der Stuttgarter Stadtbibliothek Von der Vielfalt seines Vaters Heinrich hat Spaemann sehr profitiert Nächst Gott verdanke ich wie mein Vater mir erzählte meine Existenz der Malerin Käthe Kollwitz Sie muss den genialischen jungen westfälischen Kunstgeschichtsstudenten Dichter und Bauhaus Schüler Heinrich Spaemann als Mitarbeiter der legendären Sozialistischen Monatshefte kennengelernt und gemocht haben Mein Vater war dort zuständig für Film und Varieté also damals zum Beispiel für Charlie Chaplin Buster Keaton Sergej Eisenstein Josephine Baker und den Mozart der Jongleure Rastelli Ich besaß als Kind einen der Bälle die Rastelli nach der Vorstellung ins Publikum geworfen hatte Im Haus den Psychologen Alexander Mette später Präsident des Psychologenverbandes der DDR ereignete sich später es war der letzte Besuch auch die Wende im Leben meiner Eltern der Blutsturz meiner Mutter der ihrer tänzerischen Laufbahn ein Ende setzte Dass sie im Himmel wieder würde tanzen können war ihr gewiss Dies und ein gleichzeitiger Anfall dämonischen Wahnsinns bei Mette war der Beginn einer gänzlichen Neuorientierung meiner Eltern die beginnend mit der Lektüre Rousseaus über Jean Cocteaus Briefwechsel mit Maritain schließlich zum Weggang von Berlin nach Münster und am Ende in den Schoß der katholischen Kirche führte Ergänzend ist nur noch zu sagen dass mein Vater sich Jahre nach dem Tod meiner Mutter entschloss Priester zu werden Er wurde 1942 vom Bischof von Münster Graf Galen geweiht Die bewegenden Stationen seiner Biographie die er in diesem Gespräch berichtet werden von Spaemann auch in seinem Werk immer wieder reflektiert Ein Gespräch mit Robert Spaemann über die Atomenergie Nach uns die Kernschmelze Hybris im atomaren Zeitalter Ein unstillbares Verlangen nach Wahrheit Der Philosoph Robert Spaemann wird heute 85 Jahre alt Im Gespräch mit Stephan Sattler erzählt er Über Gott und die Welt Von Martin Mosebach in DIE WELT 5 Mai 2012 Robert Spaemann Unter Mitarbeit von Stephan Sattler Über Gott und die Welt Eine Autobiographie in Gesprächen 1 Aufl 2012 352 Seiten gebunden mit Schutzumschlag ISBN 978 3 608 94737 3 Weitere Beiträge auf diesem Blog zu den Büchern von Robert Spaemann Nachgefragt Robert Spaemann Nach uns die Kernschmelze http blog klett cotta de philoosophie leseberichtrobert spaemann nach uns die kernschmelze Rechtzeitig abschalten Das Ende der Atomkraft Rousseau Mensch oder Bürger Robert Spaemann Freiheit und Wahrheit Robert Spaemann feierte seinen 80 Geburtstag Robert Spaemann Das unsterbliche Gerücht Das unsterbliche Gerücht Robert Spaemann Michael Klett Das unsterbliche

    Original URL path: http://blog.klett-cotta.de/philoosophie/robert-spaemann-feiert-seinen-85-geburtstag/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Literatur – Sachbuch – Blog – Klett-Cotta » Blog Archive » Nachgefragt: Michal Hvorecky, Tod auf der Donau
    Zülfü Livaneli ist am 23 3 2011 im Stuttgarter Literaturhaus zu Gast Brigitte Kronauer Favoriten Nachgefragt Michal Hvorecky Tod auf der Donau 30 April 2012 von Heiner Wittmann Der Lesebericht zu Michal Hvoreckys Roman Tod auf der Donau ist auf diesem Blog schon erschienen Eine ganzes Kreuzschiff voll amerikanischer Touristen ins Donaudelta begleiten das hat Martin Roy sich vorgenommen Zugegeben das wäre sehr verführerisch diese Reise baldmöglichst auch einmal zu machen Roys Reiseführung sein profundes historisches Wissen machen echt Lust auf diese Reise wenn auch manche ihrer Umstände die Roy aushalten und bewältigen muss sich doch nicht so ganz zur Nachahmung empfehlen Roman Reiseführer Michal Hvorecky hat auf alle Fragen geantwortet Michal Hvorecky Tod auf der Donau Roman Aus dem Slowakischen von Michael Stavarič Orig Dunai v Americe 1 Aufl 2012 272 Seiten gebunden mit Schutzumschlag ISBN 978 3 608 50115 5 Der Beitrag wurde am Montag den 30 April 2012 um 15 33 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein Krimi Literatur Reisen Tropen abgelegt Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2 0 Feed verfolgen Du kannst einen Kommentar schreiben oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten Schreiben Sie einen Kommentar Name erforderlich EMail wird nicht veröffentlicht erforderlich Webseite Spamschutz Summe von 9 10 Merkur April 2012 Robert Spaemann feiert seinen 85 Geburtstag Seiten Veranstaltungen von Klett Cotta Der Autor dieses Blogs Gespräche und Interviews Die Türkei Gesellschaft Geschichte und Politik Konzeption Impressum Suchen Kategorien Allgemein 123 Blogger 1 Brennpunktschule 1 Buchhandel 37 E Book 12 Erziehungs Ratgeber 19 Fachbuch 5 Familienernährererin 1 Geschichte 125 Hobbit Presse 73 Internet 15 Interview 9 Klett Cotta 105 Krimi 22 Kunst 9 Lesungen 17 Literatur 253 Management 3 Medien 26 Musik 6 Pädagogik 1 Pädagogik Schule 17 Partnerschaft 8 Philosophie 24 Poesie 1 Politik 51 Psychologie 84 Psychotherapie 9

    Original URL path: http://blog.klett-cotta.de/allgemein/nachgefragt-michal-hvorecky-tod-auf-der-donau/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Literatur – Sachbuch – Blog – Klett-Cotta » Blog Archive » Lesebericht: Mark Z. Danielewski: Only Revolutions
    verkraften S 14 Lyrische Poesie Bis Sam auf schroffem Berg pausiert eine Kokse zu brisen Wortspiele Satzspiele Man müsste das ganze Buch alleine entdecken allein lesen ohne jemals ins weite Internet zu gucken ohne andere Erklärungen sich einfach nur auf diese Geschichte einlassen um herauszufinden was man mit ihr machen kann ganz egal ob es das ist was der Autor uns vorlegen will Die eigene Entdeckung zählt jetztganzstill Die Zweisamkeit der Beiden und dann wieder die Bewegung Mein Olsmobile Toronado fliegt gleitet Weite sogar die Straße Ich bin die Straße Ich raße Kein Wunder dass es Sam so schlecht wird Reihert Pampe Die Kurverei und die Geschwindigkeit merkt sogar der Leser Dann lässt der Pontiac GTO die Reifen qualmen dann ist es plötzlich wieder ein Firebird 400 Sex und Raserei daneben in der Randspalte die vorübereilende Geschichte Jetzt ist dies kein Lesebricht mehr eher ein Lebebericht Entdeckungsbericht Beobachtungen aus dem Leben vor dem Hintergrund der Geschichte ganz unentschieden was von beiden vorüberzieht während die Rennsportreifen meines BuickElectra con Asheville bis OakRidge brettern S 65 296 Atemlos Haley kann gar nicht von Sam lassen oder umgekehrt Buch rumdrehen nicht vergessen Denn wir sind immer sechzehn und es ist immer deren Schaden Eine Romanpoetik Romanpoesie Mit Sam natürlich aber oft unruhig erforsche ich eine Welt nur für zwei S 176 185 Und beide sind wir gestresst dass es so ist ib Der Plymouth PG schüttelt alle trägt UnS dahin bis Rumtrödler unsere Eile fliehen S 128 233 Viel mehr als nur ein Spiel Worten Hier wird alles von der Bewegung bis zu Wortspielen aller Art Kotelettversessen Draußen kann passieren was will beide leben ihr eigenes Dasein Kein Ereignis kann sie beeindrucken Unsere genadenlosen Schindereien überholen immer alles Und dann Radnaben nageln die Kurven unseres Dahinfloatens vorbei an schulddurchtränkten Landschaften wenn wir Normalbürger sagen Nächste rechts Unaufhaltsam Unsrer Ford Pickup surrt nach Norden Je länger ich dieses Buch durchblättere ums o länger wird das Bloggen hierundjetzt Bei Büchern kommt oft der Moment aus der Hand legen oder noch nur ein bisschen weiterlesen ganz unversehens ist die Schwelle schon passiert von Steckenbleiben keine Spur bringen Sie ein wenig Zeit mit ach die kriegen Sie sofort wenn Sie dieses Buch aufschlagen dann brauchen Sie auch keines der beiden Lesebändchen Sam weiß genau Ich könnte Hailey nie den Laufpass geben Stimmt das Wir sind alle Irregehende Am liebsten würde ich jetzt schnell mal ein paar Seiten lesen laut vorlesen weil der Text so wie er im Druckbild hier auftaucht dazu sich so eignet muss man einfach mal laut lesenn Dann merkt man warum diese Wörter an Ulysses erinnern Das süße Plötzlich zwischen etwas immer Ratlosen Wir sehen uns am Montag 26 03 12 20 00 Uhr im Stuttgarter Literaturhaus wenn Thomas Böhn Mark Z Danielewski dort empfängt Sie waren doch schon mal im Stuttgarter Literaturhaus Mark Z Danielewski Only Revolutions Roman Aus dem amerikanischen Englisch von Gerhard Falkner und Nora Matocza Orig Only Revolutions The Democracy of Two Setout Chronologically Arranged 1 Aufl 2012 365 Seiten

    Original URL path: http://blog.klett-cotta.de/tropen/lesebericht-markus-z-danielewski-only-revolutions-5/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Literatur – Sachbuch – Blog – Klett-Cotta » Blog Archive » Nachgefragt: Christos Tsiolkas, Nur eine Ohrfeige
    Vorgefragt Christian von Aster Der Schattenschnitzer Nachgefragt Ein Gespräch mit Gerhard Roth Nachgefragt Angelo Trippa über Silvia Avallone Ein Sommer aus Stahl Zülfü Livaneli ist am 23 3 2011 im Stuttgarter Literaturhaus zu Gast Brigitte Kronauer Favoriten Nachgefragt Christos Tsiolkas Nur eine Ohrfeige 7 März 2012 von Heiner Wittmann Gestern abend Christos Tsiolkasseine gerade eben bei Klett Cotta erschienenes Buch Nur eine Ohrfeige vorgestellt Der Lesebericht steht zu diesem Buch auch schon auf diesem Blog Stuttgart war die erste Station der Lesereise von Tsiolkas in Deutschland die ihn auch in die Schweiz führt Ist das richtig wenn man die Geschichte seines Romans auf die Ohrfeige fokussiert die sich Hektor einfängt Möglicherweise ist die Ohrfeige nicht der wichtigste Punkt in seinem Buch Hat er einen Roman einen Essay oder eine soziologische Untersuchung über eine bestimmte Gesellschaftsschicht der middle classes verfasst Will er ihre Selbstzufriedenheit untersuchen die ihnen bald zum Problem werden dürfte Der Roman hat acht Teile will er damit die Darstellung der unterschiedlichen Perspektiven erleichtern Auf meinem Fragezettel stand auch die Frage ob er Christos Tsolkias Moralist sei Er schreibe doch über Moral und Toleranz Und er hat mir verraten ob die Figuren reale Vorbilder im wirklichen Leben haben Die Lesung im Stuttgarter Literaturhaus wurde von Prof Dr Renate Brosch Universität Stuttgart moderiert Und dann wollte ich auch wissen welche seiner Personen er wirklich mag und ober zu ihrer Dinner Party auch hingehen würde Und welche Rolle spielen die Kinder in seinem Roman Der überbehütete Hektor mit seinen fast vier Jahre immer noch an der Brust der Mutter ist es der sich die Ohrfeige einfängt Mutter Rosie überreagiert sie Und dann noch die obligatorische Frage wer soll sein Buch lesen Weitere Stationen der Lesereise von Christos Tsiolkas Christian Tsiolkas Nur eine Ohrfeige Roman aus dem Englischen von Nicolai von Schweder Schreiner Orig The Slap 2 Aufl 2012 510 Seiten gebunden mit Schutzumschlag ISBN 978 3 608 93902 6 Der Beitrag wurde am Mittwoch den 7 März 2012 um 14 39 Uhr veröffentlicht und wurde unter Klett Cotta Literatur abgelegt Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2 0 Feed verfolgen Du kannst einen Kommentar schreiben oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten Schreiben Sie einen Kommentar Name erforderlich EMail wird nicht veröffentlicht erforderlich Webseite Spamschutz Summe von 4 9 Lesebericht Christian Tsiolkas Nur eine Ohrfeige Neue Workshops mit David Schnarch Intimität und Verlangen Seiten Veranstaltungen von Klett Cotta Der Autor dieses Blogs Gespräche und Interviews Die Türkei Gesellschaft Geschichte und Politik Konzeption Impressum Suchen Kategorien Allgemein 123 Blogger 1 Brennpunktschule 1 Buchhandel 37 E Book 12 Erziehungs Ratgeber 19 Fachbuch 5 Familienernährererin 1 Geschichte 125 Hobbit Presse 73 Internet 15 Interview 9 Klett Cotta 105 Krimi 22 Kunst 9 Lesungen 17 Literatur 253 Management 3 Medien 26 Musik 6 Pädagogik 1 Pädagogik Schule 17 Partnerschaft 8 Philosophie 24 Poesie 1 Politik 51 Psychologie 84 Psychotherapie 9 Reisen 6 Roman 24 Sachbuch 104 Schule 1 Schwerpunkt Türkei 8 Sport 1 Technik 5 Tropen 77 Universität 1 Urheberrecht 1

    Original URL path: http://blog.klett-cotta.de/literatur/nachgefragt-christos-tsiolkas-nur-eine-ohrfeige/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Literatur – Sachbuch – Blog – Klett-Cotta » Blog Archive » Lesebericht: Jürgen Overhoff, Friedrich der Große und George Washington
    beginnt Overhoff die Biographie des Königs und des amerikanischen ersten Präsidenten in The Writings George Washington Being his Correspondance Adresses Messages and other Papers Official and Private hrsg v JK Sparks Bd 9 Boston 1835 S 160 Wer sich für die politische Geschichte der Aufklärung im 18 Jahrhunderts interessiert wie in zwei Staaten mit unterschiedlichen Gesellschaftssystemen die Ideen der Aufklärung in Preußen u a zur Religionsfreiheit und auf dem amerikanischen Kontinent zur Bildung der USA führen wird mit diesem Buch ein sehr lohnende Lektüre finden Friedrich als Gesprächspartner von Voltaire 1694 1788 und George Washington als Mitbegründer eines parlamentarischen Systems und schließlich als erster Präsident der USA er hält seine Inaugural Speech am 30 April 1789 stehen zusammen für zwei so unterschiedliche Herrschaftsformen Die aufgeklärte Monarchie in Preußen mit einem König der sich etwas anderes als seine Alleinherrschaft nicht vorstellen kann und auf der anderen Seite des Atlantiks der Soldat und Feldherr der seinen entscheidend Beitrag zur Unabhängigkeit Freiheit und Selbstbestimmung der Kolonien in der Neuen Welt leistet Ein virginischer Farmerssohn der schon als Jüngling Halbwaise geworden war und sich fortan als Landvermesser sein Brod verdienen musste hatte aus eigener Kraft geschafft die Stellung des weltweit bekannten Landesverteidigers der Vereinigten Staaten von Amerika einzunehmen des obersten und allseits geachteten Schutzherrn einer ganz neuartigen demokratisch republikanischen Bürgergesellschaft Overhoff S 324 Eine wichtige Einführung ist das 2 Kapitel Ein Sonnenaufgang 1701 mit dem die Grundlagen und die Entwicklung der Aufklärung im 18 Jahrhundert geschildert werden dann die Entwicklung Preußens mit dem Bericht über das schwierige Sohn Vater Verhältnis im Kontrast zu der Jugend George Washingtons Bemerkenswert mit welcher Klarheit Overhoff den Einfluss von Autoren die über Staats und Verfassungsrecht schrieben wie Hobbes Montesquieu oder auch Leibniz skizziert Hobbes hatte gelehrt dass ein tragfähiger Gesellschaftsvertrag entweder eine demokratische oder eine monarchische Struktur aufweisen konnte Preußen war schon seit seinen Anfangstagen den Weg der auch von Leibniz favorisierten monarchischen Verfassung gegangen und da Friedrich auf dieser vorgegebenen Bahn erstaunliche Erfolge erzielt hatte sah er weniger denn je einen Grund am preußischen Kurs der politischen Aufklärung zu zweifeln Overhoff S 255 Auf den letzten Seiten schildert Overhoff wie eine lose Konföderation von Einzelstaaten sich eine neue Verfassung gibt Das waren andere Zeiten als die die heute die Brüsseler Verhältnisse bestimmen die nur noch Finanzkrisengipfel kennen aber kaum noch Visionen entwickeln können Overhoff ist es vorzüglich gelungen die Visionen des Königs und des Politikers und Feldherrn Washington miteinander zu vergleichen zu zeigen wie beide aufgrund ihrer Abstammung Erziehung und Ausbildung andere Gesellschaftsmodelle verfolgen wie beide auf ihre Weise nachhaltigen Erfolg haben wenn auch die Zeit des Einen abgelaufen schien der Andere Präsident wird während in Europa mit der Erstürmung der Bastille eine ganze Epoche zu Ende geht und in der Alten Welt erst 1848 mit Louis Napoleon ein Staatspräsident direkt vom Volk gewählt wird Mit diesem Band vervollständigt Klett Cotta die Reihe seiner Bücher zur Geschichte in denen nicht nur ein Thema sondern eine ganze Epoche in ihren Auswirkungen bis in unsere Zeit erklärt wird George

    Original URL path: http://blog.klett-cotta.de/geschichte/lesebericht-jurgen-overhoff-friedrich-der-grose-und-george-washington-2/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • Literatur – Sachbuch – Blog – Klett-Cotta » Blog Archive » Nachgefragt: Hallgrímur Helgason, Eine Frau bei 1000°
    bringt er für sein Gastland zur Frankfurter Buchmesse mit Wir sehen uns dort Komisch bei YouTube gibt es keine Kategorie Literatur Hallgrímur Helgason stammt aus Reykjavík Er hat Kunst und Kunstgewerbe in Reykjavík in München und in New York studiert Er ist Comic Zeichner und bildender Künstler Bislang hat Sie sechs Romane zwei Bühnenstücke und einen Gedichtband veröffentlicht Fünf von seinen Büchern sind auch auf Deutsch erschienen Sein erster Roman erschien 1990 101 Reykjavík 101 Reykjavík 1996 Klett Cotta Stuttgart 2002 Vom zweifelhaften Vergnügen tot zu sein Höfundur Íslands 2001 Klett Cotta Stuttgart 2005 Rokland Rokland 2005 Klett Cotta Stuttgart 2006 Zehn Tipps das Morden zu beenden und mit dem Abwasch zu beginnen 10 ráð til að hætta að drepa fólk og byrja að vaska upp 2008 Tropen Verlag Stuttgart 2010 Eine Dramatisierung dieses Romans wird im Oktober 2011 in Salzburg uraufgeführt Hallgrímur Helgason im Stuttgarter Literaturhaus am 4 3 2011 In Eine Frau bei 1000 den Karl Ludwig Wetzig übersetzt hat geht es um die 80 jährige Herbjörg Maria Björnsson 1929 in Mánagata in Isafjördur geboren die in ihrer Garage durchs Internet surft ihre vielen Facebook profile bedient Haben Sie auch mehrer Profile und begleicht letzte Rechnungen begleicht während der Ofen für ihre Einäscherung heißläuft So viele präzise Informationen Ich lebe hier allein in einer Garage zusammen mit einem Laptop und einer alten Handgranate Es ist wahnsinnig gemütlich Hat diese Oma ein reales Vorbild hab eich den Autor gefragt Auf dem Klappentext steht Hallgrímur Helgasons neuer Roman ist ein Parforceritt durch die Geschichte des 20 Jahrhunderts anrührend und voll isländischer Skurrilität Ist das richtig Island ist dieses Jahr Gastland auf der Buchmesse in Frankfurt Ihr Buch erscheint gerade zum richtigen Zeitpunkt Kapitel 22 Die isländische Tradition des Schweigens Aber 600 000 Wörter und mehr als 5 Mio Wortformen Sie haben sich sehr wohl etwas zu erzählen Es geht auch um das Verhältnis von Männer und Frauen in Island oder nicht nur in Island Simone de Beauvoir oder Sartre waren aber wohl offensichtlich kein Vorbild Männer sind so unglaublich einfach gestrickt S 50 Helgason lässt die Oma ihr Land und ihre Mitbewohner in einem Absatz so wundervoll charakterisieren Am allermeisten vermisste ich aber mein allerliebstes Volk diese Sammlung von verrückte am äußersten Rand des Weltmeers Ich sehnte mich nach der Grobheit dem Fehlen von Förmlichkeiten im Umgang dem energiegeladenen Draufgängertum der Isländer nach all dieser Jugendlichkeit die man in diesem unerzogenem Land lebt das sich nicht besser zu benehmen weiß als seine Bewohner S 319 Hallgrímur Helgason Eine Frau bei 1000 Aus dem Isländischen von Karl Ludwig Wetzig Orig Konan við 1000 C 1 Aufl 2011 400 Seiten gebunden mit Schutzumschlag ISBN 978 3 608 50112 4 Ähnliche Artikel Wie kann man mit dem Morden aufhören ZehnTipps von Halligrímur Helgason Der Beitrag wurde am Mittwoch den 5 Oktober 2011 um 16 11 Uhr veröffentlicht und wurde unter Tropen abgelegt Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2 0 Feed verfolgen Du kannst einen Kommentar schreiben oder einen

    Original URL path: http://blog.klett-cotta.de/tropen/nachgefragt-hallgrimur-helgason-eine-frau-bei-1000%c2%b0/ (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •