archive-de.com » DE » K » KIENLE-KOBLENZ.DE

Total: 301

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Dr.med. Karl Heinz Kienle Internist Sportmedizin Notfallmedizin Koblenz-Ehrenbreitstein
    Städte Landschaften Architektur Technik Verkehr Natur Marodes Ostsee Venedig Sinnbilder Stimmungen Spielereien Körperwelt Radreisen Leistungssport Tauchen Kontakt Impressum Karlheinz Kienle Nicht bei der Arbeit Koblenz Arzheim Weiterführende Seiten Extern Ärztenotdienst Koblenz Eichendorff Gymnasium DRK Koblenz Stadt Verband deutscher Sporttaucher Nimm

    Original URL path: http://www.kienle-koblenz.de/sozial/index.php (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Hobby Ahnenforschung Genealogie Genealogy
    Glücksfall Nicht nur weil die Kirchenbücher den dreißigjährigen Krieg überdauert haben sondern auch weil ein Urgroßonkel von mir dort als Stadt und Gemeindeschreiber bereits die Ahnenforschung begonnen hatte Auch sind die dortigen Kirchenbücher bereits digitalisiert und online verfügbar Unser dortiger Spitzenahne wurde um 1499 geboren etwa 11 Jahre vor Hans Welzel Ketzer Nachkommen von Claudius Ketzer aus Mengerschied im Hunsrück pdf Die Familie Ketzer wurde zum spannenden Schwerpunkt meiner Ahnenforschung Mittlerweile haben sich Familienname und Nachkommenschaft über die ganze Welt verteilt und es besteht ein interessanter Austausch dieser distant cousins miteinander Die meist gestellte Frage ist die nach der Herkunft des Namens die ich aber mit letzter Sicherheit immer noch nicht beantworten kann For my cousins abroad The descendants of Claudius Ketzer pdf Familiennamen Ackermann Albert Albiez Altenweg Anthes Appel Arentz Argendorf Ashenden Assmann Atkinson Bachert Bahret Bambey Barth Bassler Bates Bauer Bay Beck Becker Beermann Bell Benker Berg Bermann Berres Betz Beu Beverly Blair Blechschmidt Boeckman Boehk Bonnie Boys Braig Brenig Bretzel Brodmerkel Bruch Bruchner Brühl Brugga Buch Bügglin Burger Bußler Cabalo Cain Capallo Caspar Chaffey Chandler Charland Chedow Christensen Clifford Cobcroft Columbo Conway Dahlen Dannhorn Doerfel Darby Davilia Dean Debrick Decker Dellzeit Delton Delzeit Demgen Dix Döhler Döler Donnum Tonnon Dorn Dorris Dott Douglas Dowling Dreis Drexler Dürrbeck Ebert Edwards Eierle Elberskirch Eminger Engler Ernst Esch Escher Fackelmann Farun Fiato Fickentscher Fischer Fletcher Fox Friedrich Fritsch Frölich Frosch Fuchs Furler Gallagher Gamache Gamp Gebhardt Gersbacher Gersthafen Gidemann Girgenrath Gleason Goerres Görtz Götz Goldscheid Gottesnan Grant Griswold Grobel Gruber Gründer Guggenbühler Haeser Hager Haigh Halfmann Hamilton Hamann Hanks Hanosius Hanson Harlos Hartmann Hay Heinen Heim Heinecker Heinz Helmreich Henrich Herbolzheimer Herholz Hering Hermann Hertling Hertweg Herzog Heßler Hilgert Hill Hillbrecht Hoelz Hoffmann Hofmann Holler Horn Huber Hübner Huhn Hurley Huth Isenmann Jahn Janik Januschkowetz Jochmann June Kaja Kassel Kaßel

    Original URL path: http://www.kienle-koblenz.de/sozial/ahnen.php (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Dr.med. Karl Heinz Kienle Internist Sportmedizin Notfallmedizin Koblenz-Ehrenbreitstein
    viele Jahre meine Einstellung zur Kamera geprägt Er schreibt vom Erinnerungsbankrott der Albumfüller wenn sie dieses vergessen haben Als stärkste Aussage erschien mir der Satz Je mehr Photoapparate auf der Welt sind umso weniger Menschenaugen gibt es je mehr Films entwickelt werden umso unentwickelter bleibt die Erinnerung Die Heerscharen der Dauerknipser in unserer touristisch geprägten Region die weder Geräusche noch Gerüche geschweige denn Stimmungen oder soziale Kontakte wahrnehmen verstärken eine ablehnende Haltung so auch bei mir Dann die ersten eigenen Kinder und der Versuch bestimmte Erinnerungen festzuhalten und die Erfahrung dass mit der optischen Erinnerung bei einem gezielt und bewusst fotografierten Bild auch andere Sinne und ganze Geschichten reaktiviert werden Zeitgleich die erste vernünftige Kamera Eine Minolta XD7 Viel später dann die erste kleine digitale Fine Pix zunächst zum Dokumentieren bei der Arbeit zusammen mit den verschiedenen Bildbearbeitungsprogrammen Damit das Erlebnis dass man mit beidem wunderschönen kreativen Unsinn machen kann und dass man mit diesen Hilfmitteln Bilder die im eigenen Kopf entstanden sind auch für andere wahrnehmbar machen kann wenngleich die Betrachter abhängig von seinen bewussten und unbewussten Erinnerungen wahrscheinlich etwas anderes sehen als ich Andere Geschichten andere Abläufe andere Geräusche andere Düfte Das Echo derer die meine Bilder gesehen haben war sehr motivierend aber auch ernüchternd Was ist das Besondere an diesem Bild außer dass Du es fotografiert hast Bilder anschauen Lesen und Lernen über fotografische Techniken Bildbearbeitung und eine neue Kamera waren der nächste Schritt Ich nutze jetzt eine Olympus E 20P und lerne lerne lerne Deshalb auch zur fotocommunity aber zunächst ganz vorsichtig mit eigenen Bildern Meine heutige Antwort an Max Frisch wäre Fotografieren kann man erst wenn man das Sehen gelernt hat Zu meinen Fotoseiten Was man so alles mal von sich gegeben hat Die Doktorarbeit hatte noch ein sexualmedizinisches Thema dann folgten unzählige Publikationen Aufsätze

    Original URL path: http://www.kienle-koblenz.de/mental/index.php (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Karl Heinz Kienle Koblenz Musik
    ihm bei meinem Suchen nach den richtigen Tönen einmal der Kragen platzte er ins Zimmer stürzte Gib mir mal das Ding So macht man das Später als junger Medizinstudent in Kiel beim Musikkorps der FT Vorwärts dem heutigen Fördeblasorchester mit strenger Hand weiterentwickelt durfte ich dann in den Semesterferien sein Orchester verstärken Der Wechsel des Studienortes nach Würzburg brachte mich dann für knappe 3 Jahre zur Trachtenkapelle Burggrumbach die aber weniger fränkisch Volkstümliches als viel mehr fröhliche Tanzmusik machte Jazz ist ein Lebensgefühl 1989 beschlossen die sich alljährlich wiederfindenden Karnevalsmusiker sich auch außerhalb der fünften Jahreszeit zum Musizieren zu treffen Mehr als 22 Jahre gehörte ich den Stonehead Stompers an daneben noch andere Bands zwölf Jahre bei quot Udo and the Jazzdoctors einer Ärztejazzband der Deep River Blues Band und anderen Formationen Zu einer besonderen Erfahrung wurde die Musik bei den Schlaraffen bei denen sich professionelle hochkarätige Musiker mit begeisterten Amateuren wie mir mischen Ohne Dünkel in verschiedenen Genres zu musizieren auch mit dem fröhlichen Recht einmal daneben zu liegen das macht nur noch Freude Jazz bedeutet für mich Lebensgefühl aber auch stete Entwicklung Reflektion und Selbsteinschätzung Wenn man als Jazzmusiker feststellt dass man der Einzige in einer Gruppe ist

    Original URL path: http://www.kienle-koblenz.de/mental/musik.php (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Dr.med. Karl Heinz Kienle Internist Sportmedizin Notfallmedizin Koblenz-Ehrenbreitstein
    Gefechstes Extern Schlaraffia Confluentia FEPKE e V Allschlaraffia Albert Sixtus Archiv v m m Zeitreise zu den Ursprüngen Im k u k regierten Prag pflegt die bessere Gesellschaft höfischen Standesdünkel eitle Prunksucht und furchtbare Titelei Ein Klub namens Arkadia gibt den Ton an Bis im Herbst 1859 Schauspieler vom deutschsprachigen Theater Akademiker Bürger und sonstige Künstler einander finden um eben jene Zustände zu persiflieren Man gründet den Proletarierklub ruft das

    Original URL path: http://www.kienle-koblenz.de/mental/lulu.php (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Karl Heinz Kienle Koblenz Fotoseiten
    die weder Geräusche noch Gerüche geschweige denn Stimmungen oder soziale Kontakte wahrnehmen verstärkten eine ablehnende Haltung so auch bei mir Dann die ersten eigenen Kinder und der Versuch bestimmte Erinnerungen festzuhalten und die Erfahrung dass mit der optischen Erinnerung bei einem gezielt und bewusst fotografierten Bild auch andere Sinne und ganze Geschichten reaktiviert werden Zeitgleich die erste vernünftige Kamera Eine Minolta XD7 Viel später dann die erste kleine digitale Fine Pix zunächst zum Dokumentieren bei der Arbeit zusammen mit den verschiedenen Bildbearbeitungsprogrammen Damit das Erlebnis dass man mit beidem wunderschönen kreativen Unsinn machen kann und dass man mit diesen Hilfmitteln Bilder die im eigenen Kopf entstanden sind auch für andere wahrnehmbar machen kann wenngleich die Betrachter abhängig von ihren bewussten und unbewussten Erinnerungen wahrscheinlich etwas anderes sehen als ich Andere Abläufe andere Geräusche andere Düfte Das Echo derer die meine Bilder gesehen haben war sehr motivierend aber auch ernüchternd Was ist das Besondere an diesem Bild außer dass Du es fotografiert hast Bilder anschauen Lesen und Lernen über fotografische Techniken Bildbearbeitung und eine neue Kamera waren der nächste Schritt Ich nutze jetzt eine Olympus E 20P und lerne lerne lerne Meine heutige Antwort an Max Frisch wäre Fotografieren kann man

    Original URL path: http://www.kienle-koblenz.de/mental/foto.php (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Dr.med. Karl Heinz Kienle Internist Sportmedizin Notfallmedizin Koblenz-Ehrenbreitstein
    habe ich zunächst lediglich ein paar ältere Startseiten hier eingestellt Bitte aber auf diesen Musterseiten nicht auf die Links klicken die Verzeichnisstruktur war damals ganz anders Ausnahme ist die Traum Sidemap auf der Ihr mir im Gesicht herumklicken dürft soviel Ihr wollt Die Textlinks mit den kleineren Fenstern finde ich persönlich reizvoller als die neuen Browserfenster die sich mit dem Klick auf einen Button öffnen Trotzdem finde ich den Mouse over Effekt besonders am Button zur Bibliothek äußerst scharf Sollte eine der Seiten nicht optimal dargestellt werden könne so teilt mir das bitte mit Mal sehen ob ich herausbekomme warum das so ist Die erste richtige Startseite Da ist Hirn drin leider ohne Sound Also ich finde sie lustig Die Modellbahn für das Kind im Manne leider ohne Sound Kleine Buben spielen gern große noch viel lieber Dafür Seite habe ich eine Urlaubswoche verbraten aber schon das Angucken macht stundenlang Spaß Das dreidimensionale Modell des Tetraeders Reduktion auf das Einfache Ein Tetraeder mit dem Lebenlauf im Zentrum Der Seestern leider ohne die kleinen Fische am Cursor Fünf Kapitel erfordern eine fünfgliedrige Grundstruktur Naturmodell Nr 1 Der Seestern Die Bibliothek für alle Slip Fetischisten Da habe ich doch ein schönes Bildchen

    Original URL path: http://www.kienle-koblenz.de/mental/webdesign.php (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Dr.med. Karl Heinz Kienle Internist Sportmedizin Notfallmedizin Koblenz-Ehrenbreitstein
    Ehrenbreitstein Menschen Straßenfotos Tiere Städte Landschaften Architektur Technik Verkehr Natur Marodes Ostsee Venedig Sinnbilder Stimmungen Spielereien Körperwelt Radreisen Leistungssport Tauchen Kontakt Impressum Dr med Karl Heinz Kienle Internist Sportmedizin Notfallmedizin Palliativmedizin Koblenz Ehrenbreitstein Hausarzt Leitender Notarzt Leiter der Bereitschaftsdienstzentrale Koblenz Meine Mutter fand sie wieder die alten Lorcher Fotos aus der Kamera meines Großvaters Walter Ketzer Aus dem Fotoalbum meines Großvaters Arzheimer Schanze Teil der Großfestung Koblenz heute Sportplatz Luftbild

    Original URL path: http://www.kienle-koblenz.de/leben/index.php (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •