archive-de.com » DE » K » KINDERSCHUTZBUND-NIEDERSACHSEN.DE

Total: 312

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • DKSB Landesverband Niedersachsen e.V. - Aktuelles - Kinderschutzbund Niedersachsen fordert: Institutionen müssen sichere Orte für Kinder sein!
    Kindertageseinrichtungen Kinderheime Kinderschutzeinrichtungen Sportvereine Einrichtungen der Behindertenhilfe und insbesondere in den Institutionen die in geschlossenen Systemen arbeiten Gerade hier brauchen die Jungen und Mädchen unbedingt verlässliche Formen die ihnen vertrauensvolle Kommunikation und direkte Unterstützung sichern Kinder leben in dem Gefühl dass sie in Einrichtungen sicher sind Wenn aber in kompakten Organisationen Machtstrukturen wirken ist dort ein Klima struktureller Gewalt eingezogen und das Recht des Kindes geht unter Wo Kinder Furcht empfinden herrscht in der Regel auch Gewalt Eine solche Entwicklung sollten wir als Gesellschaft gemeinsam stoppen Hier ist eine Debatte notwendig die die Grundlage für jede Form der Prävention gegen Gewalt in all ihren Formen benennt Der Kinderschutzbund Niedersachsen sieht die Politik in der Pflicht die Rechte der Kinder umzusetzen und fordert diese auch auf dem aktuellen Hintergrund der Aufnahme der Kinderrechte in die niedersächsische Landesverfassung im Juli 2009 auf transparente und verbindliche Strukturen in Einrichtungen zu etablieren Dringend notwendige erste Schritte sind ein flächendeckendes Netz unabhängiger Beschwerdestellen für Kinder und Jugendliche z B über kommunale Kinderbeauftragte zu gewährleisten die Vorlage eines Führungszeugnisses von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Aufbau eines internen verbindlichen Regelwerkes bei Gewalt insbesondere bei sexuellem Missbrauch und Ausbeutung gegen Kinder für alle Beteiligten in den Einrichtungen selbst

    Original URL path: http://www.kinderschutzbund-niedersachsen.de/Kinderschutzbund_Niedersachsen_fordert_Institutionen_muessen_sichere_Orte_fuer_Kinder_sein!/n/79 (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • DKSB Landesverband Niedersachsen e.V. - Aktuelles - 20 Jahre UN-Kinderrechtskonvention
    Norddeutschland der UNO Flüchtlingshilfe ist der Jubiläumstag für Tausende von Flüchtlingskindern kein Grund zum Feiern Von den weltweit 42 Millionen Menschen die sich weltweit auf der Flucht befinden sind knapp die Hälfte Kinder Sie leiden am meisten unter den Folgen von Gewalt und Vertreibung Vielen wird bereits der elementarste Grundsatz der Konvention verweigert das Recht auf Überleben Das Recht auf Entwicklung wird den Kindern genommen weil ihnen im Exil häufig der Schulbesuch verwehrt ist In Flüchtlingslagern fristen sie ein isoliertes Dasein von der einheimischen Bevölkerung werden sie oft gemieden und vertrieben Der Artikel 22 der Kinderrechtskonvention besagt dass Flüchtlingskinder angemessenen Schutz und humanitäre Hilfe bei der Wahrnehmung der Rechte erhalten sollen Dies wird von Friedl und Schmidt ausdrücklich unterstützt Dazu gehört nach Auffassung der Vertreter des Deutschen Kinderschutzbundes und der UNO Flüchtlingshilfe der Vorrang des Kindeswohls im deutschen Asyl und Aufenthaltsrecht Friedl und Schmidt begrüßen die Ankündigung der Bundesregierung die sogenannte Vorbehaltserklärung zu diesem Abkommen zurückzunehmen Wir schlagen zusätzlich vor das Prinzip Vorrang des Kindeswohls auch ausdrücklich im Asyl und Aufenthaltsrecht zu verankern so Schmidt und Dr Friedl Ein wichtiges Anliegen sei dabei die Verfahrensmündigkeit im Asylverfahren auf 18 Jahre heraufzusetzen um damit internationalen Standards zu entsprechen In diesem Sinne

    Original URL path: http://www.kinderschutzbund-niedersachsen.de/20_Jahre_UN-Kinderrechtskonvention/n/69 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • DKSB Landesverband Niedersachsen e.V. - Aktuelles - Zum Weltkindertag 2015: Alle Kinder haben Rechte!
    auf der Flucht sind Kinder und Jugendliche sind ist die UN Kinderrechtskonvention dringlicher denn je Der Vorsitzende des Kinderschutzbundes in Niedersachsen Johannes Schmidt fordert zum Weltkindertag dazu auf die vielen minderjährigen Flüchtlinge die in Niedersachsen vorerst ein sicheres Zuhause gefunden haben nicht vorrangig als Aufgabe und Problemstellung wahrzunehmen Unser Niedersachsen wird bunter und ein buntes Bild hat unserer Gesellschaft schon immer gut getan viel mehr als die Einheitsfarben menschenfeindlicher Gesinnungen betont Schmidt Der niedersächsische Landtag hat 2009 die Kinderrechte in die Landesverfassung aufgenommen und in dieser Woche mit der Einrichtung der Kinderkommission den nächsten Schritt gemacht Gerade jetzt sind wir alle gemeinsam gefordert dieses Bekenntnis zu den Kinderrechten mit Leben zu füllen und unsere neuen Nachbarn nach ihrem langen Weg der Flucht mitzunehmen sagt Schmidt Im Wortsinne finde dies etwa beim einzigen internationalen Lauf für die Kinderrechte in Otterndorf Kreis Cuxhaven an diesem Wochenende statt Der Vorsitzende des Niedersächsischen Kinderschutzbundes fordert einen Kindergipfel für die Kinder in Niedersachsen um für die weltweit geltende UN Kinderrechtskonvention zu demonstrieren Dafür wäre das Stadion von Hannover 96 gerade groß genug Die Flucht vor kinderfeindlichen Lebensumständen vor Krieg Armut aber auch vor Vernachlässigung und Gewalt ist laut Schmidt ein allzu deutliches Signal dafür dass

    Original URL path: http://www.kinderschutzbund-niedersachsen.de/Zum_Weltkindertag_2015_Alle_Kinder_haben_Rechte!/n/195 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • DKSB Landesverband Niedersachsen e.V. - Aktuelles - Niedersächsischer KinderHabenRechtePreis 2015: Sozialministerin Cornelia Rundt zeichnet Preisträger in Hannover aus
    für Kinderrechte mit dem drei Initiativen ausgezeichnet worden sind die sich besonders für einen angemessenen Lebensstandard und die soziale Teilhabe von Kindern einsetzen Cornelia Rundt Niedersächsische Sozial und Familienministerin sowie Schirmherrin wird die mit insgesamt 9 000 Euro dotierte Auszeichnung überreichen Moderieren wird Andreas Kuhnt NDR Die ausgezeichneten Projekte sind 1 Platz 4 000 Exil e V Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge für die Initiative Zeit für Flüchtlingskinder 2 Platz 3 000 Diakonisches Werk des Ev luth Kirchenkreises Leine Solling für das Forum Kinderarmut 3 Platz 2 000 Schülervertretung des Hölty Gymnasiums Wunstorf für die Initiative Mach mit Hintergrundinformation Seit 2008 loben das Land Niedersachsen und der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Niedersachsen den Niedersächsischen KinderHabenRechtePreis aus Damit sollen die Kinderrechte die das Land Niedersachsen 2009 in seine Landesverfassung aufgenommen hat bekannt gemacht werden sowie Initiativen die sich für die Rechte von Kindern einsetzen als Best Practice Beispiele verbreitet werden Aktuell hat der Niedersächsische Landtag am 17 9 2015 die Einrichtung einer Kinderkommission als parlamentarische Interessenvertretung beschlossen Ein wichtiger Schritt um die Rechte von Kindern zu verwirklichen Jury Landesschülerrat Niedersachsen Daniela Rump und Lisabet Gerts LAG Soziale Srennpunkte Johanna Klatt Niedersächsisches Ministerium für Soziales Gesundheit und Gleichstellung Andreas Böer Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Niedersachsen

    Original URL path: http://www.kinderschutzbund-niedersachsen.de/Niedersaechsischer_KinderHabenRechtePreis_2015_Sozialministerin_Cornelia_Rundt_zeichnet_Preistraeger/n/196 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • DKSB Landesverband Niedersachsen e.V. - Aktuelles - PresseInformation: Opfer haben das Recht auf konsequente Aufklärung von Missbrauchsfällen
    entsteht der Eindruck dass der Kinderschutz nicht auf dem neuesten Stand ist Es ist unerträglich zu beobachten dass nach wie vor in Institutionen für Kinder Nischen für Täter bestehen Noch schlimmer ist dass dieses dann auch noch offenbar geduldet wird denn es wird nicht daran gearbeitet Fälle aufzuarbeiten und transparente Strukturen zu schaffen Kinder sollen in Sicherheit leben können dieses steht für den Kinderschutzbund an erster Stelle Geschlossene Systeme schaffen Möglichkeiten unentdeckter Gewalt Deshalb hat es Priorität verlässliche und handhabbare Strukturen im Kinderschutz zu schaffen insbesondere im Sinne der Prävention Dazu soll jede Einrichtung jeder Verein und jede Organisation die mit Kindern zu tun hat die eigenen Risiken analysieren und Konzepte gegen Missbrauchssituationen und Missbrauchsstrukturen entwickeln Dieser Prozess ist unbedingt unter Beteiligung der Kinder und Jugendlichen selbst zu gestalten Mit dem Projekt Rechte von Mädchen und Jungen in Einrichtungen bietet der Kinderschutzbund Niedersachsen konkrete Unterstützung bei der Entwicklung von Kinderschutzkonzepten an Der Kinderschutzbund Niedersachsen appelliert an Betroffene sowie an Fachkräfte kompetente Unterstützung in Anspruch zu nehmen Für die Prävention von und Intervention bei Gewalt Misshandlung Missbrauch und Vernachlässigung stehen Kinderschutz Zentren Hannover Oldenburg und Osnabrück Beratungsstellen und auch das Kinder und Jugendtelefon der Nummer gegen Kummer bereit Ein kompetentes Team

    Original URL path: http://www.kinderschutzbund-niedersachsen.de/PresseInformation_Opfer_haben_das_Recht_auf_konsequente_Aufklaerung_von_Missbrauchsfaellen/n/200 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • DKSB Landesverband Niedersachsen e.V. - Aktuelles - 'Recht hast du!' - Unsere Broschüre für Kinder in Einrichtungen
    Unsere Broschüre für Kinder in Einrichtungen Das Heft im Din A5 Format können Sie bei uns bestellen Hier können Sie einen Auszug lesen Das Heft das im Rahmen eines Workshops gemeinsam mit Kindern aus dem Kinderhaus Blauer Elefant in Westerstede entwickelt wurde schicken wir Ihnen gerne zu Kosten 3 Schutzgebühr Versand zurück zur Übersicht Ticker 18 12 2015 PresseInformation Opfer haben das Recht auf konsequente Aufklärung von Missbrauchsfällen weiterlesen 19

    Original URL path: http://www.kinderschutzbund-niedersachsen.de/Recht_hast_du!_-_Unsere_Broschuere_fuer_Kinder_in_Einrichtungen_/n/202 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • DKSB Landesverband Niedersachsen e.V. - Aktuelles - Länderübergreifendes Bildungsbündnis: Landesverbände unterzeichnen Vereinbarung
    eher rhetorisch gemeinte Frage stand am Anfang der Veranstaltung an der sich auch der Rechtswissenschaftler Prof Dr Dr Reinhard Wiesner beteiligte Natürlich so die gemeinsame Antwort mit den Vertreterinnen und Vertretern von sechs DKSB Landesverbänden und der Bildungsakademie BiS Sie setzen sich zudem vertiefend mit der Frage auseinander was der Deutsche Kinderschutzbund dazu beitragen kann Der Qualifizierungsbedarf in der Kinder und Jugendhilfe steht außer Frage sei es bei hauptamtlichen Fachkräften innerhalb des Verbandes oder bei den ehrenamtlich Tätigen in den Orts und Kreisverbänden Die Themen des DKSB können auch außerhalb des Verbandes vermittelt werden an die öffentlichen und freien Träger der Jugendhilfe Das Fazit von Prof Dr Dr Reinhard Wiesner Die Jugendhilfe muss sich nicht verstecken ganz im Gegenteil Sie kann mit einem gesunden Bewusstsein auftreten Die beteiligten Landesverbände aus Niedersachsen NRW BiS Mecklenburg Vorpommern Sachsen Schleswig Holstein und Thüringen haben vereibart künftig in einem Bildungsverbund zusammenarbeiten zu wollen Zu den Zielen gehört es Fort und Weiterbildungsinitiativen im DKSB zu vernetzen Inhalte Positionen und Methoden sollen ausgetauscht werden Angedacht wird die länderübergreifende Verbreitung von Konzepten und Programmen um Synergie Effekte zu nutzen Außerdem sollen sich potentiell interessierte Teilnehmende von Bildungsangeboten länderübergreifend über passgenaue Angebote informieren können Der Bildungsverbund ist ausdrücklich

    Original URL path: http://www.kinderschutzbund-niedersachsen.de/Laenderuebergreifendes_Bildungsbuendnis_Landesverbaende_unterzeichnen_Vereinbarung/n/173 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • DKSB Landesverband Niedersachsen e.V. - Aktuelles - Partizipation von Kindern und Jugendlichen fördern und ausbauen!
    Mitglied Startseite Impressum DKSB Landesverband Niedersachsen e V Seite weiterempfehlen Seite drucken 20 02 2015 Partizipation von Kindern und Jugendlichen fördern und ausbauen Lesen Sie hier unsere Stellungnahme Stellungnahme zum Antrag an die Landesregierung zurück zur Übersicht Ticker 18 12 2015 PresseInformation Opfer haben das Recht auf konsequente Aufklärung von Missbrauchsfällen weiterlesen 19 01 2016 Recht hast du Unsere Broschüre für Kinder in Einrichtungen Das Heft im Din A5 Format

    Original URL path: http://www.kinderschutzbund-niedersachsen.de/Partizipation_von_Kindern_und_Jugendlichen_foerdern_und_ausbauen!/n/175 (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •